DAB+: Der zweite Bundesmux


Cha

Benutzer
Zielgruppe sind demnach "mobile Männer von 30 bis 44". Das war mir vollkommen neu. Für mich klingt das Programm nicht wie ein Männersender. Es läuft ja auch abends irgendwie nur Musik!? Wo sind die speziellen Inhalte (Angeln, Grillen, Autos), wo sind die sexistischen Witze?
Eine Autosendung gibt's doch bei DPD:

 

Hithopper

Benutzer
"DAB+ - Der zweite Bundesmux!" - Kleine Zwischenanfrage:
Als No-Insider habe ich weiter ein Problem den Mehrwert vom Wechsel (analog) UKW zu (digital) DAB zu erkennen.
Der Sendersuchlauf bei meinem DAB-+-'Transistor' findet hier in H nur das DAB-NDR-Bouquet.
Enttäuschent! - WAS bedeutet "Bundes-Mux"; und, WAS soll die Diskussion zu einem "2. Bundesmux?" ...
Kaufe Dir mal ein neues Radio mit DAB+ - entweder mit Venice 6.5 oder mit Venice X -, mache eine automatische Kanalsuche und dann wirst auch Du in Hannover aus dem Staunen nicht mehr heraus kommen, was alles so geht (incl. der Slideshows).
 

indigo7

Benutzer
Kann mir jemand von der DAB+ Fangemeinde bitte erklären, WARUM dpd DRIVER´S RADIO sich Deutschlands Autoradio nennt, was ja ein super Alleinstellungsmerkmal ist, ( könnte man mit einem *Sigi* noch aufpeppen ) ausser einer Staukarte im Web KEINE Verkehrsmeldungen On Air sendet?😒
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Das ist schon mehr als unglücklich formuliert. Ein "Autoradio" ist ein Blaupunkt oder ein Pioneer oder ein Kenwood. Eine "Autofahrerwelle" ist wiederum sowas wie SWR 3, was wirklich nicht nur regelmäßig Staumeldungen und Straßenzustandsberichte, Sperrungen usw. sendet sondern auch zeitnah über Unfälle, Gefahren- und Geisterfahrerwarnungen informiert. Früher ging das über ARI / TP, heute über RDS.

Eine Autofahrerwelle ohne Verkehrsservice ist auch nichts anderes als ein Inforadio ohne Nachrichten oder eine Popwelle ohne Musik.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kann mir jemand von der DAB+ Fangemeinde bitte erklären, WARUM dpd DRIVER´S RADIO sich Deutschlands Autoradio nennt, was ja ein super Alleinstellungsmerkmal ist, ( könnte man mit einem *Sigi* noch aufpeppen ) ausser einer Staukarte im Web KEINE Verkehrsmeldungen On Air sendet?😒
Anzunehmen, dass die Gründe dafür die offensichtlichen sind:
- zusätzliche Personalkosten
- niemand will die Staus oder sonstigen Verkehrsmeldungen für ganz Deutschland hören
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
niemand will die Staus oder sonstigen Verkehrsmeldungen für ganz Deutschland hören
Deshalb hat der DLF diesen Service auch eingestellt. Die regionalen Wellen können das viel besser umsetzen.

Man muss sich auch fragen, inwieweit ein bundesweiter Autofahrersender sinnvoll ist. Wenn ich Autobahn fahre, ist es für mich seit Jahrzehnten immer eine Freude, über die Grenzen zu kommen und die jeweils anderen Wellen zu hören, gerade die man sonst nicht über UKW bekommt. Da ist man froh, mal Ö3 oder Schweizer Radio DRS hören zu können oder eben WDR 5. Ich will doch nicht auf der Fahrt durch die Alpen oder Karawanken über 9 Stunden das gleiche Programm hören wo sich die Lieder 2x oder noch öfter wiederholen währnend dieser Zeit. Gerade die lokale Besonderheit der regionalen Länderprogramme machen doch das Radiohören im Auto so spannend.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matty

Benutzer
So ist es.
Niemand will Verkehrsmeldungen für ganz Deutschland hören.
Nach spätestens 10 Minuten Staumeldungen schaltet das Gehirn ab und man hört nicht mehr zu.
Das können die lokalen Sender besser wenn man es denn hören möchte.
Ist man Überregional unterwegs läuft eh meistens das Navi welches Verspätungen und bessere Streckenführung vorschlägt.
 

drod

Benutzer
Man muss den Skandal endlich beim Namen nennen: Es ist eine Schande, dass in den 2020ern neue Radioangebote deutschlandweit über eine anerkannte Technologie - die zum Glück mit dem Internet nichts gemein hat - verbreitet werden dürfen, on Air gehen können, die von willkürlichen Firmen stammen,
deren Branche und Hauptgeschäft NICHTS mit Rundfunkveranstaltung zu tun hat.

Eine Firma die Farbe herstellt, bekommt die Kapazitäten eines Frauensenders der mehr cringe als divers ist.
Das ist kein Aprilscherz, das ist kein Trollpost: Es ist leider wahr!

In Deutschland "funken" so viele liebevoll gemachte Programme im Untergrund vor sich hin die professioneller und vielfältiger klingen, als das, was 2. Bundesmux genannt wird.
Irgendwelche alten Hasen mit zuviel Geld ballern ihr Programm jetzt deutschlandweit raus und ganz neue die darin das Große Geld sehen aber null Ambitionen haben und irgendwelche Cloud-Server automatisch Musik raussuchen.

Alleine die professionalisierten Hobby-Internetradios, die Freien Radios und Offenen Kanäle (die natürlich auch nicht perfekt sind) sind lebendiger als das DAB+ Bouqet zusammen!

Bei HD+ in der TV-Branche war's ein großer Skandal, aber in der Zukunft des Radios (die ja gerade mit aller Härte forciert wird) dürfen sich Kartelle bilden die gerade das Radiosystem auslöschen wollen mit ihrem computergenerierten Einheitsbrei, der noch einheitsbreiiger ist als die Popwellen der Öffis und Privaten zusammen.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Bisschen teuer oder, für das Gedudel? Lohnt fast nicht die Anschaffung bei dem Geschmirgel und Matschklang. Da tut es auch ein Technisat oder ein kleines Dual. Gibt es für 24 bis 30 Euro beim Diskonter.
 

Matty

Benutzer
Naja, kommt drauf an welche klangliche Ansprüche man hat.
Da hab ich fürs Wohnzimmer und dem Kenwood M-9000S Smart Micro Hifi System doch ganz gerne die 279 Euro bezahlt.
Hat übrigens auch Venice X verbaut.
Und da wir eh schon vom Thema abgekommen sind, wer ein klanglich gutes Mini Radio sucht dem empfehle ich jetzt einfach mal das Raddy RD23 welches auch vom Empfang gut ist.

So, jetzt aber zurück zum Thema.
 

ndrgast

Benutzer
DAB+-Discounter-Brüller ... oder was ganz "Edeles!" mit "Venice X" oder was?
WAS ist da der Unterschied? - Auf meinem Billig-Technisat-DAB+ kommt nach Sendersuchlauf nur das NDR-Bouquet rein. - Kommt - mit HIGH-Tech - und mit einem X. Bundesmux mehr rein?
 
Zuletzt bearbeitet:

Matty

Benutzer
Kommt - mit HIGH-Tech - und mit einem X. Bundesmux mehr rein?

Da sind zu viele Faktoren welche eine Rolle spielen.
Mehr als 2 Bundesmuxe geht es ja nicht.
meinem Billig-Technisat-DAB+ kommt nach Sendersuchlauf nur das NDR-Bouquet rein.

SH und NDS haben ja bald ihre privaten Muxe.
MV wird irgendwann auch noch nachziehen.

Jetzt komm mir nicht mit "die Sender interessieren mich nicht."

Auch die Bundesmuxe werden mit der Zeit weiter ausgebaut.
 

Sieber

Benutzer
DAB+-Discounter-Brüller ... oder was ganz "Edeles!" mit "Venice X" oder was?
WAS ist da der Unterschied? - Auf meinem Billig-Technisat-DAB+ kommt nach Sendersuchlauf nur das NDR-Bouquet rein. - Kommt - mit HIGH-Tech - und mit einem X. Bundesmux mehr rein?
Was willst du eigentlich? Kaufe dir das billigste DAB+-fähige Radio, achte nicht auf den Chip und mache in Hannover mit eingeschobener oder gar abgebrochener Antenne einen Sendersuchlauf. Wenn das Gerät neu ist, macht es das automatisch. Vorher dann die Antenne abbrechen. Und dann dürfte das Gejammer zum X. Bundesmux in Hannover geklärt sein.
Wenn überraschenderweise das auch nicht helfen sollte (eigentlich in Hannover technisch nicht möglich), bleibst du weiter Gast des NDR.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Oder hörst UKW. Damit bekommst du in Hannover nämlich zusätzlich zum NDR noch den WDR, den HR und den MDR sowie RadioBremen. Auf DAB bekommst die alle nicht.
 
Ja, in guten Empfängern gehen die. Aber auch der WDR wird auf UKW deep indoor im Billigradio eher schwierig. Müsste dort ja etwa gleich stark ankommen wie die Thüringer Sender in Leipzig, die Hornisgrindenfequenzen in Stuttgart oder die Bayernsender (Pfaffenberg) in Frankfurt am Main.

Zumindest aus Leipziger Sicht kann ich sagen, die entsprechenden Frequenzen gehen nicht immer störungsfrei rein.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben