hr2 wird zur Klassikwelle


Maschi

Benutzer
Naja, da muss man unterscheiden, "Der Tag" ist zwar tagesaktuell (meistens), könnte aber auch schon ein paar Stunden vorher und als "Podcast-first" produziert werden, auch das nun erstmal in den Ruhestand gehende Coronavirus-Update vom NDR wurde am selben Tag produziert und zeitversetzt auch im Radio gesendet (meist gekürzt).

Hingegen mehr und mehr Plätze mit beliebigen Podcasts statt Live-Formaten zu füllen, das wäre bedenklich, so ist es ja etwa bei NDR Info am Sonntag.

Und ne PM mit Zahlen sucht man vom hr bisher generell vergeblich.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Heute kamen doch die Reichweitenanalyse-Zahlen heraus… (reichweiten.de). Finde aber hr2 nirgends… Findet Ihr ihn und kann man sagen, ob der “Formatwechsel” jetzt ein Erfolg war?
hr 2 hat eine Reichweite von 1,5 % im Sendegebiet, und 0,093 Mio schalten in Deutschland ein:

 
Wenn ich es richtig verstehe, gibt es ab dem 1. April freitags nicht mehr Der Tag, sondern ab 18:05 Uhr einen Podcast Studio komplex. Oh, weh:
Ich verstand es richtig, und, ja, es ist schrecklich. Der Podcast läuft gerade als Sendung. Es ist ein bisschen wie Mr.Wissen2Go, und ich fühle mich gerade so alt.

Update: Die Sendung ging gerade zuende. Sie spielen jetzt leichte jazzige Klaviermusik, dadurch wird nur noch deutlicher, wie sehr die vorhergehende Sendung als Fremdkörper produziert war. Was soll das, bitte?
 
Zuletzt bearbeitet:

Pelargon

Benutzer
Ist das der Anfang vom Ende der Sendung Der Tag ? Freitags braucht man schon nicht mehr einschalten. Studio komplex ist schrecklich. Ich will es nicht bunt und grell, sondern sachlich und kompetent. Und vor allem möchte ich nicht geduzt werden, das nimmt der Sendung schon jede Seriösität. Und komplexer als das Studio komplex ist Der Tag fast immer.
 

kwegener

Benutzer
Ich empfand es auch als absoluten Stilbruch. Was soll diese Art der Moderation? Eine Sendung in diesem Stil kann gerne bei YouFM ausgestrahlt werden, um die entsprechende Zielgruppe zu erreichen, die sich vielleicht so artikuliert - aber bitte nicht in einem „seriösen“ Programm wie hr2.

Ist das jetzt Teil des Plans, dass hr2 jünger werden sollte?
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Für nächste Woche steht dieser Fremdkörper auch wieder drin. Heißt im Klartext: Die wöchentliche Sendezeit für "Der Tag" wird um 20 Prozent gekürzt! Läuft künftig nur noch montags bis donnerstags.

Man fragt sich wozu die gerade erst die Gebühren erhöht haben und was die mit der ganzen Kohle eigentlich machen. Bei HR3 und YouFM landet sich nichts davon, angesichts der sahara-ähnlichen Programmwüste. Und HR4 klappt als Landesprogramm um 20 Uhr das Mischpult hoch.
 
Gestern wurde noch die Sendezeit von Der Tag um einen Tag gekürzt, heute sind wir einen Schritt weiter.

Vergangene Woche wurde schon angekündigt, dass man geliftet wiederkehren werde. Seit gestern ist Der Tag eine Sendung von hr-info. Läuft noch zuerst auf hr2 ab 18 Uhr live, wird aber sofort ab 19 Uhr auf hr-info wiederholt und wird auch mit dem Sounddesign von hr-info produziert. Klickt man bei hr2 auf die Startseite von Der Tag, landet man ebenfalls nebenan.

hr2-kultur wird filetiert.
 

JP

Benutzer
Es wird Zeit für einen Frequenztausch mit dem Deutschlandradio. Genau da findet man die in den Landesrundfunkanstalten weggekürzten Inhalte, wenn auch nicht direkt in gleicher Form.
Wobei hr2 jetzt auch keine optimale Frequenzausstattung hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

athomebaby

Benutzer
Schade, was aus "Der Tag" geworden ist. Für die gestrige Folge zum CSD wurden die Audiospuren von Fernsehbeiträgen abgespielt. Der Spagat zur Kultur fehlte komplett (dass die offensichtlichsten Gay-Hymnen kurz angespielt wurden, zählt nicht). Mag sein, dass "Der Tag" zuletzt schon ein bisschen bieder rüberkam und eine Weiterentwicklung gut getan hätte. Aber was hier passiert ist, ist nicht Radio, sondern Murks.

Davon wird es bestimmt bald mehr geben. Die "Mediathek first"-Strategie aus dem Fernsehbereich soll wohl auch aufs Radio zukommen.
 

Funker

Benutzer
Wobei hr2 jetzt auch keine optimale Frequenzausstattung hat.
Seit 2013 hat hr2 nur noch ein UKW-Rumpfnetz, weil die Frequenzen am Biendekopf, Rimberg und Hardberg an hr-iNFO und You FM abgegeben wurden.
Fand ich damals ziemlich mies, aber nachdem hr2 in den Folgejahren auch inhaltlich massiv abgebaut hat, ist es mir mittlerweile egal. Wenn jetzt auch noch "Der Tag" schleichend eingedampft wird, gibt es jedenfalls für mich keinen Grund mehr, gezielt einzuschalten.
 
  • Like
Reaktionen: JP

indigo7

Benutzer
Seit 2013 hat hr2 nur noch ein UKW-Rumpfnetz, weil die Frequenzen am Biendekopf, Rimberg und Hardberg an hr-iNFO und You FM abgegeben wurden.
Der Anfang vom Ende. Wer hört schon gerne Klassik auf Funzel-Frequenzen. Der rote Teppich in Form von supertollem Programmschema zwecks besserer Durchhörbarkeit bei einem Einschaltradio, was schon ein Widerspruch in sich ist ,wurde schon ausgerollt: Am Morgen/Mittag/Nachmittag jetzt endlich auch bei hr2. Einaudi & Co mit deren Greatest Hits warten schon. Und wieder stirbt ohne Not ein Einschaltradio mit ganz großer Vergangenheit. Kein Einfluss von außen! Das kriegen die vom hr schon höchstpersönlich hin.
 
Zuletzt bearbeitet:
Weil sie so lange in hr2-kultur moderiert hatte, merke ich es hier an und eröffne keinen eigenen Thread:

Hanne Kulessa ist am 24. Juli verstorben. Die FAZ brachte einen Nachruf:

 

kwegener

Benutzer
Mag sein, dass "Der Tag" zuletzt schon ein bisschen bieder rüberkam und eine Weiterentwicklung gut getan hätte.
Mir war ein neues Sound-Design von "Der Tag" bereits vor ein paar Wochen aufgefallen. Fand ich sehr störend und überhaupt nicht gut. Nein, "Der Tag" klang doch nicht bieder. Aber jetzt ist klar, wohin der Weg geht. Dann soll man aber bitte auch diese komischen neuen Podcast-Formate auf hr2 Kultur, in denen man geduzt wird, zu hr iNFO transferieren, um auf hr2 an dieser Stelle Platz für Kultur zu schaffen. Sonst kann man den Namen "Kultur" auch entfernen und das Programm in "hr2 Fiedelei" umbenennen.

@schneeschmelze melde Dich doch mal per PN, Stichwort Radiostammtisch Frankfurt ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

athomebaby

Benutzer
Nein, "Der Tag" klang doch nicht bieder.
Mir geht es nicht ums Sounddesign, sondern um den Inhalt. Die Herangehensweise an Themen war irgendwann vorhersehbar. Auch "Der Tag" war eben formatiert.

"Studio Komplex" ist nicht jedermanns Sache. Das Ding passt nicht zur Radioflotte und ich weiß auch nicht, wer die Zielgruppe dafür sein soll. Aber wenigstens probieren sie Dinge aus. Das liegt auch daran, dass sie das dürfen und können und die Mittel dazu bekommen.

Habt ihr das übrigens gesehen?
 

kwegener

Benutzer
Das Element, dass ein Bezug zwischen dem behandelten Thema und einem literarischen Werk hergestellt wird und drei mal die Stunde aus diesem literarischen Werk ein Passus vorgelesen wird, ist auch entfallen, oder wurde darauf nur bei den Folgen, die ich zuletzt gehört habe, verzichtet?
 

WillyII

Benutzer
oder wurde darauf nur bei den Folgen, die ich zuletzt gehört habe, verzichtet?
Ich denke, dass "Der Tag" zu hr-Info umgezogen ist. Ich habe das Format früher gern gehört, die kulturellen Beiträge (in Form von Literatur oder Musik) haben das Thema gut aufgelockert.
Nach Umbenennung und Umgestaltung wirkt diese Sendung nur noch wie eine lieblose Aneinanderreihung von Beiträgen zu einem Thema. Schade eigentlich.
 
@schneeschmelze melde Dich doch mal per PN, Stichwort Radiostammtisch Frankfurt ;)
Danke für das nette Angebot. Bitte nicht böse sein, aber ich würde den Austausch gerne auf das Forum beschränken.

Die Veränderungen bei Der Tag wurden im Programmausschuss Hörfunk im Februar beraten. Leider nur als Scan verfügbar, deshalb ein Screenshot des Absatzes:

Screenshot 2022-07-29 at 19-13-05 Microsoft Word - PAHF 2022-02-10 Viko_Kurzfassung_Entwurf NE...png

N.B. Kein Wort davon, dass es sich bald um eine Sendung von hr-info handeln werde und dass der Beitrag der Literaturredaktion an der Sendung wegfallen wird. Das ist wahrscheinlich die „Weiterentwicklung“ der Sendung „als lineares Produkt“.
 
Zuletzt bearbeitet:

kwegener

Benutzer
Der hr2 Stream wurde aufgewertet und läuft jetzt mit 256 kbit/s Bitrate (MP3) und 48.0 kHz Abtastrate. Bislang waren es doch nur maximal 128 kbit/s und 44.1 kHz Abtastrate.

Ist mir erst heute aufgefallen, da ich normalerweise über DAB+ höre. Ja, ich höre das Programm noch, zumindest das "Kulturfrühstück", auch wenn es nicht mehr so heißt und nur noch "Am Morgen" heißt. Aber alles andere würde mir ja zu so früher Zeit das Gehör wegblasen ;) ).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben