NDR 2 bis Mitte der 1990er-Jahre - Eure Erinnerungen

Radiokid71

Benutzer
Ja, für "Pop nach 8" wurde "Final Countdown" als Opener genommen.
Was du gehört hast, war bestimmt die "Saturday Night Disco", die auch von Brigitte Rokohl moderiert wurde, neben Mal Sandock oder Uwe Bahn.
 

DelToro

Benutzer
Meine letzte Anfrage ist inzwischen 3 Jahre her und hier sind ja wieder einige neue User dazugekommen. Deshalb nochmal meine Frage an die Hörer und Schlagerparaden-Fans, die damals die Platzierungen Woche für Woche notiert haben:

Ich suche Listen aus den Jahren 1979-1981, bestenfalls mit den Neuvorschlägen.
Habt ihr die noch irgendwo rumliegen?
 

black2white

Benutzer
Ich suche Listen aus den Jahren 1979-1981, bestenfalls mit den Neuvorschlägen.
Habt ihr die noch irgendwo rumliegen?

Das ist schon arg lange her. Ich habe einen Mitschnitt der deutschen Schlagerparade aus diesem Zeitraum vom 01. Januar 1981 mit Ilse Rehbein oder Monika Jetter. Es ist eine Auswahl aus den am meistverkauften Schallplatten des Jahres 1980.

Dschinghis Khan - Moskau
Mary Ross - Wenn ich dich nicht halten kann
Bernhard Brink - Wenn and're schlafen
Stefan Waggershausen - Verzeih´n Sie Madame
Lonzo - Die Dinosaurier
Martin Mann - Memoires
Marianne Rosenberg - Ruf an
Jürgen Hart - Sing mei Sachse, sing
Gebrüder Blattschuss - Früh-Stück (Noch 'n Toast, noch 'n Ei)
Mary Roos - Ich werde geh’n heute nacht
Christian Bruhn - Timm's Thema
Katja Ebstein - Dann heirat’ doch dein Büro
Michael Holm - El Lute
Stefan Waggershausen - Hallo Engel
Ingrid Peters - Weißt du wo du hingehst (Pilot of the Airwaves)
Eroc - Wolkenreise
Bernhard Brink - Ich wär' so gern wie du
Hoffmann & Hoffmann - Alles was ich brauche bist du
Howard Carpendale - Nachts, wenn alles schläft
Katja Ebstein - Abschied ist ein bisschen wie sterben
Howard Carpendale - Wie frei willst du sein?
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
NDR 2 "Junioren Discothek", eine Live-Show aus Horumersiel (am 10. Juni 1984 aufgezeichnet) Diese Ausgabe wurde am Sonnabend, den 23. Juni 1984 ab 22:15 Uhr im "Nachtclub" gesendet Gert Timmermann führte in Horumersiel durch die Live-Show Der Mitschnitt startet um 22:15 Uhr mit einer Live-Reportage des Fußball EM-Halbfinals zwischen Frankreich und Portugal.
und:
Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
Hier der Start des ARD-Nachtprogramms auf den Frequenzen von NDR 2 während des Tageswechsels vom 23. auf den 24. Juni 1984. Lief direkt im Anschluss an die Junioren-Discothek auf NDR 2. An jenem Tag hatte der SWF Nachtdienst und präsentierte das Programm zur Nacht.
Samt ausführlicher Programmvorschau vorneweg, ich kannte bisher nur die Programmtipps die auf die jeweils laufende oder nach den Nachrichten beginnende Sendung hinwiesen, sehr interessantes Dokument.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiokid71

Benutzer
Oh doch. Die "Saturday Night Disco" wurde mit dem "Pop nach 8" Jingle eröffnet. Kann mich noch bestens daran erinnern. Sie ging von 20 Uhr bis Mitternacht, um 22 Uhr erfolgte ein Moderatorenwechsel.
 

Maschi

Benutzer
Das waren noch herrlich kurze Moderationsschichten seinerzeit (Ausnahmen bestätigen die Regel, logisch).
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiokid71

Benutzer
Ja, 3 1/2 Stunden war Maximum, wie beim Frühkurier oder Radiotreff am Sonntag. Die Oldies um 12 moderierte ein anderer als dann die Hauptsendung ab 13 Uhr, bevor diese um 16:30 in den Sport überging.
 

hr1-hoerer

Benutzer
Hat zufällig jemand einen Mitschnitt davon, wie sich Carlo von Tiedemann seinerzeit von seinen Hörern immer verabscheidet hat? Da kam immer so eine Sequenz, wo er gesagt hat „Schönes Arbeiten auf NDR 2“ und dann kam mit verfremdeter Stimme „mit Carlo von Tiedemann“. Würde das zu gerne noch einmal hören! Und hat er das dann später auf 90,3 auch so gemacht?
 

joeycoco

Benutzer
Das hier ist ehrlich gesagt ein ganz ganz toller Thread und man sieht hier auch eiskalt den Vorteil zu Facebook etc. Hier kann man auch über 10 Jahre nach dem Start noch nachlesen und in Erinnerungen schwelgen. Auch ich bin mit dem NDR2 der 70er und 80er aufgewachsen und habe so unfassbar viele Erinnerungen an den Sender.

Ich hörte das eigentlich über ca. 20 Jahre gefühlt IMMER.
Zuerst (seit Beginn der 70er) lief NDR2 als ständiger Hintergrund, denn meine Mutter hatte immer Radio an. Quasi der Soundtrack meiner Kinderheit und Jugend. Diese Erinnerungen sind aber eher verwaschen und bestehen zu mindestens 50% aus Hot Butter von Popcorn. Das lief über Jahre ständig.
Spätere Erinnerungen sind dann ganz klar, z.B. wie ich das erste mal Da da da von Trio (schon morgens vor der Schule) oder You're The One That I Want (Grease) auf NDR gehört habe. Das war an einem Morgen 1978 und da kamen so viele Höreranrufe, dass der Titel unter mahnenden Worten der Moderatorin ("machen wir sonst nicht") gleich nochmal gespielt wurde. Nicht, dass sich der Hörer daran gewöhnte, ein Mitspracherecht zu haben. :)

Man bekam als Jugendlicher nicht nur alle möglichen Titel um die Ohren gehauen, sondern auch so manch erklärenden Wortbeitrag. Dabei stand es den Moderatoren offenbar frei zu spielen, was immer ihnen beliebte. Bis in die Gegenwart suche ich z.T. noch nach obskuren NDW-Titeln, die es niemals in die Charts geschafft haben, auf NDR aber zu hören waren und die sich in Erinnerungsfetzen in meinem Hirn festgebrannt haben.
Natürlich hat man auf bestimmte Sendungen gewartet (Hitparade, Der Club, Norddeutsche Top Fofftein, Internationale Hitparade) und dann fleißig mitgeschnitten (wir hatten ja sonst nix). Leider habe ich von meinem Mitschnitten von Ende der 70er bis Ende der 80er nix mehr. Kassetten waren teuer und knapp und wurden gnadenlos überspielt.

Noch zu Bundeswehrzeiten Ende der 80er erinnere ich mich, wie ich über radiotauglichen Walkman Ruth Rockenschaub und Soul Train hörte, um mich abends auf der Stube in ein bisschen Privatsphäre zu begeben.
Und dann wurde man älter und der Musikgeschmack wurde festgefahrener. Dann kamen Programmreformen und es war plötzlich nicht mehr mein Sender von früher. Und dann kam Privatradio und es war plötzlich "hip", etwas anders zu hören. Und dann kam Ausbildung und Beruf und vorbei war es mit endlos Zeit zum Radiohören.
 

Der Norden

Benutzer
Kleiner Tipp. Schaut euch mal die ersten Folgen vom Großstadtrevier an. Da wird viel NDR2 im Hintergrund gespielt und auch Szenen, unter anderem mit Carlo von Tiedemann im Studio, gezeigt. Rauchen im Studio wird wohl jetzt nicht mehr möglich sein. Sehen kann man es zum Beispiel bei ARD PLUS.
 

peschmi

Benutzer
Zur Zeit ist es bei mir wie verhext.
Hier liest man im Forum über NDR 2 und der YouTube Algorithmus schlägt gnadenlos zu.
Die Saturday Night Disco mit Gert Timmermann auf NDR 2 vom 13.4.1985

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 

hessenpeter

Benutzer
Ich kann mich auch noch daran erinnern , dass war wohl 1983 da hörte ich die hr3 Mittagsdiscotheque mit Werner Reinke, und dann kam ich in die Küche wo meine Mutter NDR 2 hörte da kam fast zum gleichen Zeitpunkt die Plattenkiste und da kam "Lilli Marlen " von Lala Anderson , von da an war NDR 2 für mich als Teenie nicht mehr hörbar , zumal der Empfang von hr3 in Rinteln zwar nicht Stereotauglich war , aber das störte mich nicht.
 
Oben