Der private DAB+-Multiplex 12B in Thüringen


Tatanael

Benutzer
Dort wo Schalger Radio neben Thüringen nur über DAB+ sendet in Baden-Würtemberg, Bremen, Hamburg, Hessen, Freiberg, Lübeck wird meines Wissens nur die bundesweite Version gesendet.

Regionalnachrichten und Verkehr gibt es nur dort wo man über UKW sendet ( Berlin/Brandenburg, M-V) und jetzt erstmals bei DAB+ ohne UKW in NRW.

Erst dann wenn man den Zuschlag für die UKW-Kette bekommen sollte, wird man auch für Thüringen eigenes senden, vorher nicht.

Schlager Radio sendet in Thüringen mit der bundesweiten Lizenz. Für Thüringen gibt es (noch) keine eigene. Man könnte, wenn man wollte, derzeit auch noch gar nichts speziell für Thüringen senden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Karlo007

Benutzer
Hallo,
Ich habe mal eben 2 Radios nebeneinander laufen lassen. Dabei ist mir aufgefallen das Antenne Thüringen auf UKW egal ob 102.2 MHz oder 107.6 MHz mindestens 5-10 Sekunden hörbar zu DAB Verzögerung. Also die UKW Sender sind früher als der DAB Sender.

Ist jemanden eventuell auch etwas Aufgefallen?

Viele Grüße,
 

planet

Benutzer
Bei mir sind es knapp 2 Sekunden Unterschied. UKW ist etwas schneller.

Aber meist höre ich Radio nur auf einem Gerät. 😀
 
Aber nicht so extrem. 10 Sekunden sind dann schon eher unnormal, wenn bei anderen das Programm nur 3 Sekunden verzögert ist. Ist im Leipziger Mux bei den "UKW" Programmen aber auch nicht viel anders. Dort ist der Betreiber auch Divicon. Dann liegt das aber eher an denen, als an der Technik an sich.
Manche schaffen es ja sogar fast ganz synchron, wie z. B. Antenne Bayern, die ihr UKW Signal extra verzögern und es damit ungefähr an die Verzögerung von DAB+ angepasst haben.
 
Aber nicht so extrem. 10 Sekunden sind dann schon eher unnormal, wenn bei anderen das Programm nur 3 Sekunden verzögert ist. Ist im Leipziger Mux bei den "UKW" Programmen aber auch nicht viel anders. Dort ist der Betreiber auch Divicon. Dann liegt das aber eher an denen, als an der Technik an sich.
Manche schaffen es ja sogar fast ganz synchron, wie z. B. Antenne Bayern, die ihr UKW Signal extra verzögern und es damit ungefähr an die Verzögerung von DAB+ angepasst haben.

Vielleicht könnte es auch daran liegen, dass sowohl in Thüringen, als auch Leipzig (wobei ich mir bei Leipzig ziemlich sicher bin) der Multiplexer aus Webstreams gespeist wird, was die Verzögerung erklären würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Die hatten sich damals nur auf die Ausschreibung beworben, ansonsten hat man von ego nie mehr was gehört.
Deshalb wurden sie korrekterweise aus der Liste der geplanten Programme wieder entfernt.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Damit geht dann der einzige Sender, der tatsächlich einen inhaltlichen (Popkultur, Neuvorstellungen, Musikjournalismus) Mehrwert bieten würde, gar nicht erst auf Sendung - bravo!

Alles andere sind entweder Stationen, die sich nur über ihre Musik definieren oder schon auf UKW verfügbar sind.
Schlager konnte man dort bisher auch schon hören - auf Schlagerparadies oder bei Absolut Bella oder im MDR.

:wall:
 
Zuletzt bearbeitet:
Sehr gut sie haben endlich auf HE-AAC umgestellt. Klingt jetzt ein wenig besser. In LC-AAC klang das irgendwie merkwürdig nach DAB alt in 128kbps. Jetzt hört es sich wenigstens "modern" an. Fragt sich nur wie lange man in 112kbps noch senden kann, der Mux muss ja irgendwie noch weiter gefüllt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Die Titelanzeige von Antenne Thüringen (Classics) und bei Radio Top 40 ist allerdings falschherum. Dort stand heute zum Beispiel "CUTTING CREW von (I JUST) DIED IN YOUR ARMS TONIGHT". Im DL+ war dann aber alles korrekt dargestellt, also der Titelname steht auch wirklich unter Titel und nicht unter Künstler.
 

planet

Benutzer
Erste Werbung von Antenne Thüringen für sein Programm auf dab+ entdeckt.
Scheinbar geht man davon aus, dass dab+-Geräte vorrangig in Autos vorhanden sind.
Wochen zuvor gab es auf den Werbeplakaten gar keinen Hinweis auf dab+.
Hätte man eigentlich nutzen können, um auf den "neuen" Übertragungsweg der 3 Programme aus dem Hause aufmerksam zu machen.

AT-dab.JPGAT-1.JPG
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Der MDR teilt mit, dass der DAB-Sender in Erfurt (Kanal 8B) nun regulär läuft seit gestern.

Am 01.12.2021 erfolgte die Aufnahme des Regelbetriebs einer neuen DAB+ Sendeanlage auf dem Dach des MDR-Landesfunkhauses in Erfurt. Dadurch verbessert sich der Digitalradio-Empfang in Gebäuden im Erfurter Stadtgebiet nochmals deutlich. Nach erfolgreichem Probebetrieb ist der DAB+ Sender nun in den Regelbetrieb überführt worden.

 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Warum? Nur mit DAB ist niemand überlebensfähig, das zeigen diverse Beispiele (aktuell 917xfm in Hamburg, die lieber den Sendebetrieb komplett einstellen oder FluxFM ebenda). Man wird wohl einige der ehemaligen Top40-Frequenzen, die seinerzeit am 1. Mai 2004 dem Muttersender zurückgegeben wurden, wieder umwidmen, ich denke da an die starke 100,2 MHz in Erfurt. Diesmal eben für das Schlagerprogramm. Dort ist Antenne Thüringen über den 40 km entfernten Inselsberg wunderbar und problemlos zu empfangen. Die 100,2 ist verzichtbar und kann gut für den Ableger genutzt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Was sagt denn deine Glaskugel dazu, dass man sich gleich zwei Programme hat lizensieren lassen?
Timesharing auf einer UKW-Kette oder wie stellst du dir das vor?
 
Oben