Großbritannien - Geoblocking bei den Radiosendern der Bauer Media Group


Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Ich habe über einen längeren Zeitraum (ehemalige🤔) Lieblingsstationen von mir in England und Schottland „etwas vernachlässigt“. Als ich heute doch wieder einmal reinhören wollte, gab es bei vielen Radiostationen der Bauer Media Group, z.B. Planet Rock, Absolute Radio, diversen Regional-Stationen in Nordengland und Schottland wie unter anderem Westsound für Dumfries und Galloway, Clyde 1+ 2 aus Glasgow, Northsound 1 + 2 aus Aberdeen, TFM aus Newcastle, Radio City 1 + 2 aus Liverpool und Viking FM Ansagen, wo darauf hingewiesen wird, dass sich die Empfangsmöglichkeiten der Sender demnächst ändern werden.

Bei einigen Radiosendern des Greatest Hits Radio Networks, die auch zu Bauer gehören, laufen derartigen Ansagen noch nicht, bei den meisten schon.

Und ja, wenn ich am PC bei einem x-beliebigen Sender der Bauer-Gruppe, nämlich WESTSOUND – siehe Link unten – auf „Listen“ klicke, kommt der Hinweis, dass ich mich außerhalb Großbritanniens befinde, sprich geo-geblockt wird. Wenn ich über diverse Apps die Stationen hören möchte, laufen - siehe oben - am Anfang die Hinweise und zumindest bis auf weiteres startet im Anschluß das "normale" Radio-Programm der Sender.


Weiß jemand in der Runde, warum die Bauer Media Group nunmehr diesen Weg geht? Erinnert mich ein wenig an iHeart Radio in den USA, wo es einem – nicht in den USA lebenden Hörer – auch immer schwerer gemacht wird, diverse Stationen der Gruppe zu empfangen……
 
Zuletzt bearbeitet:

Cha

Benutzer
Und ja, wenn ich am PC bei einem x-beliebigen Sender der Bauer-Gruppe, nämlich WESTSOUND – siehe Link unten – auf „Listen“ klicke, kommt der Hinweis, dass ich mich außerhalb Großbritanniens befinde, sprich geo-geblockt wird.
Du meinst die Abfrage deiner Postleitzahl? Gib einfach auf Google "postcode london" ein, kopier die irgendeine Postleitzahl und gib sie bei der Abfrage ein... schon geht's weiter. Das ist kein richtiges Geoblocking (IP-Sperre). Dann kannst Du auf der Webseite von planetradio.co.uk zumindest alle Programme im Webplayer hören (außer den kostenpflichtigen Premium-Streams natürlich). Ohne VPN und ohne Anmeldung.

Erfreulich ist, dass man für alle Programme offensichlich nun einen 128 kBit/s AAC-Stream zur Verfügung stellt. Bisher gabs ja bei fast allen Programmen nur magere 112 kBit/s MP3 oder 48 kBit/s AAC.

Nachteil: Die Streams an sich sind leider größtenteils Token-geschützt, zumindest für sämtliche UKW/DAB Programme. So bald man Dinge wie die ListenerID wieder aus der URL rausnimmt, bekommt man wieder die von Dir erwähnte Ansage zu hören.

Ausnahme sind noch einige Online-only Programme: Kiss Dance/Garage/Bliss, Cool FM Old Skool und Absolute Radio Natalie gehen noch Token-frei. Absolute Radio 20s hingegen geht auch nur mit Token. Irgendwie sehr inkonsequent.

Richtig obskur ist, dass man die kostenpflichigen Premium-Streams noch nicht einmal mit Token versieht. Bei den 4 Programmen Planet Rock, Kerrang, Scala und Jazz FM gibt's im Premium-Abo eine werbefreie Version des Liveprogramms mit 192 kBit/s AAC, ebenso die restlichen Premium-Streams sind problemlos im VLC hörbar, sofern man den Link kennt.

Dieses Subscription-Model scheint man auch in den anderen Bauer-Märkten anzubieten. Wenn ich bei Planet Rock UK(!) auf einen Premium-Stream gehe, bekomme ich erstmal ein Info-Banner zu sehen... auf dänisch! :wow: Zudem sind im Quelltext reichlich Streams des dänischen Bauer-Ablegers myROCK zu finden... was auch immer die auf der Seite von planetradio.co.uk zu suchen haben.

Lange Rede, kurzer Sinn: Die Livestreams der bekannten terrestrischen Bauer-Programme im Webplayer zu hören ist kein Problem (siehe erster Absatz). Nur auf externen Playern gehen die Streams dank der Token demnächst wohl nicht mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Soweit mir bekannt ist, sollen ja die lokalen Namen ohnehin über kurz oder lang verschwinden. In England ist das ja schon länger der Fall, da heißt es nur noch "Greatest Hits Radio". In Schottland gibt es noch die regionalen Namen wie Tay Two, Northsound oder Forth, immer mit der lokalen Ansage "the greatest hits for the xxx of Scotland" (himmelsrichtung).

Die Musik ist sowieso überall 100% identisch, sehr gut auf den mehrfach mit verschiwdenenen Versionen belegten MW-Frequenzen zu beobachten. Nur die Werbung ist regional.

Erfreulich ist, dass man für alle Programme offensichlich nun einen 128 kBit/s AAC-Stream zur Verfügung stellt.
Da mein Wlan-Radio kein AAC-Geschmirgel wiedergeben kann und sich weigert derartige Streams abzuspielen, sind diese Sender für mich damit Geschichte. Es bleiben lediglich tote Links in der Liste. Das macht Bauer u.a. in Schweden schon länger, z.B. der stream von Radio Active wird nur als AAC angeboten. Gibt nur "network error".

Wer einen bestimmten Direktlink zu einer Bauer-Station braucht, bitte hier melden. Ich habe die alle mal einzeln rausgesucht und gespeichert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Warum macht man denn eigentlich Geoblocking? Es ist doch gerade der Vorteil von Webradio dass man eigentlich jeden Sender damit weltweit empfangen kann. Wer Geoblocking betreibt kanns ja eigentlich auch gleich lassen, denn dann bietet Internetradio keinen wirklichen Mehrwert mehr gegenüber UKW und DAB+.
 

Ukulele

Benutzer
Warum macht man denn eigentlich Geoblocking?
Aus Lizenzgründen. Zulassung gilt nur für den britischen Markt etwa.

Wer Geoblocking betreibt kanns ja eigentlich auch gleich lassen, denn dann bietet Internetradio keinen wirklichen Mehrwert mehr gegenüber UKW und DAB+.
Die deutlich höhere Anzahl von Empfangsgeräten (jedes Smartphone, jeder Computer, jeder Smartspeaker…) gegenüber DAB- und UKW-Empfängern. Man muss dort hin, wo die Kundschaft ist, und die erwartet, dass sie ihren Sender auch übers Internet empfangen kann.
 

TORZ.

Benutzer
Zumal es ja tatsächlich so ist, dass auch per Internet oftmals die Sender gehört werden, die man per UKW schon seit ewiger Zeit empfangen kann. Das wird in GB wahrscheinlich nicht viel anders sein als in unseren Breiten. Wäre man also auch für die Hörerschaft im eigenen Sendegebiet nicht im Netz verfügbar, verleitete man womöglich tatsächlich den einen oder anderen dazu, sich nach auswärtigen Alternativen umzusehen und seinem bisher auf UKW gehörten Sender den Rücken zu kehren.
 

StabsstelleIV

Benutzer
Für den Bauer-GB-Kram habe ich mir über eine APK-Schleuder die Absolute-App besorgt, Google-Play-Deutschland hat die nicht drinnen. Aber es gibt ja Alternativen. Neben den Absolute-Stationen ist da auch ausnahmslos alles andere von Bauer drin. Läuft auch ohne VPN ohne Probleme. Nichtsdestotrotz ist der der @Radiocat absolut Recht zu geben, VPN ist in vielerlei Hinsicht eine sehr sinnvolle Anschaffung.
 

RadioHead

Benutzer
Wer einen bestimmten Direktlink zu einer Bauer-Station braucht, bitte hier melden. Ich habe die alle mal einzeln rausgesucht und gespeichert.
Ich habe neulich noch meine Absolute Radio-Streams aktualisiert, weil die von absoluteradio zu planetradio gewechselt sind. Natürlich ohne Listener ID, Player ID usw., alles nach ".aac" raus. Jetzt höre ich auch überall die Ansagen, Planet Rock UK dto. Ich speichere mir die Streams jetzt nochmal mit "Anhang". Mal sehen, wie lange die halten. Keine Lust, ständig alle Adressen zu ändern...

Ich wollte auch mal alle Bauer Radio-Links plus Zusatzchannels speichern, das war mir aber zuviel Arbeit. Hau raus die Liste, ich freue mich! Falls ich da aber auch nur noch Ansagen höre, bringt mir das nichts. Ich weiß ja, du löschst auch alles unnötige aus der Streamadresse raus.

@Cha Absolute Radio 20s ging noch nie im externen Player, keine Ahnung warum. Natalie kannte ich bis eben garnicht. Radio ohne Werbung konnte ich schon immer hören. Dafür muss man sich nur online registrieren, bisher völlig kostenlos. Ich weiß nicht, ob sie das geändert haben, ich habe mich auch schon länger nicht mehr eingeloggt...
 
Die 128k AAC-Streams werden zusätzlich zu den 112k MP3 und 48k AAC-Streams angeboten.
Kann jemand die 128k AAC Streams der Bauer- Sender veröffentlichen? Bisher habe ich nur die von Kiss Bliss, Kiss Dance und Kiss Garage...

Wer einen bestimmten Direktlink zu einer Bauer-Station braucht, bitte hier melden. Ich habe die alle mal einzeln rausgesucht und gegespeichert.
Servus Matze, hast du einen 128k AAC Stream von Kisstory auslesen können?
 

timmmi

Benutzer
hat jmd. ne url, womit ich bbc radio london hören kann ?
scheint seit ner woche auch nicht mehr zu funktionieren ... ;'-I
 

Tatanael

Benutzer
BBC Radio London ist auch mit Geoblocking. Mit VPN funktioniert der Stream. Einen anderen freien Stream wird es wohl nicht geben.
 

Cha

Benutzer
Tatsächlich, die meisten BBC Locals Radios aus England nutzen Geoblocking, war mir gar nicht so bewusst. Immerhin funktionieren die BBC Regionalsender aus Wales, Schottland und Nordirland.
 

kwegener

Benutzer
Was ist denn mit dem “klassischen” öffentlich rechtlichen Grundangebot BBC Radio One, BBC Radio Three, Radio Four… haben die auch Geoblocking?
 
Zuletzt bearbeitet:

c120

Benutzer
Ja und nein. Der "Block" funktioniert so, dass die hohen Bitraten nur in England funktionieren und weltweit nur die normale Qualität verfügbar ist.

Immer noch besser, als bei der ARD, wo die hohe Qualität nach dem Abschalten des alten Astra Audiotransponders dann nur noch im Sender selbst verfügbar ist und der Rest der Welt mit normaler Qualität beliefert wird... ;)
 
Naja 48kbps würde ich jetzt nicht mehr als normale Qualität einstufen. Schon gar nicht in Parametric Stereo. Diese Streams sind ja angeblich in dieser Qualität.
 

Cha

Benutzer
Die Ansageschleifen bei den nationalen Bauer-Sendern sind aktuell nicht mehr zuhören, die bisherigen Streams funktionieren aber immer noch. Nur bei den lokalen Sendern (Radio City, Downtown Radio...) konnte ich die Ansage noch vernehmen.
 

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
BBC Radio London ist auch mit Geoblocking.
Tatsächlich, die meisten BBC Locals Radios aus England nutzen Geoblocking,
Also heute ein wenig innerhalb der BBC Local Radios herum gezappt, scheinbar sind alle bzw. die meisten BBC Local Radios, zumindest aber BBC London, BBC Solent, BBC Sussex, BBC Cornwall, BBC Devon, BBC Manchester, BBC Leeds, BBC Kent, Essex, York, Bristol, Norfolk, Merseyside, Newcastle ohne VPN zu empfangen, auf jeden Fall über die VRadio-App.

Und ja - wie im oberen Beitrag auch schon erwähnt - sind zumindest derzeit etliche Bauer-Media-Group-Radios ohne dieser ursprünglichen Ansage, dass die Empfangsmöglichkeiten für selbige sich demnächst ändern sollen, zu empfangen.....:

RADIO CITY, DOWNTOWN, METRO RADIO, VIKING FM, WEST FM
MFR 2, CLYDE 1, CLYDE 2, WESTSOUND, FORTH 2, WEST FM, TAY FM, FORTH 1, NORTHSOUND 1, NORTHSOUND2, TAY 2, RADIO BORDERS, RADIO CITY2, TFM,
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Die Ansageschleifen bei den nationalen Bauer-Sendern
....sind jetzt wieder auf allen (?) Sendern der Bauer Media Group zu hören. Eine Zeitlang - siehe oben - waren ja selbige nicht (mehr) zu hören, sodass ich - naiv wie ich manchmal bin - gehofft habe, dass die ursprünglichen Pläne wieder einkassiert wurden. Dem ist leider nicht so, soll heißen, dass einige meiner Lieblingssender in Zukunft nicht mehr oder nur noch über Umwege zu hören sind. Aber....all die in Zukunft zu setzenden Schritte, um die Sender weiterhin hören zu können, zum Beispiel bei Aufforderung "irgend einen" gegoogelten englischen Postcode einzugeben, mit VPN zu arbeiten, sämtliche Radio-Apps durchzuprobieren, ermüden mich schon sehr. Wenn sich manche Sender-Familien, nicht nur Bauer, sondern z.B. auch iHeart Radio schon so wehren dagegen, dass sie auch im jeweiligen Ausland zu hören sind, dann ist es halt so..... Es gibt so viele andere Sender, die noch entdeckt werden müssen, und täglich werden es mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Du musst die Streams komplett speichern. Und: Du musst die Streams jeden Monat neu speichern. Ich muss auch wieder alles aktualisieren, aber: Dann geht's! Bauer Norwegen macht solche Probleme nicht, andere noch nicht getestet. Aber: Bei diversen deutschen Lokalradios muss ich auch jeden Monat den Stream neu speichern. Das nervt zwar, aber wenn man nicht 300 Sender am Tag hört, geht's. :)

Falls du denkst, das ist schlimm, es geht noch schlimmer: Bei Radio Freccia (Italien) und (ich glaube) Radio Zet (Polen) kannst du die Streams garnicht speichern, denn die erneuern sich im Sekundentakt! Die kannst du wirklich nur bei radio.de oder über die Sender-Website hören, aber nicht im eigenen Player.

Hefte dir den Postcode an die Pinnwand, dann musst du den nicht jedes Mal neu googlen. Ich verzichte auf keine Sender mehr, das habe ich in den 90ern lange genug machen müssen...
 

Cha

Benutzer
Falls du denkst, das ist schlimm, es geht noch schlimmer: Bei Radio Freccia (Italien) und (ich glaube) Radio Zet (Polen) kannst du die Streams garnicht speichern, denn die erneuern sich im Sekundentakt!
Radio ZET PL: (die sehen für mich jetzt nicht so aus, als würden die sich ständig ändern)
https://zt03.cdn.eurozet.pl/zet-tun.mp3 (128k MP3)
http://radiozetmp3-01.eurozet.pl:8400/ (128k MP3)
http://zet-net-02.cdn.eurozet.pl:8400/ (128k MP3)
https://redir.atmcdn.pl/sc/o2/Eurozet/live/audio.livx (AAC)

Für RadioFreccia listet mir FMstream.org den hier:

Genau dieser erscheint bei mir auch bei Radio.de als erstes in der Konsole, allerdings auch noch ein paar mehr m3u8-Links -> Vermutlich als Alternativen, falls der erste nicht mehr geht. Hier schaut es wohl tatsächlich so aus, als ob dieser Link öfters neu generiert wird.
 

RadioHead

Benutzer
Ich hatte das verwechselt, ich war mir wie gesagt nicht mehr ganz sicher. Ich meinte:


Radio Freccia: Hör mal rein über radio.de, da kommen ständig neue Links dazu. Und kopiere den Link in den eigenen Player und du wirst nichts oder nicht lange was hören.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cha

Benutzer
Ich hab mir die Sache mit den Stream-URLs bei den Bauer-Sender mal genauer angeschaut. Als Beispiel nehm ich jetzt mal den Sender Kisstory. Im Webplayer von planetradio.co.uk hab ich mir die URL für den Kisstory erstmal rauskopiert, welche so ausschaut:

https://stream-kiss.planetradio.co....r_loggedin=false&aw_0_req.userConsentV2=false

Da hängen 'ne Menge Parameter dran, die aber nicht alle notwendig sind, um den Stream abzuspielen:

direct=trueKann weg, spielt auch ohne
listenerid=undefinedKann auch weg, ist ja sowieso nicht gesetzt
aw_0_1st.bauer_listenerid=undefinedebenso
aw_0_1st.playerid=BMUK_html5Ein Pflichtparameter - nimmt man den raus, spielt der Stream nicht mehr. Die PlayerID soll Bauer wohl zeigen, über welche Gerät man den Stream hört... für die interne Statistik also. BMUK_html5 steht dann wohl für den Webplayer von Bauer Media UK. Diesen Wert kann man aber so lassen, egal über welchen Player/welches Gerät gehört wird.
aw_0_1st.skey=1650645343Noch ein Pflichtparameter: Der Sessionkey. Eine zehnstellige ID die erst beim Aufruf über den Webplayer generiert wird. Kann man nicht dauerhaft so lassen, da der Key nicht lange gültig ist.
aw_0_1st.bauer_loggedin=falseKann weg, spielt trotzdem
aw_0_req.userConsentV2=falseKann auch weg

Entfernt man alles unnötige, schaut die URL so aus:

https://stream-kiss.planetradio.co.....playerid=BMUK_html5&aw_0_1st.skey=1650645343

Zwischenstand: Der erste Parameter nach dem Fragezeichen (PlayerID) ist statisch, der zweite Parameter (Sessionkey) ist dynamisch, und wird im Webplayer oder in der App erst beim Aufruf des Streams generiert und angefügt.

Nun wollte ich natürlich wissen, wie diese ID erstellt wird. Also hab ich im Quelltext des Webplayers von Kisstory geschaut und dort den Abschnitt gefunden, wo die Stream-URL zusammengebaut wird. Der Javascript-Code zum Erstellen des Keys lautet folgendermaßen:
Math.round((new Date).getTime()/1e3)
Es ist im Grunde nur ein Zeitstempel. Oder vereinfacht ausgedrückt: Ein Request an das Betriebssystem "Gibt mir mal die aktuelle Uhrzeit in Millisekunden seit 01.01.1970 und runde die noch ein bisschen".

Um das zu testen: Einfach im Browser die Entwicklertools öffen (meist F12) und in die Konsole die angegebene Codezeile eingeben -> und schon erscheint die zehnstellige Zahl, die Bauer da in ihren Streamlinks als Token benutzt.

Nun bleibt die Frage: Wie bekomme ich das jetzt abgespeichert? Ich hab ein bisschen zu den gängigen Playlist-Formaten (m3u, m3u8, xspf) recherchiert, ob man da Code bzw. Skripte einbinden kann. Für m3u(8) bin ich nicht fündig geworden. Xspf basiert auf XML, dort kann man zumindest einen Script-Block einfügen, wo ich die Codezeile von oben unterbringen und in eine Variable speichern kann. Mir ist es bisher jedoch nicht gelungen, diese Variable außerhalb des Script-Blocks zu verwenden um sie an die Stream-URL dranzuhängen.

Aus Zeitgründen endet meine Recherche erstmal. Vielleicht finde ich noch eine Lösung den Stream dauerhaft zu speichern.
 
Oben