Empfang von NRW1

Die Senderkette erreicht technisch wie viele Einwohner..?
Viele... Sehr viele.
Ein mehr zu diese Senderkette an technisch erreichbaren Einwohnern eines Privatsenders im eigentlichen Zielgebiet fällt mir jetzt nur bei der Senderkette von ABY ein, wenn man die Lokalsender in NRW korrekt nicht als Senderkette, bzw. gemeinsamer Sender bezeichnet.
Und wieviele dieser technisch zu erreichenden Hörer schalten ein? Kaum einer! Ich entgegne: wie von Dir gewohnt ist außer viel heißer Luft nichts Substanzielles zu erwarten.
 
Und wieviele dieser technisch zu erreichenden Hörer schalten ein? Kaum einer! Ich entgegne: wie von Dir gewohnt ist außer viel heißer Luft nichts Substanzielles zu erwarten.
Du hast wohl den Titel dieses Threads schlichtweg nicht mitbekommen.
Der nennt sich "Empfang" und hat jetzt mit Einschaltzahlen gar nichts zu tun.
Aber Hauptsache, du kannst wieder abmeckern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Der Titel jenes Threads welcher erst durch Ausgliederung entstanden ist und der sich ursprünglich mit den eben diesen desaströsen Einschaltzahlen befasste. Hast Du vielleicht nicht mitbekommen, aber Hauptsache Du hast auch in diesem Fall das letzte Wort.
 
Ich bin aktuell in Siegen, also einer der Großstädte, die keine NRW1-UKW-Versorgung haben. Für mich als DXer ist es dann natürlich die Challenge, es trotzdem irgendwie hinzukriegen. Also hab ich mal versuchsweise die starke 103,0 probiert, auf der ich tatsächlich ein verrauschtes, aber stabiles Signal empfing. Dem miesen Soundprocessing nach könnte das durchaus NRW1 sein, also blieb ich dran. Und was war es? Antenne Bayern vom Pfaffenberg. Kannste Dir nicht ausdenken.
Alle Versuche mit anderen Frequenzen, etwa denen aus dem Kreis Olpe, schlugen im Übrigen fehl.
 
Ich bin gestern aus meiner Heimatstadt Coesfeld Richtung Haltern gefahren:

Ortsausgang Coesfeld, Lette: Empfang mit starkem Rauschen
Merfeld: guter Empfang.
Lavesum, Sythen: starkes Rauschen, Überlagerung mit anderem Sender.

Der Sender Dülmen hat also eine Reichweite von ca. 5 Km...(für guten Empfang)
 
Sythen und Lavesum sind auch in der Ausblendung. Mehr als 5km versorgt die 92,5 aber schon. An sich aber sicherlich nicht die beste Frequenz, da man diverse Nachbarsender schützen muss (Lopik, Bramsche, Sendenhorst, Iserlohn...). Und das Türmchen in Dülmen ist nicht sonderlich hoch.
 

Anhänge

  • Screenshot_2024-07-12-16-36-19-940_com.opera.browser.jpg
    Screenshot_2024-07-12-16-36-19-940_com.opera.browser.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 8
Zurück
Oben