kulthitRADIO in NRW - aktuelle Entwicklungen


JP

Benutzer
Toto mit "Rosanna, hold the line in Africa"? :D
Das wäre doch DIE Idee für die kuthitradios dieses Landes: Mashups der bekanntesten Besttester eines Interpreten. Zack, mehr Zeit für dir meiste Auswahl. Herrlich...
 
Zuletzt bearbeitet:

r@diofan

Benutzer
Diese "Diskussion" um einzelne Musiktitel finde ich obsolet. Geht es in diesem Forum nicht eher um die Radiosender undderen Konzepte, Programme und Moderatoren und Moderatorinnen? Auch über die Rotationen kann man sich austauschen, aber mehr m.E. auch nicht.
 

r@diofan

Benutzer
@Vorstadtdaemon: Wen meinst du mit "Haustroll"? Im übrigen finde ich solch eine Ausdrucksweise nicht sehr angemessen. Ist nicht böse gemeint, aber ich bevorzuge nun einmal sachorientierte Diskussionen ohne persönliche Anspielungen oder gar Beleidigungen. Dafür ist eher FB zuständig (leider!).
 
Gestern während einer längeren Autofahrt meinte ich, beim KulthitRADIO wieder einmal reinhören zu müssen.

Und ja, welchen Titel kündigt der Moderator als nächstes an?: Tom Gregory mit "Fingertips" aus 2020....

Der Moderator meinte noch "Vielleicht ein Kulthit von morgen".....
So - nach meiner persönlichen Interpretation - ist dies der verschlüsselte Hinweis ;) , dass eben nicht nur Kulthits gespielt werden.....

Zwei Fragen schwirren mir im Kopf rum:
Warum spielt man dem Sendernamen entsprechend nicht NUR Kulthits?🤔
Warum ändert man den Sendernamen nicht, wenn auch "so neues Zeugs" wie von Tom Gregory gespielt wird?🤔

Aber im Nachhinein habe ich zumindest für mich die Bestätigung, dass ich mir diesen Sender - weil weder Fleisch noch Fisch - nicht mehr antun muß.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
da man hofft, dass das irgendwann mal ein "Kulthit" sein könnte.
Was haben die denn davon? Ich meine, bringt denen das irgendetwas, wenn das mal ein "Kulthit" wird? Diese Ansage (habe ich auch schon gehört, in ein einfacher Jingle) hat doch nur Alibicharakter, damit man sich nicht rechtfertigen muss, warum man als reiner Oldiesender die Playlist mit softem Dudelpop der Neuzeit verwässert.

Hat eigentlich jemand diese Wunschsendung gehört? Wurden dort die Gewinner bekanntgegeben? Gab es Gespräche mit Hörern in der Sendung? Wieviele Jahre wird dieses Programm existieren? Fragen über Fragen...
 

Bolero

Benutzer
Und warum haben sie ihr Charthitradio wieder begraben? Hatte da wohl auch wieder Oberhausen was dagegen?

Ihr sprecht den Oberhausener zu viel Macht zu, selbst wenn sie ein Hätschelkind der dortigen Medienbehörden sind.

Ich denke einfach, dass der Veranstalter von Kulthitradio meint, mit einem Klassik-Hit-Format besser anzukommen als mit einem Chart-Format.

Im Übrigen gibt es "Charthitradio" immerhin als Ableger-Stream von "Kulthitradio".
 

MrLucky

Benutzer
Ich vermute mal, dass ursprünglich Kulthitradio als reines Musikprogramm mit den Hits der 80er und 90er geplant war. Als es feststand, dass der Landemux als Plattformbetrieb zugelassen und die Kosten bekannt wurden, dass die sich entschieden haben, nur Kulthitradio über DAB+ zu starten. Und dann hat Antenne NRW kurzfristig die Ausrichtung auf die 80er und 90er geändert und Kulthitradio hatte kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Könnte mir vorstellen, dass dadurch auch die aktuellen Songs extra hinzugenommen wurden, damit die anders klingen als Antenne NRW.

Ursprünglich hab e ich mich vor Sendestart über Kulthitradio gefreut. Inzwischen höre ich gar nicht mehr dort rein. Wenn man Kulthitradio mit Antenne NRW vergleicht, dann ist die Antenne um Welten besser. Traurig ist, dass die bis heute nicht geschafft haben, den ganzen Tag moderierte Sendungen anzubieten und wenn es nur VT ist. Nur eine Morningshow von Mo - Fr und einmal pro Woche die Kooperation mit lulu.fm ist einfach viel zu wenig. Für mich ist das komplette Tagesprogramm einfach zu langweilig, sogar nebenbei bei der Büroarbeit. Das macht irgendwie müde.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Ich vermute mal, dass ursprünglich Kulthitradio als reines Musikprogramm mit den Hits der 80er und 90er geplant war. Als es feststand, dass der Landemux als Plattformbetrieb zugelassen und die Kosten bekannt wurden, dass die sich entschieden haben, nur Kulthitradio über DAB+ zu starten. Und dann hat Antenne NRW kurzfristig die Ausrichtung auf die 80er und 90er geändert und Kulthitradio hatte kein Alleinstellungsmerkmal mehr.
Nein. Da geht es Studio Gong nur um dabei zu sein. Mit dem Mist den sie mit dem Mistnamen Kulthitradio in NRW machen, stören sie nicht und polarisieren auch nicht. Es ist unbedeutend für alle. Studio Gong wird sich was gedacht haben oder gedacht haben müssen warum nicht Charthitradio aufgeschaltet wurde und stattdessen ein Platzhalter mit einem peinlich aufgedrücktem Namenszusatz zwischen "Kult" und "NRW".
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
kein Jugendradio werden wie Kiss, sondern eher sowas wie Energy.

Energy und KissFM nehmen sich inzwischen rein gar nichts mehr was die Musikauswahl betrifft. Topic, Charlie Puth, Jax Jones, Alle Farben, Felix Jaehn, The Weeknd, Justin Timberlake, David Guetta, Robin Schulz, Nico Santos, Shaun Paul usw. haben auch bei KissFM schon lange Einzug gehalten.
Die Künstler wiederholen sich genauso oft, es ist schon eine reife Leistung Charlie Puth um 18:39 zu spielen und um 19:12 schon wieder, nur mit einem anderen Lied.

Jugendradios sind das beides nicht. Es sind Abspielstationen für kommerzielle Produkte der Musikindustrie. Und dieses komische Kulthitradio ist genau nichts anderes. Nur tun die unter die ganzen alten Schinken die heutige Chartmusik untermischen, nicht nur Neues wie bei Energy/Kiss oder nur Altes wie bei Antenne NRW. Aber wenig subtil. Und sehr ungeschickt wird einem hier die übliche Plörre als "besonders" oder "legendär" untergejubelt werden. Es bleibt aber am Ende nur kalter Kaffe.

Im Grunde ist aber diese Musik von diesem Kulthitradio schon von etlichen anderen Stationen abgedeckt, z.B. von WDR 2 oder Absolut Relax oder auch Paradiso. Die spielen genaus diese Mischung, nicht zu hart, nicht zu flott, nicht zu kantig. Viele bekannte 80er, wenige (schlimme) 90er und dazu aktueller Dudelpop. Ein Alleinstellungsmerkmal hat man sich damit nicht geschaffen. Da wären sie mit einem Dekadensender für die 90er besser gefahren, denn das bietet bekanntlich niemand an.

Bei einer entsprechend großen Playlist wäre dann auch die lieblose und primitive Aufmachung / Gestaltung dieses "Programms" nicht so sehr ins Gewicht gefallen. Es wäre dann eben das, was man heute ist: Ein besserer Mp3-Player. Eine Art terrestrischer Webschannel.
 
Zuletzt bearbeitet:
So würde ich das auch sehen. Während Kiss ganz dicht dran an seiner Zielgruppe ist und auch sehr viel Interaktionen hat ist ENERGY eher als eine Art "Spartensender für Hits", also genau so wie Klassik Radio, Beats Radio es für ihre Sparten sind ist es ENERGY für den Mainstream. Bei genauerem Hinhören klingt ENERGY auch anders als andere CHR Hitradios wie bigFM oder eben Kiss.
 

Drunkenmunky

Benutzer
Ich verstehe auch nicht warum man nicht in seinem Konzept bleibt , und die Playlist dahin gehend ändert , das dort wirklich mit Kulthits sowas wie Partystimmung aufkommt. Von NDW, über Rock , Eurodance , aktuellere Partyhits die dann halt Kult werden , aber Soft Pop als Kulthits verpacken. Komische Idee ! Und dann nur 100 Songs in der Playlist. Ich bin nicht aus der Branche , nur Hörer , aber mir erschließt sich das alles nicht. Und auf Schwarzwaldradio läuft gerade Bootsy Collins mit l‘m leaving U! Grüße ans KulthitRADIO.
 
Oben