DAB+: Der zweite Bundesmux


robbe1990

Benutzer
Sind wir realistisch, nach der Playlist zu Urteilen Sparten Programm, dieses wird nie so viele Hörer erreichen das es sich finanzieren lässt.
Aber wenn sich jemand findet der sein Geld zum Fenster rausschmeißen möchte.
 
Wenn du so argumentierst würden ja nach deiner Logik auch sämtliche andere Formate auch nicht senden können. Sie tun es aber und es gibt zum Beispiel bei egoFM nicht mal den Anschein einer Einstellung des teuren DAB Betriebs (im Gegensatz, man ist in den letzten Jahren sogar expandiert) Die senden in nicht gerade billigen Regional Muxen großer Betreiber, was in Summe natürlich schon einiges ergibt. Auch lulu.fm sei da nicht unerwähnt. Und ausserdem, so ein Streamserver kostet auch viel Geld. Und dort erreicht man noch weniger, wegen der viel zu großen Auswahl.
 

wupper

Benutzer
Mal eine andere Frage was passiert mit dem freiwerdenden Sendeplatz im 1. Bundesmuxx wenn Absolut Relax in den 2. Bundesmuxx wechseln wird? Wird Big FM dann eingespeist oder ein ganz anderes Programm? Viele junge Leute hier in NRW hören Big FM oder Energy weil sie mit 1 Live nichts anfangen können.
 

Hallenser78

Benutzer
Aktuell ist nicht klar ob Relax in den 2. BM wechselt. Sollte das passieren,wird es eine Ausschreibung für die Kapazität im 1. MB geben müssen und dann muss man sehen wer sich bewirbt. Mal abgesehen davon scheint ja Big fm nicht mal Interesse am 2.Bundesmux zu haben...
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde das wäre mal eher der Schritt, die Bitraten vom Schwarzwaldradio und vom Schlagerparadies wieder so anzupassen, dass in EEP 3A gesendet werden kann. Die haben an einigen Ecken doch so ziemlich die meisten Aussetzer. Eine andere Möglichkeit wäre auch, dass die DRadios die freiwerdenden CUs auf ihre Programme verteilen um in EEP 2A in noch höherer Bitrate senden zu können (DLF Kultur in 144kbps LC AAC zum Beispiel).
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordi207

Benutzer
Aktuell ist nicht klar ob Relax in den 2. BM wechselt. Sollte das passieren,wird es eine Ausschreibung für die Kapazität im 1. MB geben müssen und dann muss man sehen wer sich bewirbt. Mal abgesehen davon scheint ja Big fm nicht mal Interesse am 2.Bundesmux zu haben...
Vielleicht war Bigfm interessiert, um sich die Konditionen anzusehen. Um dann beim Wechsel von ARelax zum BuMux2 sich schwupp den Platz im besser ausgebautem Mux1 zu sichern. Vielleicht 😁
 
So lange viele Fakten vom 2. DAB+ Bundesmux noch nicht offiziell bekannt gegeben sind, ist das wohl ein idealer Nährstoff für die unterschiedlichsten Spekulationen in diversen Foren. o_O Ich hoffe, dass es bald mal wieder seriöse offizielle Infos gibt, damit die ganzen Mutmaßungen ein Ende haben...
 

wupper

Benutzer
Zumindest die Programmauswahl liest sich nicht schlecht. Meine Arbeitskollegen meinten Freitag zu mir das sie da was von neuen Programmen gehört haben, und haben mich als Radioexperten:) in der Firma direkt gefragt. Wenn 83 Prozent der Bevölkerung den 2. Bundesmuxx direkt empfangen können dann wird der Standort Langenberg wohl mit dabei sein. Schade bin zum Sendestart am Bodensee. Werde mal meine beiden DAB + Radios mitnehmen vielleicht bekomme ich in Konstanz was vom Start mit :D.
 
Nein, da es zum Beispiel in komplett Norddeutschland kein Sender gibt, der dieses Format fährt. Das würde dort mal endlich zeigen wo es langgeht. Und N JOY kann ganz brav schlafen gehen.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Nein, da es zum Beispiel in komplett Norddeutschland kein Sender gibt, der dieses Format fährt.

Und was ist mit 890RTL (fast ganz NDS) und Deltaradio (ganz SH) und NRJ Hamburg (ganz HH und Umland)?
In MV gibt es auch noch die Ostseewelle, die ist um einiges flotter als das lahme "Jugendradio" NJOY (alle die diesen Sender hören müssen grauhaarige Männer mit Bärten sein) oder diese komische "junge Nacht in der ARD".
Fritz vom RBB (im Osten), YouFM vom HR (im Süden) und 1live vom WDR (im Westen) strahlt auch noch ganz gut rein nach Norddeutschland. Und PlanetRadio auf Satellit. Und DasDing auf Satellit.

Achso und dann gibt es ja noch das bundesweite NRJ auf DAB.
Ob da nun zuerst Felix Jähn und danach Saint John läuft oder umgekehrt ist doch total egal. Besteht also kein Bedarf an noch mehr Chartmüll. RTL, Toggo und was da sonst noch kommt mit Ava Max, Rita Ora und Dua Lipa in Dauerschleife reicht doch wohl.

Außerdem soll es heute sowas geben, was man Smartphone nennt. Da gibt dieses eine Ding, ich glaube das heißt Internet oder so. Ich habe gehört damit können junge Leute ihre Lieblingsmusik...wie war das noch gleich...genau, STREAMEN. Und dann fragst du mal am Besten ein paar Jugendliche (so 12 bis 17) auf der Straße was ein Radio ist ...
 
Zuletzt bearbeitet:

TS2010

Benutzer
Und was ist mit 890RTL (fast ganz NDS)

Na ja, die 89,0 reicht bis höchstens Hannover und soweit ich weiß, reicht Niedersachsen bis zur holländischen Grenze und hoch bis zur Nordsee. Platz für ein CHR-Format wäre auf jeden Fall da, denn nicht jeder will die schnarchnasigen ÖRR-"Jugendformate" hören.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nordi207

Benutzer
Und was ist mit 890RTL (fast ganz NDS) und Deltaradio (ganz SH) und NRJ Hamburg (ganz HH und Umland)?
In MV gibt es auch noch die Ostseewelle, die ist um einiges flotter als das lahme "Jugendradio" NJOY (alle die diesen Sender hören müssen grauhaarige Männer mit Bärten sein) oder diese komische "junge Nacht in der ARD".
Fritz vom RBB (im Osten), YouFM vom HR (im Süden) und 1live vom WDR (im Westen) strahlt auch noch ganz gut rein nach Norddeutschland. Und PlanetRadio auf Satellit. Und DasDing auf Satellit.

Achso und dann gibt es ja noch das bundesweite NRJ auf DAB.
Ob da nun zuerst Felix Jähn und danach Saint John läuft oder umgekehrt ist doch total egal. Besteht also kein Bedarf an noch mehr Chartmüll. RTL, Toggo und was da sonst noch kommt mit Ava Max, Rita Ora und Dua Lipa in Dauerschleife reicht doch wohl.

Außerdem soll es heute sowas geben, was man Smartphone nennt. Da gibt dieses eine Ding, ich glaube das heißt Internet oder so. Ich habe gehört damit können junge Leute ihre Lieblingsmusik...wie war das noch gleich...genau, STREAMEN. Und dann fragst du mal am Besten ein paar Jugendliche (so 12 bis 17) auf der Straße was ein Radio ist ...

OK, BigFM kann man vorwerfen jede Stunde Kygo zu spielen. Isso.
Bigfm ist sonst doch irgendwie was anderes als NRJ, und mit ARD-‚Jung“ gar nicht vergleichbar. Wenn nicht immer wegen der Musik aber der „Drive“ ist unterschiedlich.
Über Satellit brauchen wir wohl nicht reden.
Wenn das Argument Smartphone so relevant wäre, dann dürfte es UKW ja schon gar nicht geben.
Das bestimme Gruppen kein Radio hören liegt weniger am Empfangsweg, sondern dass sie nicht angesprochen werden. Das mag daran liegen, dass nicht jede Sparte einzeln refinanzierbar ist. Wenn die Antenne D alle Sender im Paket vermarkten sollte, könnte zB en Deutschrap-Radio funktionieren.
 

Radiokult

Benutzer
Außerdem soll es heute sowas geben, was man Smartphone nennt. Da gibt dieses eine Ding, ich glaube das heißt Internet oder so. Ich habe gehört damit können junge Leute ihre Lieblingsmusik...wie war das noch gleich...genau, STREAMEN. Und dann fragst du mal am Besten ein paar Jugendliche (so 12 bis 17) auf der Straße was ein Radio ist ...
Gern geschehen. :p
https://de.statista.com/statistik/d...nutzung-durch-jugendliche-nach-altersgruppen/
Ach so ja, und ausgerechnet das Bundesland mit dem schlechtesten Breitbandausbau für Internetnutzungen aller Art heranzuziehen ist auch, ich sag mal belustigend.
https://www.bmvi.de/DE/Themen/Digitales/Breitbandausbau/Breitbandatlas-Karte/start.html
 
Na ja, die 89,0 reicht bis höchstens Hannover und soweit ich weiß, reicht Niedersachsen bis zur holländischen Grenze und hoch bis zur Nordsee. Platz für ein CHR-Format wäre auf jeden Fall da, denn nicht jeder will die schnarchnasigen ÖRR-"Jugendformate" hören.
89.0 RTL ist jetzt aber auch nicht mit bigFM vergleichbar. Das hat in Mitteldeutschland eher den Status eines modernen Hitradios, ohne 80er und mit der Ansprache "du" was das ganze zwar nach Jugendradio aussehen lässt, es aber nicht zwingend sein muss, siehe auch 104.6 RTL und Hitradio RTL Deutschland. Daher hätte bigFM schon seine Berechtigung im 2. Bundesmux. Wäre 89.0 vom Stil her wie bigFM oder planet, dann sähe meine Meinung dazu selbstverständlich anders aus. Auch Energy Sachsen ist da nicht direkt vergleichbar. BigFM bedient eine ganz andere Charaktergruppe als die ganzen von euch und mir noch genannten Sender in Nord und Ostdeutschland. Jugendradio ist eben nicht gleich Jugendradio.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiofox87

Benutzer
Was ist eigentlich aus den Plänen von Evosonic geworden? Die hatten doch auch mal Interesse angemeldet, bundesweit über den 2. Bundesmux senden zu wollen.

In der Facebook Gruppe proDAB+ hat ein Team Mitglied von EVOSONIC in einem Kommentar mitgeteilt dass man sich nun doch nicht beworben hat weil ein Platz im Bundesmux nicht finanzierbar ist!
 

robbe1990

Benutzer
89.0 RTL ist jetzt aber auch nicht mit bigFM vergleichbar. Das hat in Mitteldeutschland eher den Status eines modernen Hitradios, ohne 80er und mit der Ansprache "du" was das ganze zwar nach Jugendradio aussehen lässt, es aber nicht zwingend sein muss, siehe auch 104.6 RTL und Hitradio RTL Deutschland.

Sagen wir 89.0 RTL ist ein Hitradio für die Generation ab etwa kurz unter 30, schade das man dies nicht mit auf den BM2 gehievt hat.
Ja die Rotation ist sehr klein, aber sie ist House und Dancelastiger als ein planetradio und damit meine ich nicht die abendliche Mix Schiene. Auch in der normalen Tagesrotation laufen viele House Titel, hinzukommt das man bei Softpop Nummern die bei anderen rauf und runter laufen hier teilweise Remix Versionen einsetzt.
 

Radiokult

Benutzer
Wenn schon, wäre eher ein Sender wie das Vorgängerprogramm von 89.0RTL im Bundesmuxx sinnvoll. "Project 89.0 digital" war noch ambitioniertes (Sparten-)Radio, laut, frech und weitestgehend unkonventionell.

Was RTL allgemein in Sachsen-Anhalt angeht, ist es aber doch recht erstaunlich wie weit die sich von den restlichen dauerdudelnden RTLs unterscheiden. Sowohl bei 89.0 als auch bei Radio Brocken sind die Playlisten bei genauerer Betrachtung dann doch um einiges breiter aufgestellt als beim Berliner oder beim sächsischen RTL.
 

Kreisel

Benutzer
Genauer gesagt:

5 Programme sind schon jetzt auf Sendung
2 weitere Programme wurden namentlich genannt, sind aber noch nicht auf Sendung.
1 Programm wird von Energy kommen, aber man kennt weder dessen Namen, noch das Konzept
6 Absolut-Wellen werden kommen, aber es ist noch keine einzige bekannt.
2 Programmplätze wurden noch nicht vergeben.
 
6 Absolut-Wellen werden kommen, aber es ist noch keine einzige bekannt.
Zumindest von 5 kursieren die Namen
Absolut HOT
Absolut relax
Absolut bella
Absolut music xl
Absolut Oldie Classics.

Alle sind bereits als Stream und 2 davon auch schon auf DAB+ auf Sendung. Bei den anderen 3 kann man definitiv davon ausgehen, dass diese in den 2. Bundesmux wandern. Zumal es auch schon genügend Veröffentlichungen gab, wo diese für den 2. Bundesmux gehandelt wurden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben