Ein Jahr nach Erfurt - Ideen?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

docslash

Benutzer
mir fällt da nix zu ein zu erfurt & witzig.

aber vielleicht hier mal schauen:

<a href="http://www.bildung-brandenburg.de/bbs/bug/j_schutz/erfurt.htm" target="_blank">http://www.bildung-brandenburg.de/bbs/bug/j_schutz/erfurt.htm</a>
 

docslash

Benutzer
P.S.: Aber vielleicht hilft das: <a href="http://www.google.com/search?sourceid=navclient&q=site:www.titanic-magazin.de+erfurt" target="_blank">http://www.google.com/search?sourceid=navclient&q=site:www.titanic-magazin.de+erfurt</a>
 

newsnews

Benutzer
Themeneröffner
oder hier mal schauen:

<a href="http://home.snafu.de/tcaudio/radiopannen/pl007.mp3" target="_blank">http://home.snafu.de/tcaudio/radiopannen/pl007.mp3</a>
 

geh2

Benutzer
ja newsnews, ich habe dich total überschätzt. ein versprecher in sachen gutenberg ist genau der humor, den du hier diskutieren wolltest. der nachrichtensprecher hat zwar mehr über sich gelacht- aber was solls, wenigstens kam das wort gutenberg vor, und nur das zählt. bitte halte uns doch auf dem laufenden, wenn du noch mehr solcher kracher findest, du merkst ja, wir lachen gern mit dir mit. sollst nicht einsam sein. p.s. na hoffentlich warst du nicht der praktikant, der ihm diesen schweren text geschrieben hat???
 

newsnews

Benutzer
Themeneröffner
nein keine angst, sowas kommt mir nicht aus der feder...

bin grad über der verpackung für die gutenberg-nummer: eine kleine maschinengewehrsalve, ein kinderschrei, ein mann mit "oh mein gott" und der bundespräsident mit nem kurzen betroffenheitssätzchen im opener wär doch nicht geschmacklos, oder? plus kirchenglocke. als kleine akustische einstimmung auf das thema.

ein gespräch mit nem comedian über gutenbergwitze?
rein gagtechnisch wär ich auch ein bisschen vorsichtig, das ist heikel.
 

radiobayern

Benutzer
@newsnews

</font><blockquote><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><hr /><font size="2" face="Verdana, Arial"> was hälst du davon, sich ein lustiges schützenfest am sonnabend rauszusuchen und von dort live zu machen? natürlich genau um 11.05 :) das käme doch ganz ordentlich
</font><hr /></blockquote><font size="2" face="Verdana, Arial">wäre im prinzip ne gute idee! wenn du als zielscheibe dienst und dir die angehörigen der gutenberg-opfer live on air das hirn wegballern dürften!

du hast sie echt nicht mehr alle <img border="0" title="" alt="[W&uuml;tend]" src="mad.gif" />
gute besserung!
 

geh2

Benutzer
auch wenn sich das zu einem vieraugengespräch entwickelt. so langsam kann ich verstehen, wie das bei dem steinhäuser war. wie auch er sich seine eigene welt im kopf gebastelt hat und bis zum schluß scheinbar geglaubt hat, dass ganz viele menschen ihm beifall klatschen. nein ehrlich, ich bin mir sicher, auch du brauchst deine klein kranke welt um dich herum, um leben zu können, koste es was es wolle. komm, hier ist deine bühne, hier "hören" dir die leute zu. mach weiter. so lange du hier schreibst, kannst du keine dummheiten machen. freue mich also auf neue mitteilungen von dir. sieh es einfach als kostenlose therapie. hier helfen dir sicher gern noch andere. Ich bin immer für dich da :))) habe mich schon mal nach einer selbsthilfegruppe für dich umgesehen.

<small>[ 22-04-2003, 21:13: Beitrag editiert von geh2 ]</small>
 

Makeitso

Benutzer
,@ radiobayern:

Zitat:
--------------------------------------------------------------------------------
wäre im prinzip ne gute idee! wenn du als zielscheibe dienst und dir die angehörigen der gutenberg-opfer live on air das hirn wegballern dürften!

