Kiss FM NRW - aktuelle Entwicklungen


RuhrLive

Benutzer
Aus dem Berliner Programm "98 8 Kiss FM" wird bis zum Jahreswechsel "KISS FM" (die Sendungsnamen wurden bereits schon angepasst). In Köln wurde brereits in den Büros der RauteMusik GmbH in der Maybachstraße bereits ein Studio für KISS FM NRW aufgebaut, welches ab Anfang 2022 in Betrieb genommen werden soll für die regionalen Sendungen. Das gemeinsame Programm dürfte weiterhin in Berlin produziert.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Spielt für den Hörer keine Rolle, ob Ed Sheeran jetzt aus Berlin oder aus Köln kommt. Der Sender macht auch keinen Unterschied gegenüber Energy.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Zumindest sehen Audi und BMW völlig anders aus.
Bei NRJ und KissFM sind nur die Jingles verschieden.

Hauptsache noch ein weiterer Ed Sheeran-Justin Bieber-Kid Laroy-Dudelsender. Diese Typen mit ihrer schleimigen Musik haben noch nicht genug Millliarden auf dem Konto. Jeden Tag dutzende Male Airplay, damit die reicher und reicher werden - und die Hörer immer einfältiger. Die reinste Gehirnwäsche. Irgendwann glaubt auch der letzte leicht formbare Mensch, dass er dieses Gewimmer gut findet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Man gehörte mit zu den ersten die Stellenausschreibungen veröffentlicht haben.
Das muss nichts heißen. Vielleicht haben die auch einfach niemanden gefunden. Es ist ja zudem schon auffällig genug, dass mittlerweile sehr viele Sender wieder Mediaberater für die Werbung suchen. Auf fast allen Sendern hab ich bisher Spots dazu gehört. Will diesen Job wohl keiner mehr machen? Der ist doch attraktiv wie sonst was.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Die Produktion erfolgt ja in Berlin, und da ist bekanntlich kein Feiertag.
Genau wie bei Radio 21 aus NDS, auch dort gibt's NRW-Verkehrsfunk.
 
Zuletzt bearbeitet:

rairai

Benutzer
Ich möchte gerne Kiss FM noch mal hoch holen. Bisher ist mir aufgefallen, dass sie nach und nach anscheinend das NRW Angebot anpassen. Bisher sind mir lokale Wetter und Verkehrsmeldungen ( sogar mehr als bei der Antenne ) und bei den Nachrichten jeweils zur vollen Stunde 3 NRW Meldungen am Anfang kommen. Diese werden aber nicht vom Rest der Meldungen getrennt. Ansonsten läuft noch bisher das Berliner Programm. Ich denke sofern sie wirklich eine Umbenennung planen und vielleicht eine neues Sound Design bin kann kann man das namens Wirrwarr bei dem Sound Design verschmerzen.
 

robbe1990

Benutzer
Es gibt noch keinen Stream von KissFM NRW, derzeit ist das Programm sozusagen DAB+ Exklusiv.
Auch das einfügen von "nrw" im Original Stream in sämtlichen formen, brachte kein erfolg.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Zuletzt bearbeitet:
Du Fuchs! Genau das hatte ich auch probiert :D


Klappt aber nicht. Naja, irgendwie muss das Programm ja von Berlin zum Upling/Demuxxer kommen?

Das andere ist AAC, das kann kaum ein Player richtig darstellen. Mit VLC müsste es aber gehen.
Ja es funktioniert, aber eben auch zu langsam. Und die Geschwindigkeit kann ich für den Stream im VLC (Android) nicht ändern. Der Button ist zwar da, aber reagiert nicht.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Den würde ich ja zu gerne mal hören. Ich finde es recht merkwürdig, dass dazu nichts auf der Seite steht.
 

muted

Benutzer
Kiss hat auch einen sehr ordentlichen Klang, spricht auch nicht für eine Webstream-Zuführung.

Entsprechend schnellen und redundanten Internetzugang vorausgesetzt, kann man auch PCM (ggf. verlustfrei komprimiert) zuliefern. Die Frage ist, wie häufig das Signal mit unterschiedlichen Codecs datenreduziert wurde.

Ich würde mal vermuten, dass funkhausintern mp2 oder PCM verwendet wird. Ersteres wäre schon (unauffällig) datenreduziert, hat man seit den 90ern aber oft so gemacht. Für UKW reichte es immer, die Dateien waren angenehm klein, erst brauchte man Spezialsoundkarten und später war Software-Decoding praktikabler, weil Rechner immer schneller und billiger wurden. Wenn dann noch Processing draufkommt und das Signal mit einem anderen Codec datenreduziert zum finalen AAC-Encoder (der auch noch einmal reduziert) kommt, kann man sich vorstellen, wie wenig Information da noch ankommt bzw. wie groß der Fehler im Vergleich zum Originalsignal wird.

Da gelten dann wieder zwei alte Devisen: a) unterschiedliche Codecs fassen Daten unterschiedlich an und setzen andere Schwerpunkte (wer schon einmal mp2 in mp3 oder mp3 in AAC gewandelt hat, weiß, was ich meine) und b) möglichst lange möglichst viele Informationen mitschleifen erhöht zwar die Datenrate, lässt aber in der finalen Stufe mehr Spielraum.
 
Zuletzt bearbeitet:

planet

Benutzer
Den würde ich ja zu gerne mal hören. Ich finde es recht merkwürdig, dass dazu nichts auf der Seite steht.
Groß- und Kleinschreibung der Anrede???
Da lernen die jungen Zuhörer gleich, wie es nicht gemacht wird.
 
Oben