Hört ihr noch Bayern 3?


Außerdem sendet Strößner auch nur in zeitlichen Abständen, zum Beispiel am Sonntagabend für das entsetzliche Freundschaft Plus. Dieser Schmuddel-Talk unterscheidet sich ja auch vom üblichen Tagesprogramm, wenn auch nicht nach meinem Geschmack.
 
Weiß zufällig jemand, ob diese „Sendeplanung” auf dem Foto aus #3.248 dann gleichbedeutend ist mit der Planung der Musik? Oder gibt es da noch eine weitere Funktion im Hintergrund, in der Björn Strößner dann wie es scheint auch tätig ist?

Übrigens noch eine kurze Ergänzung zur Diskussion: Björn Strößner moderiert ja fast ausschließlich nachts am Wochenende, vielleicht lassen sie auch da noch etwas mehr Abweichung von der üblichen Musik zu als unter der Woche, wenn überwiegend die Nachtschichten versorgt werden.

Bei der Gelegenheit gleich noch eine Auffälligkeit: Laut Programmvorschau gibt es ab morgen in der Nacht von Freitag auf Samstag keinen Party-Hitmix mehr. Mal abwarten was dann wirklich kommt...
 
Ja, zu bestimmten Anlässen überrascht Bayern 3 immer wieder positiv wie auch zum Beispiel letztes Jahr an Silvester.
Schön, dass auch der Sommerferienstart als Anlass für eine etwas bessere Playlist dient 😄
 
Laut Programmvorschau gibt es ab morgen in der Nacht von Freitag auf Samstag keinen Party-Hitmix mehr.
Wurde tatsächlich so umgesetzt, der Party-Hitmix in der Nacht auf Samstag (der ja überwiegend von Dagmar Golle moderiert wurde) scheint Geschichte zu sein. Schade, denn gerade da ließ sich natürlich gut der ein oder andere unbekanntere Titel auch aus den 90ern noch einstreuen mit kompetenter Moderation von Dagmar Golle dazu.

Der Wegfall setzt sich auch in der Vorschau so fort, inklusive dem 17.09. (also nach den Ferien).
 

Maxl99

Benutzer
Welche Freude. Nein im ernst, er ist kein schlechter Moderator. Aber man war jetzt 13 Jahre Matuschke am Abend gewöhnt...an das Niveau kommt Seelemann einfach bei weitem nicht heran. Man bräuchte am Abend wieder eine richtige Personality. Nicht nur "Hits, Hits, Hits"
 

Maxl99

Benutzer
Ich halte ihn für durchschnittlich. Aber in den Abend passt er nicht. Gerade habe ich übrigens in den Programmkalender geschaut und festgestellt dass die Matuschik Nächte Mitte August immernoch nicht eingetragen wurden, obwohl er es ja bei der letzten Abmoderation selbst angekündigt hat dass man sich "in etwa 3 Wochen wieder hört".
Hat man beim BR etwa immernoch Angst dass irgendein BTS-Army Anhänger es lesen könnte und der Shitstorm von vorne losgeht? Ganz spannend ist das.
 
Ja tatsächlich, ich dachte heute Morgen auch schon ich höre nicht richtig, was sie aus ihren Jingles gemacht haben. Den alten News-Jingle fand ich ohnehin nicht besonders gut und freue mich über die Erneuerung, aber Wetter- und Verkehrsjingle konnte ich schon einiges abgewinnen. Und was war das denn bitte für eine seltsame Eröffnung der Stunde am Vormittag (zumindest um 10 Uhr)?
Ist natürlich ein guter Tag für so eine Neuerung, wenn der 1. August auf einen Montag fällt, wie schon 2016, als an diesem Tag die neuen Frühaufdreher starteten.

Mein erster Eindruck: Chance für Veränderung wieder einmal vergeben. Ich hätte mir gewünscht, dass sich mit einer neuen Verpackung diese überleitenden Kurz-Talks des Moderators mit News/Wetter durch den ganzen Tag ziehen. Also so wie es morgens der Fall ist wenn Steffi Fischer und Sebastian Winkler moderieren.
Da haben sie bei Bayern 3 schon eigene News von 5 bis 23 Uhr an allen Tagen und schaffen es trotzdem nach wie vor nicht, die Nachrichten gelungen in das Programm einzubinden.
 
Ja stimmt, Ansätze gab es. Bei den Samstagscrashern auch ab und an mal. Ich frage mich nur, warum sie aus diesem Privileg, von morgens bis spät abends eine:n eigene:n Nachrichtensprecher:in mit Sichtkontakt zu haben, nicht viel mehr machen. Aber es gibt ja nach wie vor noch die Übernahme auf PULS, die dem ein bisschen im Weg stehen könnte.
 
Oben