kulthitRADIO in NRW - aktuelle Entwicklungen


s.matze

Gesperrter Benutzer
😴


Und ich dachte schon, die hätten dieses halbgare und lieblose Projekt inzwischen begraben, nachdem sie sowieso nicht wirklich Lust zu haben scheinen. Ein vollkommen unnötiges und überflüssiges Programm, das nur wertvolle CU-Kapazitäten verstopft. Musikalisch ein Duplikator von Paradiso, Absolut Relax, Nostalgie und Co.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dieses Kultradio ist die reinste Mogelpackung. Schade, dass es das echte fast gleichnamige Programm aus Bayern nicht mehr gibt. Das hätte in NRW zum Beispiel viel eher Potential gehabt. Naja.

Es ist schon erstaunlich, ich musste mir Kulthitradio noch nicht ein einziges Mal anhören und weiß dennoch wie das Programm gestaltet wird und was für Musik da läuft (basierend auf Informationen aus dem Forum).
Da ist unsere heißgeliebte Antenne mit der Null am Anfang viel eher was. Das Programm konnte ich letztens in Frankfurt am Main empfangen und war positiv überrascht, klang fast gar nicht nach Antenne Bayern als Betreiber. Die paar mal, die ich reingehört habe kam auch nie irgendwas ausgelutschtes. Aber anderes Thema.

Fakt ist, Kulthitradio kann der 0ldie Antenne nicht im Geringsten das Wasser reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Ignorieren ist das beste Mittel, einfach nicht mehr einschalten!

Je eher hier nicht mehr darüber geschrieben (und dadurch bewusst oder unbewusst solchen seelenlosen Produkten, die eine Beleidigung für das Live-Medium RADIO sind, Aufmerksamkeit geschenkt wird), umso eher verschwinden derartige Automatisierungs-Playlisten von der Bildfläche.

Einfach nicht mehr beachten, und vor allem im Bekanntenkreis nicht den Namen erwähnen. Dann kommen die auch gar nicht erst in die MA, weil niemand von deren Existenz Kenntnis erlangt. Früher oder später wird dann der Stecker gezogen, gerade bei den jetzigen Stromkosten, weil das Laufenlassen des PCs mehr kostet als durch Werbung jemals reinkommen kann.

17 Seiten sind schon viel zu viel. Bayern 2 hat nur 4 Seiten, obwohl es das mit Abstand bessere Radio ist.

Also mein Tip: So tun, als gäbe es das nicht. Dann läst sich das Problem von selbst durch Verschwinden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Schade, dass es das echte fast gleichnamige Programm aus Bayern nicht mehr gibt. Das hätte in NRW zum Beispiel viel eher Potential gehabt. Naja.
Na ja. Fraglich.
Alles-besser-Könner-und-alles-besser-Wisser wissen nicht immer alles besser. Wie es sich bei dem Kulthitradio aus Franken dann recht schnell gezeigt hat.
Also mein Tip: So tun, als gäbe es das nicht. Dann läst sich das Problem von selbst durch Verschwinden.
Schlechter Tipp. Was es nicht geben soll oder darf, gibt es nicht und wird totgeschwiegen oder ausgesessen.
Hat selbst in der halbjüngeren deutschen Geschichte bis 1989 nicht ganz erfolgreich funktioniert.
 

Drunkenmunky

Benutzer
wenn man wenigstens bei der Musik alles geben würde, kein NDW, kein Eurodance, kein Mut zum Trash, ich würde doch um herauszustechen aus der Masse wirklich Gas geben und dies auch mit Moderatoren die auch Bock haben machen. Susanka ist auch nicht wirklich ein Symphatieträger. Auch stimmlich eher nervig. Die Katja Burkard des Radios.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Ich denke dieses l(i)eblose Produkt wird von Studio Gong hergestellt?
Was erwartest du denn von einem Produkt, das von einer Werbezeitenvermarktungsfirma bzw. einem Unternehmen für den Verkauf von Hörfunkreklame produziert wird? Da soll nur der Markt abgeschöpft werden! Da hat keiner "Bock" auf Radio. Man muss nur irgendwie die Sendezeit außerhalb der Werbeblöcke füllen - und das möglichst billig und mit möglichst wenigen Inhalten, denn die kosten.

Die 55 bis 57 Minuten außerhalb der Werbung pro Stunde sind doch nur ein Abffallprodukt, eine Begleiterscheinung damit die riesige Fläche außerhalb der Spots nicht ganz so leer wirkt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tatanael

Benutzer
Studio Gong ist eine Werbezeitenvermarktunggesellschaft und gleichzeitig eine Beteiligungsgesellschaft, welche an einigen deutschen Sendern beteiligt ist. Die größten Anteil hat dabei Burda. So hat man BB Radio 50 % Studio Gong, die anderen 50 Burda direkt. Es ist völlig egal was drauf steht, Burda steht da mehrheitlich dahinter.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Mag alles sein, aber die (Studio Gong) machen bisher nicht selber Radio in Potsdam usw.
Meins Wissens sitzen die in Nürnberg.
Bzw. was dabei herauskommt, wenn die selber Radio machen, kann man ja an diesem Kulthitradio "in" NRW hören.

😌
 
Zuletzt bearbeitet:

Der Radiotor

Benutzer
Hintergrund des Engagements von Studio Gong ist, dass ein alter Hase von radio NRW und heutiger Berater bzw. Head of Schlagmichtot bei einer anderen Radiogruppe dank seiner guten Connections nach München den Deal eingefädelt hat. Ursprünglich sollten es ja sogar zwei Programme werden.
 

Der Radiotor

Benutzer
Gibt da so einige lustige Geschichten in der Branche. Die vom Engagement von ffn lautet wohl, dass die Frau des Chefs aus Düsseldorf kommt und die beiden dort noch eine Wohnung haben. Belegen kann ich das nicht. Aber dass es Bollerwagen wurde und doch nicht ein langweiliger ffn-AC-Ableger (war zunächst geplant) spricht schon für die "rheinische Frohnatur" :)
 

indigo7

Benutzer
Radio ist das nicht. Sterile Abspielstationen für DAB+Stromfresser. Und Leute, die Morningshows (Achtung: Steilvorlage):wow:in hundertfacher Ausführung (Schauder:eek:) brauchen. Taugt maximal zur Hintergrundberieselung. Jede Spektrumanalyse beweist, UKW klingt *voller*. Wenn es das eigene Gehör nicht tut. Meine Umwelt nehme ich doch auch analog wahr. Finde es sinnvoll, selbsternannten Digitalexperten nicht zu vertrauen.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Ich hatte gehofft, dass die kommenden MA-Wellen der nächsten Jahre diesem imperialistischen Treiben diverser bayerischer, berlinerischer und niedersächsicher Medienhäuser, dort in der Medienwüste NRW als Invasoren oder Heuschreckenschwarm einzufallen, ein Ende bereiten würde.

Mittlerweile bin ich aber sogar davon überzeugt, dass bei vielen dieser "Restabfallgefäße zum Hören" schon viel früher der Stecker gezogen wird, wenn die Strompreise weitersteigen. Diese Entwicklung hat durchaus einen positiven Effekt, wenn dadurch derart halbherzige und lieblose Festplatten auf Nimmer-Wiedersehen verschwinden.
 

Nicoco

Benutzer
Das ist auch kein wirklicher Artikel sondern einfach die Übernahme der Pressemitteilung, steht auch unter der Überschrift der Meldung.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Jedoch hätte es so eine Meldung nicht wirklich gebraucht.
Eben. Warum stellst du diese Pressemeldung (im Grunde Werbung pur) also hier im Thema (wo es um ein ganz anderes "Programm" geht) rein und machst damit unfreiwillig Gratis-Werbung für dieses "Programm"? Verstehe ich nicht. Die werden dich ja wohl kaum dafür bezahlen. Zumal es sich bei diesem anderen "Programm" um einen reinen Webchannel/Onlineradio/Internetstream handelt, also kein echtes Radio im Sinne von klassischem Broadcast. Gehört daher, wenn man das überhaupt erwähnen muss (Werbung ist nicht erlaubt mW), in den Internetradio-Themenbereich.

Ich schreibe ja auch nicht in den HR4-Faden, dass es von der Hessenschau ein neues Youtube-Video gibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

radiobino

Benutzer
Na ja. Fraglich.
Alles-besser-Könner-und-alles-besser-Wisser wissen nicht immer alles besser. Wie es sich bei dem Kulthitradio aus Franken dann recht schnell gezeigt hat.
Sie konnten es ja besser nur besser machen kostet halt Geld was man zu Schluss nicht mehr hatte.

Deswegen machen andere es schlechter. Weil schlechter machen weniger Geld kostet und wenn es immer noch zu viel kostet macht man es eben noch schlechter. ;)
 

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Ich zitiere aus der Pressemitteilung zum charthitRADIO: "
.......Alle Songs sind auch potentielle Anwärter des Titels „Kulthit“.

Kulthits.... vielleicht wie jene von Ava Max, Pink und Imagine Dragons? 🤔 Halt so richtig kultig...... :wall: Dann landen sie beim Kulthit Radio......
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Was ist daran schlecht? kulthitRADIO ist der Oldiesender der Studio Gong NRW GmbH & Co. Studiobetriebs KG und natürlich werden alle aktuellen Charthits früher oder später Oldies und die erfolgreichsten davon (ich sage nicht die besten) landen dann beim Oldiesender. Weißt du, wie die Leute zu ihrer aktuellen oder besten Zeit über Elvis, die Beatles, Abba, Metallica, Nirvana usw. geredet haben? Heute gehört das alles zum Kulturgut und so wird auch irgendwann mal Ava Max zum Kulturgut gehören. Sogar ich, erwiesener Fan der 80er, habe irgendwann aufgehört, die 90er und alles danach grundsätzlich zu verdammen. Und diese Marktaufteilung, ein Haus, zwei Sender, ein junger und ein alter, ist doch inzwischen auch hinlänglich bekannt.
 
Oben