NDR 2 bis Mitte der 1990er-Jahre - Eure Erinnerungen


Markus Fink

Benutzer
Ende der 1980er Jahre gab es auf NDR2 montags - freitags "Pop nach acht", z.B. montags mit "Der heiße Draht" und dienstags mit "Maxi maximal".
Samstags ab 20 Uhr gab es die "Saturday-Night-Disco"
 
Zuletzt bearbeitet:

Funkminister

Benutzer
Mit Wolfgang Hahn! Sehr markante warme Stimme, die mir bis heute im Ohr geblieben ist. Gelegentlich sieht man ihn noch in der Kantine beim NDR in Lokstedt.
Der "Heiße Draht" hat es eine Zeitlang auch ins Fernsehen geschafft, grob Ende der 80er/Anfang der 90er Jahre, genauer kann ich das nicht sagen.
 

OsFrontale

Benutzer
An die guten NDR² Zeiten kann ich mich gut erinnern.
Ich erinnere mich gern an :
Die internationale Hitparade mit Wolf-Dieter Stubel
Maxis Maximal mit DJ GA Gerd Alzen - Viele Super Maxi Versionen
Hit oder Niete mit Mal Sondock
Die Saturday Night Disco Party - Viele Super Maxi Versionen
und die anderen Saturday Night Discos
Da habe ich manch einen Abend vor der Stereoanlage gesessen und fleißig Musik aufgenommen.
 

black2white

Benutzer
Kann mir bitte hier eventuell jemand verraten wer Station-Voice bei NDR2 um 1989 gewesen ist? Das Beispiel ist nicht toll, aber besser als nichts.
 

Anhänge

  • ndr2.mp3
    88,2 KB · Aufrufe: 59

mcflyradio

Benutzer
Genau! In meiner Erinnerung war er aber nicht die Stationvoice von NDR2, sondern Sprecher der damaligen TV- und Radiospots der NDR Werbefernsehen und Werbefunk GmbH... Slogan: "Der NDR - das Beste am Norden"
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiokid71

Benutzer
Beim Wühlen in meinen CDs stieß ich auf dies:
Das nahm doch Günter Fink in seinem Club Wunschkonzert für eine Rubrik.


Und Uwe Bahn kündigte in seiner "OPA Oldieparade" die Top 3 hiermit an (leider einer der schwächeren Hits von denen, war auch "nur" bis auf Platz 4 gekommen damals):

 

mcflyradio

Benutzer
Korrekt! Aus diesem Phil-Collins-Song bastelte Günter Fink seinerzeit den Erkennungs-Jingle für die Rubrik "Der Hit der Woche" im NDR2-Club Wunschkonzert. Noch heute offensichtlich ein hoher Wiedererkennungswert. Danke, Radiokid71, für diese Erinnerung
 

Radiokid71

Benutzer
Korrekt! Aus diesem Phil-Collins-Song bastelte Günter Fink seinerzeit den Erkennungs-Jingle für die Rubrik "Der Hit der Woche" im NDR2-Club Wunschkonzert. Noch heute offensichtlich ein hoher Wiedererkennungswert. Danke, Radiokid71, für diese Erinnerung

NA gerne.
Hier ist noch was. GüFi hatte ab 1988 dies als Hintergrundmusik in seinem Wuko:

"Oldies nach Wunsch" wurde bis ca. 1986 hiermit eingeleitet, bevor danach eine Jazzversion von "Watermelon Man" kam:

Und wer geriet nicht in Urlaubsstimmung bei "Zwischen Hamburg und Haiti", wenn dies aus den Boxen zirpte?
.

Viel Spaß mit diesen Erinnerungen an die Zeit, wo NDR 2 noch Radio war...;)
 

Radiokid71

Benutzer
Weitere Schätze:
Wann immer Carlo von Tiedemann on air ging, dauerte es keine 3 Minuten, bis das hier erscholl:

Und das lief entweder beim Sport oder auch bei Carlo, wer weiß genaueres?

Da fällt mir ein: hat jemand die Musik vom "Sport am Sonntag Nachmittag" aus den späten 80ern? Die hatte auch Trompeten und im Intro auch Trillerpfeifen.
 

Radiokid71

Benutzer
Wer hat sich am Montag nicht über das "Wuko" unterhalten, vor allem mit diesem irren Countdown und "Feuer Feuer Feuer Bäh" ? Oder am Anfang sagt ein Kind: "Komm, es geht los, hehehehe" ;).
 

studix

Benutzer
Wer bei einer großen Videoplattform nach den Begriffen "Videotext" und "NDR" sucht, wird eine Aufzeichnung des "Videotext für Alle" mit anschließendem NDR-Testbild finden. im Hintergrund ist dabei ab Minute 7:30 eine gute Stunde aus dem Tagesprogramm von NDR2 aus 1983 zu hören. Darin befindet sich der Rest einer Plattenkiste mit Günter Fink und der Beginn von "NDR2 am Nachmittag",mit Jo Brauner, unterbrochen von einer Minute Sendepause und den Nachrichten.

Ich habe mich durch diese Stunde mal durchgequält und bin für mich zu dem Schluss gekommen, dass früher evtl. doch nicht alles besser gewesen ist. Die Moderation kam mir - natürlich aus heutiger Sicht - unglaublich bieder vor. Dass NDR2 damals so viel Instrumental-Fahrstuhlmusik im Programm hatte, war mir gar nicht mehr bewusst, in meiner Erinnerung ist dafür der Schlager-Anteil viel höher gewesen. Vielleicht lag's ja aber auch an der Musikauswahl dieser speziellen "Am Nachmittag"-Sendung, in der Plattenkiste waren ja durchaus ein paar Schlager zu hören. Interessant fand ich den Beitrag über die Probleme der Bundesprüfstelle für jungendgefährdende Schriften mit dem damals gerade aufkommenden Videoboom.

Alles in allem war mir nach dieser Stunde aber wieder klar, warum im Südniedersachsen der 80er Jahre, wo ich seinerzeit gelebt habe, hr3 mehr oder weniger der Standardsender war und das eigentlich zuständige NDR2 eher ein Nischenprogramm für ältere Leute darstellte (bei meinen Großeltern lief es meistens). Gegen das Radio von Reinke, Koschwitz und Hecht konnte NDR2 schlicht nichts ausrichten, da half auch die etwas flottere Abendschiene der Hamburger nicht mehr weiter.
 

DelToro

Benutzer
warum im Südniedersachsen der 80er Jahre, wo ich seinerzeit gelebt habe, hr3 mehr oder weniger der Standardsender war
War bei uns ganz genauso. Von NDR2 wurde nur das Club Wunschkonzert, gelegentlich die Plattenkiste und die Hitparade am Wochenende gehört - das wars. Na gut, und manchmal NDR2 am Vormittag, aber nur, wenn Carlo da war. ;)
 

black2white

Benutzer
Ja die Schlagerparade , immer Sonntags 17:30 bis 19:00
" Ihre Auswahl nach unseren Vorschlägen "
Neben Ilse Rehbein moderierten auch u.a.
Ilse Seemann , Lisa Orth , Margot Ressel , Ingeborg Spiegel, Monika Jetter , Max Schweigmann, Brigitte Rohkohl ,Hans Siewers,
Günther Barutschke , Ramona Leiß , Heidrun von Goessel , um nur mal einige wohl längst vergesene Namen zu erwähnen.

@rokoe @all Erkennt jemand diesen Moderator aus der NDR2 Schlagerparade vom 31.12.1983 ?
 

Anhänge

  • 31121983.mp3
    681,6 KB · Aufrufe: 3

black2white

Benutzer
Ihr stellt hier immer sehr fleißig Intros von Radiosendungen rein, aber leider nie Moderadionsblöcke.
Das erschwert die Recherche nach Radio-Moderatoren auf alten Kassetten, aber ich möchte es gerne mal so probieren: In Knight Rider, Folge 20 - Das Endgültige Urteil aus dem Jahr 1989, spricht eine Frau Monika Jetter die Rolle von Cheryl. Ist das die NDR-Moderatorin?
 

Anhänge

  • MJetter.mp3
    2,1 MB · Aufrufe: 5

black2white

Benutzer
Ich habe noch eine C90 gefunden mit einer Silvesterparty. Carlo von Tiedemann & Wolfgang Hahn am 31. Dezember 1985 auf NDR2 in einer Live-Übertragung vom Strand. Das ist vielleicht nicht unbedingt die richtige Jahreszeit, aber Hauptsache man hatte Spass. Und ich glaube das hört man auch.
 

Anhänge

  • NDR231121985.mp3
    1,5 MB · Aufrufe: 7
  • CarloNDR31121985.mp3
    479,2 KB · Aufrufe: 5

hassa0

Benutzer
... Vielleicht lag's ja aber auch an der Musikauswahl dieser speziellen "Am Nachmittag"-Sendung...
Speziell ja, wobei bei "NDR 2 Am Nachmittag" vergleichsweise stets deutlich weniger bekannte Musiktitel gespielt wurden, als bei "NDR 2 Am Vormittag", die aber nicht unbedingt schlechter sein müssen, als die damaligen Hits.
Ein Beispiel dafür aus dem Sendeausschnitt :
https://hitparade.ch/song/Rainhard-Fendrich/Und-alles-is-ganz-anders-word'n-126152
Heutzutage wäre ich froh, auch mal so ein zwar spezielles, aber deutlich abwechslungsreicheres Musikprogramm zu hören zu bekommen. Und die Moderation gefiel mir damals auch deutlich besser. Angenehm unaufgeregt und in diesem Fall sogar von einem professionellen Nachrichtensprecher der Tagesschau, von denen ja beim NDR zahlreiche auch bei NDR2 moderiert haben. Neben Jo(achim) Brauner u.a. Dagmar Berghoff, Werner Veigel und Wilhelm Wieben. Einfach Radio zum Zuhören. Heutzutage wirkt leider vieles gehetzt, die Moderatoren reden ohne Punkt und Komma und leider auch vieles, was keinen interessiert. Mehr Spaß, weniger Inhalte.
Bei der Musik werden Titel gekürzt, Teile rausgeschnitten, nicht ausgespielt, durch den Soundprocessing-Fleischwolf gedreht, vollgesabbelt. Am Besten gleich alles zusammen.
Der Sendungsausschnitt ist für mich eher ein Beweis, dass früher vieles, wenn auch nicht alles, doch besser war.
 
Zuletzt bearbeitet:

black2white

Benutzer
Dieser Lutz Ackermann war doch zunächst bei NDR2 und später bei NDR1? Oder war er bei beiden Wellen parallel? Weil ich habe hier eine Kassette mit ihm im Gespräch mit dem Schlagersänger Freddy Quinn von 1981. Er selbst erwähnt den Sender nicht in diesem Mitschnitt.
 

DigiAndi

Benutzer
Lutz Ackermann hat z. B. 1980 auch ARD-Nachtprogramm moderiert (gab damals ja nur das eine). Damals gab es auch keine so strenge Trennung, dass man nur in einem Programm auftaucht. Und weder NDR 1 noch NDR 2 waren damals reine Schlagerwelle oder reine Popwelle.
 

Radiokid71

Benutzer
Dieser Lutz Ackermann war doch zunächst bei NDR2 und später bei NDR1? Oder war er bei beiden Wellen parallel? Weil ich habe hier eine Kassette mit ihm im Gespräch mit dem Schlagersänger Freddy Quinn von 1981. Er selbst erwähnt den Sender nicht in diesem Mitschnitt.

Ich habe ihn 1987 auf NDR 2 wahrgenommen, wo er u.a. den Vormittag, Espresso und "Sweet, Soft & Lazy" moderierte. Dann in den 90ern ging er zu NDR 1 Niedersachsen, und viel später dann zu NDR 90,3. Zwischendurch war er auch mit Musiksendungen bei N3 zu sehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben