• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Die schlimmsten Radiohits aller Zeiten

Der Stereoact-Remix von Jennifer Rushs "Ring of Ice"

Flowers von Miley Cyrus

Alles von Leony (vor allem Remedy, Somewhere In Between)

Leider hat man die wundervolle Taylor Swift ebenfalls auf Nervfaktor totgedudelt (it's me, hi i'm the problem it's me)

Pink mit Trustfall und Cover me in sunshine

Loi mit Gold ebenfalls schlimmstes Rumgejaule

Dann gibts aber halt auch positive Releases die mit ihrer Konstellation überraschen, z.B. twocolors mit Nina Chuba "Heavy Metal Love" oder Dermot Kennedy mit "Kiss Me" (nervt aber auch wenn mans zu oft hört)
 
Das läuft gerade in den Charts von Radio Hamburg. Grauenhaft! Ihre Zeit ist abgelaufen. Vor 20 Jahren kam sie noch frech und vital rüber, jetzt ist sie nur noch ein Schatten ihrerseits...

So krass kann man es nicht sagen, allerdings hat sie sich mit der Zeit eine etwas jammernde Singweise zugelegt, bei "get the Party started" hatte sie die noch nicht.
 
Kesha hat irgendwas "Kratziges" in der Stimme, und auch was Leierndes.

Genauso nervig finde ich mittlerweile Maroon 5 & Christina Aguilera mit Moves like Jagger. Einfach abgenutzt.

Paddy Kelly - I See Wonders ist auch auf dem besten Wege, ein Nervtitel zu werden.

Und ganz schlimm derzeit dieses neue Maite Kelly-Teil mit den Folk-Elementen, Maite Kelly hat ein Tremolo in der Stimme das mich stört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:
Man kann vieles covern. Aber nicht den Langnese-Song. Den habe ich nebst tollen Strandbildern in der seltenen genialen Maxi-Version in "Welche 80er sollten mal wieder im Radio laufen" gepostet. Ist natürlich auf 80s80s auch nicht zu hören.:rolleyes: Werbung Ende.😛
 
Zurück
Oben