Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

grün

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Allmählich klingen mir wieder Frau Piels Worte (waren doch ihre?) in den Ohren, als WDR 2 die Popnacht (wieder) eingeführt hatte. Das klinge alles so unterschiedlich und für den WDR 2-Hörer ungewohnt.

Hör mir auf mit Frau Piel! Das ist ja wohl mit die unfähigste Programmdirektorin aller ARD-Wellen, was sie ja nun mit der "Verunstaltung" von WDR2 und (teilweise) WDR4 gnadenlos bewiesen hat. Und das alles ohne Not. Bleibt aus meiner Sicht nur zu hoffen, daß es nicht schafft, mir WDR5 auch noch "madig" zu machen.
 

Berry

Gesperrter Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Hör mir auf mit Frau Piel! Das ist ja wohl mit die unfähigste Programmdirektorin aller ARD-Wellen, was sie ja nun mit der "Verunstaltung" von WDR2 und (teilweise) WDR4 gnadenlos bewiesen hat. Und das alles ohne Not. Bleibt aus meiner Sicht nur zu hoffen, daß es nicht schafft, mir WDR5 auch noch "madig" zu machen.
WDR 5 ist zu einem 24 Stunden Wortprogramm ausgebaut worden. Für das Programm von SR 3 ist übrigens nicht Monika Piel verantwortlich.

Frau Piel weiß genau, dass man Radio nicht nur für intellektuelle Zielgruppen anbieten sollte. Es ist interessant, dass sich die Meckerei gegen WDR 2 und WDR 4 richtet, aber nicht gegen WDR 3, WDR 5 und Funkhaus Europa, wofür Frau Piel auch zuständig ist.
 

tas

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Grauselig. Wieso moderiert jetzt eigentlich Dieter Exter noch immer unter der Woche bei SR1?
 

hassa0

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Ich habe nur mal die SR3-Titelliste durchblättert, aber die Sendung noch nicht komplett nachgehört. Von der Musikzusammenstellung viel Bekanntes dabei, aber das macht meines Erachtens nicht den Reiz einer Sendung aus. Es ist halt so, wie viele hier anmerken der übliche Einheitsbrei, der mehr oder weniger im Tagesprogramm auch zu hören ist. Kein Instrumentaltitel, 1 italienischer Titel (Azzurro), kein spanischer Titel. Dafür wohl aufgrund der Nähe zu Frankreich einige französische Titel aus dem "Standard-Sortiment". Belanglose Moderation und gähnende Langeweile für alle die, die aufgrund der musikalischen Bandbreite z.B. gerne den RBB-Nachtexpreß gehört haben. Wahrlich kein Anreiz zum Verweilen. Und eine Moderation, die in die Titel am Anfang und Ende reinredet, mag ich schon überhaupt nicht. Kurzum : Noch sehr viel Spielraum für Verbesserung. Bin auch mal gespannt wie die Auslese der Wunschhits stattfindet. Die RBB-Wunschexpress-Sendung , der HR3-"Alles ist drin" Tag und viele Kommentare in verschiedenen Threads haben meines Erachtens gezeigt, daß viele Hörer sich deutlich mehr bunt gemischtes wünschen, als den "Täglich grüßt das Murmeltier" Mix, der einem sonst auf fast allen Wellen vorgesetzt wird.
 

Maschi

Benutzer
Themeneröffner
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Das Lob für die Titelrecherche muss ich auch nochmal relativieren. Ich habe mir gerade mal aus Neugier, wie so der übrige Tag bei SR 3 klingt, die weitere Playlist angeschaut und da sind Sachen dabei:
10:32

Self control
Laura Branigan
Komponisten: Bigazzi, Giancarlo
Riefoli, Raffaele (1959-)
Entstehungszeit: 2009 ( ) - ( )

10:59

A good heart
Feargal Sharkey
Komponist: McKee, Maria (1964-)
Entstehungszeit: 2009 ( ) - ( )

13:49

Ain't that just the way (Radio Edit)
Lutricia McNeal
Komponisten: Larson, Glen
Philips, Stu
Belland, Bruce
Entstehungszeit: 2010 ( ) - ( )

14:26

The lion sleeps tonight (Wimoweh)
The Tokens
Komponisten: Peretti, Hugo (1916-1986)
Stanton, Albert
Weiss, George David
Entstehungszeit: 2005 ( ) - ( )

17:05

Abracadabra
The Steve Miller Band
Komponist: Miller, Steven H. (1943-)
Entstehungszeit: 2009 ( ) - ( )
...
Abgesehen davon, dass die Musik die dort läuft langweilig und berechenbar ist, sind da eben eklatante Fehler in der Datenbank, sowohl bei den Komponisten (wurde schon erwähnt) wie auch bei der nur manchmal angegebenen "Entstehungszeit".
 

Radiotroll

Gesperrter Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Vielleicht meinen die ja mit "Entstehungszeit" die Konvertierung in ein Digitalfile. ;)
 

count down

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Die Angaben in der Datenbank galten - wenn überhaupt - zum Zeitpunkt der Datensatzerstellung der ZSK, der "Zentralen Schallplatten Katalogisierung" beim HR. Werden die Datensätze von den einzelnen Anstalten für einen jeweils eigenen Archivnummernkreis übernommen, "frieren" sie in diesem Augenblick ein. Selbst spätere Änderungen und Ergänzungen von Autorenangaben bei der ZSK schlagen dann nicht mehr durch.

Die Datensätze sind auch zunächst nicht für die Veröffentlichung, sondern für die GEMA-Meldungen gedacht. Bei veröffentlichten Titellisten ohne Autorenangaben regt sich niemand auf.

Die "Entstehungszeit" könnte die erstmalige Erfassung des Tonträgers sein, nicht das Produktionsjahr des Titels.
 

grün

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Frau Piel weiß genau, dass man Radio nicht nur für intellektuelle Zielgruppen anbieten sollte. Es ist interessant, dass sich die Meckerei gegen WDR 2 und WDR 4 richtet, aber nicht gegen WDR 3, WDR 5 und Funkhaus Europa, wofür Frau Piel auch zuständig ist.

Ich sehe mich eigentlich nicht als "intellektuell", bin auch musikalisch zu vielem "offen", und das weißt Du auch. Aber man kann nicht auf drei Wellen "Dudelfunk" anbieten und die anderen Hörer auf Klassik und Wort verweisen. Das geht einfach nicht. Ich bin sehr offen für Popmusik und guten Schlager, aber nicht für die Grütze, die der WDR auf seinen drei Dudelfunk-Wellen anbietet. Die Musik, die dort gespielt wird, kann ich mir auch als MP3 oder bei der "Tube" geben. Das hat mit "intellektuell" rein gar nichts zu tun.
 

MAXX

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Okay, wir halten also fest, der SR hat (so meinen 95% der Schreiberlinge hier) null Ahnung, was der Nachthörer dieser diversen Radioprogramme nachts wolle. Dann stellt doch mal eine Playlist zusammen. Schreibt doch hier mal 15 Titel auf, die in einer Sendestunde von euch laufen sollten. Ich bin sehr gespannt. Vor allem, wenn man berücksichtigt, dass das ein Massenprogramm ist und keine Musikspezialsendung. Legt los....! Ich will den SR nicht verteidigen, ich höre diese Sendungen nicht denn ich mache nachts um 3 was sinnvolleres, aber schreibst das doch mal auf! Dürfte ja kein Problem sein für euch, wie man zwischen den Zeilen liest!

@ Max Power: denk dir doch mal was Neues aus, als immer wieder zu behaupten, ich sei Berater oder beim NDR oder so. Es ist echt langweilig. Immerhin sagst du nicht mehr, ich würde "wimmern", ist ja mal ein wenig Abwechslung!
 
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Es geht doch weniger um eine Playlist,sondern mehr um gut gemachte Radioprogramme für die breite Masse!
Da gibt es ein sehr gutes Beispiel,dass hier von diversen Foren Teilnehmern schon mehrfach genannt wurde.

