Klassik Radio in Hamburg auf Kanal 10D


NicoKutzner

Benutzer
Mir ist vor kurzem aufgefallen, dass Klassik Radio in Hamburg auf Kanal 10D enthalten ist, obwohl Klassik Radio Bundesweit über den Kanal 5C zu empfangen ist. Weil beide Versionen komplett identisch sind, würde mich mal interessieren, ob jemand diese doppelte Verbreitung von Klassik Radio in Hamburg auch für überflüssig hält? Ich bin nämlich der Meinung, dass man lieber ByteFM in Hamburg auf den Kanal 10D aufschalten sollte, weil sich der Start des zweiten DAB Plus Multiplex ja verschiebt durch eine Klage von einem anderen Anbieter und die Version von Klassik Radio über den Kanal 10D abgeschaltet werden sollte.
 

Anhänge

  • 20220205_131253_0.jpg
    20220205_131253_0.jpg
    5,8 MB · Aufrufe: 20
  • Unbenannt.JPG
    Unbenannt.JPG
    153,7 KB · Aufrufe: 17
Endlich spricht das mal einer an, ich verstehe mach wie vor nicht, warum soetwas von den Medienbehörden genehmigt wird. Soll es Konkurrenz verhindern oder soll da eigentlich regionale Werbung laufen (was es wohl nicht tut) ?

Zumal das HH Signal auch nirgends besser empfangbar sein wird als der Bundesmux. Oder soll das mal ein explizites Klassik Radio Hamburg werden, mit eigenem Programm und eigenen Moderationen? Falls ja, warum hat man das nicht schon längst eingeführt.

In Berlin hat Klassik Radio ja auch eigene Werbung, dort hat man sich aber nie um einen regionalen Sendeplatz im 7B gekümmert.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matty

Benutzer
Bei mir wird Klassik Radio nur einmal angezeigt und abgespeichert.
Das ist bei mir Hamburg 10D.
Keines meiner DAB+ Radios zeigt mir Klassik Radio vom Bundesmux an.
Daher kann ich nicht sagen ob es dort Unterschiede gibt.
 

Anhänge

  • IMG_20220205_140242.jpg
    IMG_20220205_140242.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 6
  • GridArt_20220205_141932924.jpg
    GridArt_20220205_141932924.jpg
    974,6 KB · Aufrufe: 5
Zuletzt bearbeitet:
Lösch mal den Hamburg Kanal aus deiner Liste raus (geht ganz einfach durch Abschirmung) oder wähle erst ein beliebiges anderes Bundesmux Programm an und dann nochmal Klassik Radio. Dann sollte das Radio automatisch die Kennung vom 5C auswählen (zumindest sieht die Software bei dir im linken Bild so aus, als ob sie das können müsste). Dann ein 2. Radio parallel auf 10D laufen lassen und du kannst die Versionen vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Matty

Benutzer
Nö, geht nicht zu löschen.
Kann nur ungültige löschen, also Programme welche mal durch Tropo empfangen wurden und nicht mehr verfügbar sind.

Hab aber gerade mal bei meinem Mini DAB+ Raddy RD23 geschaut.
Dort kommt Klassik 2 mal vor.
Steht dann einmal als KLASSIK RADIO und KLASSIK Radio in der Liste.

Alle anderen DAB+ Radios bei mir zeigen aber nur das Klassik Radio vom 10D an.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Ja, es ist totaler Quatsch was da veranstaltet wird. Reine Blockade von wertvollen CU-Ressourcen. Diese sinnlose Doppelung ist da irgendwann nach dem Ende der Doppelausstrahlung von 80s80s plötzlich aufgetaucht. Die 10D-Aufschaltung erfolgte vor etwa einem Jahr, also zu einem Zeitpunkt, als der 5C dort bereits seit mehr als 10 Jahren sendete und das Programm Klassikradio ausstrahlte. Da der 5C aber auf ein SFN zurückgreifen kann und mit 10 kW betrieben wird, wohingegen der 10D nur mit 4 kW betrieben wird und ein Einzelstandort ist, macht es auch aus reichweitentechnischer Sicht schlichtweg keinen Sinn!

Die Versionen sind inhaltlich, so meine Beobachtung tatsächlich absolut identisch. Auch der PI-Code, pardon neudeutsch Service-ID beträgt bei beiden D75B und entspricht damit dem PI-Code der UKW-Frequenzen 92,7 MHz Itzehoe - 93,6 MHz Lübeck - 97,2 MHz Eutin - 98,1 MHz Hamburg die ich im Hamburger Umland empfangen kann. Sprich: Das Autoradio springt bei aktiviertem Service Following oder "AF on" munter hin und her.

Mir ist, bis auf den zeitlichen Versatz (und der ist technisch bedingt) noch nie ein Unterschied aufgefallen. Wobei, einen gibt es da schon: Die Kennung! Während es im 5C "KLASSIK RADIO" geschrieben wird, so heißt es im 10D "KLASSIK Radio".

Die meisten Radiohörer merken es nicht mal, weil Sender mit identischer SID (auch bei abweichender Label-Kennung) meist nur einmal eingelesen werden. Dabei wird also das schwächere Signal aus dem 10D gar nicht erst eingelesen, oder aber das zuerst eingelesene Klassikradio vom 5C wird beim Suchlauf automatisch durch das aus dem 10D überschrieben!

Das Witzige daran ist auch, dass dieses Programm im 10D plötzlich aufgetaucht ist, ohne jede Ankündigung und dass diese Parallelaustrahlung auch nirgendwo beworben wird.

In Berlin hat Klassik Radio ja auch eigene Werbung
Das stimmt. Auf 101,3 MHz. Da habe ich sogar schon mal Werbung für ein Autohaus im tiefsten Sachsen-Anhalt gehört. Ich kannte das nicht und habe dann mal auf der Karte nachgeschaut, wo die sitzen. War sehr aufschlussreich. Denn dort ist die 101,3 MHz wegen der 101,4 vom Brocken nicht mehr empfangbar.
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie klingt denn eigentlich das Hamburger Signal? Laut FMscan wird das da mit 64kbps gesendet. Ist es hörber schlechter als das Bundesmuxsignal oder klingt es genau gleich, wie viele Vergleiche bei 64kbps vs 72kbps?
 

Matty

Benutzer
Kann es nur mit meinem Mini Radio vergleichen.
Das Hamburger Klassik ist geringfügig leiser.
Ansonsten höre ich mit dem Mono Lautsprecher keinen großen Unterschied.
Bin aber auch nicht der Klassik Fan
 

Holzohr

Benutzer
Sehr komisch ist es bei meinem Panasonic RF-D10, dort empfange ich als einziges meiner Radios oder Tuner, Klassik Radio vom 5C. Alle anderen bekommen Klassik Radio vom 10D.
Aber Unterschiede, auch bei der Werbung, scheint es tatsächlich nicht zu geben.
 
Zuletzt bearbeitet:

TS2010

Benutzer
Gibt es denn von der MA HSH irgendwelche Auflagen für die Veranstalter der Hamburger UKW-Frequenzen, dass sie parallel auch auf DAB+ senden müssen?
 
Zuletzt bearbeitet:

TORZ.

Benutzer
der PI-Code, pardon neudeutsch Service-ID
Das ist nicht neudeutsch, sondern allenfalls neusystematisch. Die unterschiedlichen Begrifflichkeiten resultieren nämlich lediglich aus dem Unterschied zwischen DAB+ und UKW. Und übrigens: PI heißt ausgeschrieben "Program Identification". Solltest Du Dich also an einer Verenglischung stören, solltest Du Dir der Tatsache bewusst sein, dass die auf UKW für diesen Dienst genutzte Abkürzung auch nicht deutscher ist.
Auf 101,3 MHz. Da habe ich sogar schon mal Werbung für ein Autohaus im tiefsten Sachsen-Anhalt gehört. Ich kannte das nicht und habe dann mal auf der Karte nachgeschaut, wo die sitzen. War sehr aufschlussreich. Denn dort ist die 101,3 MHz wegen der 101,4 vom Brocken nicht mehr empfangbar.
Tja, mit der Regionalisierung bei Klassik Radio ist das so eine Sache. Ich dachte lange Zeit, dass da überhaupt nicht regionalisiert würde. Sollte dem doch so sein, dann wohl nur in ziemlich großflächige Bereiche. In Marburg konnte ich, als die 104,90 MHZ noch Klassik Radio abstrahlte, immer wieder Werbung für Hofmeister, eine Möbelhauskette im Stuttgarter Umland hören. Dafür gab es die Sendung "Hessenklassik" auch über die 103,90 MHZ in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt, wo ich auch regelmäßig die besten Adressen für Schleswig-Holstein und seltener auch für Sachsen hören konnte.
Wie klingt denn eigentlich das Hamburger Signal? Laut FMscan wird das da mit 64kbps gesendet. Ist es hörber schlechter als das Bundesmuxsignal oder klingt es genau gleich, wie viele Vergleiche bei 64kbps vs 72kbps?
Klassik Radio, beziehungsweise deren Soundprocessing klingt auf quasi allen Empfangswegen grausam und klassischer Musik eigentlich unwürdig. Da machen acht KBPS mehr oder weniger wenn überhaupt, dann nur einen sehr kleinen Unterschied.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
wähle erst ein beliebiges anderes Bundesmux Programm an und dann nochmal Klassik Radio. Dann sollte das Radio automatisch die Kennung vom 5C auswählen
:thumbsup:
Funktioniert oft, aber nicht immer. Wenn der Empfänger bei einigen Geräten meint, der regionale Muxx ist besser empfangbar (was oftmals technisch gar nicht sein kann) als der Bundesmux, nimmt er eisern den Regional muss.
 
dass sie parallel auch auf DAB+ senden müssen?
Das tut Klassik Radio aber im Bundesmux schon.
Funktioniert oft, aber nicht immer
Ja, klar. Überwiegend bei den älteren Modellen ist das noch der Fall u. A. auch im Panasonic RF-D10, welches ich ebenfalls besitze. Das Design in #3 sah allerdings schon nach neuerer Software mit Verona 2 Modul aus. Das kann bereits problemlos umschalten (natürlich nicht unhörbar, wie manche Autoradios) bzw es nimmt den Sender immer aus dem zuletzt gehörten Mux raus.

Ich vermute mal, dass ältere Geräte noch nicht darauf ausgelegt sind ein Programm aus mehreren Muxen auszulesen. Dementsprechend speichern sie den Dienst auch nur einmal ab.
In Marburg konnte ich, als die 104,90 MHZ noch Klassik Radio abstrahlte, immer wieder Werbung für Hofmeister, eine Möbelhauskette im Stuttgarter Umland hören. Dafür gab es die Sendung "Hessenklassik" auch über die 103,90 MHZ in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt, wo ich auch regelmäßig die besten Adressen für Schleswig-Holstein und seltener auch für Sachsen hören konnte.
Ich glaube so ein richtiges "System" was die wo wie regional aussteuern haben die gar nicht wirklich, zumindest nicht innerhalb Deutschlands. Meines Wissens sind auch die Frequenzen in Baden-Württemberg nicht regionalisiert, da läuft anders als zum Beispiel in Bayern und Berlin nur das, was parallel auch im Bundesmux läuft. Auf den anderen Frequenzen kommt dann zur selben Zeit entweder eine Füllmusik oder regionle Werbung.
Und solche Rubriken wie die "besten Adressen" sind auch überall einheitlich, auch wenn sie sich vorzugsweise eher auf Mittel und Ostdeutschland konzentrieren.

In Österreich und der Schweiz hat Klassik Radio auch nochmal eigene (Werbe)Regionalisierungen, da werden dann auch anderes Wetter und andere Nachrichten gesendet. Ebenso hört man auch die "besten Adressen" dort nicht Man sieht sich ja mittlerweile als 3-Länder-Sender für DE AT und CH und bezieht letztere beiden auch immer mehr inhaltlich mit ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer

s.matze

Gesperrter Benutzer
Stelle ich mir schwierig vor.
Wie soll das denn funktionieren bei der geringen Reichweite der UKW-Frequenzen vom Fernsehturm? Im Überlappungsbereich schaltet das Autoradio permanent z.B. in Elmshorn zwischen Itzehoe 92,7 und Hamburg 98,1 (beide Sender sind dort absolut gleich stark) bzw. im Raum Bad Oldesloe zwischen Lübeck 93,6 und Hamburg 98,1 um. Und es wird der selbe PI-Code verwende!


Gibt es wirklich Werbung, die nur auf der 981, MHz zu hören ist oder ist das nur in der Theorie möglich, wird aber kein Gebrauch davon gemacht? Was läuft in der Zeit auf der 92,7 oder der 93,6 MHz wenn auf der 98,1 Werbung nur für Hamburg läuft? Warum sollte man die nicht auch über 92,7 und 93,6 aussstrahlen?

Es gab früher regionale Berichte / VA-Tips für Schwerin, Hessen, HH+SH, Bayern etc. aber gibt es die noch?
 

Holzohr

Benutzer
Wie ich in #11 schon geschrieben habe, gibt es zumindest bei DAB keine regionalisierte Werbung. Ich konnte das gut mit dem 5C und den 10D vergleichen. Was UKW angeht, da habe ich das bisher noch nicht überprüft. Ich bekomme aber auch nur 2 oder 3 Frequenzen über UKW, die gut funzen.
 
Aber warum sollte man ernsthaft die Mehrkosten für einen Kanal tragen, auf dem man eh zeitgleich dasselbe Signal sendet wie im Bundesmux? Das ist doch hinten und vorne nicht wirtschaftlich. Denn eigentlich will man das Geld ja wieder reinbekommen und davon auch einen Nutzen haben. Der Zeitraum bis jetzt, seitdem man im 10D aufgeschaltet hat ist ja jetzt auch nicht gerade kurz, das geht jetzt schon länger als die Sache mit Klassik Radio Movie im 2. Bundesmux vom selben Veranstalter. Sehr eigenartig. Und das als Aktiengesellschaft.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
gibt es zumindest bei DAB keine regionalisierte Werbung.
Das ist auch meine Einschätzung, kann ich so bestätigen. Die Frage bleibt: Wozu dann die sinnfreie Dopplung auf DAB? Ich habe da noch nie was Abweichendes gehört.

Was UKW angeht, da habe ich das bisher noch nicht überprüft.
Als es noch Klassikradio in MV über UKW gab, hatte ich das verglichen. Regionale Werbung gab es nicht, aber in MV liefen kurze Beiträge und VA-Hinweise für Schwerin, während auf UKW (HH und SH) für Hamburg liefen. HH und SH UKW gibt es immer nur zusammen, m.W. hängt auch die Lizenz der 98,1 MHz mit UKW SH zusammen. Sonst hätte man UKW in SH wohl schon lange abgeschaltet, genau wie man sich aus MV, Thüringen und Hessen zurückgezogen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Und warum gibts das nicht einzeln? Können die nicht die Lizenz anders beantragen? Jeder Sender sollte ja eigentlich ein Recht darauf haben, die Lizenz zu bekommen die er haben möchte. Wenn Klassik Radio also nur eine für Hamburg will, warum hat man sich darum nie gekümmert?
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
kannst du uns mal beide Signale aufnehmen

Klassikradio im 5C ist fast doppelt so laut wie im 10D. Beide nutzen irgendeine Stereoverbreiterung (ADP?), die gerade bei Streichern unnatürlich stark zur Geltung kommt und für eine Art "Echo" zwischen linkem und rechtem Kanal sorgt. Damit geht jeder Raumklang eines Orchesters und somit auch das Gefühl eines Konzerterlebnis verloren. Wer schon mal in einem Konzertsaal war, weiß was ich meine. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand, dem klassische Musik am Herzen liegt, sich das ohne Schmerzen antut.

Vielleicht soll das im Auto störende Nebengeräusche überdecken und für eine Art Surround-Eindruck sorgen, aber es klingt für meine Ohren gruselig und unnatürlich. Die Höhen zerren auch unangenehm.
 

Anhänge

  • KR-10D-Hamburg.mp3
    2,4 MB
  • KR-05C-Hamburg.mp3
    1,7 MB
Zuletzt bearbeitet:

Matty

Benutzer
Fast doppelt so laut ist etwas übertrieben.
5C ist lauter, da stimm ich zu.
Bin kein Klassik Fan, stimme aber zu das es nicht besonders schön klingt bei Stereo.
Mit meinem kleinen Raddy RD23 und dem Mono Lautsprecher fällt es aber nicht mehr so auf.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Das mit der unterschiedlichen Lautstärke bzw. mit dem Lautstärkenunterschied ist ein Problem im Auto bei der identishcen Service I D (PI-Code), weil das Radio bei aktiviertem AF oder Service following permanent zwischen der leiseren Variante 10D und der lauteren 5C hin und her springt.

Die Doppelung im 10D wird mir auch vor diesem Hintergrund des unterschiedlichen Klangs immer suspekter.
 
Oben