Ernst Swoboda (kronehit-Chef) verstorben


s.matze

Benutzer
Was ist denn da los??? Erst Martin Blumenau, dann Wolf Harranth und jetzt Ernst Swoboda?!
Innerhalb weniger Tage hat die österreichische Rundfunklandschaft drei ihrer prägendsten Gesichter verloren!

Allen gemeinsam war der Pioniersgeist für erfrischendes, neues Radio. Radio für normale Menschen.
 

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
Das ist wirklich unfassbar. Ich durfte fast zwei Jahrzehnte mit Dr. Ernst Swoboda bei kronehit zusammenarbeiten und habe ihn als leidenschaftlichen Kämpfer für Privatradio in Österreich kennengelernt.

Mein herzliches Beileid gilt seiner Familie.
 

s.matze

Benutzer
Man muss sich mal vor Augen halten, welchen gewichtigen Beitrag Dr. Swoboda, der sich unermüdlich für Medienpluralität und mehr Vielfalt eingesetzt hat, für die Radiolandschaft in unserem Nachbarland geleistet hat. Er hat das ORF-Monopol gebrochen.
Ohne ihn sähe die UKW-Skala dort noch heute so aus, wie vor 30 Jahren. Es gäbe Ö1, Ö2 Regional und Ö3, die in jedes Alpental strahlen. Und in den größeren Städten sowie einigen wichtigen Urlaubsregionen vielleicht noch Blue Danube.
Es gäbe ohne Dr. Swoboda kein Lounge, kein Life, kein T-Rock, kein Klassik, kein Arabella, keine Antenne Salzburg, keine welle 1 - und auch kein DAB!
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonny P

Gesperrter Benutzer
Mein Beileid an alle betroffenen Personen und ich hoffe das Sie den Schmerz bald besser verkraften können.
Wie @s.matze richtig schreibt hat Herr Dr. Swoboda viel für die Privatradios in Österreich getan und Kronehit zum erfolgreichsten Privatradio in Österreich gemacht.
 

Radiofan1

Benutzer
Ich hatte Swoboda auch eher postiv wahrgenommen. Jedenfalls war er eine treibende Kraft hinter dem Thema Privatradio in Österreich.
 
Oben