3 X monatlich der RBB Nachtexpress mit Reinhard Meynen.

Hat sich immer sehr viel Arbeit gemacht mit seinen Sendungen,dem roten Faden und viel Engagement und Ideen und hat zur Freude vieler Titel in bunter Reihenfolge gespielt,die man eben nicht an jeder Ecke hören konnte.

Das war ganz großes Ohrenkino,wie in einem Beitrag geschrieben wurde.

Außerdem nahm er seine Hörer ernst.Man konnte sich über die am Ende genannte Mail Adresse mit ihm austauschen.
Er "sprach" mit seinen Hörern direkt und nicht wie Andere bei Facebook über die Hörer/Schreiber von Radioforen.
Meines Erachtens eine Frage des Stils und wie ernst man den Hörer nimmt.
 

hassa0

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Ganz genau auf den Punkt gebracht, Rudi. Es würde ja reichen, wenn man so ein Format wie das von Reinhard Meynen einmal in der Woche beibehalten würde. Titel zur Auswahl gibt es mehr denn je.
 

Berry

Gesperrter Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Das Lob für die Titelrecherche muss ich auch nochmal relativieren. Ich habe mir gerade mal aus Neugier, wie so der übrige Tag bei SR 3 klingt, die weitere Playlist angeschaut und da sind Sachen dabei:

Abgesehen davon, dass die Musik die dort läuft langweilig und berechenbar ist, sind da eben eklatante Fehler in der Datenbank, sowohl bei den Komponisten (wurde schon erwähnt) wie auch bei der nur manchmal angegebenen "Entstehungszeit".
Maschi sucht fünf englischsprachige Titel aus dem Tagesprogramm aus und schreibt dann, dass die Musik langweilig und berechenbar ist. Maschi hat hier bewusst diese Titel aufgeführt und nicht die deutschsprachigen Titel, die in diesem Programm auch laufen. Das finde ich ist eine sehr einseitige und subjektive Darstellung. Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass von den Intellektuellen nur Kritik und Meckerei zu den populären Hörfunkprogrammen kommt. An den Deutschlandfunk, WDR 3 und WDR 5 trauen sich diese Leute mit Kritik nicht heran.
 

MAXX

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Berry, es bringt nichts! Hier schreiben immer wieder dieselben (MaxPower, ricochet, count down, grün, nurzumspaßda79, Stefan Zinke, radiokult und Maschi) - rechnet man diese 8 Meinungen aus dem Forum raus, würde nicht viel übrig bleiben. Eine Hetze gegen Privatsender, ein völliges Ausblenden der veränderten Altersstrukturen (60-Jährige sind heute anders als vor 15 Jahren), ein permanentes Unterstellen, die Sender machten mit Absicht ein schlechtes Programm und hätten keine Ahnung. Im selben Atemzug wird sich dann beklagt, dass die Profis alle verschwunden sind aus diesem Forum. Ich hab das neulich mal gemacht, mach dir doch auch mal den Spaß und schau dir Thread für Thread durch - es sind wirklich immer nur die acht oben erwähnten, die sich offenbar in der ganzen Republik auskennen und ihr "nur der Deutschlandfunk ist geil"-Antworten geben! Es ist sooooooo langweilig!

Huuhhh, und wenn du nur ein bisschen von dieser Meinung abweichst oder mal sagst "Leute, lasst doch mal andere Meinungen zu", dann sei man Mitarbeiter dieser schlimmen Sender!
 

grün

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

es sind wirklich immer nur die acht oben erwähnten, die sich offenbar in der ganzen Republik auskennen und ihr "nur der Deutschlandfunk ist geil"-Antworten geben! Es ist sooooooo langweilig!

Du hast Tweety noch vergessen.:rolleyes:

Und was mich betrifft, scheinst Du meine Beiträge nur unzureichend zu lesen. Ich lobe auch ab und an mal, siehe SWR1-BW-Faden, da kann ich meinerseits eigentlich wenig Kritik herauslesen, nur so mal als Beispiel. Aber wenn ich ein Programm bzw. eine Aktion schlecht finde, dann sage ich das auch, warum auch nicht?
 

Digitaliban

Gesperrter Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Okay, wir halten also fest, der SR hat (so meinen 95% der Schreiberlinge hier) null Ahnung, was der Nachthörer dieser diversen Radioprogramme nachts wolle. Dann stellt doch mal eine Playlist zusammen. Schreibt doch hier mal 15 Titel auf, die in einer Sendestunde von euch laufen sollten. Ich bin sehr gespannt. Vor allem, wenn man berücksichtigt, dass das ein Massenprogramm ist und keine Musikspezialsendung. Legt los....! Ich will den SR nicht verteidigen, ich höre diese Sendungen nicht denn ich mache nachts um 3 was sinnvolleres, aber schreibst das doch mal auf! Dürfte ja kein Problem sein für euch, wie man zwischen den Zeilen liest!

@ Max Power: denk dir doch mal was Neues aus, als immer wieder zu behaupten, ich sei Berater oder beim NDR oder so. Es ist echt langweilig. Immerhin sagst du nicht mehr, ich würde "wimmern", ist ja mal ein wenig Abwechslung!



Jetzt wollte ich Dich gerade einmal loben daß Du jenes Wimmern ablegtest und es immerhin in Beleidigungen umlegen konntest...

Berry, es bringt nichts! Hier schreiben immer wieder dieselben (MaxPower, ricochet, count down, grün, nurzumspaßda79, Stefan Zinke, radiokult und Maschi) - rechnet man diese 8 Meinungen aus dem Forum raus, würde nicht viel übrig bleiben. Eine Hetze gegen Privatsender, ein völliges Ausblenden der veränderten Altersstrukturen (60-Jährige sind heute anders als vor 15 Jahren), ein permanentes Unterstellen, die Sender machten mit Absicht ein schlechtes Programm und hätten keine Ahnung. Im selben Atemzug wird sich dann beklagt, dass die Profis alle verschwunden sind aus diesem Forum. Ich hab das neulich mal gemacht, mach dir doch auch mal den Spaß und schau dir Thread für Thread durch - es sind wirklich immer nur die acht oben erwähnten, die sich offenbar in der ganzen Republik auskennen und ihr "nur der Deutschlandfunk ist geil"-Antworten geben! Es ist sooooooo langweilig!

Huuhhh, und wenn du nur ein bisschen von dieser Meinung abweichst oder mal sagst "Leute, lasst doch mal andere Meinungen zu", dann sei man Mitarbeiter dieser schlimmen Sender!

Aber dann kommst Du wieder mit dem Altbekannten!

Geil MAXX, weiter so! Immer nur weiter das herauslesen was Du verstehst und eigentliche Aussagen übersehen, weiterhin pauschalisierend alle Meinungen verteufeln die Dir gegen den Strich gehen und das Beratertum mit allem huldigen und vergöttern. Schön daß wenigstens Du Ahnung vom Business hast und schade daß Du es so schlecht umsetzt.

Bin jetzt wirklich geknickt deswegen. Dein Urteil ist jedes Mal aufs Neue zu vernichtend für mich. Muß jetzt erstmal ne Runde FM4 hören deswegen.

Nur, warum wirkt es so unglaubwürdig wenn gerade Du Berry beipflichtest? Es ist halt eine Pro-und-Kontra-Diskussion in welcher Berry für das Unterschichtenradio plädiert und ich halt dagegen? Berry bringt ja nicht einmal vollwertige Argumente und verwechselt irgendwelche Halbwahrheiten. In diesem Thread habe ich zum Beispiel noch nicht ein Statement zum DLF lesen können! Warum auch? Es geht hier um die ARD-Hitnacht und daß abzusehen war daß diese eine weitere Verflachung im ARD-Programm darstellt, was jetzt ja auch eingetreten ist. Darüber nicht diskutieren zu dürfen, Kritik daran unterbinden zu wollen, daß is großkotzig und vermeßen von Dir MAXX und ich weiß nicht auf welchem Thron Du zu sitzen scheinen glaubst. Fang mit Deiner Freizeit doch etwas Wichtigeres an anstatt Dich ständig hier zu beklagen wie scheiße es hier ist.

Das Forum ist nur so stark wie sein schwächster User MAXX, geh nach Hause! :D
 

Plattenschrank

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Ich habe mir jetzt mal die Playlist der zweiten Nacht angesehen und ich stehe nach wie vor dazu, dass ich die Kritik an der Hitnacht (bis jetzt) für völlig überzogen halte.

Was den Vergleich mit Privaten angeht: Hier in NRW gibt es keinen einzigen landesweit empfangbaren Privatsender, der eine derartige Musikfarbe spielt. Daher sollte der ÖR-Rundfunk in diese Bresche springen und ich finde, dass er das durchaus ordentlich macht. Natürlich sind die Sendungen mit Herrn Meynen noch gehaltvoller, aber es ist doch wirklich so: Nachts hören die allerwenigsten konzentriert und aufmerksam einer Radiosendung zu. Spezialsendungen mit musikalischen Perlen und Geschichten dazu (Meynen!) würde ich eher in die Abendschiene programmieren als ausgerechnet nachts.
 
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Der Sendeschiene am Abend mit Meynen könnte ich durchaus was abgewinnen,aber wenn es nur die Möglichkeit 3 x monatlich nachts gibt,bin ich klar für Nachts anstatt gar nicht!
Soviel zur Programm Vielfalt.

Anmerkung: Offensichtlich hat er es ja in fast 25 Jahren geschafft, immer auf einem gleichmäßigen hohen Niveau(bitte wegen des Begriffes nicht gleich wieder protestieren) seine Nachtexpress Sendungen zu gestalten und vielen Hörern Freude zu bereiten.Ich kenne 'ne ganze Reihe,die seine Sendungen entweder komplett aufgezeichnet haben,oder sie,wenn möglich, live mitverfolgt haben.
Das scheint ja auch teilweise nachts zu klappen,wobei er tagsüber oder Abends natürlich noch mehr Hörer erreicht hätte.
 

727pilot

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Heute Nacht um 00:05 Uhr hat der Moderator einen tollen Freud'schen Versprecher hingelegt, als er die Zuhörer zur POPnacht begrüßte. Hat das jemand aufgezeichnet???

Außerdem äußerst peinlich während der ersten halben Sendestunde: Die ständige Einladung zu einem Ratespiel mit der Aussicht auf CD-Gewinne, aber ohne zu sagen, WAS denn eigentlich als Antwort gesucht wird... Nee, das klingt alles sehr, sehr unprofessionell - oder dem SR geht gerade vor lauter Respekt vor der Nachtstrecke der Hintern ein wenig auf Grundeis.
 

Maschi

Benutzer
Themeneröffner
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Maschi sucht fünf englischsprachige Titel aus dem Tagesprogramm aus und schreibt dann, dass die Musik langweilig und berechenbar ist. Maschi hat hier bewusst diese Titel aufgeführt und nicht die deutschsprachigen Titel, die in diesem Programm auch laufen. Das finde ich ist eine sehr einseitige und subjektive Darstellung. Ich finde es auch nicht in Ordnung, dass von den Intellektuellen nur Kritik und Meckerei zu den populären Hörfunkprogrammen kommt. An den Deutschlandfunk, WDR 3 und WDR 5 trauen sich diese Leute mit Kritik nicht heran.
Oh Berry :(
Die Bewertung bezog sich auf das Gesamtprogramm am Tage, wie es jeder über die SR 3 Musikrecherche nachverfolgen kann, und soviel Zeit sollte man sich dann auch nehmen.
Die hervorgehobenen Titel hatte ich aus einem anderen Grund gewählt, hättest du den Beitrag genauer gelesen, wüsstest du auch warum, wurde auch schon von Kennern (oder halt den von dir so betitelten Intellektuellen) drauf eingegangen.

Nachdem ich letzte Nacht für wenige Minuten selber zugehört hab (zum Einschlafen taugt es wohl), frage ich mich ob es eine Popnacht light, also im Vergleich zum "Original" mit (etwas) Schlager und fast ohne New Pop ist. Passenderweise gab es auch gerade in der ersten Stunde ein Suchspiel, welches nur ein wenig *hüstel* an ähnliche Aktionen in der Popnacht erinnerte.
Edit: Und sogar der Moderator wähnt sich ja laut meinem Vorposter in einer solchen :D
Noch etwas für die, die sich das Ganze über längere Zeit angetan haben. Die Musikrecherche weist für beide bisherigen Sendetage jeweils folgendes aus:
ARD HITNACHT VI (05:04 - 06:00 Uhr)
Moderation: Michael Friemel
Moderiert wirklich schon ab 5 der Frühmoderator oder nur ein PC-Fehler?
 

Terhorst151

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

@Maschi:
Ich hab mich auch gewundert, als ich es gestern gehört habe, aber ja, es moderiert ab 5 tatsächlich schon der Frühmoderator... Haben wohl keine Lust mehr, 6 Stunden zu moderieren...
 

count down

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Das wird mit 'Lust' nichts zu tun haben. Immerhin begann das SR3-Frühprogramm bis letzte Woche bereits um fünf Uhr. Die Verkürzung des Frühprogramms würde demnach auch die Beschäftigung des Tagespersonals verkürzen. Ich vermute hier also einen Kompromiss.
 

Zapper276

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Außerdem nahm er seine Hörer ernst.Man konnte sich über die am Ende genannte Mail Adresse mit ihm austauschen.
Er "sprach" mit seinen Hörern direkt und nicht wie Andere bei Facebook über die Hörer/Schreiber von Radioforen.
Meines Erachtens eine Frage des Stils und wie ernst man den Hörer nimmt.

Der eine spricht per Mail mit seinen Hörern, der andere über Facebook. Das ist fast dasselbe. Finde ich beides in Ordnung.
 

empire1970

Benutzer
AW: Der Nachtexpress fährt nicht mehr, die ARD-Hitnacht kommt

Die Diskussion geht hier doch etwas am Thema vorbei. Es ging um Nachtexpress bzw. die Hitnacht. Wir trauern den rbb-Nächten nach, ok. Es gab auch viel deutsches Mallorca-Bumms gerade von wedr4, das mir nicht zugesagt hat.

Ich habe vorurteilsfrei mir die letzten beiden Hitnächte angehört.
Ich muß sagen, daß es sich musikbezogen um ein wohltemperiertes und ausgewogenes Angebot handelt.
Die Bandbreite geht von den sixties bis heute.
Es sind sowohl totgenudelte Titel dabei, als auch Raritäten.
Bei den deutschsprachigen Titeln wird fast jedes Genre bedient Von Kamelle bis Neuerscheinung. Von Marianne Rosenberg bis Birgit Langer.
Pro Stunde sind drei deutschsprachige Titel vertreten. Zusätzlich je einer in französisch und einer in italienisch.
Und das ist insgesamt eine ordentliche Leistung und ein ausgewogenes Verhältnis.
Man hat sich in Saarbrücken bei der Struktur der Musikuhr Gedanken gemacht.

Durch die Kniffelfragen wird eine Hörerbindung aufgebaut, die Stimme von Moderator Frank ist angenehm.
Was mißfällt ist die inflationsartige Erwähnung, daß die Hitnacht von sr3 aus Saarbrücken kommt. In einer Stunde waren es einmal 14 Ansagen dieser Art. Das reicht deutlich!
Das neue Nachtprogramm kommt recht entspannt daher und ist angenehm zum zuhören. Das ist bis jetzt mein Eindruck.
Ich hatte es nicht so erwartet.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben