Matthias Matuschik zurück auf Bayern 3


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

maxhue

Benutzer
Ich hab versucht heute mal live dabei zu sein, wenn Matuschke auf Bayern 3 sendet und musste vor 10 Minuten abbrechen und zu Bayern 1 rüber wechseln.

Es liegt wirklich NICHT an Matuschke, er ist sehr unterhaltsam wie mans von ihm kennt, sondern an dem Dauergeclaime mit „Bayerns Hitradio Nummer 1“ permanent in einer Tour und an der „Musik“ die gespielt wurde.

Dieser Maliliak Harris mit Rockstars hat mich eben vertrieben.....Ein Wunder dass ich Michael Schulte - Remember Me, Harry Styles - As I Was Louis Kapaldi - Before You Go noch ausgehalten habe.......wäre Matuschke nicht am Mikro gewesen, wäre ich schon bei One Republic - West Coast also dem ersten Song ausgerissen.

Man vergleiche mal, was Matuschke vor wenigen Stunden tolles bei Radio C gespielt hat:

The Smiths - There‘s A Light That Never Goes Out
Tag Team - Whoomp (There It Is)
Vampire Weekend - M79
Roger Sanchez - Another Chance
Young MC - Bust A Move
Shatten - Löcher im Himmel
Live - Lightning Crashes
Jonathan Butler - Holding On
Volbeat - Cape Of Our Hero
Sinead O‘ Connor - The Empereor‘s New Clothes
Jazzkantine - Respekt
Human League - Being Boiled
Herr Tischbein - Sympathie
Haindling - Ich lieb dich Bavaria
Paul Young - Love Of The Common People
John Mayer - Neon
Bruckner - Tischtennis Tage
Tom Tom Club - Wordy Rappinghood
Black Sorrows - Snake Skin Shoes
Ricky Le Roy - Freedom
Change - Say You Love Me Again (aus Matuschkes Bumstape wie er es anmoderierte)
MC Lyte - Cold Rock A Party
Leah Kate - Twinkle Twinkle Little Bi**h

Und das ist nur eine Auswahl aus 3 Stunden Show von vorhin bei Radio C.....es liefen noch einige Songs mehr, aber das sind die, die mir positiv in Erinnerung geblieben sind.

Ich stimme auch @lg74 voll und ganz zu. Es ist echt gruselig, was aus Bayern 3 geworden ist und dass selbst Matuschke die übliche Sosse ohne persönliche Note spielen muss :(

Naja ich hör mir seine Moderationen aus der Bayern 3 Nacht morgen noch in der App an, da kann ich wenigstens die Jingles und die billigen AutoTune Titel vorskippen....
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick91

Benutzer
@maxhue Naja dann stehst du wohl nicht auf aktuelle Popmusik! Schon interessant dass das hier immer wieder mit den Sendern gleichgesetzt wird. „Ich mag aktuelle Chartsmusik nicht, also ist es traurig was aus Sender XY geworden ist“. Hört doch endlich mal auf damit. Wenn jemand Klassik nicht mag, dann schreibt derjenige doch auch nicht ständig bei Klassiksendern wie unhörbar der Sender sei?
 
Bayern 3 war und ist "Unterhaltungsfunk" und hat die gleiche traurige Entwicklung hinter sich wie andere ARD-Popwellen auch. Matuschik agierte dort aber erstens auffällig NICHT als Sprechpuppe / Claimaufsager und hatte zweitens offenbar bis zu seiner Flucht vor dem auf vermeintliche Herabwürdigung lauernden, humorbefreiten und Sarkasmus nicht erkennenden Online-Lynchmob auch die Möglichkeit, in die Musikauswahl eingreifen zu können. Wenn Matuschik auf Sendung war, fehlten die größten Entgleisungen der "Musikindustrie" doch sehr auffällig. Auch gab es Rubriken, stellte Matuschik neue / unbekannte Künstler vor - interessanterweise genau zum Zeitpunkt seines "Abtauchens" wegen angeblicher rassistischer Äußerung eine junge Frau, die zu diesem Thema was zu sagen hat. Durchaus deutlich politische Aussage in diesem Titel. Ja, der Lynchmob war nicht nur humorbefreit, sondern offenbar auch akut merkbefreit.

