Neuzugänge und -besetzungen sowie Änderungen bei radioeins

thorr

Benutzer
Themeneröffner
Bei Radio Eins laufen schon vereinzelt Weihnachtstitel – bis 2020 hat man damit ja immer erst kurz vor Weihnachten begonnen. Heute Mittag lief z. B. "The Bell That Couldn't Jingle" von Burt Bacharach. Schön! :)
 

Adolar

Benutzer
Nur mal so: Neulich ist mir aufgefallen, dass im Autoradio als Senderkennung "Radio 1" angezeigt wird. Offiziell heißt der Sender doch schon etwas länger "radioeins vom rbb", bereits in den nun über 25 Jahre alten Logos lese ich "radioEINS". Dann gibt es aber die hier: https://www.radioeins.com

Warum schreiben eigentlich weiterhin so viele "Radio Eins", wenn sie radioeins meinen?
 

Philclock

Benutzer
@_Stefano
Ich hab mir mal das Gewinnspiel angeschaut und bin dann auf die Radio Eins Uhr gestoßen. Die bezeichnen diese Uhr als nachhaltig, das ist absolut nicht der Fall. Das ist auch so ein Merchandise aus den 90er Jahren und das auch noch als in Berlin in einer "Manufaktur" hergestellt zu bezeichnen, das geht echt zu weit.

Auch verkauft Radio Eins eine Schallplattenbürste für 60 Euro, was ich auch etwas fragwürdig finde.
Unter Anderem ist der Holzkorpus in einer Sozialwerkstatt hergestellt. Ich verfolge die Berichterstattung von Raul Krauthausen zu diesen Werkstätten schon länger und frage mich, ob die Leute hier auch ordentlich bezahlt wurden.

Wer einen richtigen Winterblues hat, dem empfehle ich das Radio Eins Loungekonzert mit Naima Bock.

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

Ein große Empfehlung möchte ich für die aktuelle Ausgabe vom Sprechfunk aussprechen. Iron Henning, ist ein super Gast!

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.
 

Adolar

Benutzer
@Philclock Natürlich streng limitiert die Uhr, wie bei 1-2-3-tv:)

Dieser rbb-Shop ist auch schon wieder so eine Sache. Das ist ja zum großen Teil ein "Ostprodukte"-Shop, sicher mit äußerst seriösen Partnern betrieben, die sich mal so die Rechte an Moppi & Co. gesichert haben und dafür nun mitkassieren möchten. Ich gehe mal nicht davon aus, dass die radioeins-Redaktion das Zeug lagert, verpackt und verschickt?
 
Zuletzt bearbeitet:

tomcatbln

Benutzer
An Heiligabend rockt Helmut Heimann wieder um den Weihnachtsbaum herum: https://www.radioeins.de/programm/sendungen/sendungen/366/2212/221224_sondersendung_19266.html. Dieses Jahr von 17 bis 20 Uhr. Und vorher gibt es die Krippenshow von 13 bis 17 Uhr.

Ab 23 Uhr geht's dann wieder mit Planet Fruit weiter, von 20 bis 23 Uhr ist also noch eine Lücke da. Vielleicht wieder mit Jürgen König?
Nee, da kommt die "Tanzhalle". Aber am 25.12. gibt es 19:00-21:00 "King's Hours"!
 

Philclock

Benutzer
Hallo Leute,
ich bin traurig, am kommenden Mittwoch den 21 Dezember 2022, wird es die letzte Ausgabe vom Sprechfunk geben. Der Live-Podcast wird abgesetzt. Die Nachricht kam doch sehr kurzfristig und ich frage mich auch, warum dass nun ausgerechnet zu Weihnachten sein muss. Mir tut es für Jürgen Kuttner und sein Kleinod wirklich leid.

Dem Wieprecht bricht auch was weg, ich denke aber im Radio wird er trotzdem nicht mehr zu hören sein.
 

Muehli

Benutzer
Dem Wieprecht bricht auch was weg, ich denke aber im Radio wird er trotzdem nicht mehr zu hören sein.

Ich lese das aus der PM aber nicht raus.... Aber es trifft eines im Kern: Warum ist es denn eigentlich so "attraktiv", seine Radiozeit zu opfern, um im TV aufzuschlagen? Das war ja schon bei so vielen Leuten so, Gottschalk und Jauch, um mal ganz hoch zu greifen, aber auch vielen anderen Radioleuten, die, weil sie "gut" waren, Angebote im TV erhalten haben. Plötzlich sind sie, statt fast täglich im Radio, nur noch vereinzelt in irgendwelchen, oft irrelevanten Formaten im Fernsehen, und halten das für einen Karrieresprung. In der Retrospektive wird dann gejammert, dass die besten Jahre die beim Radio waren, aber viele sind sich dann ab einer gewissen TV-Popularität trotzdem zu fein für´s Radio. Dabei ist das Wirken im Radio nah am Menschen, lässt Persönlichkeit entfalten und entwickeln. Im TV ist alles geschnitten/unecht/retortenhaft.
Bezügelich Wieprecht finde ich ihn in der Abenschau gut, seine Diskussionssendungen sind nicht der Hit, da bin ich eher bei den "Beobachtern", bzw. halte z.B. Marco Seiffarts Sonntags-Talk als überhaupt den besten aller Talkshows. Wieprecht ist da zu sehr selbst das Programm, um tolle Diskussionsrunden zu leiten. Insofern hoffe ich auf seinen Verbleib bei radioeins, mindestens regelmäßig in der Schönen Woche.

Zu Kuttner: Ja, traurig, ich hab so gut wie keinen der knapp 80 Sprechfunks verpasst. Aber man hatte eh nie die große Rückendeckung gespurt, und seit dem 2-Wochen-Rhythmus sind m.E. auch die Leute abgesprungen. Gab es zuvor in jeder Sendung mehr Anrufer und Zwischenquatscher, als durchgeschaltet werden konnten, wurde es plötzlich still in den Sendungen und es kam kaum mehr zu den großen "Schlachten" zwischen Moderator und zwei eskalierenden Hörern. Das mit dem Gast war zu nett, aber wohl eher der Not geschuldet, als durchschlagendes Konzept. Damit war der Sprechfunk eher ein Podcast von vielen, als einzigartig. Tränen gelacht, wie vor ein-zwei Jahren noch fast regelmäßig im Sprechfunk, habe ich jedenfalls schon länger nicht mehr, auch wenn manche Sendungen durchaus tolle Gespräche hervorbrachten. Nun gut, wir wissen nicht um die Hintergründe. Sollte Kuttner eigentlich so was weiter machen wollen, da wäre es heute doch ein leichtes, dies im Netz zu organisieren.

Gut, ich seh in morgen in der Volksbühne und zelebriere am Mittwoch den letzten Akt, und dann höre ich halt die alten Folgen noch mal nach. So wie ich Domian fast täglich als "Schlaflied" höre.....
 

_Stefano

Benutzer
Auch wenn nicht alle hier Tommy Wosch mögen, möchte ich hier seinen Podcast TTTPPP (Tommys Top Ten - Der Podcast-Poll aus Potsdam) ans Herz legen. Und wenn man die erste Folge mit Micky Beisenherz und Oliver Polak über den Bonnies Ranch-Feed hört, bekommt man noch eine über 2-minütige Einführung, was ein Feed ist ;)

Bitte jetzt nicht wieder zig Kommentare, wie doof ihr Tommy findet. Das weeß man ja schon. Ich finde auch die alten Folgen mit Steven Gätjen, Eric Wrede und Barbara Schöneberger noch hörenswert:

 

Adolar

Benutzer
@_Stefano Ab dem wievielten "kleinen Fehler" darf man sagen, dass es so ganz langsam blamabel wird?

Leider kommt es wegen technischer Probleme in der Programmübersicht zu Darstellungsfehlern bei den Sendungszeiten. Bitte beachten Sie die direkt vor den Sendungstiteln stehenden Zeiten.

14:00 - 18:00 Uhr | 17 - 20 Uhr - Rock Around The Christmas Tree
 

Adolar

Benutzer
Ich habe gestern beim Heiligabendessenmachen mal in die Krippenshow reingehört.

Kein Witz: Die beiden machten sich sogar über den rbb-Skandal lustig. Der Programmchef scherzte, er hätte davon eigentlich gar nicht viel mitbekommen, weil er kaum dagewesen sei. Dass man beim rbb arbeite, wäre im übrigen eine der unangenehmsten Sachen, die man im Festkreise der Familie nicht ansprechen sollte.

Tut mir leid, ich kann die beiden nicht mehr hören, ohne nur an Boni, Megagehälter & Co. zu denken.
 
Zuletzt bearbeitet:

Muehli

Benutzer
Kein Witz: Die beiden machten sich sogar über den rbb-Skandal lustig. Der Programmchef scherzte, er hätte davon eigentlich gar nicht viel mitbekommen, weil er kaum dagewesen sei.....

Tut mir leid, ich kann die beiden nicht mehr hören, ohne nur an Boni, Megagehälter & Co. zu denken.
@Adolar: also, welche grundliegende Aufarbeitung des rbb-Skandals hättest Du denn in der Weihnachtsshow erwartet und siehst Du wirklich in den beiden entscheidende Akteure der unsäglichen Sache? Ich find, man kann schon mal einen Witz drüber loslassen

Was ich aber viel wichtiger empfinde: Auch wenn´s eine alte Tradition ist, sollte die Vinyl-Weihnacht heute nicht unerwähnt bleiben. Tolle Musik, tolle Erzählungen drum herum und beste Moderation. Mehr handverlesenes und authentisches Radiomachen kann es kaum geben!

Mühli
 
Oben