kulthitRADIO in NRW - aktuelle Entwicklungen


Morningshow

Benutzer
Ich habe auch eine Frage: Wenn RTL bundesweit ein Drittel seiner Hörer verliert, ein Jahr nachdem es auf DAB+ aufgeschaltet wurde, woher neben die Regionalsender wie Antenne NRW ihren Optimismus, überhaupt eine messbare oder gar relevante Einschaltquote zu generieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Warum sollte ich wenn ich in NRW wohne, wo rund 2 dutzend Radioprogramme bereits heute problemlos in jedem Mäuseloch über Antenne empfangbar sind, aus allen 800 Mio. Internetstreams weltweit ausgerechnet so ein Schrottprogramm wie dieses komische Kulthitradio hören, noch dazu eines, was offensichtlich außerhab des Sendegebiets produziert wird, aber den Hörern vorgaukelt von dort zu kommen ("in NRW") ???

Jetzt mal im Ernst: Ich verstehe es nicht! Welchen Grund sollte es für irgendeinen Menschen in Bottrop oder Münster geben, diesen Quatsch zu hören, noch dazu über Internet, wo mobil jeder Datentransfair kostet? Warum Volumen dafür verschwenden?

Warum stellt sich diese omnipräsente Susanka nicht 2 Wochen lang jeden Tag in eine andere Fußgängerzone und verschenkt DA die Radios an Interessierte? Aber dafür müsste man natürlich vor Ort sein, als Kultitradio "IN" Nrw...
 
Zuletzt bearbeitet:
und Susanka hat mich definitiv mit einer Münchner Nummer angerufen, die Radio Gong zuzuordnen ist…
Ach herrlich🤣. Nicht mal das kriegen sie hin, die Nummer unkenntlich zu machen. Kann jedes normale Telefon heutzutage. Dieser Sender ist alles, außer "in NRW". Wenn das nicht mal nach hinten losgeht. Man stelle sich vor, ein normaler Mensch gewinnt da was, im Glauben die Susanka sitze in NRW. Naja.
 

r@diofan

Benutzer
Auch ich warte bis heute auf einen mir versprochenen Rückruf (vor zwei Wochen). Die wollen sich wohl nicht in die Karten gucken lassen. Ein durch und durch verlogenes Produkt.
Donnerstag Abend um 18 Uhr, draußen Dunkelheit, Wetterbericht: "Es bleibt weiterhin trüb, die Sonne lässt sich heute nicht mehr blicken." Wie Recht sie doch hatten!
 

Nicoco

Benutzer
@r@diofan Woran machst du es fest, dass sie aus München moderiert? Die Münchner Telefonnummer ist definitiv kein fester Beweis dafür. Du kannst ein Telefon im Augsburger Studio auch auf die Telefonanlage in München aufschalten.

Wir hatten hier doch bereits nachgewiesen, dass sie ihre Instagram Story im Augsburger Studio von RT1 aufgenommen hatte.
Es mag natürlich auch sein, dass sie zwischen den Studios in Augsburg und München wechselt, warum auch immer.
 
Zuletzt bearbeitet:

r@diofan

Benutzer
@Nicoco: Ich habe nur geschrieben, dass sich dort die sog. Sendezentrale befindet.
Susanka sitzt in Augsburg und sendet entweder aus dem Studio von RT 1, von zu Hause aus oder sogar komplett VT.
 
Was sollte denn an ihr nicht echt sein?

🤭
Dass sie gleichzeitig live in diversen bayerischen Lokalradios läuft, zeitgleich ebenfalls absolut live noch Kulthitradio FÜR Nordrhein-Westfalen produziert, und zu guter letzt noch die Neue Hits Show für PSR und R.SH macht.

Da kann man schon mal zweifeln (🤣).

"Feel the Magic in the radio" ist längst Realität geworden.
 
Zuletzt bearbeitet:

r@diofan

Benutzer
Vorhin schon wieder Wiederholung des Wetterberichts vom Tag, z.B. "Die Sonne scheint den ganzen Tag."
Bemerkt das denn niemand? Will es niemand bemerken? Oder ist es ihnen sch...egal? Wohl Letzteres. Dieses Programm kann man doch nicht erst nehmen. Ich höre auch immer nur die Nachrichten aus Interesse, wer wieder einmal von wo berichtet.
 
Der Arno von 104.6RTL hat ja damit angefangen, und macht das auch noch munter weiter. Da hätte 2015 niemand gedacht, dass sich soetwas mal auf andere Sender ausbreitet, sogar extremer, als es RTL je tat. ENERGY hat ab 2016 ebenfalls angefangen seine Berliner (Morgen)9Moderatoren ins nationale DAB+ Programm mit einzubinden, vermutlich auch oft per VT, wenn nicht gerade Zentralprogramm läuft. Bis heute haben die das auch so beibehalten.

Davon kann man halten was man will. Meiner Meinung nach sollte man es damit aber auch nicht zu sehr übertreiben, denn das schädigt das Medium Radio nicht gerade schwach.

Arno und Konsorten auf 2 Sendern gleichzeitig geht ja noch. Mehr muss ein Moderator aber wirklich nicht mehr produzieren. Das wirkt dann unauthentisch.
Aber das war vor Jahren bereits bei der Ingolf-Lück-Show im Südwesten der Fall. Diese Show lief auf 4 (!!) Privatsendern gleichzeitig, die sich alle terrestrisch überscheiden. Da hatte man zur selben Zeit je nach Ort dann bis zu 3 mal Ingolf Lück mit jeweils anderer Musik dazwischen im UKW Radio. Schon das fand ich sehr merkwürdig. Die Show wurde aber zum Glück irgendwann im letzten Jahrzehnt abgesetzt, viel Inhalt hatte sie eh nie. War damals einmalig, diese Methode.
 
Zuletzt bearbeitet:

r@diofan

Benutzer
Gott bewahre! Dann ist das von mir so geliebte Medium endgültig tot. Bei dem großen Konkurrenzangebot von Spotify etc. . Dieses "Erlebnis", dass da jemand um die gleiche Zeit im Studio sitzt und mich begleitet, egal wo ich mich befinde und was ich gerade tue, ist für mich unersetzlich. Es macht eben Radio aus und vermittelt mir ein Gefühl der Authenzität.
Vielleicht nennt ihr mich jetzt einen "Radioromantiker". Ihr hättet sogar Recht.
 
Oben