Fritz – Programm und Musik


Tatanael

Benutzer
aber was wird aus der Sendung "Im Club" am Samstag?
Kommt am Samstag von 22 bis 0 Uhr:
size=708x398.png

 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich würde nicht sagen, dass der BlueMoon heute Abend eine Ankündigung für eine baldige on Air Absetzung ist. Da werden nur alle möglichen online Kommunikationswege ausprobiert und das ist ein ziemliches durcheinander.

@Radiokult

Das ist eine gute Frage, ich werde da heute Abend gleich mal nach fragen. Das mit Kuttner ist ein Jammerspiel, der hatte manchmal kaum bis keine Anrufer in der Leitung, da war auch der eine Techniker richtig erbost drüber und hat sich dann darüber auch entsprechen geäußert. So ein Format, wie es der Kuttner macht, muss im richtigen Radio Stattfinden, sonst kann das nix werden. Er hat immer von zufälligen Anrufern gelebt. Auf Facebook macht er das wirklich gut, das hast Du gut beobachtet, nur fehlt auch hier wieder die Möglichkeit hin und her zu verlingen und er stellt den Stream auch nicht danach online. Das wäre ja wichtig um evtl. auch mal neue Leute anzulocken.
aber kann man die Sendungen nicht als Podcast nachhören?
 

Radiokult

Benutzer
Es gibt sie auch ohne Bild, ja.

Und was den BlueMoon angeht, würde ich das jetzt auch so sehen. Da war die Ankündigung vielleicht etwas mißverständlich bzw. haben wir hier vielleicht aufgrund des Thread-Themas mehr rein interpretiert als eigentich nötig war.
 

Philclock

Benutzer
@Radiokult

Das ist alles richtig aber es fehlt hier auch die Komponente mit dem direkten Draht,
er macht das ja schon über Facebook aber das reicht eben leider nicht.
Es gab wirklich Sendungen, da hat da kaum Jemand angerufen.
Ich rede wirklich von neuen Interaktiven Wegen um Hörer zu erreichen und auch an sich zu binden.
Das klingt evtl. sehr innovativ machen aber fast alle Podcaster heute schon so.

Chris Guse schaltet sich übrigens auch oft aus dem Studio bei Twitsch mit rein.
Er hat auch hier einiges dazu erzählt, wie zum Beispiel neue Kameras fürs Radiostudio her sollen.

Es geht nicht darum, den Untergang des Abendlandes herbeizureden aber durchaus auch mal
nachzufragen wie es mit der Zukunft von Sendungen aussieht.
Gerade der Bluemoon ist ein tolles Sendeformat, was in meinen Augen eine große Zukunft noch
haben kann, wenn man gut damit umgeht.

@_Stefano

Ja ich bin durch gekommen und hab auch sehr interessante Antworten auf meine Fragen bekommen.
Ich hab ziemlich genau 10 Minuten mit Ihm gesprochen.
Für Dich hab ich auch einen Mitschnitt gemacht, den schicke ich Dir per PN.
Falls Jemand das auch hören will, dann möge er mir eine PN senden.

In der Sendung hab ich einen Schnipsel aus diesem Interview hier angespielt:

 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Jeden Tag ein Abschied. Gestern eine letzte Sendung, heute schon wieder. Da wird ja wohl einiges gestrichen, nachdem der Nightflight im Lauf der Jahre schon von 5 auf 3 und zuletzt auf nur noch 2 Stunden gekürzt wurden. Ganz weg fallen (oder sind schon):

Simon Dömer (Independent)
Vincent Lindig (Global-Pop)
Christoph Schrag (Weltmusik)
Justus Hütter (Deutsch-Rap)
Bruno Dietel (Elektro-Remix)
Karla Kenya (Club-Musik)
Michael Stangl (Hyper Real Radio) *

* https://medium.com/@michailstangl/hyper-real-radio-is-dead-269787170ebb
"I’ve already hinted at it here and there, but time to make it official: Hyper Real Radio is no more, at least its over on Radio Fritz. I have three more shows and on the day of the third ..."

Stimmt das so? Oder noch irgendwas vergessen?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Nordlichter mit Henrike Möller fällt auch weg.

In Zukunft gibt es dann dafür Global Pop abwechselnd mit Henrike und Erci Ergün, der auch schon bisher alle zwei Wochen die Sendung Global Pop moderiert hat.

Indie mit Simon Dömer gibt es auch nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

_Stefano

Benutzer
Also Christoph Schrags Soundgarden-Global Pop gibt es seit der letzten Umstellung vor paar Jahren leider nicht mehr. Sie lief damals (im Wechsel mit Erci Ergün) montags 20-22Uhr. Nun geht man auf diesem Sendeplatz back to the roots, allerdings nun im Wechsel mit Nordlichter.

Christoph Schrag hat weiterhin Unsigned (eine sehr hörenswerte Sendung am Sonntagabend) sowie alle 14Tage Neu und Gut.

* https://medium.com/@michailstangl/hyper-real-radio-is-dead-269787170ebb
"I’ve already hinted at it here and there, but time to make it official: Hyper Real Radio is no more, at least its over on Radio Fritz. I have three more shows and on the day of the third ..."
Ehrliche, wahre Worte, die Herr Stangl schreibt....Ein lesenswerter Blogeintrag!

Alle rausgeworfenen Moderator*Innen eint, dass sie die Sendung mit sehr viel Herzblut gemacht haben und eine Liebe zum Medium Radio innehaben. Man könnte argumentieren, dass dies selbstverständlich sei, aber man schaue sich so einige an, denen eine Identifikation mit dem, was sie machen, abhanden gekommen ist oder nie vorhanden war.

Hier ist der Eintrag auch auf deutsch: https://michailstangl.medium.com/hyper-real-radio-ist-tot-b7c1ad5dc24d
 

s.matze

Benutzer
Nordlichter mit Henrike Möller fällt auch weg.
Ist zwar schlecht kommuniziert worden und ist auch in der angehängten Grafik nicht besonders gut erkennbar, aber die Nordlichter laufen demnach künftig am Montagabend alle zwei Wochen ab 20 Uhr.

Dass Henrike Möller künftig keinen Global Pop sondern weiterhin ihr gewohntes Repertoire spielen wird, geht unter anderem aus folgender Aussage hervor:

Aber viele Sendungen bleiben uns erhalten: Global Pop, Nordlichter, Stahlwerk, EDM und Techno. Nur in etwas anderer Form und zu einer anderen Zeit.


Das wird u.a. auch in Kommentar Nr.11 und Nr. 18 darunter thematisiert. Sowie in Kommentar Nr.88 auf der Startseite.
Zugegeben, gut versteckt. Aber ich gehe davon aus, dass die Nordlicher bleiben.

Simons Independent-Sendung hatte ich erwähnt.
Die Hiphop-Talkshow mit Visa Vie kann man sich aus meiner Sicht sparen und in die 22 Uhr-Schiene eingliedern (meinetwegen einmal im Monat), das hat ja überhaupt nichts mit Musik zu tun, da wird nur geredet. Musik läuft, wenn dann überhaupt am Ende zwei oder drei Titel. Dafür hätte man lieber die Deutschrap-Sendung mit Juse Ju behalten sollen. In einer Zeit, in der der Deutschrap boomt und die Top 10 voll damit sind, so eine Show einzustellen, halte ich für einen schweren Fehler. Eine K-Pop-Sendung vermisse ich weiterhin.
 

Anhänge

  • Strukturreform NF Feb 21.png
    Strukturreform NF Feb 21.png
    228,5 KB · Aufrufe: 13

_Stefano

Benutzer
Dass die Nordlichter nun 2-wöchentlich weiter gehen, ist eindeutig kommuniziert worden 😉 freut mich tatsächlich!

Bisher unerwähnt blieb, dass Stahlwerk - Metal nun die Hälfte der Sendezeit verliert, aber immerhin bleibt es erhalten 👍🏻
 
Zuletzt bearbeitet:

_Stefano

Benutzer
Da ich für den Gender-Thread noch immer gesperrt bin, poste ich hier die Empfehlung, heute Abend 22Uhr den Blue Moon zu diesem Thema (allgemein gendern, nicht primär im Radio, wobei es doch interessant wäre, genau darüber mit Leuten von Fritz zu diskutieren, da sie dort grundsätzlich gendern) einzuschalten oder sich zu beteiligen: Gendern - machen oder lassen?
 

RadioHead

Benutzer
Der geschätze Kollege Schröder ist halt auch schon 40+ und damit dem Jugendfunk entwachsen. Sein Punkrock-Nightflight wurde schon 2016 eingestellt (oder er hat freiwillig aufgehört) und durch Jan Schwarzkamp (mittlerweile auch 40+) ersetzt. Schröder arbeitet schon seit vielen Jahren bei radioeins, inforadio und (ich glaube auch) rbb88,8, da war sein Ende im Blue Moon nur noch eine Frage der Zeit. Im Gegenteil: Ich war neulich sehr überrascht, als ich ihn da wieder hörte (mittwochs zufällig in der Küche über youfm), seine regulären Montags-Termine sind nämlich mal (so 2017, 2018, als ich das noch verfolgt habe...) regelmäßig ausgefallen. Ich dachte also, er wäre schon längst komplett von Fritz weg. Nun ist es halt erst jetzt passiert und ich kann evtl. noch etwas nachhören.
 

euroxneuro

Benutzer
Ich war neulich sehr überrascht, als ich ihn da wieder hörte
Im Blue Moon hat er erzählt, dass sein Abschied lange geplant war aber sich verzögert hat, weil die Funkhäuser Berlin und Potsdam zwecks Nachverfolgung und Infektionsschutz usw. seit letztem März getrennt waren. Deswegen war er wohl lange nicht im Funkhaus in Potsdam. Persönlich hab ich aber auch gedacht, dass er schon lange bei Fritz weg wäre.
 

RadioHead

Benutzer
Hendrik Schröder macht die Expertenrunde bei 88,8, da scheint er auch ganz in seinem Element. Talk mit Experten im Studio (wenn auch nur virtuell zugeschaltet) und Hörern live am Telefon, nicht viel anders als früher im "Blue Moon" (aber jetzt per Sie). Nur die Musik ist anders... :)
 
Zuletzt bearbeitet:

_Stefano

Benutzer
Schon seit ca 2 Jahren moderiert er diese Sendung 1-2 Mal/Monat 😉

Maurice Gajda verabschiedete sich letzten Samstag übrigens mit der Sendung auf Fritz (zusammen mit Jule Jank).
 
Zuletzt bearbeitet:

Funktower70

Benutzer
Ich finde auch, dass Fritz nicht mehr das ist, was es einmal war. Zu meiner Berliner-Zeit um 2003 herum war ich großer Fan. Das ist möglicherweise auch meinem Alter nun geschuldet. Darum finde ich es aber unpassend, wenn „ältere“ Mods auf jung machen. Caro Korneli mag ich zwar gern, aber in die Zielgruppe passt es für mein Empfinden nicht so. Das gleiche Phänomen empfinde ich bei N-Joy. Aber alles ist ja ständig im Wandel und deshalb ist es vielleicht auch normal. Ich höre immer gerne wieder RadioEINS.
 

s.matze

Benutzer
Eines der wenigen Highlights vor einigen Wochen "Freak" von Lexi & K.Paul. Erinnert an selige Fritz-Zeiten. Heute ist das Programm nicht mehr hörbar.

Radioeins hat auch abends (trotz einigen Weggängen) die besseren Moderatoren und Musiksendungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

_Stefano

Benutzer
Die Sendung 9-14Uhr ist langweilig, den Rest finde ich schon noch ziemlich gut. Zumindest gibt es interessante Beiträge/Interviews u.ä. am Morgen und Nachmittag.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben