"Grenzwellen" mit Ecki Stieg kehren zurück

Bend It

Benutzer
Man könnte die Sendung ja wie früher auf ffn ausstrahlen, das wäre dann die einzige gescheite Sendung bei ffn. Schade, was aus radio ffn geworden ist...

NEIN!

FFN hat mit dem Sender aus den 80er Jahren nichts gemeinsam, außer dem Namen und das ist schon frech!
Hier nochmal: Mit dem Umzug von Isernhagen nach Hannover sind ALLE guten Moderatoren gegangen oder gegangen worden und damit sind alle guten Platten und das Musikwissen verloren.

Das EINZIG Gute in der Stiftstraße war das alte Goseriedebad 3 in dem viele Grenzwellen Hörer ihren Fahrtenschschwimmer gemacht haben.

Wo heute moderiert wird sind wir vom 3 Meter Brett ins Wasser gesprungen, das hat Wellen geschlagen.

Gestern sind sie angekommen, 200 Meter weiter um 21 Uhr bei Radio Hannover am Steintor.
 
Zuletzt bearbeitet:

iro

Benutzer
Die Grenzwellen sind großes Kino im Radio. :thumbsup:
Kann ich nur unterstreichen. Viele der gestrigen Hörer haben zum erstem Mal seit vielen Jahren wieder 3 Stunden am Stück Radio gehört. Zugehört!

Der Stream heißt übrigens nur "irgendwas mit...192", ist aber tatsächlich einer mit 128 kbps mp3. Für einen 128er klingt der aber schon ganz OK, trotzdem würde ich mir mehr wünschen.
 

Bend It

Benutzer
Eine wunderbare Sendung gestern. Die Musikauswahl und die ruhige, passende Moderation von Ecki Stieg. Die Grenzwellen waren für mich bei Radio FFN schon hörenswert und sind heute bei Radio Hannover hörenswert.
 

iro

Benutzer
Ja, die war wirklich sehr schön. Tolles Interview. Musikalisch war das diesmal alles eher ruhig - für meinen Geschmack etwas zu ruhig. Was aber bei 2 Stunden Schulze auch zu erwarten war. Die GW sind jede Woche auf's neue überraschend. Ich mag überrascht werden. Und ich mag auch Ecki Stiegs ruhigen Moderationsstil. Das erdet!
 

Bend It

Benutzer
Seit 23:00 Uhr läuft die "Stille Nacht" mit Ecki Stieg. Grenzwellen in der Nacht zu Weihnachten, ein musikalischer Genuss und eine Erinnerung wie sich gutes Radio anhören kann.
 
  • Like
Reaktionen: iro
Oben