Früher war alles besser!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Radiostart

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
AW: Früher war alles besser!

Ein Sender den ich übrhaut nicht vermissen ist Radio Wir von Hier. Der Sender heist jetzt Energy und das ist auch gut so. Endlich hat Bremen einen vernünftigen Radiosender bekommen.
 

Guess who I am

Moderator
Mitarbeiter
AW: Früher war alles besser!

Genau, Radiostart; fragen wir uns doch mal, welche Sender wir am wenigsten vermissen würden. Als da wären: Der komplette NRW-Lokal-Kram samt Bürgerfunk, Big-FM und natürlich RTL's Dudel-Radio.
 

Radiokult

Benutzer
AW: Früher war alles besser!

soviel Platz gibts hier ja gar nicht, wenn ich die alle aufzählen soll ...
alle RTL's, SAW, alle Energy's, PSR, Jump und alles andere was überflüssiger Dudelfunk ist
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
AW: Früher war alles besser!

@Radiokult
Chart Radio, Radio deluxe, Energy, Jam fm, Radio Pradiso, NOVO Radio, Sushine Live, Rockland Radio, Radio 21, 100,6 lokalprogramme, Kiss fm, ffn, planet radio.

Diese Sender dürfen bleiben ansonsten gibt es mehr keine Abwechslung. Du hast vergessen die ganzen Antenne Sender in Deutschland zu erwähnen, die brauch sowieso keiner.
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
AW: Früher war alles besser!

@Radiokult in letzer Zeit sind viele neue Sender an den Start gegangen, ich hätte gern die Antwort von dir welchen Sender hättest du gerne für die zukunft, schreibe das bitte bei diesem Thema rein.
 

Radiokult

Benutzer
AW: Früher war alles besser!

@Radiostart
Das ist dann die Frage, die schwerer zu beantworten ist.
Also er sollte musikalisch vielfältig sein, den Hörer in die Programmgestaltung mit einbeziehen, z.Bsp. mit realen Wunschsendungen und nicht nur mit getürkten Musikwünschen. Es sollte im Programm mehr stattfinden als alle 3 min dümmliche Gags und runterbeten von Claims ...
Was mich momentan vom Gesamtprogramm her sehr anspricht ist Radio EINS (rbb). Es ist musikalisch vielfältig und die trauen sich auch mal offen "Fehler" zu machen, ohne das gleich eine Welt zusammenbricht. Außerdem sind da auch noch "interne On Air Experimente" machbar, was man auch kaum noch findet (siehe Thread über das Morgenprogramm von Radio EINS). Was bei Radio EINS ein wenig fehlt ist die deutschsprachige Musik, aber das "Problem" haben ja wohl einige Sender.
Im übrigen finde ich auch (und jetzt könnt ihr mich ruhig hauen) das Programm von RSA ganz nett. Allerdings ist mir da die Rotation ein bischen zu eng und nach jedem zweiten Lied kommt "Böttcher & Fischer" - Eigenwerbung. Das nervt auf Dauer.
Ansonsten hat eigentlich jedes Programm seine Berechtigung (!), außer halt diese weiter oben aufgezählten, ewig das gleiche spielenden Sender, wo sich die Mods anhören, als ob sie grade 'nen fetten Joint geraucht hätten und jetzt übelst einen auf gut gelaunt machen müssen und dabei eigentlich gar nicht merken, das ihr zumeist uninteressantes und im Grunde überhaupt nicht komisches Gequatsche nach spätestens 30 sec. tierisch auf die Nerven geht.
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
AW: Früher war alles besser!

was hält ihr von ffn ist doch etwas anderes als die anderen Sender habe einmal reingehört hat mri gut gefallen wie sie sich verändert haben.
 

Radiokult

Benutzer
AW: Früher war alles besser!

Da ich nicht im Einzugsgebiet von ffn wohne kann ich das nur bedingt beurteilen ... sagen wir mal so: Es gibt schlimmeres :)
 

der beobachter

Benutzer
AW: Früher war alles besser!

Ich lese mir das jetzt zum wiederholten Male durch und verstehe es offensichtlich nicht. Ging's hier nicht um Radio von FRÜHER, als alles besser war? Und eben nicht um aktuelle Radioprogramme? Dazu will ich nämlich mal was beitragen.
Also mein Opa fand das Programm immer toll, das er mit seinem alten "VE 301" empfangen konnte. Da hat er sich immer gefreut, hat er erzählt. Weil da noch echte Personalitys (wörtlich: "echte Männer") am Mikrophon waren, die auch noch was zu sagen hatten. Auch wenn's manchmal gerauscht hat. Hat Opa gesagt. Aber jetzt sagt er's nicht mehr. Sei mal was anderes gewesen, als abends immer nur alle Lichter auszumachen. :rolleyes:
Also zurück zur Sache. Was war früher alles besser? db
 

postit

Benutzer
AW: Früher war alles besser!

der beobachter schrieb:
Also mein Opa fand das Programm immer toll, das er mit seinem alten "VE 301" empfangen konnte. Da hat er sich immer gefreut, hat er erzählt. Weil da noch echte Personalitys [...] am Mikrophon waren, die auch noch was zu sagen hatten.

Boah, ey, beobachterchen, hast du 'nen coolen Opa gehabt. Der konnte schon Neudeutsch und kannte schon "Personalitys"! :cool:

Hochachtungsvollen Gruß ob dieser genialen Genealogie ;)

postit
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
AW: Früher war alles besser!

Welchen Sender, den es nicht mehr gibt, ich am liebsten wieder haben würde?

Radio 4 U
 

RayShapes

Gesperrter Benutzer
AW: Früher war alles besser!

@ postit

Der Opa sagte aber "echte Männer". Das steht dort in Klammern und Personality ist der Begriff für alle jungen Leute hier, damit auch die checken, was gemeint ist.
 

Radiostart

Gesperrter Benutzer
Themeneröffner
AW: Früher war alles besser!

Wer errinert sich noch an die Berliner Radioszene anfang der neunziger Jahre. War die damals nicht viel schlimmer als heute. Es gibt heute viel mehr Sender als damals kurz nach der Wende. z. Ruski berlin, NOVO RADIO, JOJO Radio unv andere Sender gab es damals noch nicht, also war früherer einges doch nicht so gut wie heute.

Hier soll es nicht nur um Radiosender gehen sondern auch um die echten Radiomoderatoren die ihren eigenen Styl hatten. Richtige Persönlichkeiten, wr fällt euch als erstes ein, der früher ein genialer Moderator war und heute mehr nicht als Radiomoderator arbeitet.

Bei mir fallen folgende Personen ein, die ich gerne wieder zurück im Radio hätte.

1.Oliver Kalkofe

1990
freier Mitarbeiter bei radio ffn, anschliessend dort Co-Produzent, Autor und Sprecher der wöchentlichen dreistündigen Comedy-Show Das Frühstyxradio, für die er unter anderem die Serie Kalkofes Mattscheibe und neben diversen Charakteren die Rolle des kinderhassenden Märchenerzählers Onkel Hotte entwickelt.

1991
erhält die Radio-Version von Kalkofes Mattscheibe das Goldene Kabel in Silber in der Kategorie „Beste Hörfunk-Produktion“.
. Das Frühstyxradio wird zum erfolgreichsten Rundfunk-Comedy-Special Deutschlands.

2. Oliver Welke
1991 - 1994 zusätzlich Moderator bei verschiedenen
Lokalsendern in Nordrhein-Westfalen
seit 1993 freier Autor und Sprecher beim "Frühstyxradio", Comedy-Produktionen für Bühne, CD, Radio und TV u. a. mit Oliver Kalkofe
1995 - 1997 Moderator der Frühsendung "ffn am Morgen"

3.dietmar wischmeyer :

Die Radioserie “Der Kleine Tierfreund“ lief ununterbrochen 13 Jahre wöchentlich bei vier verschiedenen Berliner Sendern, das sonntägliche Frühstyxradio hörten acht Jahre lang jede Woche eine halbe Millionen Menschen in Norddeutschland und Berlin.

4. Steffan Raab war früher bei Eins Live.

5. Thomas Koschwitz als Radiomann beim Hessischen Rundfunk. In den 80 er Jahren galt er mit seinen Jugend - und Pop-Sendungen als Hessens beliebtester Radiomoderator
 

count down

Benutzer
AW: Früher war alles besser!

..und in die sonntägliche BFBS Top 20 Show (17 bis 18 Uhr) mit Tommy Vance passten tatsächlich zwanzig Songs rein. Früher ist man eben schneller auf den Punkt gekommen. :D
 

Makeitso

Benutzer
AW: Früher war alles besser!

Nicht zwangsläufig - an jedem Sonnabendvormittag hat sich BFBS vier Stunden Zeit für die Top 40 gegönnt. War Pflichtprogramm bei mir!
 
AW: Früher war alles besser!

Gestern Abend hörte ich Hr3: Super! Live DJ, innovative Musik, von Hand aufgelegt, nonstop für 3h ohne claims oder Nachrichten! Radio wie es sein sollte! Wirklich die beste Musik!!

Der Hacken an der Sache? Es war nicht Hr3 2004 sondern die Hr3 Clubnight mit DJ Dag vom 9.10.1993, die gestern auf einem Technoclassics Internetstream (www.di.fm) lief.

1993 gab es noch viele hörbare Sendungen auf Hr3. Und jetzt????????? AAAAAAAAARRRRRGGGGGGGHHHHHHH!!!!
 

Beobachter

Benutzer
AW: Früher war alles besser!

Ich habe gestern beim Aufräumen eine Cassette mit einem RPR-Mitschnitt von 1991 gefunden, den ich mir natürlich sofort angehört habe. Das war für heutige Verhältnisse noch Radio mit Inhalt und Niveau. Highlight der Sendung ist ein informatives Interview mit DT64. Musikalischer Höhepunkt ist die Blende von MC Hammer (U can't touch this) auf Nino de Angelo (Flieger). Sowas wäre heute undenkbar. Ansonsten ging es damals recht gemischt zu: KLF, Michael Jackson, aber auch Rod Stewart (You're in my heart) von Vinyl (!!) oder eine Live-Version von U2 (Party girl). Die Zeitreise hat jedenfalls Spaß gemacht!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben