Einiges neu bei 1LIVE


thorr

Benutzer
Gerade läuft bei 1Live irgendwas, aber nicht Klaus Fiehe. Es moderiert eine Frauenstimme und die Musik ist zwar nicht Fiehe-Musik, aber scheint auch nicht die übliche Rotation zu sein. Nachrichten gibt's gerade um 0 Uhr keine.

Edit: In der Programmfahne steht zwar nichts davon, aber die Frauenstimme hat soeben offenbart, dass sie Franziska Niesar ist und heute Vertretung macht. Na dann wünsche ich gute Besserung, Klaus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maximus1

Benutzer
Ja stimmt heute übernimmt Franziska Nieser, die man ja nur aus 1LIVE Plan B kennt die Sendung. Ich bin aber der Meinung, dass 1LIVE Fiehe eigentlich nicht so ganz in ein wie der WDR es nennt Jugenradio passt. Wie findet ihr das? Ich finde Stories könnte einfach bis 0:00 Uhr gehen und fertig.
 

thorr

Benutzer
Fiehe ist schon ein kleiner Anachronismus bei 1Live. Aber sein Gespür für Trends und Avantgarde ist erfrischender und hält jünger als das, was bei 1Live tagsüber läuft - seine Sendung ist eines Jugendradios absolut würdig. Ich hab da schon einiges Aktuelles aus dem Underground entdeckt. In die anderen durchformatierten Wellen des WDR passt die Sendung jedenfalls definitiv nicht - traurig, aber so ist es.
 
Zuletzt bearbeitet:

dan95

Benutzer
Niesar hat wie gesagt nur vertreten, weil Fiehe im Urlaub ist. Nächste Woche soll wohl Tilmann Köllner moderieren. Lustig finde ich, dass man das die ganze Sendung lang durchgezogen hat, zu sagen: "Hier ist 1Live Fiehe mit Franziska Niesar". :D Ich fand die Sendung nicht schlecht, da waren schon einige Sachen dabei, die 1Live sonst nicht spielen würde und die Wumms hatten - aber insgesamt fühlte es sich dann doch mehr nach einem (besseren) Plan B an.

(Und ja, Fiehe ist ein absolutes Highlight nach wie vor bei 1Live - eigentlich so ziemlich die letzten Stunden, die mir bei 1Live zusagen. Franziska Niesar hat auch selbst gesagt, dass Fiehe ein Vorbild bzw. Idol für sie ist.)

Plan B ist ein gutes Stichwort: Ich habe die letzte Zeit öfters mal wieder reingeschalten. Mir ist aufgefallen, dass die Sendung eigentlich nur noch daraus besteht, (neue) Titel anzusagen - die leider oftmals von Tag zu Tag nur in anderer Reihenfolge abgespielt werden (Femminello kann ich echt nicht mehr hören). Interviews mit Künstlern o.ä. habe ich in jüngster Zeit nicht mehr wahrgenommen, aber vielleicht bin ich dann doch ein zu unregelmäßiger Hörer? Die musikalische Empfehlung von Fiehe gibt es meines Wissens nach auch nicht mehr als Rubrik. Gibt es wen, der das öfter verfolgt? Vielleicht täusche ich mich ja, aber ich habe irgendwie den Eindruck, dass in den vermeintlich "unwichtigen" Abendstunden kräftig der Rotstift angesetzt wurde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maximus1

Benutzer
Grade ist bei 1LIVE Diggi eine neue Moderatorin auf Sendung. Ihren namen hat sie nicht gesgat aber die Stimme aber ich schonmal von 1LIVE Pop gehört. Wisst ihr wer das ist
 

dan95

Benutzer
Stellt euch vor, ihr hört eine Musiksendung für (neue) Musik abseits des Mainstreams und das erste, was ihr hört, ist ein Moderator, der vollkommen unironisch sagt, dass ausnahmslos alle Tracks auf "Stadtaffe" von Peter Fox absolute "Killer" seien - anschließend kriegt man "Schüttel deinen Speck" um die Ohren gehauen.
 
Zuletzt bearbeitet:

LeonBonn

Benutzer
Fiehe auch gestern wieder nicht on Air, erneut Vertretung durch Tilmann Köllner. Sendung hat mir nicht so gut gefallen, einzelne gute Lieder dabei, aber es fehlt einfach der Flow und die Moderation von Fiehe. Aber etwas ungewohnt, da Fiehe den Urlaub nicht angekündigt hat. Hoffentlich nichts ernsteres.
 

Barba

Benutzer
Er hat seinen Urlaub in seiner Abmoderation am 26.6. angekündigt, auch in seiner Sendung Karamba auf ByteFM sprach er von einer kurzen Auszeit.
 

archi

Benutzer
Ich meine Franziska Niesar hätte erzählt, Fiehe würde umziehen und bräuchte Zeit, um die 60000 Platten aus- und einzuräumen :D
 

dan95

Benutzer
Sollte das tatsächlich mal passieren und er muss seine Sendung aufgeben, habt ihr die letzten 3 Wochen ja schonmal einen Vorgeschmack auf das gehört, was danach folgen wird. ;) Mit Sicherheit würden sie heutzutage keine neue Autorensendung mehr starten, vielleicht wären sie sogar eher froh darüber, dass mehr Fläche für das Übliche frei wird. Oder für einen neuen Podcast, den man linear zweitverwerten kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

saas2020

Benutzer
Philipp Isterewicz macht morgen allein den Morgen?
das ist richtig!!!... Larissa rieß hat es auch vor ein paar tagen auf ihren sozialen Medien angekündigt das sie nicht dabei ist, weil sie eben auf tour ist!!!... und er eben deshalb alleine moderiert... allerdings geht Tornado der Liebe weiter den sie war extra vor kurzem im Studio und hat es aufgenommen!!!
 

dan95

Benutzer
Weil man höchstwahrscheinlich auch gar keinen Autoren mehr finden würde von dem Format.
Das bezweifle ich stark. Es gibt eine Menge kompetente Musikjournalisten da draußen, man gibt ihnen im ÖRR (und gerade bei den jungen Wellen) nur keine ordentliche Bühne. Es scheitert am Willen der Sender und dem großen Irrglauben, dass die Zukunft des Radios in der 0815-Mainstream-Austauschbarkeit liegt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das bezweifle ich stark. Es gibt eine Menge kompetente Musikjournalisten da draußen, man gibt ihnen im ÖRR (und gerade bei den jungen Wellen) nur keine ordentliche Bühne. Es scheitert am Willen der Sender und dem großen Irrglauben, dass die Zukunft des Radios in der 0815-Mainstream-Austauschbarkeit liegt.
Oder wie es DASDING-Programmchefin Mira Seidel sagt: "Im Tagesprogramm müssen wir gefälliger werden (...) Wir werden deshalb künftig tagsüber die Spitzen und Kanten aus der Musik herausnehmen."

 
Oben