Funkhaus historisch: Diverse Sender

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Stinger

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Sehr auffällig finde ich, dass die hundert,6-Studios im Katharina-Heinroth-Ufer sehr ähnlich waren wie die des ORB... ebenfalls Eela S440, auch der DD1000 und diese Lampen neben den RTWs gabs da auch. Entstanden ja auch ungefähr zu gleichen Zeit. Selber Ausstatter?
 

U87

Benutzer
Themeneröffner
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Stinger schrieb:
Sehr auffällig finde ich, dass die hundert,6-Studios im Katharina-Heinroth-Ufer sehr ähnlich waren wie die des ORB... ebenfalls Eela S440, auch der DD1000 und diese Lampen neben den RTWs gabs da auch. Entstanden ja auch ungefähr zu gleichen Zeit. Selber Ausstatter?

Yep, war die Firma BFE aus Mainz (kann man auch am Pult von Radio Eins sehen, silbernes Emblem rechts oben), wie auch die Fotos von Radiowave zeigen...
 

Special-A

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Ich finde, diese DD-1000 mit DL-500 haben was. Kommt man an diese Teile in der heutigen Zeit nicht billiger dran? Die waren damals ja unerschwinglich.
 

U87

Benutzer
Themeneröffner
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Die eela-Pulte scheinen bei den Öffis Anfang der 90er sehr beliebt gewesen zu sein. Hier ein Blick ins ehemalige WDR Studio 11, aus dem das Programm von WDR 1 gesendet wurde. Man beachte die aufgehängten Sonifex-Cart-Maschinen und die göttlichen Studer CD Player. Dass aber die WDR-Techniker ein Sennheiser MD 421 in eine elastische Aufhängung Z48 von Neumann gehängt haben...:mad:

wdr118ww.jpg


Dieses Studio war 1995 für ein paar Monate die Heimat von "1LIVE", bevor man in den Media-Park zog.
 

Stinger

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Special-A schrieb:
Ich finde, diese DD-1000 mit DL-500 haben was. Kommt man an diese Teile in der heutigen Zeit nicht billiger dran? Die waren damals ja unerschwinglich.
Also als das schon genannte Katharina-Heinroth-Ufer aufgelöst wurde (bzw. die dortigen HK6-Studios) wurden die Teile mit dem ganzen anderen Kram versteigert (ich glaube bei Hundert,6 gabs 3-4 von den DDs). Zu mächtig kleinen Preisen (mehr als 200€ warens wenn ich mich recht erinnere nicht...).
 

Radiowaves

Gesperrter Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Hier darf nochmal geblättert werden, inkl. Fotosammlung. Aber von der Auktion wurde doch viel zurückgehalten, oder?

@U87
Kam die legendäre 1Live-Eröffnung mit den WDR4-Moderatoren aus dieser engen Bude?
 

K 6

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Stinger schrieb:
Sehr auffällig finde ich, dass die hundert,6-Studios im Katharina-Heinroth-Ufer sehr ähnlich waren wie die des ORB...
Zu dieser nächtlichen Stunde fällt mir gerade der entscheidende Unterschied auf: Erstere befanden sich in einem piekfeinen Bürogebäude ...

Was das MD 421 angeht: Im Mediapark haben sie dann ja getreu der inzwischen nach Deutschland vorgedrungenen Kunde von der US-amerikanischen Radiolegende ph@tte Zahnputzbecher hingehangen, oder verwechsle ich da was?
 

Tondose

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

U87 schrieb:
Dass aber die WDR-Techniker ein Sennheiser MD 421 in eine elastische Aufhängung Z48 von Neumann gehängt haben...
Ooch, so'n dynamisches Mikrofon kann's doch auch mal 'n bißchen muggelich haben... :)

Gruß TSD
 

U87

Benutzer
Themeneröffner
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

radiowaves:
Kam die legendäre 1Live-Eröffnung mit den WDR4-Moderatoren aus dieser engen Bude?

