Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen


Status
Für weitere Antworten geschlossen.
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Mich wundert es doch sehr, dass NDR 2 keinen Hörerzuwachs hat. Sie bieten eine große Musikauswahl. Musikalmisch kenne ich kaum etwas besseres.
Leider fehlen bei NDR2 zum Teil die Inhalte.
Vielleicht hat den Hörern von NDR 2 die Doppelmoderation doch ganz gut gefallen. Nachdem nun auch der Morgen nur noch von H. Ponik moderiert wird, fehlt schon etwas.

Ich finde NDR2 ist in den letzten Monaten mehr und mehr zum Senioren-Radio geworden. Wundere mich immer wieder wieviel Übereinstimmungen es zu den Titel auf Radio Niedersachsen gibt - und das liegt nicht nur alleine an der Verjüngung von Radio NDS!

Man sieht es ja auch deutlich in den Zahlen das je älter der Hörer umso mehr sich gegen ffn und für NDR2 entscheiden.

Ich finde eine große Musikauswahl sehr wichtig und hasse die Dudelsender ffn und speziell Antenne! Nur sollte NDR2 die Auswahl vielleicht auf die letzten 15-20 Jahre beschränken. Für Classic Rock gibt es ja auch Radio21 den ich gezielt einschalte wenn ich Lust auf die Musik habe.

Schade finde ich das die speziellen Musiksendungen im Abendprogramm nicht gewertet wurden. Eine der wenigen Sendungen die ich noch gezielt einschalte (speziell die Neuvorstellungen Donnerstags mit Peter Urban oder das Konzert am Montag)...
 

raspingradio

Gesperrter Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Bei 104.6 RTL zeigt der Trend konsequent nach unten, die ganzen letzten Jahre.
(letzte MAs in Tsd.: 161, 151, 155, 135, 127, 140, 135, 135, 124, 117)

Bei den r.s.2 - Verlusten traue ich mich gar nicht mehr, gehässig zu sein. Ein gutes Drittel an Hörern verloren, in Brandenburg fast die Hälfte! Und knapp hinter Fritz. Da ist fast Mitleid angesagt.

Herzlichen Glückwunsch an die Radio-Fritzen, die Gewinner mit dem größten Zuwachs!

Der Berliner Rundfunk behauptet sich in Berlin noch knapp vor Radio Berlin, das leicht zulegen konnte. 2 Programme, die noch auf etwas Anspruch setzen.

Energy gewinnt hinzu, aber dafür hat doch Kiss FM verloren.

BB Radio verliert, Radio Teddy, Motor FM werden ausgewiesen: Wunderbar!
 

divy

Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Die ARD hat inzwischen auch die "Hörer Gestern" - Werte aktualisiert.

Hörer Gestern

Leider ohne Vergleiche zu älteren Zahlen. Gibt es das auch irgendwo?
 

ricochet

Benutzer

M-Radio

Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Und mal wieder die Gegensätze:

Energy München

FAB: 43 > 18 TSD
MA: 30 > 37 TSD
 

raspingradio

Gesperrter Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

@ Steinberg

erstmals ausgewiesen:
Radio Teddy 19.000
100,6 Motor FM 16.000
 
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Gratuliere.... Die SLP ist wieder die Nummer 1 unter den Lokalradios in Sachsen!
Warum nur???:wall::wall::wall:

Weil Radio Weißwasser und Radio Erzgebirge zusammen und auch jeder für sich weniger Hörer hat. :) Und mephisto, Radio Mittweida und die anderen NKL werden nicht erfasst und man darf davon ausgehen, dass sie auch weniger Hörer haben, als die SLP, zu der bei der MA auch das Vogtlandradio gehört.
 

Focksmulda

Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Ich hab mal ne Frage:



Aber so wie ich das sehe ich die Reihenfolge in hamburg doch

RHH [224 tsd]
ALSTER RADIO [74 tsd]
OLDIE 95 [40 tsd]
....


oder les ich da was falsch?

Ja, es geht scheinbar nicht um die Durchschnittstunde sondern um den Marktanteil in Hamburg.
 

Cora-Radio

Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Erfreulich: Radio EINS bleibt stabil, Inforadio legt weiter zu, Motor FM ist erstmals ausgewiesen, wenn auch auf niedrigem Niveau. Da hatte ich schon höhere Zahlen erwartet.

Überrascht haben mich die Zuwächse bei Fritz und Energy. Vielleicht ist das ja eine Erklärung dafür.
RBB-PM schrieb:
Bei den Hochrechnungen der Ergebnisse der Media Analyse 2007 Radio II ist zu beachten, dass die Media Analyse von einer Umstellung der amtlichen Statistik (Mikrozensus) betroffen ist. Die Anzahl der Personen in bestimmten Altersgruppen hat sich gegenüber dem Vorjahr z. T. stark verändert. Die amtliche Statistik weist gegenüber dem Vorjahr nun mehr Personen unter 30 Jahren (Bundesgebiet: ca. + 0,60 Mio.) und weniger Personen über 60 Jahre (Bundesgebiet: ca. - 0,87 Mio.) aus. Damit verändern sich auch die statistischen Hörerpotenziale für Radioprogramme.

Mehr als überfällig, in seiner Deutlichkeit dann aber doch beeindruckend: das Absacken von rs2. Da beginnt wohl demnächst das große Auskehren. Tschüß Hampe!
 

RadioKunst

Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Hallo Ihr Lieben,
kann mir jemand sagen wo ich die MA Zahlen nur vom Samstag allein aufgelistet finde?

Das wär klasse!!!
 

SplitterMan

Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

also ich verstehe jetzt nicht ganz warum steht ind er Pressemitteilung von einem Hörerzuwachs?? Könnte mich mal jemand aufklären?ß

Weil ABY im weitesten Hörerkreis (also Hörer letzte 14 Tage) zugelegt hat

Stundenreichweite und Tagesreichweite sind nach unten

Stunden - 100 tausend
Tagesreichweite -139 tausend
weitester Hörerkreis +50 tausend

allerdings scheint ABY eh ne andere MA zu haben, denn der weiteste Hörerkreis bei ARD S&S sowie ABY klafft auseinander (ARD weist hier 7.623 Mio Hörer aus)

ist das bereits ein Grund zum Jubeln? Zugegeben, ich kenn den Berliner Markt nicht so gut.

Wenn man Überlegt wie lange diese Sender senden und grade bei den Teddys die Hauptzielgruppe noch nicht mal in der Nutzungsanalyse der MA erfasst wird ... definitiv.

Ich freue mich auch für die Teddys und wenn man sich da die Altersstufen mal anschaut dann ist da in meinen Augen auch noch leichtes Wachstumspotential da. Und als Spartenradio Familie und Kinder sind diese 19tausend aus dem Stand nach 2 Jahren definitiv beglückwünschenswert

weitester Hörerkreis bei den Teddys übrigends 281 tausend
und somit mehr wie multikulti, und Jazz Radio
und JAM FM ist mit 346tausend nit weit entfernt

letzterer wurde auch von Motor mit 371tausend geschlagen

bei der Tagesreichweite sieht es noch interessanter aus:
da ist Teddy mit 86tausend noch vor Motor (69) JazzRadio (50) JAM FM (64) und nur knapp hinter kulturradio (89)

für mich astreiner Einstand bei den "kleinen" Spartenradios und da auch gleich in der oberen Liga ... mal schauen wie es weitergeht ... ob nach oben oder nach unten ... ersteres wäre den Teddys zu wünschen
 
S

stereo

AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Aber so wie ich das sehe ich die Reihenfolge in hamburg doch

RHH [224 tsd]
ALSTER RADIO [74 tsd]
OLDIE 95 [40 tsd]
....


oder les ich da was falsch?

Die Zahlen sind für Gesamtdeutschland, und im Gegensatz zu Oldie 95 ist Alster-Radio mit seinem 40-kW-Sender und zwei weiteren Frequenzen weit über Hamburg hinaus zu hören. Vielleicht liegt's daran. Wie die Zahlen im Hamburger Stadtgebiet aussehen, weiß ich allerdings auch nicht. Die Medienanstalt Hamburg Schleswig-Holstein veröffentlicht auf der Internetseite nur Auswertungen für den "Ballungsraum Hamburg", zu dem neben der Freien und Hansestadt auch angrenzende Landkreise gehören. (Die Zahlen für nur HH gibt's aber auf Anfrage.)

Bemerkenswert finde ich: Im Berliner Stadtgebiet (Marktanteile Mo-So) ist Radio Teddy gleichauf mit BB Radio, und der öffentlich-rechtliche Rundfunk stellt mit Radio Berlin nun den Marktführer - muss sich den ersten Platz allerdings mit dem Berliner Rundfunk teilen.
 

new_rom

Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

was bedeuten 16.000 Hörer für Motor FM? Ist das für die reichweite ok? Wie gesichert ist damit der weitere Sendebetrieb?
 

Johann

Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

16 000 Hörer für Motor FM sind echt mies... da hätte ich eher das Doppelte erwartet. Was man nämlich bedenken muss ist:
1) 100,6 ist sozusagen DIE Frequenz in Berlin. Besser geht's nicht.
2) Den Sender gibt es schon seit mehr als zwei Jahren, seit 1 1/2 Jahren senden die auf der 24-Stunden-Frequenz.
3) Motor FM hat ein aufwändiges redaktionelles Programm, das sich mit 16 000 Hörern kaum finanzieren lässt.
4) Die "Konkurrenz" von Fritz und Star FM konnte gut zulegen.

Was aber erstaunlich gut ist: Radio Teddy mit seinen 19 000 Hörern. Wow. Von denen hätte ich gar nichts erwartet, vor allem, weil ich von denen auch nie mal Promotion gesehen habe - im Gegensatz zu Motor FM, die in der ganzen Stadt Veranstaltungen machen und Taxi-Ads schalten.
 

Makeitso

Benutzer
AW: Media-Analyse 2007 Radio II: Reaktionen und Meinungen

Noch zwei interessante Details zu Radio TEDDY:
TEDDY-PM schrieb:
Radio TEDDY - das erste Kinder- und Familienradio in Deutschland - wird täglich von 358.000 Familienmitgliedern in Berlin und Brandenburg gehört. (...) Die ag-ma weist für Radio TEDDY Hörer unter anderem in Bayern, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen aus.
Da scheint sich die Satellitenausstrahlung wirklich zu lohnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben