NRW schreibt DAB+ aus


Radiofreak11

Benutzer
Denke die LFM hat bei der Zulassung des Landesmultiplexes als Plattformbetrieb komplett versagt. Sinnvoller wäre es gewesen, jedes einzelne Programm auf Herz und Nieren zu prüfen und nur dann "freischalten", wenn es zu 100% auch in NRW produziert wird und somit hier vor Ort auch neue Arbeitsplätze bietet. Momentan taugt der Multiplex allenfalls dazu Arbeitsplätze (die der Lokaldudler) zu vernichten, da Radio von vielen leider hauptsächlich nur wegen der Musik eingeschaltet wird.
 

Radiofreak11

Benutzer
Und dann? Dann hätte man vermutlich nicht mal ne Handvoll Programme zusammenbekommen
Aber was bringt der Multiplex denn so für einen Mehrwert? Mindestens 8 Dudelporgramme, die alle aus anderen Bundesländern "ferngelenkt" werden. Ein NRW-Mux ist das so nicht. Der hat allenfalls Zeugs zum 3. Bundesmux. Die LFM hätte in diesem Multiplex nach hessischem Vorbild auch mehrere nichtkommerzielle Radios an den Start bringen können. Das wäre schon mal Abwechslung zum Dudelfunk gewesen, wenn auch die Berichterstattung vielleicht nicht ganz so professionell daher kommt. Aber so? Zur Zeit bieten sich mindestens 8 DAB Sender ein Rennen um die besten Hits der 80er und 90er in Endlosschleife. Ich habe mir wirklich mehr von dem NRW-Mux versprochen als nur ferngelenkte Festplatten. Möchte mal wissen, wie lange die Anbieter durchhalten und ihr Geld auf diese Art verballern. Schon nach dem 2. Bundesmux hätte man eigentlich erkennen können, dass der Markt von Dudelprogrammen gesättigt ist und andere, etabliertere Sender eben noch besser dudeln können, als die Briefkastenadressenstreams. Es ist wirklich sehr Schade, dass das Domradio bei dem Multiplex nicht mehr mitgezogen hat. Das war ein Programm, dem man auch mal längere Zeit das Ohr schenken konnte. Duchwachsene Musikauswahl, die man nicht auf anderen Kanälen so vorgefunden hat, kein Nerv-Faktor, da eben kein Dudelfunk.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Und das kommt noch dazu. Domradio hatte gemäß der Vereinbarung des Verständigungsverfahrens einen Platz im Mux sicher, auch beim Plattformbetrieb. Nur wenn das Kleingeld fehlt, dann brauch man die Schuld nicht bei anderen suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nicoco

Benutzer
Ich finde das grundsätzlich auch nicht dramatisch, wenn das Programm nicht direkt in NRW produziert wird. Gerade bei den bundesweiten Programmen wie Teddy oder Schlager Radio.
Nur wenn man so tut als ob und die Hörer für dumm verkaufen will, wie das sogenannte "Kulthitradio in NRW", dann finde ich das einfach vollkommen lächerlich.
 

JP

Benutzer
An sich ist die Programmauswahl im 9D schonmal bedeutend besser als in so manch anderem Landesmux oder dem zweiten Bundesmux. Da kommt nunmal auch dazu, dass es in NRW so gut wie keine bestehenden landesweiten Privatfunkangebote gibt. Auch die gewünschten NKLs gibt es nicht. Jetzt gibt es eben als NRW-Programme neben Noxx noch Antenne Dingens und kutshitradio, statt more of the same wie in BW, Hessen oder Sachsen-Anhalt.
 

NRWorakel

Benutzer
Ist das nicht egal wo das herkommt? Hauptsache es gibt Abwechslung. Und in dem Mux ist ja für jeden was dabei. Und der Lokalfunk übernimmt ja nachts auch die Nachrichten von der RUFA was absolut peinlich ist für einen solch großen Sender. Und im Rheinland wollte man einen Mantel von Radio Köln für die anderen Sender machen. Also einen Mantel im Mantel. In den kleinen Sendern sollte nur noch der Chefredakteur sitzen. Der Verlag wollte da sparen. Die kleinen Sender hätten dann nichts mehr gemacht. Lokalen Inhalte wären dann aus der Cloud gekommen. Das hat aber jetzt die LfM untersagt. Das Argument soll sein dass das keine lokalen Sendestunden sein würden. Das wäre dann noch mehr Betrug am Hörer gewesen. Dann wäre nicht nur Programm nicht aus den Lokalsendern sondern aus Oberhausen gekommen sondern auch noch von einem großen Sender für die kleinen Sender. Angeblich sollen die Lokalsender das jetzt selbst abgeblasen haben weil der Verlag letztes Jahr fette Gewinne gemacht haben soll mit dem Lokalfunk und man keinen Sinn darin sieht jetzt noch zu sparen. Immerhin bleibt jetzt noch ein wenig lokale Sendezeit.
 

Nicoco

Benutzer
Radio Holiday wurde soeben aufgeschaltet, Audio stottert noch etwas.

Radio Paradiso NRW folgt übrigens am 1. Januar.
 

Anhänge

  • holiday.PNG
    holiday.PNG
    60,1 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:

NRWler

Benutzer
Und im Rheinland wollte man einen Mantel von Radio Köln für die anderen Sender machen. Also einen Mantel im Mantel. In den kleinen Sendern sollte nur noch der Chefredakteur sitzen. Der Verlag wollte da sparen. Die kleinen Sender hätten dann nichts mehr gemacht. Lokalen Inhalte wären dann aus der Cloud gekommen. Das hat aber jetzt die LfM untersagt. Das Argument soll sein dass das keine lokalen Sendestunden sein würden. Das wäre dann noch mehr Betrug am Hörer gewesen. Dann wäre nicht nur Programm nicht aus den Lokalsendern sondern aus Oberhausen gekommen sondern auch noch von einem großen Sender für die kleinen Sender. Angeblich sollen die Lokalsender das jetzt selbst abgeblasen haben weil der Verlag letztes Jahr fette Gewinne gemacht haben soll mit dem Lokalfunk und man keinen Sinn darin sieht jetzt noch zu sparen. Immerhin bleibt jetzt noch ein wenig lokale Sendezeit.
Man macht es nun im kleinen. Samstags von 8-12 Uhr übernehmen außer Radio Bonn alle HSG Sender die Vormittagssendung von Radio Köln.
 

Radiocat

Benutzer
Etwas mehr Abwechslung gibt es in musikalischer Hinsicht im NRW-Mux. Das war es aber auch schon. Ausser Ego FM, das wenigstens über weite Strecken des Tages ein live moderiertes Programm mit Inhalten bringt (wenngleich komplett in Bayern produziert), sowie Radio Teddy (aus Berlin) höre ich da nicht sehr viel. Kurznachrichten, magerste Moderation oder gleich 20h am Tag nur nonstop. Das soll Radio 2021n.Chr. sein? Wenn ja, dann hat Radio fertig.
 

Tweety

Benutzer
Radio Holiday wurde soeben aufgeschaltet, Audio stottert noch etwas.
Tatsächlich bringt es so ein "kleines" Programm auf mehr Inhalte als so manche etablierte Anbieter. Auch wenn es, ähnlich wie bei Aida-Radio, "nur" um Urlaub geht. Immerhin mal ein Sender wo nicht nur die Festplatte läuft, auch wenn es vermutlich auch nur VT ist. Man freut sich ja schon über Kleinigkeiten. Ich persönlich finde den Sender ganz ok und auch die Musikauswahl ist nicht ganz so eintönig, wie bei vielen anderen Stationen. Die bekommen von mir auf alle Fälle einen Programmplatz.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Bring die Bloß nicht noch auf dumme Gedanken!

Mir reichen schon die ganzen AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA Schlüsseldienste!

o_O😱
 

Radiocat

Benutzer
18 Uhr 30 war es, als ich Holiday entdeckte. Es lief Nonstop von der Festplatte, es lief erbärmliches Gedudel. Nach 12 Minuten war ich wieder weg. Tschö mit ö. Ich werde nochmal reinhören, wenn moderiert wird. Aber der erste Eindruck war jener, den ich von den meisten Festplatten im Antenne Deutschland-Mux und leider nun auch im NRW-Mux schon kenne.
 
Oben