Ja, aber so eng wie es auf dem Foto ausschaut, war die Bude gar nicht. Vor dem Pult war noch jede Menge Platz, wo unter anderem ein Sprechertisch (mit Neumann U 87 Mikros) stand. Zur rechten Bildseite hin war dann noch die große Regie (die kann man wiederum auf den WDR 4 - Bildern von Guess sehen). Nach dem Umzug von 1Live wurde dann der Selbstfahrerplatz abgebaut, was dem Raum ein eigenartiges "leeres" Aussehen gab. Irgendwann zogen es die WDR4 Moderatoren dann vor, bei Tageslicht aus diesem Studio zu senden (das erste WDR 4 Sprecherstudio war ein dunkler Raum ohne Fenster).

@ K6, Tondose:

Das Electrovoice RE 20 wurde im Mediapark doch tatsächlich mit der "richtigen" Aufhängung des Herstellers betrieben. Im alten Studio 11 schaffte man es sogar, den sogenannten "Elefantenpimmel" in eine Neumann-Aufhängung zu quetschen, wie nachfolgendes Bild beweist:

26jy.jpg


Achja: Na vielem Rumprobieren mit RE 20, Sennheiser-Headsets und Mikrotech-Gefell-Mikros moderieren die 1LIVE-Moderatoren doch tatsächlich wieder mit einem...? ja, genau U 87 ;)
 

K 6

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Aaaah, der Anblick zieht einem ja die Schuhe aus!!

Der Spuk ist jetzt also auch dort wieder vorbei? Damals, als Fritz mit den ersten Sendungen aus dem neuen Radiohaus anfing, hob in einer interessierten Runde ganz beträchtliches Rätselraten über die Mikrofonierung an. Und es gab einige erstaunte Gesichter, als dann endlich die Webcam umgesetzt war und sich damit das große Rätsel lüftete.


Stichwort Selbstfahrplatz: Wie mag es beim Ri... äh, Deutschlandradio-Funkhaus Berlin heute im K2 aussehen? Hängt wenigstens noch das Bild von dem gleichnamigen Berg an der Tür?

http://www.radiotreff.de/rias2/rias2_sehen_funkhaus_innen.htm
 

Radiowaves

Gesperrter Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Und weiter gehts: Christoph Flach hat Fotos vom alten Bayern 3 - Studio auf seiner Webseite. Ich kenne dieses Studio auch noch aus eigener Erinnerung. Hinter dem Pult war es recht eng. Da stand noch AFAIR ein Plattenspieler oder eine Bandmaschine unter dem Fenster. Vor dem Pult befand sich der Platz für Gäste oder Sprecher. Eingebaut war das Selbstfahrstudio in einem normalen Sprecherraum, der AFAIR ein Gegenüber hatte, das ich allerdings nicht betreten habe. Dazwischen gab es eine Regie, der Techniker saß mit dem Rücken zum Fenster und mit dem Blick zur Eingangstür des Sendekomplexes. Ein Foto, das diese Regie zeigen soll, habe ich noch hier gefunden. Ich kann das leider nicht mehr richtig einordnen, es ist über 10 Jahre her, als ich dort war.
Erinnert in dieser Anordnung etwas an den K2 beim RIAS, auch wenn die Technik freilich inzwischen wesentlich moderner war. Statt in den Tisch eingelassener Regler gab es halt das analoge Studer-Pult und insgesamt - vom Mikrofon bis zum Soundprocessing - einen Klang, der mir als angenehm "rund" und "warm" in Erinnerung bleiben wird. Das ist auch Geschichte, inzwischen sendet Bayern 3 aus einem neuen Studio mit Lawo Diamond.
 

U87

Benutzer
Themeneröffner
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Das Bild ist definitiv nicht aus den 70ern - es zeigt EMT-Plattenspieler vom Typ 948 und die gab es erst ab 1983.

Scheint mir, als wäre das Bild irgendwie gestellt - das Neumann-Mikro ragt recht merkwürdig ins Bild und bei den damaligen ARD-Selbstfahranlagen sprach der Moderator auch eher in das andere Neumann-Kleinmikro...
 

ADR

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Und auch schon abgerissen und leider wieder ersetzt durch etwas aktuelleres:
Karneys Talentestübchen.
 

Andy.D

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Hier ein Bild aus
dem alten N-JOY Studio.

Das Sendestudio befand sich damals in einem Zylindrisch anmutendem Gebäude. Dieses steht ( immer noch ) in einem wunderbar begrüntem Hinterhoff in der nähe vom Winterhuder Marktplatz.

