NRW schreibt DAB+ aus


s.matze

Benutzer
Viele regionalen Energy-Stationen senden ja schon bei gleicher Reichweite in einem Landesmux. Einige nicht, wie Sachsen. Da gibt es aber schon auf UKW soviel Hitradio-Konkurrenz (RTL, PSR, Stadtsender, Jump), dass das vernachlässigbar wäre.

Chérie auf DAB wäre das Problem ähnlich wie bei Nostalgie, dass man zwar Namen und Jingles 1:1 aus Frankreich adaptiert, aber die Umsetzung (typisch deutsch) wieder mal nur halbherzig wäre. Mit irgendwelchen aufgezeichneten Moderationsschnipseln und um französische Titel (die ja das Chérie-Programm ausmachen) bereinigte Playlist. Eben genau wie bei Nostalgie.

Energy ist auch bei den regionalen Sendern inzwischen kaum besser. Sicher, da wird mehr moderiert und es gibt ein bisschen Verkehrsservice, aber das war es dann auch. Kein Vergleich zu Sendern wie NRJ München, Berlin, Rheinland-Pfalz oder Hamburg in den 90ern, die überwiegend eigenes Programm (und regional stark variierende Playlists) hatten.

Ich hätte mir gewünscht, dass man die lokalen NRJ-Stationen bis zum Ende des VHF-II-Bandes einfach auf UKW belässt, bundesweit das Original-französische Chérie aufschaltet nur eben mit deutscher Werbung (und zur Not Pausenfüller, wenn in F noch Werbung läuft) und in den Landesmuxen jeweils einen anderen NRJ-Webchannel der zum Sendegebiet passt, angereichert um lokale Werbung - in den Städten eher urbaner, also in Hamburg mehr auf Indie/Alternative (auch weil dort die Zukunft von 917XFM ungewisst ist), in Berlin eher was Clublastiges, in Hessen Süd was mit Deutschrap, in NRW dann eben 90er Dance usw.

Das wäre sicherlich das bessere Konzept, als in Berlin, Hamburg, Bremen zweimal NRJ in der Liste zu haben: einmal mit dem Zusatz "DIGITAL" und einmal mit dem Städtenamen, kein Hörer versteht was das soll und dass das nur den Zweck hat, lokale Werbung zu schalten. Das hätte man auch im Mastermix-Stream oder im Tropical House-Stream machen können, wenn man diesen auf DAB senden würde.
 
Zuletzt bearbeitet:

RadioHead

Benutzer
Wie interpretiert ihr das?
Alle vier Zeilen (Stunden) dieselbe Musik. :)

Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass "ANtenne NRW" seinem Muttersender "Antenne Bayern" Konkurrenz machen wird. Das Hauptprogramm aus bayern (+bundesweit im DAB) hat ja gerade erst vor einiger Zeit die 80er und 90er weitgehend rausgeschmissen. Offensichtlich war das kein Zufall...
Die dargestellte Interpretenliste lässt auf ein ganz anderes Format schließen als beim Muttersender. Das würde mich doch schon etwas wundern.
Das Pendant von Antenne Bayern in NRW ist radio NRW. Da Antenne NRW dem nicht in die Quere kommen will und sie sich die Märkte aufteilen, konzentriert Antenne NRW sich auf ein Oldie-Format, das sie dann sukzessive verjüngen (vgl. Antenne Niedersachsen, Antenne Sachsen, Landeswelle Thüringen, Radio Brocken, Ostseewelle, Radio RPR Zwei). Die zweiten sind immer die "alten".
 
Zuletzt bearbeitet:
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
@RadioHead
Quelle?
Die Oldie Antenne der Antenne beantragt zwar eine bundesweite Lizenz bei der BLM, das muss aber für NRW nichts heißen.
Radio NRW ist kein eigenständiger Sender, sondern Rahmenprogramm. ABY ist damit nur indirekt verbandelt. Sind sie aber mit recht vielen Sendern, da z. B. Springer oft seine paar Prozente als Beteiligung hält.
 

Nicoco

Benutzer
Man spielt doch nicht im Vorlaufstream die Hits der letzten 20 Jahre, und versucht bereits die ersten Hörer zu binden, um dann später auf ein Oldieformat zu switchen.
 

s.matze

Benutzer
Die Oldie Antenne der Antenne beantragt zwar eine bundesweite Lizenz bei der BLM
Die haben doch seit zwei Monaten (konkret 11.August) eine solche Lizenz?!

Theoretisch könnte die Oldieantenne damit am November im 2.BM starten und mit einer eigenen Werbe-Variante zusätzlich im 9D für NRW, also ganz ähnlich wie man das mit der Rockantenne vorhat.
 

RadioHead

Benutzer
Ich habe noch keinen Vorlaufstream gehört. Ich kombiniere das Foto auf Seite 34 mit meinen BWL-Grundkenntnissen und meiner 30jährigen Radioerfahrung. Als Me-too-Produkt hast du es immer schwerer als wenn du mit was völlig neuem an den Start gehst. Normal gehst du auch spitz in den Markt und wirst dann breiter (siehe Jump). Natürlich ist radio NRW nur ein Rahmenprogramm ohne Namen, aber wir wissen alle, was gemeint ist. Wenn überall im Land auf der ersten Kette moderne Musik tönt (radio NRW, Antenne Bayern; BW-Bereichssender) grenzt sich die zweite Kette davon ab (Antenne NRW, BLR-Lokalradios; BW-Lokalradios).
 

Nicoco

Benutzer
Die haben doch seit zwei Monaten (konkret 11.August) eine solche Lizenz?!
Korrekt, das war das Prozedere innerhalb der ZAK (Konferenz aller Landesmedienanstalten).
Nun folgt noch das Formelle bei der BLM, Bürokratie eben.

Theoretisch könnte die Oldieantenne damit am November im 2.BM starten und mit einer eigenen Werbe-Variante zusätzlich im 9D für NRW, also ganz ähnlich wie man das mit der Rockantenne vorhat.
Dafür bräuchte man aber ne gesonderte NRW-Lizenz.
Und die hat man bisher nur für Antenne NRW.
 

s.matze

Benutzer
Ja und? Davon wird der Mist auch nicht besser.

Zitat Website:
"Das neue Kulthitradio für Nordrhein-Westfalen!"

Welches ist denn das alte Kulthitradio? WDR 4?
 

Nicoco

Benutzer
Die vor längerem bereits angekündigte Kooperation zwischen Kulthitradio und lulu.fm wurde nun konkretisiert.
Das Ergebnis ist, gelinde ausgedrückt, gewöhnungsbedürftig :D

"In Nordrhein-Westfalen ist zudem eine Kooperation mit dem neuen DAB+-Programm kulthitRADIO geplant. Die neue Astro-Datingshow “lulu in Love” erhält – wie der Sender heute anlässlich seines fünften Geburtstags im Programm bekanntgab – ab November am Sonntagabend einen festen Sendeplatz bei kulthitRADIO. Der lulu.fm-Astrologe Daniel Kasper schaut für das Format in die Horoskope von Singles und sucht das passende Match heraus. “Dabei ist es ganz egal, ob die Kandidat:innen homo, hetero oder trans sind, bei ,lulu in Love’ wird kreuz und queer gedatet”, beschreibt der Sender das Konzept der Datingshow. Die erste Sendung läuft am 7. November"

 

Sieber

Benutzer
Könnte ja Bernie Schuhmacher moderieren.Oder ein Profi von Astro TV mit Aura^^
Ein Segen, dass Lulu nicht im BM 2 "gedatet" hat.

Der Sonntagabend war noch nie ein Höhepunkt beim Privatradio in NRW. Siehe BüFu. Da reiht sich dann Kulthitradio in NRW ein.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bolero

Benutzer
Wird hoffentlich besser als das bundesweite Energy. Die Frage ist, ob man überhaupt noch Energy bundesweit benötigt oder nicht Cherie aufschalten sollte

Auch aus Energy Deutschland könnte man was machen, wenn man es etwas beherzter angeht. Einfach ein paar Livemoderatoren hinsetzen, die dann auch für die Hörer da sind. Das sollte kein Hexenwerk und auch nicht allzu teuer sein.
 

antonia-123

Benutzer
Wer neu in NRW einsteigt und erfolgreich sein will, muss natürlich besser sein als das, was er vorfindet. Wie lauten die Alleinstellungsmerkmale ? (dafür gibt es sicher auch wieder ein Wort für die haargelverschmierten Englischdeppen)
Die örtlichen Litfaßwellen der Zeitungsverlage haben morgens meistens eine flotte Doppelmoderation. WDR2 kommt entspannt daher, WDR 4 ebenso. Alle bieten morgens alles, was der Hörer evtl braucht : Wetter , Nachrichten aus der Region, und für die notorischen Verletzer der StVO noch den Blitzaflitza. Mit viel Glück wird sogar eine Rechnung bezahlt.

Was bieten die Neulinge ? Was man so überschauen kann, ist es die blanke Hilflosigkeit. Eine einsame Frau darf morgens spannende Geschichten aus NRW erzählen, woanders hofft man auf Musikwünsche. Zwischendrin der nächste Neuling: Ai, da isser.

Jetzt steht ein Antenne NRW in den Startlöchern. Normal wäre, wenn ab mitte Oktober überall, in allen Städten und Dörfern große Plakate hängen würden mit dem "Gute Laune - Team", "ab 1.11. in ganz NRW. "Wir zahlen alle Rechnungen", "Wir sind dran" oder so. "im Küchenradio auf 9D", den Verbreitungsweg als Selbstverständlichkeit präsentieren. Ja, und noch schnell eine Idee aus den 1980ern : "Liebe Leute lasst euch sagen, was hat nun die Uhr geschlagen", bei RTL um 6.20 Uhr. Ein Anruf bei xyz, und wer sich mit "ich höre Antenne NRW" meldet, bekommt nen Hunni. Oder war es ein Fuffi ?
Was wird passieren ? Die Mischung zwischen Noxx und Mydio = Nyx.
Am 1.11. wird vermutlich eine Festplatte aufgeschaltet. Erbärmlich, was hier in diesem Land abgeht.
 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Benutzer
Ich höre den NRJ-Stream, dieser ist für mein Empfinden deutlich älter als die Energy-Stationen in Hamburg, Berlin, München und Nürnberg. Sachsen, Stuttgart und Bremen sind ja sowieso Ausnahmen was die Musik betrifft.

Im Grunde laufen die selben Titel wie bei TOP, nur etwas softer, auch mit Balladen (Olly Murs - Dear Darling, Bruno Mars - Treasure). Irgednwie nicht Fisch, noch Fleisch. Ein richtiges Millennial (wie ich es mir gewünscht hätte) nur mit Hits aus 1991 bis 2005 ist das nicht, aber schon gar kein Jugendradio. Klingt so wie WDR 1live bis 2007, nur ohne den Schrammelrock und den Deutschpop.

Auf einem Jugendradio haben jedenfalls Titel wie das zwei Jahre alte "Stupid love" oder "The stolen dance" oder auch "Superlonely " nichts mehr zu suchen.


Es laufen auch weniger Jingles im Programm (nicht nach jedem Lied) und die werden in der Playlist angezeigt. Nützlich beim Zusammenstellen für die eigene Sammlung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben