• Wie aus den radioforen.de-Nutzungsbedingungen hervorgeht, darf kein urheberrechtlich geschütztes Material veröffentlicht werden. Zur Identifizierung von Interpret und Titel (o.ä.) dürfen jedoch Hörproben bis zu 30 Sekunden angehängt werden. Was darüber hinausgeht, können wir nicht tolerieren.

Helene Fischer (angeblich) schwanger!? Diesmal wirklich?!


s.matze

Benutzer
Laut diverser Medienberichte ist Helene Fischer angeblich schwanger und muss sich nun schonen - was sie aber nicht davon abhält, vorher nochmal kräftig auszuteilen:


„Leider wurde eine Nachricht offengelegt, die wir gerne noch ein bisschen privat für uns gehalten hätten. So schön meine derzeitige Verfassung auch ist, hätten wir gerne noch etwas länger gewartet, bis diese Nachricht die Öffentlichkeit erreicht“, schrieb sie weiter, ohne konkret das Wort Schwangerschaft zu benutzen.

Nun darf die Fangemeinde also weiter rätseln. Gleichzeitig beklagt die Sängerin:

Fischer beklagte, dass immer wieder fiktive Geschichten und Unwahrheiten über sie erscheinen würden.

Mal ehrlich: Wer als Person des öffentlichen Lebens und des Zeitgeschehens so eine Geheimniskrämerei betreibt, ist auch ein bisschen selber Schuld, wenn sich die Presse wie die Aasgeier auf sie stürzen. Durch unklare Formulierungen schürt sie (bewusst?) das Getuschel und heizt die Gerüchteküche an. Früher oder später erfährt es die Öffentlichkeit ja sowieso, ob etwas an der mutmaßlichen Schwangerschaft dran ist - oder nicht.

Ich bin gespannt, ob die Tagesschau heute Abend berichtet. 😒
 
Zuletzt bearbeitet:
Helene Fischer hat auf Instagram "bestätigen müssen", dass sie Nachwuchs erwartet. Sie schreibt auch, dass sie es taktlos findet, dass die Medien wie "Bild" und "Welt" diese Neuigkeit schon herausposaunen, weil sie es lieber selbst zu einem späteren Zeitpunkt verkündet hätte. Die "Bild" reibt sich seit gestern an der Story auf und die sie waren natürlich die ersten, die es meldeten.

Fraglich natürlich, woher die "Bild" diese doch intimen Infos hatte? Vielleicht hat eine Arzthelferin für ein paar hundert Euro geplaudert?

Wenn man etwas hinter die Kulissen schaut, ist die Berichterstattung einiger "Qualitätsmedien" doch eher ekelhaft.
 

Maschi

Benutzer
Auf jeden Fall hievt sie einen anderen Namen wieder ins Rampenlicht, auch wenn dieser natürlich selbiges weiterhin meiden wird:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben