hr4 - Noch mehr Gedudel oder Hessen-Welle?

Terhorst151

Benutzer
Ich muss hier mal positiv erwähnen, dass hr4 dieses Jahr im Weihnachtsprogramm wieder vereinzelt Instrumentals gespielt hat. Seit Weihnachten 2018 war da gar nichts mehr im Weihnachtsprogramm zu hören gewesen. Und die Moderatoren nannten auch jetzt (zumindest Britta Wiegand, Hermann Hillebrand und Dieter Voss) mehrfach Matthias Wilms als Musikredakteur.
Und es werden auch Titel gespielt, die nicht explizit weihnachtlich sind, aber gut in die Stimmung passen.

Ich hoffe ja nicht, dass er bald hr4 verlässt und das hier praktisch sein Abschiedsgeschenk ist.
Denn an Silvester ist laut Plan Kevin Varga 8 Stunden im "Silvester-Wünsch dir was" zu hören.
Kevin Varga ist ja auch Musikredakteur.
Nicht, dass er an Silvester in Nachfolge von Matthias Wilms 8 Stunden selbst die Musik zusammensucht.
Weil seine Musik in den "Gute-Laune-Hits" finde ich jetzt nicht so vom Hocker hauend...
 
Zuletzt bearbeitet:

Terhorst151

Benutzer
Ab Sonntag gibt es bei hr4 kein Oldiequiz mehr, sondern die Sendung heißt dann "hr4-Oldies". In der Beschreibung heißt es:
Pilzköpfe, Schlaghosen und bunte Tapeten - mit den hr4-Hits und -Oldies zurück in die große Zeit von Gitte, ABBA und Udo Jürgens.
Jetzt bin ich mal gespannt, ob das jetzt eine musikalische Oldieshow, ähnlich wie bei SWR 4 wird, oder ob das weiterhin eine normale Sendung mit ab und an besonderen Titeln (besondere Coverversionen, Maxiversionen, besondere Titel anlässlich von Geburtstagen o.Ä.) sein wird, nur ohne stündliches Oldiequiz.
Bei dem Oldiequiz haben die Hörer sich meist auch eh endsblöd angestellt.
Aber wenn das eine Sendung mit nur besonderer Oldie-Musik wird, hätten sie einen aus Beratersicht ziemlich "undurchhörbaren" Sonntag. Erst 13-14 Uhr Wünsche, von 14-17 Uhr Oldies und dann von 17-20 Uhr aktuelle Hits... Mal schauen...
 

Terhorst151

Benutzer
Zumindest war es die Beratersicht vor ca. 10 Jahren, dass keiner Schlager mag und nur gut getestete Titel gespielt werden sollen.
Es kann sein, dass da mittlerweile wieder ein Umdenken stattfindet. 2023 ist ja nicht mehr 2013.
Martin Woelke meinte ja auch mal vor 2 Jahren bei einer Studioführung, dass man es nicht ausschließen könne, dass hr4 irgendwann auch mal wieder nur überwiegend aktuelle Schlager und Instrumentals spielen würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiocat

Benutzer
Wenn ich ein Radioprogramm bespiele, sollten die persönlichen Vorlieben keine Rolle bei der musikalischen Grundausrichtung spielen. Klar, man kann Akzente setzen, das haben Musikredakteure früher auch gerne getan, das gibt einem Programm die Würze und schärft das Profil. Es sollte aber nicht ausschlaggebend dafür sein, ob eine Welle generell Schlager spielt oder nicht. Dies ist eine Frage der Grundkonzeption. Da der HR keine eigene Schlagerwelle hat, sollten m.E. deutsche Schlager ein Bestandteil von HR4 bleiben, da sie unbestritten ihre Liebhaber haben. (gilt übrigens auch für den WDR, wo Schlagerfreunde mittlerweile komplett unbedient sind).
 

Maschi

Benutzer
Dass der Musikchef (zum größten Teil) die Musik nach seinen Vorlieben zusammenstellt geht vielleicht bei Radio C (und ist da auch gut so), aber nicht bei so einem "großen Dampfer" wie hr4.
 

Terhorst151

Benutzer
Gestern hat zum Beispiel Martin Woelke die Musik zusammengestellt, so sagte Britta Wiegand.
Ab dem Wochenende 11.02//12.02. gibt es nicht nur nun wirklich die hr4 Oldies, sondern die Gute Laune Hits am Samstag sind dann nur noch bis 20 Uhr moderiert....
 
Dass der Musikchef (zum größten Teil) die Musik nach seinen Vorlieben zusammenstellt geht vielleicht bei Radio C (und ist da auch gut so), aber nicht bei so einem "großen Dampfer" wie hr4.
Stimmt so weit. Ob es aber von Nachteil ist, sich zumindest teilweise mit der gespielten Musik identifizieren zu können, ist halt die andere Frage.
Oder anders ausgedrückt: Wenn Du als Musikplaner irgendwann von bewanderten Hörern am Telefon die Tiefen Deines eigenen Repertoires erklärt bekommst und selbst nur an der Oberfläche schwimmst, hast Du mitunter ganz schnell ein Problem. Und den Luxus, etwas nicht zu kennen, können sich IMHO nur die wahren Experten leisten.
 

Maschi

Benutzer
Auch wieder wahr, im Idealfall liegt man irgendwo in der Mitte (wie so oft).
Ab dem Wochenende 11.02//12.02. gibt es nicht nur nun wirklich die hr4 Oldies, sondern die Gute Laune Hits am Samstag sind dann nur noch bis 20 Uhr moderiert....
Damit räumt man auch die letzte moderierte 20 Uhr-Stunde ab, einige Zeit bevor sie eingestellt wurden rückten ja auch die werktäglichen Specials auf die 19 Uhr-Stunde vor, entweder ist der Verzicht auf einen nach 20 Uhr möglicherweise besser bezahlten Moderator eine kleine Sparmaßnahme, oder das Hörverhalten hat sich in einer Form geändert, dass sich die Moderation nach 20 Uhr nicht mehr so recht lohnt, vielleicht auch eine Mischung aus beidem.

Was die Musikwünsche angeht dürfte sich wohl nicht viel ändern, die gibts ja auch jetzt schon im unmoderierten Teil und apropos, sofern keiner dazwischenfunkt, gibts auch wieder an 3 Tagen die Extra-Ausgaben der Gute Laune-Hits zu Karneval, jeweils unmoderiert (natürlich).
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben