Hört ihr noch Bayern 3?


maxhue

Benutzer
Allerdings fand ich persönlich in seiner damaligen Show bei Bayern 3 die Musikauswahl besser, als es jetzt bei Radio C der Fall ist. Das liegt ganz einfach daran, dass ich mit den sehr häufig eingestreuten 60er, 70er, 80er Titeln die auf diesem Sender laufen nichts anfangen kann.

Ist natürlich Geschmackssache ;) Nur muss man hier doch erwähnen, dass es von Matuschkes Show auf Bayern 3 verschiedene Epochen gab.

Von 2008 bis 2014, also VOR der Verjüngung war die Show bei Bayern 3 fast haargenau so, wie die jetzt bei Radio C Luxembourg. Er hatte dort auch immer wieder Raritäten aus den „Ochzigarn“ oder „Neinzigan“ präsentiert sowie auch noch unbekanntere neue Sachen. Es gab auch Rubriken (Kirby, Musik Maniac), eben ähnlich wie jetzt (Signature Song, Matuschkes Bumbstape) und Song Features und Parodien hat man jetzt auch wieder:

Früher auf Bayern 3: Laid Back „Der Bäckermann backt Brot“ (welche auch schon mal auf Radio C lief)
Heute bei Radio C: Emotionale Über-Freude bei Farenheit 104 - Highway To Freedom

@Maxl99 Du scheinst mir irgendwann später zu Matuschkes Show dazu gestossen zu sein, wo ich schon seltener zugehört habe, weil einfach die ganzen Klassiker fehlten und die neue Musik mehr und mehr wurde.

Und neue Musik ist doch bei Radio C auch gut vertreten. Die Mischung passt und ist überraschend und man hört da keine „Stundenuhr“ raus, wenn man jeden Tag zu hört ;)

Ich denke mal, dass es so bleiben wird, wie es jetzt ist. Bei Radio C kann er sich austoben und bei Bayern 3 verdient er seine Brötchen und hat nun mal dort verstärkte Vorgaben, da sich auch der Sender massiv verändert hat und enorm auf Durchhörbarkeit setzt und nicht mehr das bunte und vielfältige Familienprogramm ist wie 2009 rum....ich sag nur Classic Rock, Americana, etc.
 

Maxl99

Benutzer
@Maxl99[/USER] Du scheinst mir irgendwann später zu Matuschkes Show dazu gestossen zu sein, wo ich schon seltener zugehört habe, weil einfach die ganzen Klassiker fehlten und die neue Musik mehr und mehr wurde.
Also ich kannte ihn natürlich vorher auch schon und hab auch ab und zu mal reingehört, aber so richtig "intensiv" angefangen seine Show zu hören habe ich so ab etwa 2015, und dann bis zuletzt 2021, das stimmt. Da hat er ganz am Anfang auch noch ab und zu 80er gespielt, bis sie dann aus dem Bayern 3 Programm gestrichen wurden. Aber ich fand die Musikauswahl in seiner Show eigentlich bis zum Schluss immer Super, und auch dass er hauptsächlich aktuelle Titel gespielt hat hat mich wenig gestört (wie gesagt, ich bin etwas jünger 😉), weil er halt Titel ausgewählt hat, die so im Tagesprogramm nicht gelaufen sind. Ab 2020 hat er dann auch keine 90er mehr gespielt, oder nur noch ganz ganz selten, das fand ich etwas schade. Aber man hatte bei ihm immer das Gefühl, bis zum Schluss, dass er Spaß an seiner Arbeit hatte. Aber: eine Frage stelle ich mir bis heute noch, warum er und Kerby ab September 2020 getrennte Wege gegangen sind. Die waren doch immer auf einer Wellenlänge. Wollte vielleicht einer von beiden irgendwie eine Neuausrichtung und der andere nicht? Wir werden es wohl nie erfahren.
 

Sieber

Benutzer
und hat nun mal dort verstärkte Vorgaben, da sich auch der Sender massiv verändert hat und enorm auf Durchhörbarkeit setzt und nicht mehr das bunte und vielfältige Familienprogramm ist wie 2009 rum....ich sag nur Classic Rock, Americana, etc.
Ich sag nur gut so. 2009 ist 13 Jahre her.
Man darf den Gedanken nicht los werden, dass Matuschiks Zeit bei Bayern 3 auch endlich ist, da sich das Programm entwickeln muss und hat und nicht auf dem "trotzigen" Stand von z. B. 2009 verharren kann.
"Familienformat" ist seit Ewigkeiten bei keinem nennenswertem Sender der Fall. Und das ist auch gut.
Bayern 3 geht m. M. den richtigen Weg. Zugegeben, ABY ist rückwärts abgebogen und macht nach vorne hin frei. Und da passt dann Nostalgie anno Super 3 die 1. und 2., aus meiner Rocktasche etc. oder gar ein Morgentelegramm gar nicht dazu. Und ggf. auch MM nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxl99

Benutzer
Ich sag nur gut so. 2009 ist 13 Jahre her.
Man darf den Gedanken nicht los werden, dass Matuschiks Zeit bei Bayern 3 auch endlich ist, da sich das Programm entwickeln muss und hat und nicht auf dem "trotzigen" Stand von z. B. 2009 verharren kann.
Also hätte es den BTS-Skandal nicht gegeben wäre das Format noch weitergelaufen. Und Matuschik selbst hat sich ja auch verändert. Wie du schon sagtest, er hat die Musikfarbe in seiner Show im Laufe der Jahre dem jüngeren Publikum angepasst, ich glaube auch ganz bewusst. Er hat ja auch selbst oft genug betont, dass man auch in seinem Alter immer noch den Blick nach vorne richten sollte und die Augen vor guten neuen Sachen nicht verschließen sollte. Also dass die Sendung nicht mehr ewig weitergegangen wäre ist auch klar, ebenso fraglich, ob sie mittlerweile vielleicht noch laufen würde oder nicht. Aber de facto wäre ohne diesen Shitstorm NICHT am 25. Februar 2021 damit Schluss gewesen, das ist mal Fakt. Und wenn das alles nicht passiert wäre und er weiterhin Spaß dran gehabt hätte (was ja anscheinend der Fall war, er hat sich ja auf Facebook sehr enttäuscht geäußert als Bayern 3 das Format abgesetzt hat) ... vielleicht würde er heute noch den Abend moderieren. Wir wissen es nicht, können nur spekulieren. Jedenfalls hatte die Sendung nach all den Jahren so ein unrühmliches Ende nicht verdient.
Nun ist es schon so, und nicht mehr zu ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich sag nur gut so. 2009 ist 13 Jahre her.
Man darf den Gedanken nicht los werden, dass Matuschiks Zeit bei Bayern 3 auch endlich ist, da sich das Programm entwickeln muss und hat und nicht auf dem "trotzigen" Stand von z. B. 2009 verharren kann.
Also Enschuldigung, aber Matuschke hat sich doch nie verharren? Als Bayern 3 die 80er rausgeschmissen hat, war er dabei. Außer es gab einen Anlass, diesen nochmal zu spielen (Todesfall.)

Leider hat die Kritik zu BTS einen falschen Menschen erreicht. Sonst wäre es nicht zu diesem Eklat gekommen. Das Matuschke schon immer eine klare Meinung zur Musik hat, war ja wohl nicht neu. Sondern Aushängeschild seiner Sendung, was er jetzt leider nicht mehr zeigen darf.

Dennoch hat er immer auch Songs von Künstlern gespielt, welche von Dir offenbar gewünscht werden.

Ab 1:39:

 
Zuletzt bearbeitet:

Maxl99

Benutzer
Er hat sich immer an der Zielgruppe orientiert und es kam nicht ein einziges Mal das Gefühl auf, dass er es nicht gern täte. Was man bei einem authentischen Menschen wie ihm aber sofort gemerkt hätte. Wenn ich mir so die Playlisten des aktuellen Abend und Nachtprogramms bei Bayern 3 anschaue, (für welche doch nach wie vor hauptsächlich Wolfgang Kerber verantwortlich ist?) kann ich inzwischen auch ungefähr nachvollziehen, warum die beiden sich "inhaltlich auseinandergelebt" haben. Bis auf ein paar wenige (zugegebenermaßen aber manchmal auch gute) Ausreißer wird eigentlich die Playlist des sonstigen Tagesprogramms runtergerattert. Könnte mir vorstellen, dass Kerber vielleicht schon 2020 mehr in Richtung Mainstream gehen wollte und Matuschik vielleicht genau DAS nicht wollte. Das ist aber nur eine laut gedachte Vermutung und soll jetzt nicht dazu dienen die Gerüchteküche irgendwie anzuheizen.
 
Du hast weder Humor, noch akzeptierst du, dass Matuschke auch "formatgerechte" Songs spielt. Er hätte es wahrscheinlich für dich besser verkaufen müssen. "Und jetzt ein Megahit von Lady Gaga". Dein Vorwurf, er wäre 2009 stehen geblieben, ist und bleibt falsch!
 
Zuletzt bearbeitet:

Maxl99

Benutzer
Ich habe neulich wieder einige Aufnahmen von seiner Show aus der Zeit von 2017 bis 2020 gefunden und kann das bestätigen. Er ist mit der Musikauswahl stets im aktuellen Trend geschwommen, hat eben nur nicht so viele Mainstream-Hits gespielt, sondern hauptsächlich andere Musik die im Tagesprogramm nicht so zu hören war und die auch sonst kaum ein Sender auf der Playlist hatte. Und obwohl er einer der "ältesten" Moderatoren bei Bayern 3 war kam er immer sehr junggeblieben rüber. Auch auf uns junge Menschen. Ich war sicher nicht der einzige Anfang/Mitte 20 der regelmäßig seine Show gehört hat. Also wo er 2009 stehengeblieben sein sollte sehe ich jetzt auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sie sollten das Wort "irgendwie" durch "mit" ersetzen....

Irgendwie....

Nachrichten, Verkehrsfunk und Hits oder wie?

Gibt es eigentlich dort einen vernünftigen Berater?

Diese Plakate, die bei mir an der nächsten Bushaltestelle hängen, sind genauso bescheuert.

Muss mal meine 5-jährige Nichte fragen, wie sie das findet. Vermutlich zum fremdschämen...

1663693264292.png
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiocat

Benutzer
Die hatten wahrscheinlich mal so einen Radioberaterkurs "Wie sende ich maximal an meiner Zielgruppe vorbei" besucht. In Köln beherrschen sie das auch schon seit Jahren konsequent...
 

Timo Saar

Benutzer
Ja was sind wir denn jetzt? Jugendradio? Bei Moderationen wie „meine Freunde sind schon alle ganz nervös weil sie bald 30 werden…“ andererseits hat vor kurzem der gute alte Claus Krüsken die Schlager der Woche (ja, heißen jetzt anders) so bemüht jugendlich moderiert. Wen wollen die eigentlich ansprechen? PS.: bin mit 44 für Bayern1 nach wie vor zu jung!
 

Maxl99

Benutzer
Kruesken kommt aber für sein Alter noch echt einigermaßen jung rüber. Finde es klingt auch nicht aufgesetzt oder künstlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben