radioforen.de Foren-StilblĂŒten und Bemerkenswertes

Und die restlichen Jahre? Nackig? Nun ja, der Osten und sein Hang zu FKK.

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
FĂŒr weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

In Reinickendorf also Westberlin, ich bin also nicht nur zu einem sechzehntel Sachse, sondern auch Ossifest. 😁

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
FĂŒr weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich frage fĂŒr einen Freund: Wie alt ist @Philclock, wenn er fĂŒnf Jahre lang in Sachsen gelebt hat und der wĂ€hrend dieser Zeit von seinem Körper aufgenommene "Sachsenanteil" 1/16 betrĂ€gt?
 
So hab ich auch gedacht. Man muß aber gar nicht rechnen: 32 steht im Profil. FĂŒnf Jahre Aufenthalt in Sachsen lassen eine Person offenbar weniger schnell altern. Etwas RelativitĂ€tstheorie und ringsum blĂŒhende Landschaften, you know. ;)
 
Was ist daran so besonders? Vor 30 Jahren genauso wie dieses Jahr?
"Hahaha, da war Corone, da war keiner."
Weiß ich nicht..., nĂ€chstes Jahr...

Schon mal was von Metaphern gehört? Schon mal was davon gehört, Sachen in drei Wörtern kĂŒrzer auszudrĂŒcken als in 20 SĂ€tzen? (oder 20 Wörtern, du Alles-auf-die-Goldwaage-Leger).

gestern = vor 30, 40 Jahren
heute = Jetztzeit. Kann aber auch zehn Jahre her sein.
"Hahahaha, nÀchstes Zitat..."
Im speziellen Fall meinte gestern / heute vor / nach der EinfĂŒhrung von SWF4. Vor 1991, nach 1991.

Heute (auch vor 30 Jahren) (29, fĂŒr dich, vielleicht auch 28 oder 27, weil am Anfang war SWF1 und SWF4 noch oft zusammengeschaltet) kommt/kam der Rosenmontagsumzug nur in SWF/R4 RP. Wie das 1985 und davor in SĂŒdwestfunk 1 war, weiß ich nicht. Darauf habe ich dem Kollegen aber geantwortet.

NĂ€chstes Jahr ist die Woche so, dass RP den Abend gibt. Wie es vor zehn Jahren war, weiß ich auch nicht mehr. Keine Lust, in den Kalender zu gucken. Ich weiß nur, was ich gehört habe. Das habe ich versucht, hier wiederzugeben.
 
Ja vertippt, sorry. Trotzdem glaube ich nicht, dass irgend jemand dieser Tage einen Rosenmontagsumzug ĂŒbertragen haben sollte. Das ist schlechterdings gar nicht möglich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
FĂŒr weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
Ja ich weiß Bescheid, die erwerben ja nur das neuesteSteSteSte
Das beste, freshste, das bedeutendsteSteSte
Wenn ich das nicht hab', bin ich der enttÀuschsteSteSte Mensch der Welt
Das denkste', doch das brauchsteSteSte nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
Radio Bremen Vier hatte um die Jahrtausendwende auch solche Jingles ("Einfach schnellerer", "Einfach besserer", "Einfach meistgehörterer als die anderen").
 
Mein Beitrag war auch nicht ganz ernst gemeint. ;) "Meistgehörter", "mehrgehört", "mehrergehört" und auch "meistgehörterer" sind natĂŒrlich allesamt Unsinn - aber warum sollte man Unsinn nicht auch mal auf die Spitze treiben?

Bei "bestbesucht" sieht das ja zum Beispiel anders aus: gutbesucht – besser besucht – bestbesucht ist die offizielle Komparationsreihe.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich finde es allgemein nicht gut, dass das hier zur Deutschstunde wird. Jeder Tippfehler, jedes falsche Wort, in der Eile schnell hingeklatscht, wird von Möchtegern-Oberlehrern sofort bekrittelt. Ich finde, es sollte hier mehr um inhaltlich bemerkenswertes gehen - im guten wie im schlechten. So wie hier zum Beispiel:

Noch besser wĂ€re es natĂŒrlich, den ganzen HR aufzulösen und die nördlichen Bezirke (Kassel etc.) an den NDR anzugliedern, den SĂŒden (Rhein-Main) an den SWR und alles östlich der Rhön und den Bez. Fulda an den MDR ThĂŒringen. Bliebe HR 4 als einzige Landeswelle ĂŒbrig mit Sitz weiterhin in Kassel.

Meine Antwort dazu steht auch gleich im Thread.

Ansonsten fĂ€llt mir auf, dass hier viele ihre Quelle nicht verlinken (siehe alleine diese Seite - ja, ich auch, aber das war im Eifer des Gefechts... Ich dachte, das wird wieder gelöscht...), obwohl das zu Beginn ausdrĂŒcklich hier verlangt wurde.
 
Jeder Tippfehler, jedes falsche Wort, in der Eile schnell hingeklatscht, wird von Möchtegern-Oberlehrern sofort bekrittelt.
Es wird nicht bekrittelt, es wird sogar (siehe Thread-Überschrift) zur StilblĂŒte erhoben! Man muss ja nicht immer alles persönlich nehmen, es geht ja meist einfach nur um einen Verschreiber, der dem Ganzen gleich eine etwas andere Bedeutung gibt. :)

Edit: Ich glaube, ich verstehe jetzt, was du meinst. Dir geht also mehr um inhaltliche StilblĂŒten als um sprachliche. Kann ich nachvollziehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
ZurĂŒck
Oben