kronehit - eure Meinung


Jonny P

Gesperrter Benutzer
Bei Kronehit gibt es seit 3 bis 4 Wochen am Freitag zwischen 13 und 14 Uhr eine Sendung wo ich auch außergewöhnliche Musik gespielt wird.
Die Hörer können sich verrückte Songs wünschen welche Sonst nie laufen.
Nennt sich Kronehit Wahnsinns Weekndstart.
Die Sendung ist ähnlich wie die Verrückte Stunde auf der Antenne Stmk.
 

Mark4U

Benutzer
Nun hat Kronehit neue Jingles, irgendwie klingen die aktuellen reelword-Jingles - egal bei welchem Sender - total blechern und irgendwie auch lieblos. Komisch, dass sich dafür immer wieder Abnehmer finden. Allein in Österreich Seitenblick zu Ö3: Dort kommt mehr Harmonie auf, klingt netter. Nur mein Eindruck!
 

Radiofan1

Benutzer
Mir ist Ö3 zu arrogant und zu eingebildet. Und KroneHit ist mir zu unprofessionell. Auch das Geduze bei KroneHit ist nicht meine Sache und die Nachrichten sind eher kurz und noch weniger als bei Ö3. In Österreich muss man aber leider froh sein, dass es irgendein bundesweites Privatradio gibt, egal welches Niveau.

Ich denke, dass KroneHit sich irgendwo bei dem SWR Jugendsender Das Ding orientieren sollte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Benutzer
@Radiofan1 Gebe Dir vollkommen Recht. Ö3 meint, als Platzhirsch dank jahrzehnte-langem Monopol arrogant sein zu dürfen. KroneHit assoziere ich mit der Kronen-Zeitung, schon daher ist mir der Sender "ein wenig" unsympathisch. Das Duzen der Hörer mag ich überhaupt nicht.
Aber auch was positives zu KroneHit: Der Musik-Mix ist eindeutig besser als bei Hitradio Ö3, eher auf ein junges Publikum ausgerichtet als Ö3.

Ein bundesweites Privat-Radio sollte meiner Meinung nach wie das derzeitige Antenne Bayern aussehen. Diese hat für mich eine tolle "Durchhörbarkeit" auch über Stunden, weil man nicht so einen wilden und chaotischen Musik-Mix hat wie Ö3.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiofan1

Benutzer
Ich meine KroneHit schliesst viele pontenzielle Hörer schon einmal grundsätzlich aus, die die Kronenzeitung nie lesen, oder lesen wollen, bzw. dessen Niveau generell schon als zu niedrig empfinden, und auch Diejenigen, die das Duzen eben nicht wollen. In Österreich ist es nun einmal nicht üblich Menschen, die nicht zum Familien, Verwandten und sonstigen Bekanntenkreis zählen, ungefragt einfach zu duzen. KroneHit wäre mehr als gut beraten gewesen, einen Namen zu wählen, der dieses Radio nicht sofort mit der Kronenzeitung verbindet, und auch von diesem sturen und uneinsichtigem Duzen endlich einmal absieht.

Auf Grund dieses Duzens nehme ich KroneHit eher als Jugendsender wahr, daher mein Verweis zu dem SWR Sender Das Ding als Vorbildsuche, und nicht zur Antenne Bayern. Ja, wenn man als bundesweiter Privatsender mehr ein allgemeines Publikum quer durch alle oder breitere Altersgruppen ansprechen will, ist ein Format wie Antenne Bayern die bessere Wahl.

Gutes Beispiel für ein Privatradio, welches flotte jugendliche Musik spielt, aber dennoch eine breitere Altersgruppe anspricht, ist für mich Hitradio Ohr.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Kronehit ist flott gemacht, viel schneller als Ö3 oder Bayern 3 und vergleichbare private Jugendsender in Deutschland. Neue Titel kommen viel eher zum Zuge als anderswo.
Trotzdem finde ich Welle1 oder auch Energy musikalisch breiter aufgestellt, was die Musik aus der Zeit 2000 bis 2015 betrifft.
Die Kronehit "Greatest Hits" waren immer die selben Handvoll lieder.
Inhalte darf man bei allen dreien nicht erwarten.
 

Radiofan1

Benutzer
Ich denke, dass die Radioszene in Österreich immer noch unter den Folgeerscheinungen des jahrzehntelangen ORF Monopols leidet. Radiohörer sowie Macher haben da leider einen recht eingeschränkten Geschmack, - obwohl es duraus gute Ausnahmen gibt.

Als Jugendsender finde ich die Musikmischung auf KroneHit eigentlich nicht so schlecht, es ist nur eines andere, etwa der Name bis hin zum Duzen, welches Abschreckt.

Wirklich gut, und flott gemacht, habe ich das ehemalige Radio SWF3 in Erinnerung. Musikmischung und Rotation passten, die Moderation war kurz und knapp und ohne viel Unsinn-Gerede, und auch die Nachrichen die zwar kurz waren, waren auf den Punkt gebracht. Wenige Radiosender haben dies jemals zusammengebracht. Teilweise kommt das noch etwas bei Das Ding durch, aber weitaus weniger als das SWF3 konnte. Zudem sprach SWF3 auch ein breiteres Publikum an, und nicht eine reine Jugendkultur.

Hier fand ich noch ein altes Video von SWF 3:

 
Zuletzt bearbeitet:

blu

Benutzer
Und KroneHit ist mir zu unprofessionell.
Ich wollt grad bissl reinhören und das neue Jingle-Paket anhören.
Da kann ich mich nur anschließen. Unprofessionell triffts gut. Und dazu noch: viel zuviel Werbung. Zuzüglich dazu noch die viele Eigenwerbung.
Da scheint sich nicht viel geändert zu haben.

Ob die nun Du sagen oder Ihr ist mir eigentlich wurscht - Ö3 duzt abends ja auch.
Geb aber @bobby_johnson schon recht - das "du" allein ist irgendwie, als hätte man echt nur einen Hörer, den man persönlich anspricht.
 

Radiofan1

Benutzer
Ich kann eigentlich bis heute nicht sagen, ob KroneHit eher ein Jugendradio sein soll, oder eher ein schlecht gemachtes Radio dass auch ältere Leute ansprechen soll? Jedenfalls läuft KroneHit auch immer wieder in einem Umfeld, wo nicht Jugendliche dabei sind.

Was Ö3 betrifft, die können ja eh machen was sie wollen, sogar ihre Hörer beschimpfen wenn sie wollen, und die Hörer werden dennoch Ö3 einschalten.
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
Ich habe heute die neuen Jingles gehört.
Finde diese total unpassend für Kronehit.
Generell finde ich das derzeitige Programm nicht wirklich so gut, hatte mir früher besser gefallen.
Musik ist zwar ganz gut aber die ewig lange Werbung ist extrem nervig.
Da hör ich persönlich lieber WELLE 1 oder ENERGY wenn ich einen Sender mit fast nur aktueller Musik hören möchte.
Beide erwähnten Sender wirken weniger aufdringlich und haben weniger Eigenwerbung und auch die Werbeblöcke sind deutlich kürzer als bei Kronehit.
WELLE 1 sendet eigentlich in der Unmoderierten Zeit so gut wie gar keine Eigenwerbungen nur die Jingles sind zum Hören, ansonsten läuft nur Musik ohne Unterbrechung.
Auch finde ich persönlich die WELLE 1 oder ENERGY Moderatoren bei weitem angenehmer.

@Radiofan1 Eigentlich ist ja Kronehit zumindest laut eignen Aussagen was auch im Radiotest zum lesen ist, eher für die junge Zielgruppe ausgerichtet.
Und ich bei jungen Leuten was ich kenne hören eher Kronehit als Ö3.
Ich weiß nur das zur meiner Schulzeit was schon einige Jahre her ist, zumindest in der Pause in den Klassen meistens immer Kronehit zum Hören war.
Oder auch so bei Freunden lief immer Kronehit.
Kronehit hören aber durchaus nicht nur junge Menschen sondern durchaus auch schon Leute ab 40+.
 
Zuletzt bearbeitet:
Komisch, alle stören sich am Du bei Kronehit, aber bei anderen Sendern die das ebenfalls exakt so machen stört sich keiner dran (ENERGY Sachsen, 89.0/104.6 RTL, Radio TOP 40, planet radio, seit neustem auch rs2. Die duzen alle auch und niemanden interessierts hier).
 
Zuletzt bearbeitet:

Jonny P

Gesperrter Benutzer
Mich persönlich stört es nicht, ist ja bei Sender für eine junge Zielgruppe nicht unüblich.
Ich glaube was die meisten meinen ist eher das in der Einzahl die Hörer angesprochen wird und nicht in der Mehrzahl mit "Ihr" und "Euch" wie es bei fast allen anderen Sendern üblich ist.
Duzen ist ja mittlerweile bei mehreren Sendern in Österreich und Deutschland üblich.
In Österreich duzen so gut wie alle größeren Sender inzwischen Life Radio OÖ und Tirol, Antenne Stmk und Kärnten, Radio Austria und Antenne Salzburg, 886 usw.
WELLE 1 und ENERGY haben ohnehin schon immer geduzt aber halt in der Mehrzahl.
Und viele Leute denken sich halt bei Kronehit es wird ja nicht nur eine Person angesprochen ich glaub um das geht es.
 

Jonny P

Gesperrter Benutzer
@bobby_johnson Ich persönlich finde Ihr und Euch auch besser als nur die Einzahl.
Man redet ja im Radio mehrere Personen an und ich finde es persönlich auch angenehmer wenn im Plural gesprochen wird.
Das wirkt weniger aufdringlich.
Was anders ist wenn der Moderator mit einem Hörer on Air spricht da passt das Du natürlich weil es eine Einzelperson ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

robbe1990

Benutzer
Hat zufällig jemand den ersten Tag vom Electric Love Festival (Donnerstag, 26.08.2021) bei Kronehit oder dessen Special Channel aufgenommen?
Da ich an dem Tag selbst vor Ort wahr und mein Notebook sich aus der Ferne nicht mehr bedienen lies nach einem Windows Update hatte ich keine Möglichkeit eine Aufnahme zu starten.
 

s.matze

Benutzer
Flotter gemacht als die meisten öffentlich-rechtlichen "Jugend"wellen im deutschsprachigen Raum ist er allemal. Und auch aktueller was die Musik und hier insbesondere neue Titel, aber auch das "Ausmisten" alter Hits angeht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das ksnb man wohl sagen. Kronehit ist auch wahrscheinlich das einzige Radio in Österreich welches etwas progressiver daherkommt, als alle anderen. Ich vergleiche das immer gerne mit 104.6RTL in Berlin, welches in der Aufmachung etwa ähnlich ist. Wenn ich mal in Österreich gewesen bin, war Kronehit das am meisten von mir gehörte Programm.

Vielleicht besinnt man sich ja mal und sichert sich den letzten verbleibenden Platz im Ö-Bundesmux, jetzt wo dort mit 88.6 und Radio Austria bereits 2 UKW Privatsender vertreten sind (zzgl. Arabella im Wiener Stadtmux).
 
Zuletzt bearbeitet:

PrinzPersia

Benutzer
Hallo.

Also bald soll auf Kronehit wieder Kindertraum statt finden. Und ich habe vor paar Jahre schon mal einmal reingehört, danach nie mehr wieder. Weil alleine wegen Thema über Krankheiten oder Behinderung ist für mich viel zu verstörend, und habe innerhalb nach 30 Minuten weg schalten müssen. Da ist selbst Horror Filme für mich viel weniger verstörend als diese ganze Krankheit thema.

Deshalb wollte ich eure Meinung wissen, was ihr zu Kronehit Kindertraum dazu sagt? Findet ihr das auch verstörend wegen Krankheit gespräche?
 

Ukulele

Benutzer
Ich finde es realitätsfremd und empathielos, so etwas verstörend zu finden. Aber wahrscheinlich hast du recht: zwischen den üblichen Gute-Laune-Moderationen und den Superhits im zwei Stundentakt wirkt so etwas wie ein Fremdkörper. Wenn kronehit damit Menschen erreicht - meinetwegen auch verstört -, für die gesellschaftliche Verantwortung an den übrigen 364 Tagen im Jahr ein Fremdwort ist, begrüße ich die Aktion.
 

s.matze

Benutzer
Ja, die Realität ist grausam. Den Vergleich mit Horrorfilmen finde ich wenig zielführend. Das eine ist Fiktion, das andere das echte Leben. Beim Genrefilm stehen alle am Ende eines Drehtages wieder auf und feiern gemeinsam.
 
Oben