Ich hoffe ich verwechsel den Sender nun nicht.... ;)
... aber manch einer weiß vieleicht noch das man früher ( eine Zeit lang ) die Morningshow im TV verfolgen konnte. Meist lief zum Frühstück sowieso nichts gescheites im Fernsehen.... sofern man dabei die Röhre anhaben wollte. :D

Herzstück des Studios war ein Paciffic Pult, welches gegen Ende seiner Tage wie ein "Schrotthaufen" ausgesehen hat. Leider habe ich die Picture-CD mit den Detailaufnahmen verlegt... diese kann man sich aber auch Sparen wenn man mal betrachtet was für ein Chaos dort vorgelegen hat. :D

Soweit ich weiß wurde bei der Mikrofonierung auf das RE-20 gesetzt.

Ansonsten kann ich mich leider nicht mehr daran erinnern welche Automatisation dort gelaufen ist...

Würde mich freuen wenn jemand noch andere Bilder von Hamburger Sendern da hat. Besonders würde mich Mix 95.0 ( damals gegenüber vom Berliner Tor ) interessieren.



njoystudio.gif

( zum vergrößern )
 

U87

Benutzer
Themeneröffner
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

@ CrazyAndy:

Du meinst die Studios in der Spaldingstr. 218 in dem Rundbau ? Vorher hiess Mix 95.0 ja OK Radio, magic 95.0...

Deren Studio 1:

marek030dt.jpg


Studio 2:

studio23et.jpg
 

Andy.D

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

@ U87 HEY... VIELEN DANK !! :)

Richtig.... Spaldingstr. 218.... der Rundbau war es.

Hätte ich mir damals gerne mal angeschaut -> aber als ich auf die Idee gekommen bin wurde bereits die Leuchtreklame an der Hausfassade abgerissen. :(

War das Studio denn direkt zur Straße hin, oder war dort die Redaktion und die Studios auf der anderen Seite ? Vielicht weißt Du ja auch ob die Studios von OK Radio bzw. später Mix 95.0 mal erneuert wurden ?!

Hast Du vieleicht noch Bilder vom alten RHH Studio ?
 

U87

Benutzer
Themeneröffner
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

@ CrazyAndy:

Ich war 1992 mal dort - ich glaube, die Studios waren nach hinten raus. Für (heutige) Privatradioverhältnisse waren es sehr großzügige Räumlichkeiten. Der Sender hatte auch was. Nicht umsonst gibt es heute noch Fans davon, wie Du unter www.ok-radio.de feststellen kannst. Da gibts auch noch mehr Fotos...

Mit Fotos vom alten RHH kann ich leider nicht dienen.
 

muted

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Hier noch 2 Bilder vom alten N-JOY-Funkhaus:
 

Anhänge

  • n-joy1.jpg
    n-joy1.jpg
    245,6 KB · Aufrufe: 416

K 6

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

Örks, haben die das Ding vor dem Abtransport wenigstens entseucht?
Ansonsten sind diese ganz spontanen Hörergespräche auch sehr schön :wow:


Und wie wär's denn damit:

Deutsche Welle in Köln
 

Andy.D

Benutzer
AW: Funkhaus historisch: Diverse Sender

@ muted ....schön das Du auch noch Pics von N-Joy hast !

...wie ich sagte..... "Chaos" & "Schrotthaufen" ist untertrieben.... :D

Mich würde mal interessieren ob das Pult genauso schlimm ausgesehen hätte, wenn eine andere Crew damit gearbeitet hätte :rolleyes:

Eigentlich ist so ein Paciffic garnicht so schnell zu Schrotten.... sofern man damit umgeht als wäre es sein eigenes. Vieleicht liegt es auch einfach nur daran das N-Joy lange im vorraus wußte das ein Umzug (verbunden mit neuem Studio) bevorsteht & nichts mehr erneuert wurde. Nunja...

@ U87 schöne HP... sicherlich ein verlust für HH ! P.s. Ich wußte garnicht das "AC" von 106.8 dort gearbeitet hat. ( wenn ich das richtig gesehen habe ) Jedenfalls bin ich immer davon ausgegangen das er ein Quereinsteiger ist.


Gruß v. CA
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben