Kein RDS-TA mehr?

Stebener

Benutzer
Hallo,

In den letzten Tagen habe ich vermehrt bemerkt, dass (im analogen FM-Radio) bei Bayern 1 und MDR Thüringen anscheinend kein richtiger Verkehrsfunk mehr gesendet wird.

"TP" war wie immer im Autoradio aktiviert, der Empfang gut bis sehr gut - aber es kam bei den Verkehrsdurchsagen keine "INFO" bzw. Anhebung der Lautstärke.

Konzentriert man sich jetzt etwa so sehr auf DAB, dass die analoge Verbreitung nebst RDS nach und nach abgeschaltet werden?

Gruß
Jan
 
Das ist mir auch mehrfach, aber nicht immer bei NDR 2 aufgefallen, von den Privatsendern ganz zu schweigen.
Das wird vermutlich einfach vergessen.
Ich erinnere mich an WDR 2 vor ein paar Jahren, wo bei Gefahrenmeldungen der TA vergessen wurde, woraufhin mit dem Kommentar "Oh, da hab ich vergessen zu piepsen" die ganze Meldung nochmal mit TA verlesen wurde.
Ob man den Hinztriller doch wieder einführen sollte, wo er leider gestrichen wurde?
 
Ich hab bei manchen Lokalen Privaten wie Ramasuri zudem auch den Verdacht das es auf manchen ihrer Frequenzen gar nicht mehr funktioniert das TA. Da wird zwar auf dem ARI Kopf im Studio gedrückt aber es passiert nichts außer das deutlich den Piepton erklingt. Als würde die Signalisierung nicht mehr zum RDS Encoder weiter gerecht. Der Pippton ist bei dem Lokalsender Ramasuri auch nicht in den jinges verpackt! Da auch ab und vergessen wird zu drücken und dann gibt auch kein Hinz-Triller. Ramasuri achtet auch peinlich genau keine Sekunde zu früh oder zu Spät zu drücken wie manche andere es gerne machen. "Der Verkehrsfunk wird ihnen präsentiert von XY... Piepton (sofern auf ARI gedrückt) Verkehrsmeldungen werden verlesen. Dann wird sofort gleich wieder auf ARI gedrückt, Hinz-Triller "aus" erklingt und dann erst werden die Blitzer verlesen. Nur passiert bei unsern Autoradios je nach gerade eingestellten Frequenz rein gar nichts mehr.
 
Da wird zwar auf dem ARI Kopf im Studio gedrückt aber es passiert nichts außer das deutlich den Piepton erklingt.
ARI ist doch schon seit 2008 nicht mehr in Betrieb. Und der Hinz-Triller....
"Technisch gesehen ist der Hinz-Triller trotz der ausschließlichen Verwendung von RDS-Botschaften als Verkehrsfunkkennung dann noch nötig, wenn die RDS-Encoder in den einzelnen UKW-Sendern noch durch das akustische Signal gesteuert werden (Ballempfang)." sagt wikipedia.
 
@iro ARI selbst ist freilich nicht mehr im Betrieb, ändert aber nichts das in die Studios der rote VF Kopf halt trotzdem als "ARI" so "noch" beschriftet ist und wenn man darauf drückt der Hinz ertönt und dabei im Hintergrund der RDS TA Bit dementsprechend geschaltet wird, werden sollte und das scheint nicht mehr zu funktionieren. Der Hinzton selbst ist dabei selbst nicht mehr notwendig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ist mir auch mehrfach, aber nicht immer bei NDR 2 aufgefallen, von den Privatsendern ganz zu schweigen.
Das wird vermutlich einfach vergessen.
Bei den Privaten in RLP ist es eher Glückssache, ob TA funktioniert. Rockland Radio und die Lokalsender haben zwar TP, aber kein TA. Bei RPR1 wird TA grundsätzlich genutzt, aber auch manchmal "vergessen".

Auf den SWR ist hingegen Verlass: Da funktioniert TA bei SWR 1,3,4 und DasDing sowohl auf UKW als auch auf DAB+. Alle genannten Programme haben auch bis heute den Hinz vor und nach dem Service.
 
  • Like
Reaktionen: JP
Rockland Radio und die Lokalsender haben zwar TP, aber kein TA.
Ergibt bei dem schlechten UKW Versorgungsgrad dieser Sender ja auch keinen Sinn, wenn bei längeren Strecken die Wahrscheinmichkeit viel höher ist, durch eine Zone ohne Empfang zu fahren.
DIe, die da wirklich ihre Hausaufgaben machen sind fast immer nur die ARD Pop- und Landessender.
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben