DAB+ österreichweit


IBK777

Benutzer
Ich habe von DAB keine Ahnung, kann das ein gängiges Autoradio überhaupt? Wie findet man DAB Sender? Meines hat glaub ich nur AM/FM (Mitsubishi, 6 Jahre alt).

Du kannst ein DAB+ (Android)Radio einfach im Fahrzeug mit einer passenden DAB+ Antenne nachrüsten wenn dein derzeitiger das noch nicht kann. Habe ich selber erst vor 1 Jahr in meinem Auto eingebaut. Möchte DAB+ im Auto nicht mehr missen, mich überzeugt die sehr gute Qualität gegenüber UKW und die Sender sowie Musik Informationen am Display. Das Radio kann natürlich auch weiterhin UKW sowie hat viele weiteren Funktionen wie z.B ein Navi oder Internetzugang.

Mitsubishi Android Radios
 
Zuletzt bearbeitet:

IBK777

Benutzer
Schaut dann so aus ;) DAB+ Antenne am Fenster montiert sowie anschließend den Empfänger im Fußraum und die GPS Antenne fürs Navi unter der Mittelkonsole. Einziger Nachteil noch, wenn man in einen Tunnel fährt ist das DAB+ Signal leider bei uns weg😟
 

Anhänge

  • 20201031_004328.jpg
    20201031_004328.jpg
    196,3 KB · Aufrufe: 30
  • 20201013_155713.jpg
    20201013_155713.jpg
    125,7 KB · Aufrufe: 26
  • 20201013_162550.jpg
    20201013_162550.jpg
    74,2 KB · Aufrufe: 25
Zuletzt bearbeitet:
Einziger Nachteil noch, wenn man in einen Tunnel fährt ist das DAB+ Signal leider bei uns weg😟
Soetwas ist selbstverständlich. Tunnelanlagen für DAB+ sind alles andere als weit verbreitet, selbst hier in Deutschland wo wir viel weiter sind, sind an wichtigen Achsen vielleicht maximal die Öffis drauf, wenn überhaupt. Keine Bundesmuxe, keine Privatsender, keine Landesmuxe (wobei der 1. deutsche Bundesmux immerhin in Thüringen und München schon in diverse Tunnels gespeist wird) Richtiger Vorreiter ist da eher die Schweiz, dort gibts in nahezu jedem Tunnel alle terrestrischen Muxe perfekt angebunden ans äußere SFN. In Deutschland und Österreich noch ferne Zukunftsmusik.
 
Zuletzt bearbeitet:

IBK777

Benutzer
Richtiger Vorreiter ist da eher die Schweiz, dort gibts in nahezu jedem Tunnel alle terrestrischen Muxe perfekt angebunden ans äußere SFN. In Deutschland und Österreich noch ferne Zukunftsmusik.

In der Schweiz was ich weiß gibt es auch beim Einfahren einen eigenen "Tunnelfunk". Dort werden Sicherheitshinweise per UKW in verschiedenen Sprachen übermittelt. Die Schweiz ist da wirklich ein Vorreiter.

EDIT: Habe dazu einen Beitrag hier im Forum gefunden .


 
Zuletzt bearbeitet:

Radiofan1

Benutzer
Bei der Arbeit hören wir Rockantenne Österreich über DAB+ sonst kann ich mit der Senderliste nichts anfangen.
In Sachen Rockmusik, da gibt es ja in Tirol auch den Sender T-Rock?
Ist dieses Programm mit der Rock Antenne vergleichbar? Bzw. was ist anders?

Evenutell wäre T-Rock auch ein Kandidat bundesweit via DAB+ in Österreich zu senden? Oder ist das denen bundesweit via DAB+ definitv zu teuer?
 

Kurt Tirol

Benutzer
T-Rock Radio ist ein noch Junges Tiroler Rockradio mit moderierten Programm.
Morgensendung von 6 bis 9.
auch mehrere Spezialsendungen wie zum Beispiel: Heavy Metal Party mit Klaus Schubert , das Rock ABC oder die Nashville Country Show und viel mehr ist im Programm.

T-Rock Radio Sendet zur vollen Stunde Lokalnachrichten von U1 ( keine Weltnachrichten ).
Der Sender gehört wie der neue Wiener Sender VM1 zur Radio Event GmbH .
Der Musikmix ist ganz okay
Die Sendeleistung bei UKW eher schwach
Rockantenne bekommen wir bei uns bei der Arbeit Störungsfrei über DAB+ rein.
www.t-rock.at
 
Zuletzt bearbeitet:

Kohlberger91

Benutzer
Richtiger Vorreiter ist da eher die Schweiz, dort gibts in nahezu jedem Tunnel alle terrestrischen Muxe perfekt angebunden ans äußere SFN. In Deutschland und Österreich noch ferne Zukunftsmusik.
Du und dein Fachwissen... Vielleicht sollte man Deutschland und Bayern trennen, denn für Bayern kann ich das nicht bestätigen! Selbst solche minitunnels wie Mühlberg bei Neustadt/Waldnaab oder der Bernharswald (bei Regensburg nach Cham) haben eine DAB Einspeisung und es ist nicht nur der BR drin. Bein Bernharswald (da kannst durchschschauen) hast Repeater, der oben 1:1 alles empfängt und unten wieder aussendet. Beim Mühlberhtunnel (~400 Meter Länge) werkelt schon eine aufwendige Anlage wo bei bedarf Durchsagen durchgeben werden können so wie in der Schweiz, der einzige Unterschied ist, das hier halt wirklich nur bei bedarf Durchsagen durchgeben wird. Denn volle Umfang an allen Muxen braucht es auch nicht und erwarte ich auch gar nicht bei Tunnels die über 200 Meter sind und somit eine komplexe sauteuere Anlage mit Durchsagefunktion bedarf. Wer im Tunnel xy vertreten sein will soll halt auch dafür zahlen, wenn das die Privat DAB Betreiber wie Antenne DE zu teuer ist, dann ist ist halt so. Die wichtigsten örtlichen sind drin in Bayern. Vergisst bitte auch nicht das bei UKW auch nie gehabt hast das alles komplett drin war. Dreh mal die Zeit 10-20 Jahre zurück, da war es normal das im Tunnel nur ein bis 3 VF (ARI) Programme eingespeist würden. Auch in der Schweiz.
 
Zuletzt bearbeitet:

blu

Benutzer
Wie kann das eigentlich sein, dass bei Welle1 die Tonqualität bei den Moderatoren, so mies ist?
Oder täuscht das? Wenn da was gesprochen wird, klingt das alles irgendwie nach Übersteuern?
 

Radiofan1

Benutzer
Rock Antenne Österreich bekommt ab Herbst eigene Moderation für den Morgen und den Nachmittag. Man sucht zur Zeit dafür Moderatoren.
Ich habe es gelesen. Das angegebene Gehalt ist allerdings sagenhaft niedrig, muss ich sagen. Da kennt man aus anderen Ländern Anderes....... ( Ich hoffe, das war nicht zu frech)

Wir werden ja sehen, was daraus wird.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fliegenpilz

Benutzer
T-Rock Radio ist ein noch Junges Tiroler Rockradio mit moderierten Programm.
Morgensendung von 6 bis 9.
auch mehrere Spezialsendungen wie zum Beispiel: Heavy Metal Party mit Klaus Schubert , das Rock ABC oder die Nashville Country Show und viel mehr ist im Programm.

T-Rock Radio Sendet zur vollen Stunde Lokalnachrichten von U1 ( keine Weltnachrichten ).
Der Sender gehört wie der neue Wiener Sender VM1 zur Radio Event GmbH .
Der Musikmix ist ganz okay
Die Sendeleistung bei UKW eher schwach
Rockantenne bekommen wir bei uns bei der Arbeit Störungsfrei über DAB+ rein.
www.t-rock.at
T-Rock ist mal eine sehr gute Abwechslung! Hätt ich gerne auch in OÖ oder der stmk:::
 

blu

Benutzer
Ich zappe beim Radiohören ja gern mal herum.
So hab ich vergangenes WE neben Radio Flamingo auch bei Arabella Hot und Radio Fantasy (Mix) reingehört.

Beide laufen ohne Werbung. Arabella Hot sendet zumindest stündliche Nachrichten.
Wie finanzieren sich diese Sender bzw. warum tun die sich das Engagement überhaupt an? Bei Radio Fantasy könnte es noch Eigenwerbung für Enrico Ostendorf sein...?

Oder ist es schlicht, dass man einen Fuß im Bundesmux bzw. Regionalmux hat, falls/bis DAB+ dann doch weiter verbreitet ist, um dann einmal das Programm auszubauen?
 
Zuletzt bearbeitet:

HerH63

Benutzer
Bin zwar nur "Zaungast" aus Deutschland. Dennoch hätte ich Vorschläge wie man den Austria Mux aufwerten könnte: Zuerst mal rausschmeißen würde ich z.b. Antenne Österreich, Technikum One, Arabella Hot. Ich bin zwar kein Volksmusikfreak, dennoch würde ich Radio VM1 mit reinnehmen. Ein großer Pluspunkt wäre ein reiner Nachrichten und Informationskanal nach dem Vorbild von BR24 oder SRF4 News.
Zusätzlicher Wunschkandidat wäre dann noch Antenne Vorarlberg.
 

XERB 1090

Benutzer
Antenne Österreich
Fellner halt..... das Programm ist weder Fleisch noch Fisch. In der Früh übernimmt man - als Antenne Österreich - die Antenne Salzburg mit der Morgen-Sendung, die ich zugegeben noch als besten Beitrag zum Tagesprogramm sehe. Der Rest des Tages ist.....mangelhaft und unambitioniert.
Die Antenne Vorarlberg würde ich - auch wenn in Kärnten wohnhaft - als Gewinn unbedingt auf DAB+ sehen und hören wollen, weil halt die Antenne Vorarlberg das erfolgreichste private Bundesländer-Radio ist, in Vorarlberg liegt man mit 40 % Marktanteil vor Hitradio Ö3 mit 25 % und ORF Radio Vorarlberg mit 19 %.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Dennoch hätte ich Vorschläge wie man den Austria Mux aufwerten könnte:
Was bringen immer diese Vorschläge, wo man ganz genau weiss, diese werden sich nie erfüllen? Als wenn irgendjemand auf die Wünsche von einem Forum wartet. Wo es dann auch wieder unterschiedliche Meinungen gibt und wieder der ein oder andere unzufrieden ist.
Wer da sendet möchte, entscheidet das als Unternehmen selbst und muß auch selbst sehen wie man das finanziert und was man in Zukunft mit der Ausstrahlung erwartet.
Manchmal kommt es mir vor, manch einer denkt, der Betreiber des Muxes schaut immer, was die beliebstesten Sender und nimmt die dann kostenlos rein.
 
Zuletzt bearbeitet:

energy1031

Benutzer
Im grunde stimmts schon. Nur man sollte auch für die Kunden (Hörer) ein attraktives abwechslungsreiches Angebot anbieten. Mit diesen ganzen ARA Festplattendudler wird das nie was. Also ich würde mir kein DAB+ Gerät kaufen für dieses Gedudel, dafür hab ich Spotify. Nochdazu gibt es kaum Programme mit ordentlichen Verkehrsfunk für unterwegs.

Solange der ORF da nicht mitmacht wirds sehr schwer.

An meinem Autoradio kann ich gottseidank die DAB+ Sender ausblenden.
 

XERB 1090

Benutzer
Ein großer Pluspunkt wäre ein reiner Nachrichten und Informationskanal nach dem Vorbild von BR24 oder SRF4 News.
Wichtig wäre es, dass endlich alle Radioprogramme des ORF via DAB+ zu empfangen sind. Ansonsten wird sich DAB+ in Österreich nie durchsetzen. Die wenigsten Leute wissen überhaupt, dass es DAB+ gibt, wissen auch nicht, dass in ihren Autoradios DAB+ bereits an Bord ist, wissen daher nicht, dass sie theoretisch mehr als die paar UKW-Sender hören könnten. Ich persönlich würde zumindest im Auto mehr via DAB+ hören, wenn das Angebot passen würde. Leider ist dem nicht so, also höre ich im Auto halt weiterhin eher Internet Radios aus aller Welt bzw. Spotify.
 
Zuletzt bearbeitet:

blu

Benutzer
Eins versteh ich nicht...
DAB+ hat jetzt schon andre Sender als UKW. Du schreibst erst, du hättest gern den ORF auf DAB+, dann aber meinst du, du würdest DAB+ mehr hören, wenn das Angebot passt?
Sprich: du hörst DAB+ erst, wenn der ORF dort ist oder wie?
 
Oben