DAB+: Der zweite Bundesmux


s.matze

Benutzer
Start des Bundesmux 2 ist nun für 05.10 geplant

Geplant ist da gar nix. Offizielle PM (siehe weiter oben) spricht von "im Oktober". Das kann der 12. sein oder sogar noch der 31.
Wenn der Termin 5.10. fix wäre, hätte man das auch gleich in die offizielle PM schreiben können, und hätte das sicher auch getan!
Die werden schon wissen warum sie heute eine PM zum Start herausgeben, in der sie bewusst kein explizites Startdatum nennen.
Hatten wir das Thema "Glaubwürdigkeit von seriösen Nachrichtenportalen wie Teltarif und Satnews" nicht weiter oben gerade erst?

Ich find die Seiten seriös, denn sie haben seriöse Quellen.

Aha. Was war denn die Quelle als man dort geschrieben hat, dass man am 3.10. startet (noch dazu an einem Feiertag)?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Wie kommst du darauf? Oder besser: Wie kommen die darauf?
Der ist in beiden Karten eingezeichnet. SN ist Landeshauptstadt.
Ich sehe überhaupt keinen Grund warum der noch 6 Monate braucht,
zumal der ja auch schon vor einigen Tagen erfolgreich getestet wurde.
Geht wohl nur darum, Kosten zu sparen (der unrentabelste Standort).

Laut einem anderen Forum wurde einem User auf die Frage warum Schwerin erst später in Betrieb genommen wird, von der Media Broadcast Pressestelle geantwortet:
" Die geplanten und im August angekündigten sehr komplexen Umbaumaßnahmen am Standort konnten wir bedauerlicherweise aus gesetzlich zwingenden sicherheitstechnischen Gründen nicht beginnen. Daher rührt die Verschiebung der Aufschaltung in Schwerin auf April 2021."
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Das geht natürlich nicht anders. Glaubst du allen Ernstes, dass RTL oder Ant. Bayern da begeistert wären, wenn zwei Programme weniger oder gar nichts zahlen müssten? Da wär dann sicherlich Feuer unterm Dach oder wie Thorsten Legat sagen würde "Kasalla".
Außerdem wollen die Betreiber Geld verdienen und sind nicht die Caritas.
Antenne Deutschland verdient wieviel mehr, wenn 2 Plätze leer bleiben anstatt die ggf. "billiger" an ein mögliches Zugpferd für den gesamten Mux zu verscherbeln?
Grob gerechnet, nichts.

Das sind aber die 2 Plätze, wo eben noch nicht bekannt ist, wer da drauf kommt. Denn eigentlich ist im 2. Bundesmux vorerst gar nichts mehr frei. Einige der 16 Bewerber wurden nur noch nicht bekannt gegeben. Da müssen wir uns noch gedulden. Das ist der ganz normale Prozess einer Ausschreibung.
Aha, die letzten 2 Plätze sind schon weg. Dürfen aber, aus welchen Gründen auch immer, noch nicht bekannt gegeben werden. Und das wenige Wochen vor Sendestart Oktober?
Warumwurden dann die anderen Nicht-Absout-Programme bereits im Juni bekannt gegeben...
Glaubst du wohl selbst nicht wirklich, dass AD da noch 2 bewusst geheim gehaltene Programme aus dem Hut zaubert.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Heute in drei Wochen wäre Freitag der 9. Oktober.

Behauptet die Rock-Antenne eigentlich immer noch in diesen Promos, dass man "bald in ganz Deutschland" empfangbar ist? Wenn ich mir die Karte so ansehe, ist das pure Augenwischerei und Verbrauchertäuschung beim Kauf eines Neugeräts, da bekanntlich weite Teile des ländlichen Raums (zunächst) komplett unversorgt bleiben.

Aha, die letzten 2 Plätze sind schon weg. Dürfen aber, aus welchen Gründen auch immer, noch nicht bekannt gegeben werden. Und das wenige Wochen vor Sendestart Oktober?

Auf beiden Websites (antenne-deutschland.de/programme und national-german-radio.com) steht dass die 2 Plätze noch frei sind!
Ich glaub auch nicht mehr an den großen Knall.
B.a.W. wird man wohl mit dem Absolut-Müll und je 2x RTL und Antenne Vorlieb nehmen müssen.

Ich stell mir gerade vor, dass viele Menschen im Dezember beim Neuwagenkauf vermutlich erstmals überhaupt ein DAB-fähiges Autoradio im Mobilbetrieb testen und frag mich welche Anreize man haben sollte, bei den neuen Programmen reinzuhören?

Antenne Bayern: neues Chart-Gedudel (Zielgruppe: anspruchslose Dörfler in der bayerischen Provinz)
Rock-Antenne: altes Chart-Gedudel (Zielgruppe: grauhaarige alte Herren, die heimlich Luftgitarre üben wenn die Frau beim Yoga ist)
RTL Hitradio D: neues und altes Chart-Gedudel (Zielgruppe: Nostalgiker, die immer noch glauben, dass das hier Radio Lux. ist)
Toggo-Radio: neues Chart-Gedudel (Zielgruppe: junge Mammis, die Max Giesinger für einen Rockstar und Mark Forster für einen knallharten Rapper halten)
Absolut Hot: neues Chart-Gedudel
Absolut Oldies: altes Chart-Gedudel
Absolut Bella: Discofox-Gepumpe
Absolut Top: neues und altes Chart-Gedudel

Noch dazu alle ohne relevante Wort-Inhalte und ohne Regionalbezug.

Attraktiv ist das nicht gerade für jemanden, der zum ersten Mal auf DAB aufmerksam wird und die neue Sendervielfalt durchgeht.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass man als DAB-Neuling als Erstes beim Schwarzwaldradio hängen bleibt, vielleicht auch noch bei Radio BOB nach 20 Uhr oder abends und am Wochenende bei Sunshine Live,
weil man da wirklich Musik hört, die einen aufhorchen lässt.
 
Zuletzt bearbeitet:

RuhrLive

Benutzer
Die Agentur ZEICHENSAELE GmbH in Mönchengladbach, die im Rahmen der Teilnahme an der Interessenbekundung im Auftrag von NGR zuständig ist, erklärte uns auf Nachfrage, dass auch die letzten freien Plätze an einem internationalen Unternehmen bereits vergeben, jedoch noch die Verträge dazu noch nicht unterschrieben sind. Daher auch wurden auch nur die Partner genannt, die bereits Verträge unterzeichnet haben.
 

s.matze

Benutzer
Dann sind die Plätze auch nicht "vergeben" solange die Unterschrift fehlt.
Also nur im Sinne von "vergeben" sondern vorab reserviert, frei gehalten.

Eine Wohnung ist auch solange frei bis der Mietvertrag von beiden Seiten unterzeichnet wurde. Du musst die Wohnung vorher nicht nehmen und kannst auch nicht haftbar gemacht werden, wenn du dich umentscheidest.

Ohne Unterschrift kommt kein Vertrag über eine Nutzung zu Stande und das internationale Unternehmen kann jederzeit wieder einen Rückzieher machen. Bei einer Summe von 1 Mio. Euro die weiter vorne genannt wurde, wird sich keine der Vertragsparteien auf einen Handschlag einlassen und kein Gericht der Welt beruft sich bei diesem Streitwert auf eine mündl. Zusage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hallenser78

Benutzer
Antenne Bayern: neues Chart-Gedudel (Zielgruppe: anspruchslose Dörfler in der bayerischen Provinz)
Rock-Antenne: altes Chart-Gedudel (Zielgruppe: grauhaarige alte Herren, die heimlich Luftgitarre üben wenn die Frau beim Yoga ist)
RTL Hitradio D: neues und altes Chart-Gedudel (Zielgruppe: Nostalgiker, die immer noch glauben, dass das hier Radio Lux. ist)
Toggo-Radio: neues Chart-Gedudel (Zielgruppe: junge Mammis, die Max Giesinger für einen Rockstar und Mark Forster für einen knallharten Rapper halten)
Absolut Hot: neues Chart-Gedudel
Absolut Oldies: altes Chart-Gedudel
Absolut Bella: Discofox-Gepumpe
Absolut Top: neues und altes Chart-Gedudel

Das ist halt Radio in Deutschland,da muss alles nahezu gleich klingen. Was anderes ist ja angeblich vom Hörer auch nicht gewollt. Wer auf immer den selben Kram auf allen Kanälen steht ist in diesem Land sehr gut bedient,der Rest muss über die Landesgrenzen hinaus schauen oder Streamingdienste nutzen. Traurig,aber leider Realität.
 
Attraktiv ist das nicht gerade für jemanden, der zum ersten Mal auf DAB aufmerksam wird und die neue Sendervielfalt durchgeht.
Das glaubst aber zum Glück nur du. Ganz ehrlich, wer RADIO will, erwartet auch genau dies. So war es immer und so ward es auch immer sein. Lediglich die Vielfalt hat sich geändert, das Grundprinzip bleibt aber das Gleiche. Ist beim Internetradio ja auch nicht anders. Radio bleibt Radio, es wird nicht automatisch mit dem 2. Bundesmux zur Eierlegenden Wollmilchsau. Dafür war es nie gedacht. Hoffentlich versteht das hier endlich mal jemand.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Wenn man an das Ruhrgebiet (immerhin Deutschlands größter Ballungsraum) denkt, gehen ABY und RTL schon in Richtung der eierlegenden Wollmichsau. Neben WDR und Lokalfunk zwei zusätzliche Hitschleudern. Und das mal ganz ohne "Bürgerfunkstörung" und Raus Veranstalter- und Betreibermodell.
Mitten in Bochum oder Essen.
 

Radiokult

Benutzer
Schade das Radio Paloma nicht mitmacht.
Kann mir mal jemand erklären, was manche hier immer mit Radio Paloma haben? Das ist doch genauso nur eine Festplattenschleuder. Zugegeben, einst startete man sehr ambitioniert. Aber viel übrig geblieben ist davon nicht. Da gibt es längst bessere Schlagerprogramme. Und da diese bereits im ersten Bundesmux on air sind und quasi ohnehin inzwischen in jedem Bundesland noch mindestens ein weiteres Schlagerprogramm per DAB+ on air ist, wäre es schlicht sehr gewagt, im zweiten Bundesmux auch noch ein Schlagerprogramm starten zu lassen. So groß ist die Fangemeinde davon dann auch wieder nicht, dass da mehrere Sender von leben könnten.
 
Zuletzt bearbeitet:

count down

Benutzer
Schlagerprogramme. Und da diese bereits im ersten Bundesmux on air sind und quasi ohnehin inzwischen in jedem Bundesland noch mindestens ein weiteres Schlagerprogramm per DAB+ on air ist, wäre es schlicht sehr gewagt, im zweiten Bundesmux auch noch ein Schlagerprogramm starten zu lassen
Mal sehen, wie sich das für die Absolut-Leute mit Bella entwickelt.
So groß ist die Fangemeinde davon dann auch wieder nicht
Nanana. Das Verhältnis von über den Daumen gepeilt hundert Popsendern zu 15 Schlagersendern entspricht sicher nicht den Marktverhältnissen.
 

Sieber

Benutzer
Die Agentur ZEICHENSAELE GmbH in Mönchengladbach, die im Rahmen der Teilnahme an der Interessenbekundung im Auftrag von NGR zuständig ist, erklärte uns auf Nachfrage, dass auch die letzten freien Plätze an einem internationalen Unternehmen bereits vergeben, jedoch noch die Verträge dazu noch nicht unterschrieben sind. Daher auch wurden auch nur die Partner genannt, die bereits Verträge unterzeichnet haben.

Jetzt nehme ich dich mal in die Zange. 2 Programmplätze an ein internationales Unternehmen?
NRJ ist schon dabei. Also nicht. RTL auch bereits dabei.
Doch Bauer Media?
 

STARSAILOR001

Benutzer
Also wenn der 2. Bundesmuxx mit ""DIESEN PROGRAMMEN"" kommt, die da besprochen werden..dann ist dieser Muxx ja kompletter Schrott!!
Wenn das wirklich so kommt,....dann Gute Nacht Deutschland, bitte zukünftig immer das Gehirn an der Garderobe abgeben!


Schade um die Elektro-Energie, die dafür zum ausstrahlen deutschlandweit dann aufgewendet werden muss :)))
 

Hallenser78

Benutzer
Also wenn der 2. Bundesmuxx mit ""DIESEN PROGRAMMEN"" kommt, die da besprochen werden..dann ist dieser Muxx ja kompletter Schrott!!
Wenn das wirklich so kommt,....dann Gute Nacht Deutschland, bitte zukünftig immer das Gehirn an der Garderobe abgeben!


Schade um die Elektro-Energie, die dafür zum ausstrahlen deutschlandweit dann aufgewendet werden muss :)))

Ich kann die Euphorie bei einigen auch nicht nachvollziehen,aber für einige sind RTL und co wohl die Erfüllung schlechthin.
 

s.matze

Benutzer
2 Programmplätze an ein internationales Unternehmen?

Ein "internationales Unternehmen" kann auch ein Unternehmen mit Firmenzentrale/Hauptsitz in Deutschland (oder Österreich) und zusätzlich Aktivitäten im Ausland sein.
Das tut mir gleich an Anbieter von Einkaufsradios denken! Z.B.:

https://www.radio-pos.de/
https://radiomax.at/

Wer sagt eigentlich, dass es ein Unternehmen ist, was nicht schon dabei ist? Bei der Aussage ist auch möglich, dass RTL (Aktivitäten u.a. in BeNeLux und Frankreich) zwei weitere Programme beisteuert. Vielleicht packen die noch "RTL - Die besten Hits aller Zeiten " und den Countrysender drauf?

Oder NRJ bekommt Sonderpreis und macht insgesamt 3 Programme, ist sich aber noch nicht ganz sicher, welchen der vielen WebChannels man zusätzlich zu NOSTALGIE - DIE LEGENDE aufschaltet?

An die "großen" wie Bauer, Bonnier, Lagardere, Clear Channel, EuroZET, AtresMedia, PRISA, Roularta usw. glaub ich ehrlich gesagt nicht mehr.
:)

Bisher wurde um vieles ein großes Geheimnis gemacht, aber die Auflösung war dann meist sehr ernüchternd. Das was bisher bekannt ist, kann mich jedenfalls nicht überzeugen. Da finde ich das private DAB-Angebot in Hamburg, Leipzig, Freiberg, Lübeck oder Bremen interessanter. Selbst Kiel mit seinen 3 Privatsendern auf DAB bietet da mehr Abwechslung.
 
Zuletzt bearbeitet:

freiwild

Benutzer
Jetzt nehme ich dich mal in die Zange. 2 Programmplätze an ein internationales Unternehmen?
NRJ ist schon dabei. Also nicht. RTL auch bereits dabei.
Doch Bauer Media?
Wenn wir schon frei am spekulieren sind, würde ich auch Lagardère ins Rennen werfen. In Deutschland halten sie bereits Beteiligungen an Radio Salü, Antenne AC und 100'5-Hitradio*. Ihr Flagschiffradio in Radio, Europe 1, hat seinen Ursprung im unabhängigen Saarland (1947 bis 1956). Den Schwestersender Europe 2 hat man bereits nach Tschechien und die Slowakei exportiert (als "Evropa 2" bzw. "Europa 2"), und vor einigen Jahren hatte man auch mal den Start eines deutschen Ablegers von Europe 1 ins Auge gefasst, der über den Sender (Magde-)Burg auf MW 531 und LW 261 laufen sollte. (Das Projekt wurde damals noch während der Planungsphase gecancelt.) Von daher würde ein deutscher Sender der Gruppe durchaus Sinn ergeben. Und Wortkompetenz kann in einer Zeit, in der Podcasts boomen, durchaus von Vorteil sein.

--
ja, ich weiß, dass das de jure ein belgischer Sender ist, aber er sendet vorrangig für deutsche Hörer.
 
Zuletzt bearbeitet:

freiwild

Benutzer
Aber bitte, die drei DAB-Fanboys gehen wegen dem ganzen Schrott der da kommt doch sowas von steil...:wow::wow::wow:

:wall:
Ich verstehe die Häme nicht. Man kann sich nicht einerseits über den Radio-Einheitsbrei beklagen, den wir dem restriktiven UKW-Markt verdanken, und gleichzeitig alle Versuche verdammen, genau dieses UKW-Oligopol aufzubrechen.

Erwartete ich, dass RTL-Radio ein vielfältiges, musikalisch und inhaltlich journalistisches Qualitätsprodukt anbietet? Nein.

Aber sehr wohl erhoffe ich mir, dass durch den erweiterten Markt die Platzhirsche, deren Geschäftsmodell bislang war, sich auf ihrem UKW-Monopol/-Oligopol auszuruhen und jegliche Investitionen oder auch nur ansatzweise Experimente scheuten, gezwungen sind, sich neu aufzustellen, und neue Anbieter, die in der alten Struktur keine Chance hatten, an Frequenzen zu kommen, nun überhaupt mal die Möglichkeit haben, sich aufzustellen. Aber die Folgen, die die jahrzehntelange UKW-Bleiwüste auch in den gesellschafterlichen und personellen Strukturen hinterlassen hat, lässt sich nicht mal eben beseitigen, zumal nicht im Jahr 1 nach Corona.
 

Tweety

Benutzer
Antenne Deutschland verdient wieviel mehr, wenn 2 Plätze leer bleiben anstatt die ggf. "billiger" an ein mögliches Zugpferd für den gesamten Mux zu verscherbeln?
Grob gerechnet, nichts.

Das ist natürlich klar, aber ich meinte in Bezug auf die anderen Programme. Ich denke man pokert bewusst, um die letzten beiden Plätze noch zu besetzen. Was ja jetzt wohl zu gelingen schein, wenn man den Gerüchten glauben schenken darf.
Trotzdem kann ich als Firma nicht 2 Anbietern, die auch erst sehr viel später dazukommen sind, die Plätze billiger anbieten, als dem Rest die von Anfang an die Zusagen gegeben haben und damit den Mux überhaupt erst ermöglicht haben. Wenn man einmal mit den Rabatten anfängt, dann kommt man aus der Nummer nur sehr schlecht wieder raus. Das die anderen Anbieter dann zu Recht die Nase rümpfen ist ja wohl mehr als verständlich.
 
Oben