Nun ist dieser Mann also zurück und - zumindest bis jetzt - fehlt der Teil mit der eigenständigen Musikfarbe. Er sagt also den Einheitsbrei an, immerhin auf die ihm eigene Art und Weise, die wie Streusand auf der sonst üblichen Schleimspur wirkt. Das ist keine "Offenbarung", sondern erstmal nur die Rückkehr eines etwas individueller moderierenden Unterhaltungsfunkers. Mir wäre das gar nicht aufgefallen, wenn es hier nicht thematisiert worden wäre - ich höre seit Jahren so gut wie keinen "Unterhaltungsfunk" (Matuschik war eine der Ausnahmen, bei denen ichs etwas länger aushielt) und seit Mitte Dezember sowieso kaum noch Radio und ARD-Programme gar nicht mehr.

Umso mehr entsetzt mich die Entwicklung von Bayern 3, die jetzt also auch im Nachtprogramm "musikalisch" erkennbar ist. Das ganze Umfeld, die Verpackung, der Selbstvermarktungs-Singsang und offenbar auch die Musikauswahl sind dermaßen billig, dass es zumindest mich massiv abstößt. Da hilft auch nicht, dass Matuschik etwas individuelle Note reinbringt. So eine unglaublich peinliche Atmosphäre, bei der selbst er nichts mehr "reißen" kann. Ich will da wirklich nicht wissen, wie die Frühsendung, äh, Morningshow, klingt
Bayern 3 ist kein "billiger" Sender, sondern durchaus qualitativ gut gemacht, auch was Infos und Moderatoren betrifft! Vergleiche mal Bayern 3 mit z.B. Energy, sind von der Musikauswahl nicht soo weit auseinander, aber der Qualitätsunterschied ist durchaus hörbar. Dagegen klingt Energy richtig billig!
 

frankenhoerer99

Benutzer
Themeneröffner
Zwischendurch kurz ein Audio der Übergabe von gestern Abend bei Kadda gegen 23:45 Uhr.
Klingt ja alles fein und wieder schön spontan bei den beiden wie damals, trotz Vorliebe von Kadda für K-Pop ;) (hatte sie auf jeden Fall in Was geht?! und evtl. auch am Abend schon ab und an mal erwähnt wenn ich mich richtig erinnere)
 

Anhänge

  • Kadda_Matuschke.mp3
    2 MB
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Ja.

Ansonsten gilt, bei Radio C macht er die Musik, bei Bayern 3 (nicht) mehr, wobei es zuletzt in seiner Show soooo abwechslungsreich auch nicht mehr war, neben dem Liebling ab und an ein "Neinzger", sonst auch nur Musik der letzten Jahre bis heute, lediglich, zugegebenermaßen, ohne den einen oder anderen Dauerdudler. Nicht zuletzt durch die eingestellten interaktiven Rubriken hatte die Show schon viel von ihrem früheren Charme verloren.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bavarian Radio

Benutzer
Sehe ich genauso. Oder noch etwas weiter zurück, als er in den Kultnächten nahezu freie Hand hatte, besoffene Hörer Live auf Sendung genommen hatte und spontan einen Musikwunsch nach dem anderen erfüllt hat. Die Zeiten sind (leider) längst vorbei.

Heute muss alles gleich klingen und darf nicht stören. Ich sage es immer wieder....früher oder später wird sich ein solches Radio völlig ohne Profil selber abschaffen.
Dieses Korsett funktioniert einfach immer weniger, wie man auch in der MA bei den typischen AC Dudlern feststellen kann. Selbst eine Valerie Weber hat das vor kurzem in einem Interview gesagt.
 
Zuletzt bearbeitet:

frankenhoerer99

Benutzer
Themeneröffner
Sehr schön, es jetzt schwarz auf weiß zu lesen, danke für den Link @btguide!

Das klingt dann also nach zwei Wochen pro Monat, jeweils von Sonntag/Montag bis Mittwoch/Donnerstag.

Heute um kurz vor 5 Uhr hatte er sich schon für nächste Woche wieder angekündigt; im August könnte es die Zeit vom 14.08. bis zum 25.08. werden und im September gleich zu Beginn ab dem 04.09.
 

Maschi

Benutzer
Heißt 2 Wochen (in der Regel Montag bis Donnerstag, wie früher am Abend also) und deckt sich mit dem was der Programmkalender für August und September so zeigt.
 

Sieber

Benutzer
@lg74
Du schreibst ja richtigerweise, dass Bayern 3 Unterhaltungsrundfunk ist. Und der entwickelt sich immer weiter und passt sich der Zielgruppe an. Und nur weil MM wieder am Mikro ist, wird jetzt Bayern 3 nicht wieder ein Format wie 1996 oder 2008 fahren.
 

Matrix

Benutzer
Vielleicht kann ja jemand, der die Sendepläne von B3 intensiver studiert, antworten: Wenn Matuschke jetzt 8 Nächte pro Monat macht, wer wird dann weniger eingesetzt? Lässt sich das schon ablesen?
 

frankenhoerer99

Benutzer
Themeneröffner
Wenn Matuschke jetzt 8 Nächte pro Monat macht, wer wird dann weniger eingesetzt? Lässt sich das schon ablesen?
Seit der Pause (oder dem Weggang?) von Jasmin Leuxner seit Februar oder März 2022 bestand ja ohnehin eine Lücke. In den letzten Wochen hatte es sich so etabliert, dass Christin Balogh Dienstag bis Freitag am häufigsten on air war, im Wechsel mit Lea Geishauser, Maida Besirevic, Kadda Gehret, Sophie Grund und Bene Gutjan, dazu hatte ich auch bei Wikipedia mal eine Tabelle erstellt.

Ich warte ja schon länger darauf, dass Lea Geishauser einmal mehr in Richtung Tagesprogramm wechselt (Vormittag oder Nachmittag) – allerdings nur aus meinem persönlichen Empfinden, dass ich finde, dass sie eine der geeignetsten Nachrücker:innen für einen Wechsel in die Primetime wäre. Im August moderiert Lea allerdings weiterhin ziemlich oft in der Nacht.

Ansonsten sind fast alle der oben genannten noch verplant, nur von Sophie Grund finde ich nach der Morningshow am 6. August keine Einsätze mehr (bis zum Ende der Vorschau am 11.09.), aber das kann natürlich auch an den Sommerferien liegen, in denen es ja auch ihre Strecke "Was geht?!" nicht gibt.

Frühaufdrehen am Wochenende macht im August meistens Verena Hampl (die laut Schema allerdings immer noch keine Stamm-Moderatorin der Strecke ist) und am 03.09. auch nach längerer Zeit mal wieder Lea Geishauser.
Ansonsten wurde ja im Bayern 3-Thread schon festgestellt, dass die Nachtmoderator:innen in den Sommerferien auch in neue Strecken wechseln, nach Kadda im Party-Hitmix am 20.08. wird er am 10.09. von Maida moderiert.
 

Maxl99

Benutzer
Alter wie geil ist das denn, Matuschke ist zurück!?!?! Und scheiße, ich habs nicht gehört. Hat zufällig jemand die Nächte oder wenigstens eine davon mitgeschnitten?:eek:
Bitte gerne her damit.

Auch wenn er musikalisch wohl (noch?) nicht mehr machen kann was er will, diesem Mann zuzuhören ist einfach eine Wohltat.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Thomas Wollert

Administrator
Mitarbeiter
Ich habe das Thema jetzt geschlossen. Es kann gerne hier weiterdiskutiert werden:


 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben