NOXX - aktuelle Entwicklungen


Wenn das so wäre könnten ja alle Sender dicht machen, wenn sie nur einen einzigen Hörer hätten. Radio erreicht immer eine Vielzahl von Menschen zur selben Zeit. Was du meinst ist zeitversetztes Hören zum Beispiel als Podcast. Das ist dann Single to Single, da es nicht alle zur selben Zeit erreicht.
Ich höre Radio für mich ganz allein. Ich höre nicht für dich mit. Kapiert?
 

RadioHead

Benutzer
Was du meinst ist zeitversetztes Hören zum Beispiel als Podcast.
Und da wundern sich die Leute, dass der Kollege nur böse Smileys kassiert.

Bruder, kauf dir ein Lehrbuch aus der Zeit, in der es noch keine Podcasts gab.

Du hörst in deinem Auto, ich höre in meinem Auto (ich habe garkein Auto), der Herr hört an seiner Werkbank, die Dame am Schreibtisch. Wir hören alle das selbe Programm, aber jede/r alleine für sich.

Was du meinst, ist gemeinschaftliches Hören, zum Beispiel als Public Hearing. Das hat man früher so gemacht, als Radioempfänger noch nicht so leicht verfügbar waren. Im Weltkrieg, glaube ich, ich war nicht dabei...
 

Mäuseturm

Benutzer
Können wir wieder zum eigentlichen Thema NOXX zurück kehren und könnt Ihr Euren Privatkrieg per PN austragen? Danke.

Zum Thema: Da ich den NRW-Mux nicht empfange, habe ich mir NOXX jetzt mal auf meinen Internetradio abgespeichert (ist mittlerweile in der Datenbank zu finden) und werde die nächsten Tage mal intensiver zuhören, um mir ein Urteil bilden zu können.
 

Radiocat

Benutzer
Ich finde die Mischung von NOXX DEUTLICH(!) gewöhnungsbedürftiger als jene von ego FM, die durchaus stimmig ist und auch streckenweise einen Flow hinbekommt.
 

Radiocat

Benutzer
09:03Sonntag, 14. Nov.
DANCE INTO THE LIGHTPHIL COLLINS


Das in einem "progressiven" Musikprogramm als Klassiker einzubauen...darauf muss man erst mal kommen. Wie wäre es mit den Beastie Boys gewesen...oder Run DMC...oder wenigstens Nirvana oder Smash Mouth oder New Order oder Fat Boy Slim....aber doch nicht Phil Collins mit einem Titel, der mittlerweile bei WDR4 rund läuft. :wall:o_O FALSCHER kann man es nicht machen. Demnächst graben sie womöglich "Breakfast at Tiffanys" aus oder "What's Love got to do with it" von Whitney Houston oder "Without You" von Mariah Carey...aber erst, wenn Richard Marx den 5000sten Einsatz hatte..

Oberhausen...macht eine Hospitanz bei StuBru.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du hörst Jump der neue Sound im Radio", so als wenn man der einzige wäre, der noch zuhört.
Also ich fühle mich von dem Duzen, was einige Sender nachwievor praktizieren nicht angesprochen. Für mich wirkt das immer, als wolle man eine fiktive Person erreichen. Gerade wenn dann so Aufforderungen kommen wie "Auf der A17 stehst du 13KM im Stau" oder "du machst es dir heute abend richtig gemütlich, im Club 0815 in der Maximilianstraße" und das einfach gar nicht auf mich zutrifft, weil ich erstens nicht im Stau auf der A17 stehe und zweitens auch nicht in den Club 0815 gehen will.

Da ist das ihr dann doch ein wenig persönlicher, weil ich weiß, ich bin als einer von vielen mitgemeint. Bei solchen Sendern ist dann auch das Radiogefühl eher da.
 
Zuletzt bearbeitet:

Radiocat

Benutzer
Jetzt wo Du es sagst :wow::wow::wow: ich hatte sowohl Tinas Titel als auch "I will always love you" von Whitney im Kopf...und das wurde dann quasi fusioniert. Vielleicht macht ja mal einer nen Mash-Up draus. Mit "My love is your love" und "What's love got to do with it" würde das vielleicht so gehen...
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Müdio, Raudio und Dein FM kommen dann aber nicht mehr oder? Das waren auch alles Planungen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mäuseturm

Benutzer
Ich habe jetzt mal über längere Strecken zugehört und meiner Meinung nach kann mal schon mal eine Zeit lang zuhören, ohne genervt zu sein, aber es gab (noch) zu wenig Musik, die bei mir einen "WOW"-Effekt auslösen. Das passiert mir bei egoFM schon öfter.
Trotzdem, eine Bereicherung in der eher drögen NRW-Radiolandschaft ist es allemal. Und ich hätte auch nichts gegen NOXX im zweiten Bundesmux (ich weiß, dass das nicht kommen wird....).
 

Cha

Benutzer
aber es gab (noch) zu wenig Musik, die bei mir einen "WOW"-Effekt auslösen.
Ist auch mein Kritikpunkt an der Playlist. Die Musikauswahl ist an sich echt nett, kann ich durchaus mal 2-3 Stunden hören, ohne genervt zu sein. Allerdings kann ich mich kurze Zeit später an keinen Titel mehr erinnern, den ich gehört hab. Es fehlen Titel mit einprägsameren Melodien in der Playlist.

Für meinen Geschmack kann sich NOXX gern den Prager Sender "Expres FM" als Vorbild nehmen. Deren Musikauswahl umfasst Indie, Alternative, Pop, Rock, ein bisschen HipHop und EDM. Raus kommt eine recht stimmige Mischung aus unbekannten und bekannten Titeln.

 

Podogu

Benutzer
Ich kann mich meinen Vorrednern anschließen. Jedoch meckern wir jetzt schon echt auf hohem Niveau; sollte uns immer bewusst sein.
Generell diskutieren wir hier über NDR2, No-Joy, WDR2, ffn.....da ist NOXX absolute, positive Lichtjahre von entfernt. Das ist endlich mal wieder ein Sender, bei dem es eine Musikredaktion gibt, die eine Daseinsberechtigung hat.
Ich würde dem ganzen noch ein wenig Zeit geben. Ich finde, dort steckt echt Potenzial drin.
Übrigens, die Musik von Deutschlandfunk Nova macht auch Laune. Die Playlist dort ist nur viel zu klein.
 

poiuztrewq

Benutzer
Ihr lieben,
kuratierte Musikauswahl und Sendermarkenkern sind nun für die
Noxx-Macher die große Herausforderung.
Wenn nach Monaten mit Experimenten und Evaluation, die Parameter für Erfolg und große Hörerzahl ermittelt wurden, dann wird feststehen: Nur bekannte Titel, enge Rotationen und eine maximale Mischung aus Songs, die man wirklich von dem Sender erwartet, sorgen für MA-Erfolg.
Hier bitte selbst ergänzen wer da Sieger wird: Antenne .. .. .. ! Noxx ist ein Platzhalter der Lokalsender, der den eigenem Produkt keine Konkurrenz machen darf. Das Land hat ja mit 1LIVE die Innovations-treiber. Ciao!
 

Sieber

Benutzer
Hier bitte selbst ergänzen wer da Sieger wird:
Antenne Dingens wohl nicht
Noxx ist ein Platzhalter der Lokalsender, der den eigenem Produkt keine Konkurrenz machen darf.
Richtig.

Mal einen Blick nach Bayern: Da ist egoFM auch nur in den Mehrfrequenzstandorten auf UKW unterwegs mit der Vorgabe, die lokalen Platzhirschen nicht wirklich anzugehen. Radio Galaxy lässt man nicht mal am Standort Regensburg los, sondern nur in der Provinz mit ihren "größeren" Provinzmetropolen.
Radio NRW macht das abgehandelt auch so mit Noxx.
 

Lappesepp

Benutzer
Antenne Dingens wohl nicht

Richtig.

Mal einen Blick nach Bayern: Da ist egoFM auch nur in den Mehrfrequenzstandorten auf UKW unterwegs mit der Vorgabe, die lokalen Platzhirschen nicht wirklich anzugehen. Radio Galaxy lässt man nicht mal am Standort Regensburg los, sondern nur in der Provinz mit ihren "größeren" Provinzmetropolen.
Radio NRW macht das abgehandelt auch so mit Noxx.
Warum nicht in Regensburg
 
Oben