Hochwasser in Sachsen und Bayern - Was tun die Radiosender?


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

K 6

Benutzer
Betr. Sender Wittenberg-Gallun: Zumindest 101,6 und 104,0 MHz (der Rest ist von hier aus schwerer nachzuprüfen) sind aktiv. Auch sonst keine Sendeausfälle; Wilsdruff 1431 kHz strahlt inzwischen ebenfalls wieder vor sich hin.

Hat sich übrigens nochmal jemand NRJ Sachsen angetan? Haben die sich auf unerklärliche Weise berappelt oder wäre es der Situation angemessen, wenn die Netzleitstelle der Telekom dafür Sorge trägt, daß wichtige Informationen jeden Rundfunkhörer erreichen, indem sie diesen Kindergarten in der Nonnenstraße zu Leipzig vom Sender kippt?
 

breakingnews

Benutzer
Vielleicht wars ja auch nur n kurzer Ausfall oder es betrifft nur einzelne Sender.

Dem MDR hats jetzt hochwasserbedingt die Internetseite entschärft. Unter <a href="http://www.mdr.de" target="_blank">www.mdr.de</a> heisst es nur "Sorry wir sind überlastet".
 

K 6

Benutzer
Bevor Gerüchte aufkommen: Ich habe mich daselbst freilich nie in einen Sprecherraum vorgewagt, nur bis in die Regie. Drüben im K 1 passierte es dann aber doch noch...

Zum Thema: Jetzt ist der MDR-Servierer hinreichend entlastet und bedient auch mit der Mitteilung, daß gestern (Freitag, 16.8.) das Funkhaus in Magdeburg geräumt wurde. MDR 1 - Radio Sachsen-Anhalt sendet jetzt aus der Hörfunkzentrale in Halle zzgl. Nutzung des Studios im Magdeburger Landtag, für Fernsehzwecke wurde flugs ein Notstudio eingerichtet. Siehe:
<a href="http://www.mdr.de/hochwasser/sachsen-anhalt/249261.html" target="_blank">http://www.mdr.de/hochwasser/sachsen-anhalt/249261.html</a>
Daselbst auch Link auf ein Video, wobei natürlich gilt: Kasko - bevor es zu spät ist.
 

PowerAM

Benutzer
Inzwischen geht's auch in Südbrandenburg richtig zur Sache. Antenne Brandenburg und Inforadio berichten umfangreich. Auch bei BB-Radio ist einiges zu erfahren.

<a href="http://www.orb.de/aktuell/hochwasser/aktuell/" target="_blank">http://www.orb.de/aktuell/hochwasser/aktuell/</a>

PowerAM
 

SzeneKenner

Benutzer
Mal ein Lob von mir für Antenne Brandenburg und die anderen ORB-Sender.
Seitdem das Wasser in Sachsen und jetzt auch in Brandenburg wütet, berichten Antenne, Radio Eins und sogar Fritz ganz hervorragend von der Flut. Antenne nutzt sogar die einzelnen Frequenzen im Land um das zu machen, wofür Radio eigentlich steht: Menschen zu informieren.
Wirklich Hut ab.
Dazu kann man sich bei Radio Eins gegen eine Spende einen Song wünschen. Und egal wie hoch die Spende ist, die spielen so schöne Musik - wirklich toll.
Selbst Fritz - das Jugendradio informiert seine Hörer regelmäßig und journalistisch einwandfrei.
Dagegen die private Konkurrenz aus Berlin und Brandenburg:
BB Radio gibt sich Mühe (das aber allein zählt nicht) - rs2 kriegt es nur sehr unbefriedigend auf die Reihe und dazu auch noch viel zu spät ! RTL - ich schweige ! Aber wahrscheinlich denken alle, das geht uns nichts an - bis das Wasser kommt... Immerhin liegt Berlin an der Spree - schon vergessen ?
 

newsgirl

Benutzer
@szenekenner
ich finde die bewertung in bisschen unfair. wer in solchen situationen private und ör vergleicht, vergleicht äpfel mit birnen. als hörer ist das natürlich ok, aber als macher blickt man doch hinter die kulissen.
bei radio eins / fritz /ab sitzen massenhaft unterbeschäftigte redakteure, die man einsetzen kann. bei bb sitzen da drei männeken fürs gesamtprogramm und dafür bringen die sogar sehr viel bericht ins programm. rs2 hätte mehr leute aber sieht in brandenburg nicht seine hauptkompetenz. und rtl verstehe ich nun auch nicht so ganz, ok.
 

K 6

Benutzer
Solides Halbwissen: Antenne Brandenburg trennt für spezielle Informationen den Sender Protzwalk alle 30 Minuten vom Hauptprogramm ab, hierzu wurde die Besetzung des Studios Perleberg verstärkt.
 

ElTurbo

Benutzer
Hochwasser in Sachsen Anhalt...und hier ist die nur die Rede von Jump und SAW... was haben denn die Jungs und Mädels von (Hit)-Radio Brocken (Antenne Sachsen-Anhalt) so gemacht? Project? Sputnik? MDR Info? die müssen doch auch berichtet haben, oder nicht? Erfahrungsaustausch bitte....
 

Deason

Benutzer
Project ? Sputnik ?

Müssen müssen die gar nicht, und können können sie wohl auch nicht so recht, weshalb sie dann wohl auch nicht dürfen dürfen.

Und das ist vielleicht auch O.K. so, der Allmächtige verschone uns vor Hochwasser, Feuersbrünsten und vor Sputnik-Moderatoren, die ohne das Dumpf-Wort "phatt" durch keinen Satz durchkommen.

Doc "Lean" Deason
 

breakingnews

Benutzer
Das neue Hitradio Brocken macht den besten Mix. Also aus Jump und SAW. Von Jump ham sie sich die Verpackung abgeguckt und von SAW haben sie die Fülle der Hilfsangebotsmeldung, die sie in diese Verpackung reinpacken.

Sputnik hat nen Mod manchmal zwei, die im Studio sitzen und im Internet die letzten Meldungen lesen und das was da steht dann dem Hörer erzählen. Nicht meine erste Wahl wenn ich Infos will. Sonst sind sie ja ganz nett. Waren aber auch schon um Längen besser. (früher &lt;- da das böse Jammerwort)

Info hab ich nicht gehört. Schande. Ich gestehe. Die haben Leute und bestimmt was draus gemacht. Jemand mal reingehört?
 

K 6

Benutzer
Klar haben sie was draus gemacht. So einen richtig geilen Teaser mit der Stationvoice "wir können den Regen nicht aufhalten - nicht aufhalten" (bei der Wiederholung bitte den von Jump geklauten Soundeffekt vorstellen), und eine tolle Werbeaktion, bei der batteriebetriebene Radios unter die Leute gebracht wurden. Stundenweise bildete diese Aktion den Schwerpunkt der "Berichterstattung", mit dem Wellenchef als "Studiogast" und so weiter. Bäh. Nachrichtendudler.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben