DAB+ in Berlin und Brandenburg


Radiokult

Benutzer
Gedächtnislücken? Ich erinnere mich gut an den Start des neuen RBB-Onlineangebots damals im Mai 2003. Auf der neu vom RBB genutzten URL www.rbb-online.de war bis kurz vorher nämlich eben genau dieser Rinderzuchtverband zu finden: http://web.archive.org/web/20030220121711/http://www.rbb-online.de/ was für zahlreiche Lacher bei den ORB-Hörern führte, die sich über die künftigen Programme schon mal vorab informieren wollten...
Stimmt, aber mit Gedächtnislücken bzw. einem Vorgehen gegen den anderen wegen des gleichen Namens, hat das nichts zu tun. Sowohl der Rinderzüchter als auch der ÖR heißen nach wie vor rbb bzw. RBB. Da gings nämlich nur um das Abtreten einer URL. Und das ist dann schon ein bisschen was anderes als wenn ich jemanden wegen der Namensgleichheit dazu bringen will, den Namen komplett zu ändern. Das war damals weder Thema, noch ist es passiert.
 

Hithopper

Benutzer
....Das wäre natürlich super, die automatische Umschaltung im Auto auf der A24 zwischen Kanal 7B Berlin und 10D Hamburg funktioniert einwandfrei, das habe ich schon bei LuluFM und bei Energy festgestellt. Und auch bei Megaradio passiert das (obwohl verschiedene Programme). Damit wäre ein durchgehender Empfangskorridor für Byte:FM zwischen den zwei Großstädten gegeben.

Die blöde Oldiebayernantenne braucht wirklich niemand, die kann man rausschmeißen und ByteFM dafür draufschalten (ist ja mW Plattformbetrieb). Sollen die Münchner sich eben gedulden bis irgendwann mal der 12C kommt (oder auch nicht). Solche Vordrängler mag niemand! Und ein bayerischer Sender hat außerhalb Bayerns keinen Versorgungsauftrag und daher auch keine Berechtigung im 10D HH zu senden.....
Seit wann bitte sendet Megaradio im 7B in Berlin, so dass die Umschaltung zum 10D heute noch funktionieren soll?

Ich würde es sehr begrüßen, endlich auch die OLDIE ANTENNE aus Bayern in Berlin über DAB+ hören zu können. Hoffentlich passiert dies bald. Dann geht in Berlin neben ANTENNE BAYERN der ROCK ANTENNE auch die OLDIE ANTENNE über DAB+
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
7B: Megaradiomix. Der hat die selbe Sid (PI-Code) wir der (mittlerweile abgeschaltete / derzeit inaktive) "Megaradio" im 10D. Unterschiedliches Programm, schaltet aber trotzdem munter um (weil selbe Sid).
 
Dann lösch doch die Kennung, die noch vom 10D abgespeichert ist, dann hast du nur noch ".MEGARADIOmix.de". Es entsteht dadurch kein Nachteil, es wird nur übersichtlicher.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Dann muss ich aber den 10D neu einladen und hab dann wieder diese blöde Oldieantenne drin und vor allem wählt er die gleich als erstes an weil die ja ganz vorne steht. Wie ich diesen Quatsch mit der Null im Namen hasse, wirklich. Allein dafür, dass sie den Hörer derart gängeln wünsche ich denen ein Ergebnis in Form von "Fallzahlen zu gering" bei der nächsten MA! 😡🤬

Ich kann das überhaupt nicht verstehen, dass Leute in Berlin bei 300 empfangbaren Programmen nach dieser dämlichen Oldieantenne schreien. Dabei läuft da auch nichts anderes als beim Berliner Rundfunk. Absolut überflüssig diese verdammt Olideantenne. Die MABB wird schon gewusst haben warum sie die Plätze anderweitig vergibt. Man kann nur hoffen, dass nie wieder irgendwas neu ausgeschrieben wird in Berlin, sonst hab ich die noch doppelt in der Liste mit ihrer komischen Null im Sendernamen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dann muss ich aber den 10D neu einladen und hab dann wieder diese blöde Oldieantenne drin und vor allem wählt er die gleich als erstes an weil die ja ganz vorne steht. Wie ich diesen Quatsch mit der Null im Namen hasse, wirklich. Allein dafür, dass sie den Hörer derart gängeln wünsche ich denen ein Ergebnis in Form von "Fallzahlen zu gering" bei der nächsten MA! 😡🤬
Du hast Sorgen, da schüttelt man echt den Kopf. Ich kauf dir das alles absolut nicht ab. Höre doch die 0ldie Antenne einfach nicht oder fühlst du dich schon von deren Kennung belästigt? Falls ja, würde ich mich an deiner Stelle mal ernsthaft um ne Therapie kümmern.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Na bitte, geht doch. Die Aufschaltung hat ja nun auch wirklich lange genug gedauert (ein halbes Jahr).

Ist das ein Schweizer Sender, oder warum schreiben die sich (entgegen sämtlicher Rechtschreibregeln) mit dreifach S hintereinander? 🤪

Was soll denn bitte Grossstadtradio sein?

Zwei Programme fehlen nun immer noch - und das sind mit MegaRadio und Holiday nun ausgerechnet die Programme, die an anderer Stelle schon über DAB existieren, also sofort verfügbar wären...
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Ist ja auch nur ein Testbetrieb, der Start ist dann erst im Mai. Stream läuft jedenfalls. Hörprobe gibt es auch.

Musikalisch irgendwo zwischen FluxFM, ByteFM, Oderwelle und Radioeins angesiedelt. Klingt sehr, sehr gut.
 

Anhänge

  • gsr_promo.mp3
    2,1 MB · Aufrufe: 2
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Kannst du jetzt schon, oben rechts auf "Stream starten". Lohnt sich. Schade, dass der nicht im 7B sendet.
Definitiv eine Bereicherung, es laufen auch bekannte und auch ältere Sachen. Die MABB weiß, was sie tut!

Direktlink:
https://stream.grossstadtradio.de/live/mp3-192/

Und sogar in 192 kbps, das schafft die ARD bis heute nicht.

Musik: Pete Molinari, Portugal the Man, Lorde, KT Tunstall, Coldplay, Angel Olsen...
Laut eigener Aussage spielt man "Indierock und Gitarrenpop". Klingt ein bisschen wie das alte AbsolutRadio.

Toller Sender. Und endlich mal einer, der sich was traut und auf die "Musikresearchforschung" sch.... :thumbsup:
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Radiotor

Benutzer
Höre seit 20 Minuten rein. Musik gefällt, album-orientierter Pop/Rock und Indie/Alternative. Erinnert mich auch ans alte Absolut Radio der Anfangszeit. Wenigstens nicht ein weiterer Hitdudler. Wobei dann freilich wieder fraglich ist, wie viele Wochen sie als kommerzieller Sender durchhalten...
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Genau den Gedanken hatte ich auch, fühle mich auch etwas an das frühere AbsolutRadio im 5C erinnert. Durchaus auch mainstreamigere Titel dabei (mehr als bei Flux und Byte), eher so wie Radioeins, aber softer.
 

Der Radiotor

Benutzer
Aus rein egoistischen Motiven fordere ich einen Wechsel nach Kanal 7B! 🥰

Hm, der 12D hat doch eine deutlich größere Reichweite. Als einziger Berliner Mux ordentlich in Potsdam hörbar dank Sender Schäferberg, zudem Cottbus, Calau, Frankfurt/Oder. Am Heimatort meiner Frau in der Lausitz (Lauta/Nordsachsen) knallt der nur so rein, auch indoor, während der 7B gar nicht geht.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Nein, 12D mit 260m Antennenhöhe vertikal hat gegenüber 5C/5D/7B/7D mit 335m Antennenhöhe horizontal klar das Nachsehen außerhalb des Kernsendegebiets. Wir reden von 150 bis 200km Entfernung. Der 12D schafft mit Mühe und Not die 100km. Sogar die Testsendung für den 2BM auf 5D konnte ich damals noch empfangen in dieser Entfernung, da zeitgleich kein anderer Standort in Betrieb war. Radio in der Hand am ausgestreckten Arm und ein offenes Fenster reichte dafür aus. Der 12D macht auch schon allein wegen der höheren Frequenz im VHF-III-Band weniger Pegel. In so einer großen Entfernung esentiell.
 
Zuletzt bearbeitet:
5C/5D/7B/7D mit 335m Antennenhöhe
Warum stellen die eigentlich nicht diese höhere Antenne mal auf Vertikal um? Damit würde man nicht nur uns Freaks eine Freude machen, sondern auch im näheren Einzugsbereich 10-30km um den Alex herum wäre besserer Empfang gewährleistet. Ich bin mir sicher, wenn der 12D vertikal von der höheren Antenne kommen würde, dass der Schäferberg überflüssig wäre, ebenso bei den anderen der Scholzplatz, einfach weil der Beam der Antenne vertikal ja ein ganz anderer ist, als horizontal. Warum man da noch nicht nachgelegt hat ist mir schleierhaft.

Bin mir sicher dass 7B usw aus 335m vertikal in noch mehr Kellern besser reinkommen würde.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Der 7B / 7D kommt schon mit einer vertikalen Logper recht gut rein, trotz falscher Polarisierung. Vertikal wäre der 7B natürlich noch sehr viel besser zu empfangen, vor allem auch im Auto. Gerade beim 7D verstehe ich es echt nicht, der Scholzplatz sendet ja schon vertikal. Ist wahrscheinlich eine Platzfrage am stark belasteten Antennenfeld auf der engen Plattform?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben