Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

thegermanguy

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Ich denke mal, Sie würden, wenn Sie die Mittel dazu hätten.
Der Job macht immer dann mehr Spaß wenn man gute Arbeit abliefern kann.

Frage: Hält es Jemand für möglich daß beim Hörfunk Leute arbeiten die ihre Arbeit hassen?
 
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Frage: Hält es Jemand für möglich daß beim Hörfunk Leute arbeiten die ihre Arbeit hassen?
Ja. Zumindest unter den gegebenen Umständen (ich verweise hier stellenweise auf den hr1-thread, u.a. die Beiträge von armstrong).

Doch wehe (positiv gemeint), man lässt diesen Menschen kreativen Freiraum - das Potenzial dazu wäre da!
Belege:
  • Der berühmteste thread von allen - Ozelot & Co.
  • Die [OT]-"Entgleisung" rund um die Taigatrommel im thread "hr3 sendet FFH-Nachrichten".
Du findest hier zwischen den Zeilen immer wieder Bemerkungen, die einen spüren lassen, dass man ja gerne würde, aber nicht darf - je nach Situation droht der Verlust des Arbeits- oder Sendeplatzes oder man verliert Aufträge.

Im Grunde, das unterstelle ich der Mehrheit hier, lieben sie ihre Arbeit. Aber sie hassen die Rahmenbedingungen.

Frei interpretierende Grüße, Uli ;)
 

Klotzkopf

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Also beim hiesigen Platzhirsch heißt es immer 7:10 Uhr, und bis der Break des Tages kommt, ist es dann auch gerne mal 7:15 Uhr. Radio ist doch echt Betrug.
 

Radiocat

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Ich meide die meisten Unterhaltungsprogramme um diese Uhrzeit, weil hier programmlich meist das schlimmste des ganzen Tages geboten wird: Aufgsetzte Lustigkeit bis zum Abwinken und jede Menge sinn- und substanzloses Gelaber.
Radio vor 9 oder 10 Uhr morgens ist oft so schlimm wie Fernsehen vor 22 Uhr abends!
 

Webster

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Als ich als Kind in den 1980ern das Radio erstmals bewußt wahrgenommen habe, war das wohl auch so zwischen 7 Uhr und 7:30 Uhr morgens. Trotzdem verbinde ich den Begriff Prime Time intuitiv mehr mit 20:15 Uhr, obwohl gerade dann wegen dem Fernsehprogramm bei den Radioquoten tote Hose ist.
 

Bigbutzi

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Als ich als Kind in den 1980ern das Radio erstmals bewußt wahrgenommen habe, war das wohl auch so zwischen 7 Uhr und 7:30 Uhr morgens. Trotzdem verbinde ich den Begriff Prime Time intuitiv mehr mit 20:15 Uhr, obwohl gerade dann wegen dem Fernsehprogramm bei den Radioquoten tote Hose ist.

Da magst du recht haben Webster. Denn Prime Time im TV ist nicht gleich der Prime Time im Radio.
 

Dudelmoser

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Früher um 7.15 Uhr TÄGLICH bei hr3: Wasserstandsmeldungen, immer wieder Wasserstandsmeldungen.
"Rhein - Rheinfelden 366 minus 7". Und so gings 2 Minuten am Stück.

Die Sendungen waren trotzdem echte Shows!
 

Tondose

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Na, mit "Love's Theme" als Unterlegmusik war "die Lahn bei Kalkofen" für mich damals schon Kult!


Gruß TSD
 

Makeitso

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Nicht zu vergessen (allerdings nicht um 7:10 gelaufen und daher OT) die Börsenkurse mit Unternehmen, die die Nachgeborenen gar nicht mehr kennen: Altana, Klöckner Humbold Deutz KHD, Hoesch...
 

OnkelOtto

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Nicht zu vergessen (allerdings nicht um 7:10 gelaufen und daher OT) die Börsenkurse mit Unternehmen, die die Nachgeborenen gar nicht mehr kennen: Altana, Klöckner Humbold Deutz KHD, Hoesch...

Oh ja. Und wir haben alle jahrelang "At-lanta" gesagt und keiner hat's gemerkt, weil keiner zugehört hat...
 

OnkelOtto

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Aber alles, Leute, sprecherische Herausforderungen!!! Lest mal einen 10-Minuten-Börsenbericht so getimed, dass er pünktlich um X.59.45 vor voll fertig ist. Das konnten wir, wir tollkühnen Männer in unseren fliegenden, äh...
 

der beobachter

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

"Frage: Hält es jemand für möglich, dass beim Hörfunk Leute arbeiten, die ihre Arbeit hassen?"

Ich halte es nicht für möglich, ich weiß es.

Ansonsten: Antizyklisch den Tag planen und bewerben. Wäre spannend und eine Herausforderung.
 

der beobachter

Benutzer
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Das es gemacht würde, wäre mir durchaus neu, SR2 - wenn's um die Großen geht, die ja auch andere Programme prägen. Was ich an Massenprogrammen und "Service"-Wellen so kenne und höre, orientiert sich doch unheilvoll konsequent an Uhrzeiten wie 7.10 und setzt dort die so genannten Highlights. Vielleicht sind Sendungen wie die bei SWR3 von 14 bis 16 Uhr Versuche, daran etwas zu ändern. Im Wesentlichen ist aber auch dort die Morningshow die Sendung, die als die wichtigste vermarktet wird. Oder ich habe Teaser (oder dergleichen) bei Z&W bisher einfach überhört...
 
AW: Die magische Uhrzeit: 7.10 Uhr

Also wenn ich mich zurückbesinne an Zeiten, zu denen es schon technisch nicht möglich war, nachts ohne Moderator zu senden, und auch nicht denkbar, als man diese Zeit auch mit Inhalt erfüllte, weil es selbstverständlich war, da gab es auch Programmhighlights, die in Randzeiten lagen und die auch beworben wurden. Zumindest in dem Dunstkreis, in dem ich bewegt habe, nämlich in Neufünfland.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben