Neue Jingles, neue Namen, neue Seiten


s.matze

Gesperrter Benutzer
Sie sollen in INHALTE investieren! Aber sie sollen nicht um 18 oder 19 Uhr an einem Werktag die Mischpute hochklappen bis um 23 Uhr die Hitnacht beginnt und das Geld für den Moderator in neue Jingles stecken!
 

SmartJingle

Benutzer
NDR 2 sendet seit ein paar Tagen mit neuen Transitions, die zusätzlich zu den bisherigen kommen. Produziert wohl wieder von Wisebuddah, so auch wie das aktuelle Paket. Klingen für meine Ohren ganz gelungen, wenn ich auch den Sinn nicht ganz verstehe, da die bisherigen nicht weniger „modern“ klingen.

Seit kurzem höre ich dort auch ein neues Musikbett fürs Programm, wurde wohl gleich mit dazu gekauft
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
wurde wohl gleich mit dazu gekauft

Aha, für sowas ist also Geld da. für Musikbetten. Für den NDR 2-Kurier um 19 Uhr nicht mehr. Interessant.
Wird zeit dass die Gebühren gesenkt werden, wenn die unser Geld für unnütze Dinge zum Fenster rauswerfen!

Welchen Nutzen hat der Hörer davon, ob unter dem belanglosen Gefasel des Erzählers irgendein dumpfer Beat hämmert die ganze Zeit über oder nicht ? Das Geld gehört in die Programminhalte investiert!
 
Zuletzt bearbeitet:

fritz2006

Benutzer
Welchen Nutzen hat der Hörer davon, ob unter dem belanglosen Gefasel des Erzählers irgendein dumpfer Beat hämmert die ganze Zeit über oder nicht ?
Der Sinn von Musikbetten im Musikradio: U.a. den Musikflow nicht zu stoppen, keine harten Kontraste (Musik zu Stimme) On-Air zu produzieren. Außerdem können sie für eine gewisse Dynamik sorgen, die beim modernen Radio gewünscht ist. Die Nutzung von Musikbetten hat aber nichts mit der Qualität von Moderationsinhalten zu tun. Sie sind schon ewig ein wichtiger Bestandteil von Musiksendern und eben nicht unnützig.
Natürlich kann ein Radiosender ganz bewusst keine Musikbetten einsetzen, wie es der Berliner Rundfunk eventuell immer noch macht. Die Moderationen klingen dann insgesamt etwas ruhiger und staatstragender, das war oder ist so gewollt.
Aber was will ich einem Matze schon erklären...
 

Podogu

Benutzer
@fritz2006 Ich denke, s.matze kann dir in gewissen Punkten folgen. Ich auch! Dass es Musikbetten bei einem schnell gefahrenen Pop-Radio gibt, ist ja auch völlig okay und bringt gewissen Pepp rein.
Was ich jedoch auch überhaupt nicht verstehen kann, warum diese so häufig für teures Geld erneuert werden. Tatsächlich klang - lassen wir mal die Musik und den Inhalt außen vor - NDR2 und 90,3 zuvor auch schon recht flott.
Lieber das Paket seltener auffrischen und dafür auf den Landeswellen bis mindestens 23Uhr live moderieren. Da könnt ihr uns doch auch folgen, oder nicht?
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Niemand erwartet von einer Landeswelle, dass da staubtrocken moderiert wird wie vor 55 Jahren. Obwohl - die meisten Musiktitel dort stammen ja auch aus der Zeit...

Aber es müssen nicht alle paar Jahre neue Jingles, neue Sprecher usw. sein. Popwellen so alle 2 Jahren und alles andere reicht doch alle 5 bis 10 Jahren, wenn es gut gemacht ist. Dann ist es auch zeitlos und hat keinen Abnutzungseffekt.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Ich hätte mir. zB die MDR INFO-Jingles von 2003 oder die von NDR Info aus 2002 länger gern angehört. Leider war für beide nach 2 Jahren schon wieder schluss. Dafür haben Sputnik und N-joy teilweise 8 Jahre lang oder länger die selben Jingles?!
 

41Pat

Benutzer
ENERGY hat eine erneuerte Webseite. Wirkt aufgeräumter, aber irgendwie zu schlicht für meinen Geschmack. Schade auch, dass die Stations-Auswahl, die bisher immer groß oben links zu finden war (und damit deutlich gemacht hat, dass es mehr als eine Energy-Station gibt), jetzt klein im seitlichen Menü zu finden ist. www.energy.de/
 

JP

Benutzer
Energy NRW ist so gut wie gar nicht zu finden. Ich vermute, dass da auch nicht mehr viel passiert, da man die UKW-Kette nicht bekommen hat.
 

Ö-R_fan

Benutzer
Wurde bei NDR 2 und N-Joy das dynamische PS der RDS-Anzeige abgeschafft? War gestern im NDR-Sendegebiet und mir ist kein nerviger Wechsel aufgefallen. Bei NDR 1 Radio MV war es noch dynamisch.
 

drod

Benutzer
Macht der Hessische Rundfunk das nicht immer noch so? Ich frage mich wieso man das überhaupt eingeführt hat. Denn jedes Autoradio kann RDS-RT und gute UKW-Heimanlagen können das auch seit Jahrzehnten. Die meisten gucken sowieso heutzutage einfach in die Online Playlists der Sender.

Warum man nicht einfach: Interpret - Titel sendet frage ich mich auch.
Stattdessen: Jetzt läuft Titel von Interpret auf MDR JUMP. Abwechselnd mit Slogans und der Nummer mal für die Redaktion, mal fürs Verkehrszentrum. Wenn ich da wirklich wissen will was da kommt hätte ich durch das Warten längst nen Autounfall gebaut :D

Unser Sender hat statisches RDS, bei uns schreiben die Hörer:innen tatsächlich noch eine Mail wenn die Musik so gut war, das man den Titel wissen will. Denn sie haben ein sogenanntes Gedächtnis. Das trauen die Mainstream-Wellen heutzutage niemandem mehr zu.
 

Hembsen-FM

Benutzer
Macht der Hessische Rundfunk das nicht immer noch so?
Ja. Für hr1, hr3 und hr4 kann ich das aktuell bestätigen. Bei hr2 tut sich (zumindest aktuell) nichts und hr-Info und YouFM bekomme ich hier nicht mit RDS. Dagegen haben die "hessischen Erfinder", FFH, das 2019 beendet.

Zum NDR: NDR 1 Niedersachsen hat auch nach wie vor dynamisches RDS (Interpret und Titel des aktuellen Songs).
 
Zuletzt bearbeitet:
Dynamisches RDS braucht es heutzutage wirklich nicht mehr. Ich habe das zwar auch geliebt, besonders auf solchen Segmentanzeigen, aber da DAB+ immer mehr im Kommen ist, wird das so eigentlich obsolet.

Das "neue" dynamische RDS ist ja die DAB-Slideshow und das nutzen auch viel mehr Sender.
 
Oben