Neue Jingles, neue Namen, neue Seiten

Gesungene Jingles (und alte Newsverpackung) gibt's nur Abends bei der Automation. Die hat der Praktikant wohl nicht ausgetauscht.
Im Zitat ging es ja um Radio Frankfurt. Für SWR Aktuell gilt jedoch dasselbe: Die vor über vier Wochen neu eingeführten Jingles gibt es nur während der eigenen Livesendungen unter der Woche. Abends und am Wochenende also weiterhin die alte Verpackung.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Tatanael

Benutzer
MDR Thüringen - Das Radio bekommt ab Montag eine neues Sound-und Jinglepaket:


und ändert seinen Musikclaim von "Musik, die bleibt." in „Einfach gute Musik.“
 
B

BroadcastMirror

Oha, In-House produziert. Das ist ja löblich. Diese externe Beauftrage riecht nämlich immer nach Geldverbrennung. Bisher hat ja jamXmusic die Betten produziert.
 

Maschi

Benutzer
Der Newsopener klingt schon besser und markanter als zuvor, die Serviceverpackung könnte auch fast bei hr4 laufen und der gesungene Opener auch, der klingt unabhängig davon auch schlecht.

Hoffe der vom Dienstagabend muss nicht auch drunter leiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Eine der nervigsten Verpackungen überhaupt ist endlich vorbei. Die alte MDR Thüringen-Verpackung war echt unhörbar. Ständig dieses gesungene "MDR Thüringen", gefolgt von einem instrumentalen "dididi dididi". Es war einfach nur ätzend. "dididi dididi, MDR Thüringen, dididi dididi". Jetzt kann man sich den Sender endlich mal länger anhören, auch wenn er nach 19 Uhr immer noch völlig inhaltsleer ist.
 

michi_1303

Benutzer
Themeneröffner
Nadja Gontermann von der Morgensendung ist ab heute nur noch nachmittags von 15.oo bis 17.55 Uhr in der "Nadjas Nachmittag" zu hören auf Hitradio antenne 1 zu hören. Sie folgt auf ihre Kollegin Chrissi Weiss mit der "Chrissi-Show", die schon um 10.oo Uhr beginnt.
Das Morgenteam von Ostermann besteht nicht mehr aus den beiden Moderatorinnen.
 
Klassik Radio ist jetzt auch auf den Zug aller Formatradios aufgesprungen und hat nun neue Claims mit "Mehr Musik" und "Musikmix für den Herbst" eingeführt. Ich finde, da passt das am wenigsten, da es ja alles andere als klassischer Massenfunk ist und auch ein eh schon völlig anderes Klientel bedient.

Denn das sind Phrasen, die wir schon zu Genüge von Programmen kennen, die genau das Gegenteil zu Klassik Radio darstellen.
 
Oben