--------------------------------------------------------------------------------

... das wären dann aber vermutlich ein paar Schüsse ins Leere.
 

oha

Benutzer
Leute, lest doch mal heute Seite 3 der Stuttgarter Zeitung. Und dann kann vielleicht diese peinliche Debatte hier zu den Akten gelegt werden.

@ newsnews

Solltest du tatsächlich bei irgendeinem Sender als Nachrichtenmann tätig sein: Du bist eine Schande für die Zunft.
 

oha

Benutzer
Ein ziemlicher ausführlicher Artikel über die Traumatisierung der Überlebenden, die irgendwie damit zurechtkommen müssen, daß ihr Leben für immer überschattet ist. Und im Nebensatz auch über die dumme Sensationsgeilheit mancher Kollegen.
 

newsnews

Benutzer
Themeneröffner
pfiffige leute finden das auch im netz:

<a href="http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/410324?_suchtag=2003-04-23" target="_blank">http://www.stuttgarter-zeitung.de/stz/page/detail.php/410324?_suchtag=2003-04-23</a>

den gleichen artikel gibt es heute in fast jeder großen deutschen tageszeitung, z.B hier

<a href="http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/23.04.2003/537172.asp" target="_blank">http://archiv.tagesspiegel.de/archiv/23.04.2003/537172.asp</a>

ja genau und sensationsgeilheit war nicht im geringsten das thema dieses threads, leider ist euch das in eurer engstirnigen denkweise nicht aufgefallen

<small>[ 23-04-2003, 12:26: Beitrag editiert von newsnews ]</small>
 

geh2

Benutzer
nur gut, dass wir dich haben - newsnews. jetzt hast du es uns ja richtig gezeigt, uns den spiegel vors gesicht gehalten und mit der anderen hand dir erst asche aufs haupt gestreut und dann selbe in unschuld gewaschen.
du bist und bleibst unser held-danke. am 26. werde ich an dich denken und mich dafür schämen, dass ich es nicht erkannt habe, was du uns wirklich sagen wolltest.
 

Steinberg

Benutzer
lieber News, ich habe heute abend die RTL-Reportage gesehen (zugeben teilweise reißerisch aber darum gehts hier nicht). Darin sagte unter anderem der Mann einer in der Schule erschossenen Lehrerinnen den Satz: "Und dann mußte ich sagen: Mami kommt nicht mehr wieder."
Ich war betroffen und bin es immer noch. Nun sage du mir doch: was bitte ist an Betroffenheit falsch??
Beziehungsweise: was ist die Alternative? Bitterer Zynismus?
Ich schließe noch die Fragen an:
- wieso kann man dies deiner Meinung nach nur noch mit Ironie zu nehmen sei?
- wie kommst du darauf, daß sich nichts geändert hat?
- kannst du wirklich nicht verstehen, warum einige hier über dich empört sind?
 

newsnews

Benutzer
Themeneröffner
lieber steini,

ja das war schaurig schön, habs auch gesehen und war auch berührt (trifft es besser als betroffen). das ist ein gefühl, und dagegen ist überhaupt nichts einzuwenden.

dieses gefühl hat aber im journalismus nichts zu suchen, denn dann verwandelt es sich in seine blinde, hinkende schwester, die falsche betroffenheit. diese kreatur betäubt sinne und gdeanken, so dass plötzlich fragen nicht mehr erlaubt sind, die wichtig sind und die gestellt werden müssen. das ergebnis kannst du derzeit täglich im deutschen fernsehen
beobachten. der rtl-film war eine wohltuende ausnahme davon.

ein ergebnis ist auch das scheinheilige getue der politik. als wäre nichts geschehen, wird so weiter gemacht wie bisher. diese herren haben das signal von erfurt nicht verstanden und die schüler auch noch verhöhnt - siehe den ard-film zum gleichen thema vom mittwoch. was alles nicht passiert ist, würde hier seiten füllen... blättere einfach heute mal den ticker durch und du wirst trilliarden von unterschiedlichsten leuten erleben, die nicht zufrieden sind. ich empfehle die aussagen des erfurter oberbürgermeisters ruge von gestern, der auch seine cdu-parteifreunde in der landesregierung scharf angreift. oder lies mal hier:

<a href="http://www.freies-wort.de/nachrichten/regional/resyart.phtm?id=447695" target="_blank">http://www.freies-wort.de/nachrichten/regional/resyart.phtm?id=447695</a>

die reaktion auf diesen skandal ist bei mir enttäuschung, vielleicht auch bitterer zynismus. bitte verwechsle das nicht mit dem, was ich für die opfer empfinde, zu denen für mich nicht nur die toten gehören.

ironie oder lachen ist für mich ein ausweg aus der betroffenheit. andere gehen einfach weg oder winden sich in heulkrämpfen. auch psychiater können bisweilen helfen und haben das in erfurt auch getan.

und zuletzt: klar verstehe ich, dass einige hier empört sind. das liegt vor allem daran, dass ich mich am anfang nicht klar ausgedrückt habe und provozieren wollte. aber ich fürchte auch daran, dass kaum jemand hier wirklich über das ereignis und seine konsequenzen nachgedacht hat. auch ein ergebnis von betroffenheit.
 

RCD

Benutzer
Und wen machen die Tausenden Verkehrstoten im Jahr betroffen? Wen die hungernden Kinder auf der Welt? Wen all die schwer kranken Menschen?

Wer widmet ihnen Sondersendungen? Ewiges Herumgekaue?
 

newsnews

Benutzer
Themeneröffner
genau!

und die 50 millionen toten des zweiten weltkriegs?
und die milliarden maikäfer, die jedes jahr zertreten werden?
und die vielen, vielen omas mit schenkelhalsbruch?
 

elbuceo

Benutzer
@newsnews
Ironie und Zynismus ist allerdings auch eine Frage des sprachlichen Ausdrucksvermögens. Leute wie Harald Schmidt zeichnen sich dadurch aus und können aus diesem Grund auch virtuos damit spielen.

Du , lieber newsnews, kannst es nicht!
 

geh2

Benutzer
siehste newnews, das zeichnet dich halt aus, wenn die argumente brach liegen, wird der "feind" mit der faust geschlagen. und das, wo du schon auf dem weg warst, ein guter mensch zu werden. schade, schade! das gibt noch einen punkt abzug. aber vielleicht schaffst du es ja noch?
 

newsnews

Benutzer
Themeneröffner
ja das argument von elbuceo war einfach zu schlüssig und sachlich, da müssen wir die sicherungen durchgeknallt sein. beantrage löschung des minus-punkts.

wie ist mein punktestand jetzt eigentlich?
 

elbuceo

Benutzer
Nach kurzem Blick auf meinen Text habe ich den Fehler zumindest eingesehen...

Du brauchst glaube ich noch ein wenig mehr Zeit dafür...
 

newsnews

Benutzer
Themeneröffner
lieber elbuceo, liebe geh2,

gibts ne chance, dass wir diesen kleinkram und das persönliche rumgestichel einfach mal weglassen? ich mach da gerne mit, gibt ne heiden gaudi, keine frage. Aber da ich längst alles über mich weiß, bringt uns das nicht weiter.

das thema dieses threads ist nicht newsnews sondern erfurt.

damit ihr euch leichter ein herz fassen könnt: ich entschuldige mich für alle sticheleien meinerseits.
 

geh2

Benutzer
naja newsnews, ohne dir zu nahe treten zu wollen, ich glaube, dass das problem mit der sicherung bei dir ein generelles ist. es tut mir leid, es dir so deutlich sagen zu müssen. aber auch andere hier haben es ja schon versucht. du bis ein schrieriger fall. ich will es mal musikalisch umschreiben- nicht jeden ton, den du triffst, klingt wie musik in den ohren. muß ja auch nicht. nur haust du eben ständig auf die falschen tasten, und das tut hier den meisten ziemlich weh. das es in den ohren schmerzt liegt nicht daran, dass wir die "wahren" töne" nicht hören wollen-du spielst einfach falsch und merkst es nicht. aber du hast ja mich. ich werde dir auch weiterhin sagen, was ich von dir halte. trotz intensiver kontakte ist es halt noch nicht sehr viel.

<small>[ 25-04-2003, 15:18: Beitrag editiert von geh2 ]</small>
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben