Erinnerungen an SWF1


HerH63

Benutzer
Ja, ich weiß, dieser Sender wurde schon auf Seite 9 durchdiskutiert. Leider wurde hier die Kommentar Funktion geschlossen. Es haben einige Foristen zu SWF1 sehr aufschlussreiche Berichte zum Programmschema dieses Senders geschrieben. Danke an dieser Stelle! Auch mir bleibt das alte SWF1 in Erinnerung. Empfangen wurde dieser Sender in einem alten Röhrenradio (Schaub Lorenz). UKW kannte dieses Gerät noch nicht, deshalb wurde der "Südwestfunk" auf der 666khz, auch Bodenseesender genannt empfangen. Es war eine Station die neben Beromünster, Ö-Regional sowie Deutschlandfunk einwandfrei auf der Mittelwelle hereinkam. Das Programm selber war im Vergleich zum heutigen SWR1 um Welten besser! Es gab klar Strukturierte Sendungen verschiedener Musikrichtungen, sowie auch viel Lokale Berichterstattung aus BaWü. In den Sommermonaten wurde vom Studio Tübingen das Hafenkonzert, oder auch bekannt, als "Gruß vom Bodensee" ausgestrahlt. Wenn ich mich recht erinnere, war diese Sendung eine Gemeinschaftsproduktion vom Südwestfunk, ö-Regional sowie dem Schweizer Rundfunk. Ich war zwar noch nie ein großer Fan der Volksmusik oder des Deutschen Schlagers, dennoch finde ich es mehr als Schade, das dieser Sender eingestampft wurde! An dessen Stelle gibt es halt nun den Oldiedudler SWR1. So ändern sich halt die Zeiten!
 

Radiocat

Benutzer
SWF1 war das klassische Generalistenprogramm. "Unterhaltungsmusik" im weitesten Sinne, dazu Zeitfunksendungen, auch reine Wortsendungen, Hörspiele, Reportagen, Kinderfunk und musikalische Sparten der eher konservativen Sorte von Blasmusik über leichte Klassik bis Orchestermusik. Den Gruß vom Bodensee gab es noch lange bei S4 und SWR4 und ja, er lief parallel im Schweizer Radio DRS1 und war eine Coproduktion. Es gab auch eine Gemeinschaftssendung "Drei Länder - ein Thema", die zuerst bei SWF1, später bei S4 am Sonntagmittag lief, da war, so meine ich, neben der DRS auch noch Radio France Alsace beteiligt.
 

Wolfgang R

Benutzer
Leichte Brise aus Südwest. Ute Verhoolen moderierte oft durch die Sendung, wohnte in Gernsbach, keine 30 Minuten das Murgtal runter von Baiersbronn entfernt. Gott habe sie seelig.

Frohes Wochenende kenn ich auch noch mit Karl Heinz Wegener


Gruss aus dem Murgtal,

Wolfgang
 

indigo7

Benutzer
Nicht zu vergessen *Vom Telefon zum Mikrofon* jeden Mittwoch. Die Titelmelodie war *Happy Time* vom Tanzorchester Konrad Grewe, welche bereits 1967 im *Schlager-Derby* eingesetzt wurde. Welch ein schönes Instrumentel:
 

Radiocat

Benutzer
Ja, natürlich. Unvergessen. Diese Sendung kannte jeder im Südwesten. Und einige Jahre lief sie auch parallel auf Südfunk 1 und im Schweizer Telefonrundspruch. Die Hörer dort wurden sogar immer eigens begrüßt.
 

black2white

Benutzer
Diese Sendung kannte jeder im Südwesten.

Die Sendung kannte jeder, aber wer hat sie eigentlich gehört? Jemand der in der Ortenau aufwuchs hörte doch eher SWF3, Top Music, NRJ oder Europe 2. Auch Radio Ladies First, Radio 7 Viktoria und das Schwarzwaldradio (auf UKW 101) waren beliebt. SWF1 hatte ganz allgemein eine höhere Altersklasse an Hörern und deshalb ist mir wohl auch DTH damals entgangen, aber ich hätte ihn zur damaligen Zeit wohl auch nicht hören wollen. Nichts desto Trotz, das"Von Telefon zum Mikrofon" beliebt gewesen ist zeigen die vielen Mitschnitte dieser Sendung im Archiv, nur mir fehlt immer noch die Muße sie mir anzuhören. Ich glaube auch DTH hat diese Sendung selbst nie moderiert, oder?
 

Radiofreak01

Benutzer
@indigo7, @Radiocat und @black2white :

Genau zu dieser Sendung hätte auch mal zwei Fragen (ja ich weiß, dass ich diese Fragen schon an anderer Stelle gestellt habe - aber noch keine Antowrt erhalten):

1. Wann war die erste Ausgabe von "Teleon zum Mikrofon"?

2. In welchem Zeitraum haben Südfunk 1 Stuttagart und der schweizerische Telefonrundspruch diese Sendung übernommen? Auch hier wäre Start- und Enddatum interessant.

Ich habe selbst schon in der württembergischen Landesbibliothek recherchiert. Bin aber leider (!!!) zu keine Ergebnis gekommen.

Aber vielleicht gibt hier im Forum ja jemand der das noch weiß.


Happy Time* vom Tanzorchester Konrad Grewe
Dazu gibt es ja aber auch noch die folgende Version:


Und in den 1960er wurde das Instrumentalstück auch für die Ziehung der Lottozahlen eingestzt
 
Zuletzt bearbeitet:

indigo7

Benutzer
@Radiofreak01: Hab leider kein genaues Datum gefunden, dafür folgenden Thread von 2015, in dem Du die gleichen Fragen stelltest:D.Die Sendung müsste zwischen 1970 & 1973 zum 1. Mal gelaufen sein. Vielleicht weiß @ Radiocat mehr?!
 

black2white

Benutzer
1971 zum ersten Mal mit Heinz Siebeneicher, aber der hat sie nicht erfunden sondern lediglich bekannt und beliebt gemacht. Vermutlich lief die Sendung bereits in den 1960er Jahren, aber höchstwahrscheinlich unter einem anderen Namen. Vielleicht hieß es damals einfach das Wunschkonzert oder so ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:

Wolfgang R

Benutzer
Ja, der Herr Siebeneicher, der ja noch lange bei S4 zu hören war, weilt ja leider nicht mehr unter uns.

Im Paralleluniversum wird die Einführung von "Sie wünschen, wir spielen EXTRA" auf ungefähr Mitte der 80er datiert. Das war dann der Bruch mit SWF1.

Ich kann es geistig nicht mehr genau feststellen, da wir damals noch in Böblingen mit allerbestbestem SDR und SWF Empfang von gleich drei starken GNS gesegnet waren, mein Vater höhrte tendentiell eher das Feindprogramm SWF1, der Hausfrauensender SDR1 war nicht so sein Ding.

Dennoch erinnere ich mich sehr gut an Fred Metzler. Nur der wird ja mehr als nur diese eine Sendung moderiert haben.

Mein spezieller Moment war ab 1991 das neue S4. Da fühlte ich mich sofort aufgehoben und daheim. Viele bekannte Sprecher, ein melodischer Musikmix, alles, was man von SDR1 und SWF1 so kannte - ohne die (aus meiner damaligen Sicht) nervigen Sondersendungen.

Wolfgang
 

Radiocat

Benutzer
Als Kind hat man oft bei den Eltern mitgehört und da liefen diese Sendungen. Bis Mitte der 80er war die Musikauswahl auch bunt, auch Pop/Rock wurde mitunter gespielt. Dieter Thomas Heck hatte die Sendung definitiv einige Male moderiert, sonst aber auch schon mal die "Gute Laune aus Südwest". Ja, die Übernahme endete Mitte der 80er (ich meine 1985 oder 86), als SDR1 eine Programmreform durchführte und dann zeitgleich "Sie wünschen wir spielen EXTRA" brachte mit Fred Metzler als Moderator. Diese Sendung war eher auf leichte Klassik und Operette spezialisiert, während es bei SWF1 bunter blieb, allerdings auch mehr (wie auch im Tagesprogramm) Richtung Schlager ging. An welche Moderatoren von SWF1 könnt Ihr Euch eigentlich erinnern? Ich erinnere mich an Sigi Harreis, Rolf Dienewald, Detlef Werner, Irene Harprecht, Michael van Loefen, Heinz Siebeneicher...da gab es aber noch viele, deren Namen mir grad nicht einfallen.
 

black2white

Benutzer
Frage in die Runde: Ist der Fund sensationell oder habt Ihr sowas schon 1000x gelesen🤠?

Ist das ein Ausschnitt aus der Autobiografie von Heinz Siebeneicher? Es sieht irgendwie danach aus.


Karlheinz Wegener hatte im Jahre 1971 Meindls Idee umgesetzt und ein Telefon Wunschkonzert installiert, das er selbst gemeinsam mit Dorothee Boschen, einer Kinderfunkredakteurin am Mittwochabend zwei Stunden lang moderierte.

Dann entstand die Sendung also wirklich erst 1971 durch Karlheinz Wegener, nach einer Idee von Franz Meindl.
 
Zuletzt bearbeitet:

black2white

Benutzer
Es war eine Sendung der 1970er Jahre, dann ist es auch kein Wunder das sie so beliebt gewesen ist. Damals gab es noch kein SWF3 und kein Privatradio. Da musste man wählen zwischen SWF1, 2 oder Radio Alsace.
In den 1980er Jahren hat sich die Sendung wohl weiterhin bei den Zuhörern erfreut, wenn aber auch schon mit abnehmender Tendenz bis sie schlussendlich Anfang der 1990er Jahre eingestellt wurde. Vielleicht mit der großen ARD-Hörfunkreform zum 01.01.1992. Der Initiator vom Telefon zum Mikrofon war auf jeden Fall Karlheinz Wegener und der Ideengeber Franz Meindl. Heinz Siebeneicher kam wohl erst 1971 dazu um das Team zu verstärken.
 

bayern2

Benutzer
An welche Moderatoren von SWF1 könnt Ihr Euch eigentlich erinnern? Ich erinnere mich an Sigi Harreis, Rolf Dienewald, Detlef Werner, Irene Harprecht, Michael van Loefen, Heinz Siebeneicher...da gab es aber noch viele, deren Namen mir grad nicht einfallen.
Dieter Kurze (Leichte Brise aus Südwest), Rolf Klein (eigentlich Chefsprecher, häufig aber in besagtem Wunschkonzert zu hören), Peter Rubin, Bernd Clüver (Gute Laune aus Südwest), Baldur Seifert (der genialste Nachrichtensprecher aller Zeiten, moderierte Sonntags "Von 10 bis 12"), später dann Arnim Töpel mit seinen einfühlsamen Talksendungen als einer der wenigen Lichtblicke im späten SWF.
Es war eine Sendung der 1970er Jahre, dann ist es auch kein Wunder das sie so beliebt gewesen ist. Damals gab es noch kein SWF3 und kein Privatradio. Da musste man wählen zwischen SWF1, 2 oder Radio Alsace.
In den 1980er Jahren hat sich die Sendung wohl weiterhin bei den Zuhörern erfreut, wenn aber auch schon mit abnehmender Tendenz bis sie schlussendlich Anfang der 1990er Jahre eingestellt wurde. Vielleicht mit der großen ARD-Hörfunkreform zum 01.01.1992.
Vom Telefon zum Mikrofon lief bis zur Fusion 1998, am Ende allerdings täglich am Vorabend. Wann das geändert wurde, kann ich aber nicht mehr genau erinnern.
Die Nachrichten im SWF mit dem unvergesslichen psychadelisch anmutenden "Opener" wurden oft von Herrn Brüggemann gesprochen, der mir mit seiner unvergleichlichen Art, das vorzutragen, in Erinnerung geblieben ist.
Der kam aber erst in den letzten Jahren zum SWF. Vorher hörte ich ihn manchmal in Baden-Württemberg, wie er Donnerstags auf RTL Sex-Anrufsendungen moderierte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiofreak01

Benutzer
Damals gab es noch kein SWF3

Noch nicht als Vollprogramm. Sondern niur den "Pop Shop". Ein wenig Gastarbeiterprogramme und Sondersendungen. Das war es damals.

Und klar es noch : drittes Programm des Südwestfunks. Wobei ich mal gelesen habe, dass die Moderaoren in den ersten Tagesn AnFang 1970 die Bezeichnung SWF 3 verwendet haben. Bis der damalige Hörfunkdirektor einschritt. Aber das führt dann zu wiet weg von diesem Thema hier.
 

Lord Helmchen

Benutzer
In den 1980er Jahren hat sich die Sendung wohl weiterhin bei den Zuhörern erfreut, wenn aber auch schon mit abnehmender Tendenz bis sie schlussendlich Anfang der 1990er Jahre eingestellt wurde.
Vom Telefon zum Mikrofon lief wie @bayern2 schon geschrieben hat bis 1998. Zuletzt war das von 18 bis 19 Uhr.
In einem älteren, bereits geschlossen Faden hatte ich auch mal einen Flyer von SWF1 hochgeladen.
 

TORZ.

Benutzer
Dazu gibt es ja aber auch noch die folgende Version:

War diese Version nicht auch jene, die beim SWF zum Einsatz kam?
Frage in die Runde: Ist der Fund sensationell oder habt Ihr sowas schon 1000x gelesen🤠?
Naja, 1000 mal wohl nicht, aber doch schon einmal, als ich das Internet nach Infos zu "Vom Telefon zum Mikrofon" durchforstete. Einige Bekannte von mir erinnern sich noch sehr gut an diese Sendung und erzählen manchmal davon, daher mein Interesse an der Thematik.
Da musste man wählen zwischen SWF1, 2 oder Radio Alsace.
Ähm, hr, SDR, SR, WDR (bereits seit 1956 mit drei Programmen), BR, Radio Luxemburg, Radio DRS, ORF (mit drei Programmen)? Sicher, in Baden-Baden dürfte auf UKW wohl tatsächlich Radio France die beste Alternative zum SWF gewesen sein, aber so ganz aufgeschmissen war man dann ja nun auch nicht. Und die Sendung war auch noch nach Einführung der dritten Programme wohl zumindest noch so beliebt, dass meine oben erwähnten Bekannten selten bis nie das Glück hatten, mal durchzukommen.
 

black2white

Benutzer
Vom Telefon zum Mikrofon lief wie @bayern2 schon geschrieben hat bis 1998. Zuletzt war das von 18 bis 19 Uhr.

Ein ganz schön langer Riemen, oder? Karl-Heinz Wegener jedenfalls ging 1990 in den Ruhestand und er beschäftige sich in de 1980er Jahren wohl auch mehr mit 'Gute Laune aus Südwest'.
In den 1970er Jahren war 'Vom Telefon zum Mikrofon' ein Straßenfeger, daran konnten die Folgejahre natürlich nur schwer anknüpfen, aber die Sendung blieb eine Institution.


Radio France die beste Alternative zum SWF gewesen sein, aber so ganz aufgeschmissen war man dann ja nun auch nicht.

Ich vermute die beste Alternative zum SWF lag damals auf der Mittelwelle, nämlich Radio Luxemburg bzw. Luxy-208.
 

Südfunk 3

Benutzer
*Happy Time* vom Tanzorchester Konrad Grewe
Die Erkennungsmelodie von „Vom Telefon …“ (und übrigens auch von „Im Auto unterwegs“ des SDR) war immer von Peter Moesser’s Music.

Die genannte Aufnahme mit „Kurt Grewe“ halte ich für eine Chimäre: Tatsächlich nandelt sich es um die Moesser-Produktion, und außer auf zwei dubiosen Samplern ist diese Kombination nirgendwo anzutreffen (übrigens auch nicht in den Archiven des SWR), so daß ich sie eher für eine lizenzrechtliche Nebelkerze des Labels Tip halte.
 
Oben