NDR Schlager (vormals NDR Plus) – Das norddeutsche Schlagerradio


s.matze

Benutzer
Im NDR-Fernsehen für MV (Nordmagazin, Land und Leute) lief bereits eben gegen 18:10 Uhr ein sehr schöner Bericht des Landesfunkhauses Niedersachsen zu NDR Plus/Schlager. Es wurde das Studio gezeigt, der Gast Gerd Grabowski konnte etwas sagen, auch Michael Thürnau kam zu Wort, ebenso wie die Leiterin des LFH Hannover.

Allerdings wurden dort wieder mal die Empfangswege "Satellit Astra" und "DVB-T2 HD" unterschlagen! 😡🤬
Dabei sind diese klanglich um ein Vielfaches hochwertiger als das DAB-Gematsche und der vorsintflutliche 128er-Stream.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Das weiß ich nicht. Ich habe nach Montag 20 Uhr, als ich den Jingle von der Hörerparade für mein Archiv aufgenommen habe, nicht mehr reingehört. Und weißt du was: Mir fehlt überhaupt nichts!

Das kann ich dir also gar nicht sagen. Und da es wohl nur einen Plattdeutsch-Jingle für die ganze Woche gibt, brauche ich auch nicht mehr reinzuhören. Denn den habe ich am Montag 19 Uhr bereits aufgenommen.
 

mmaikilein

Benutzer
@s.matze Wie schlimm ist der Sender denn nun geworden?
Würde so auf den ersten Blick sagen, noch ganix. Manchmal 3 manchmal 4 manchmal 2 Internationale in der Stunde. Finde ihn immer noch sehr Hörenswert, und von der Musikauswahl nicht mehr so Laahhhmmm, kann mich aber auch täuschen, jedenfalls beginnt die Stunde jetzt meistens immer mit einem Schwungvollen Schlager Titel, wie Damals immer bei den MDR1 ern... Wir schauen mal, ob die Rotation erweitert wurde, schwer zu sagen, jedenfalls läuft paar Tage lang nix doppelt. Mir fehlt noch so das ein oder andere neue Lied, manchmal einer manchmal keiner in einer Stunde... Aber ansonsten, bin ich zufrieden.
 

s.matze

Benutzer
jedenfalls läuft paar Tage lang nix doppelt.

Die unterirdische Maxi Arland-Scheibe "Die Sonne über Nizza" lief jedenfalls schon in den letzten Tagen als NDR Plus regelmäßig und laut Playlist jetzt immer noch häufig. Gleiches gilt für "Willkommen im Club" von Ross Anthony, das mir in der vergangenen Woche gleich mehrfach begegnet ist. Dito "Zurück in die Zukunft" von Laura Wilde. Benjamin Fritsch mit dem Zucchero-Duett lief am Donnerstag in der 13er Stunde und in der 17er Stunde schon wieder. (alles laut Playlist, nicht selbst gehört)

Neu ist laut Playlist offenbar seit dieser Woche "Hape Kerkeling - Der weg nach haus". Sowas lief früher nicht. Das ist ja auch kein Schlager. Man darf nicht vergessen, dass Kerkeling mit der Kunstfigur Uschi Blum selbst den deutschen Schlager karrikiert und aufs Korn genommen hat.
Und neuerdings spielt man auch recht häufig "Fühlst du dein Herz" von Inka Bause, auch das ist kein Schlager, sondern ein Cover des DDR-Deutschrocksongs "Dein Herz" von IC Falkenberg alias Ralf Schmidt!
 
Zuletzt bearbeitet:

Yannick91

Benutzer
@s.matze Am vergangenen Sonntag war Hape Kerkeling bei DAS! im NDR Fernsehen zu Gast. Ach nee, du sagst ja noch N3. Er sagt, seine Musik sei zwischen Udo Lindenberg und Udo Jürgens. Und dass er niederländische Schlager nun ins Deutsche übersetzt hat und die singt. Wenn das kein Schlager ist… wie immer: deine private Meinung ohne Fakten!
 

s.matze

Benutzer
Ja, der gute HP muss auch irgendwie sein Konto aufbessern. Deshalb hat er sich sogar dazu herabgelassen beim Silbereisen aufzutreten. Kann man morgen nochmal anschauen, wird nach nur zwei Wochen schon wieder wiederholt. Die Zuschauermeinungen im Kommentarbereich auf daserste.de waren jedenfalls alle einer Meinung: Passt da nicht hin, ist kein Schlager.
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Von heute bis Freitag moderiert Isabel Eulenstein bereits ihre ersten Sendungen, was mir eben beim Reinhören auffiel, fast unter jeder Moderation das Musikbett, ist mir bei anderen Kollegen seit dem 1.11. noch nicht aufgefallen, kann aber auch sein, dass das jetzt allgemein mehr gemacht wird/gemacht werden soll.
 

Podogu

Benutzer
Furchtbar. Das Genuschel des typischen DAB-Matschsounds mit den schmirgelnden S-Lauten und den zischelnden Höhen ist ohnehin schwer verständlich, und wir reden hier von einer Zielgruppe die sehr häufig bereits auditive Hilfsmittel verwendet. Muss sowas sein? Warum?
Das kannste beim NDR aber nicht sagen. Da klingen die Sender über DAB+ echt gut!
 

Avox

Benutzer
Zumindest in Niedersachsen klingt der NDR über DAB wirklich gut. So knackig und sauber fand ich das Klangbild hingegen in Schleswig-Holstein, als ich Tage in Kiel war, nicht, da fehlte etwas Fülle.
 
Oben