NRW schreibt DAB+ aus

rairai

Benutzer
Sehr wahrscheinlich trifft dies zu, denn für NRW hat ego keine zusätzliche Lizenz, sondern nutzt die bundesweite Lizenz.
Ist es denn dann überhaupt rechtlich erlaubt für die Werbung das Programm theoretisch auf Wartemusik zu stellen? Über den normalen Livestream läuft die Werbung normal weiter....
 

kwegener

Benutzer
Bekommt man in Bonn Radio 21 nicht auf 96,9 MHz aus Linz (am Rhein) rein?

Zur heutigen Situation kann ich leider nicht viel sagen, kann aber eine Anekdote aus den 90er Jahren erzählen, als damals noch RadioRopa Info auf der 96,9 MHz aus Linz (am Rhein) sendete.

Ich wohnte damals im Raum Düsseldorf und wollte unbedingt die Sendung "DX-Treff" (oder so ähnlich hieß sie) auf RadioRopa Info in UKW Qualität hören. Ich war die schlechte Langwellen-Qualität der 261 kHz leid, sie kam bei uns im Westen wirklich nicht mehr sehr stark an.

Also habe ich das Auto meiner Eltern stibitzt und bin heimlich ausgebüchst und gen Süden gefahren :)

Ich musste wirklich weit fahren, bis hinter Bonn, um die 96,9 MHz hören zu können. Die 96,9 MHz sendet ja auch nicht vom 376 m hohen „Ginsterhahner Kopf" den man von der A3 aus gut sehen kann, und von wo der SWR sendet - sondern von einem Funzel-Standort westlich hiervon.

Man muss heute bedenken, dass von Norden Radio Berg auf 96,9 MHz einstrahlt, der steht ja auch direkt an der A3 bei Köln.

Aber vielleicht kann ja jemand aus Bonn noch etwas hierzu beitragen... Die Reichweite nach Norden dieser Funzel hatte mich damals auch immer sehr interessiert.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Die 96,9 geht im Raum Bad Breisig / Bad Hönningen / Bad Honnef einwandfrei, sogar ganz unten am Rheinufer. An einigen Stellen wechselt das Autoradio auch auf die 88,3 aus Koblenz. Warum sollte das wenige Kilometer weiter nördlich anders sein? Eher ist das Problem, dass, je höher du kommst, sich dann bald schon RTL aus Luxembourg bemerkbar macht auf dem Nachbarkanal 97,0 und im Raum Königswinter stört Bonn auf 96,8 MHz...

Die Reichweite von dem Standort ist nicht schlecht, die 96,9 geht auch um einiges weiter raus als die 98,3 mit dem DLR, wo starke Einzüge verbaut wurden.
 

Radiocat

Benutzer
Du darfst dieses Bonn FM auf 96.8 nicht vergessen. Alles ein Mist mit dieser Funzelei dort. Aber heute geht das einfacher: 11A und gut. Wenn man jetzt die Rockländer noch dazu bekommen würde, dass sie den Pegel ein bissi runterdrehen und es nicht mehr zerrt, könnte man sich die 500 dauerrotierenden Rockklassiker sogar anhören.
 

Nicoco

Benutzer
Wie versprochen startet die Teutocast/Touricast nach Programm #1 "Sportradio NRW" demnächst Programm #2 & #3 für NRW. Und wie bereits von mir prognostiziert hat man es nicht besonders eilig. Starttermin für die beiden neuen Programme wird der 2. Mai.

Beim Werbetext hat die PR-Abteilung mal wieder ganze Arbeit geleistet und sich beim finalen Lesen vermutlich vor Lachen kaum halten können ;)

"NRW, wir kommen! - ZOUND1 (sprich: sound one / saʊnd wʌn) ist das Label für unsere neuen Musikprogramme. Wir starten am 2. Mai mit den ersten beiden Angeboten in Nordrhein-Westfalen – online und über DAB+. Seid bereit für maximalen Musikspaß und top-Mixes, handgemacht für Deutschlands bevölkerungsreichstes Bundesland."

 
Zuletzt bearbeitet:

s.matze

Gesperrter Benutzer
Naja ehrlicherweise möchte ich sagen, dass ich von diesen Programmen am Wenigsten erwarte. Noxx und Sportradio und dann EgoFM, der Rest ist für mich verzichtbar. Nur meine persönliche Einschätzung. Ich sehe ja, das da seit etwa 1,5 Jahren aus Leipzig im 5D/9B funkt...
 

Nicoco

Benutzer
Naja ehrlicherweise möchte ich sagen, dass ich von diesen Programmen am Wenigsten erwarte. [...] Ich sehe ja, das da seit etwa 1,5 Jahren aus Leipzig im 5D/9B funkt...
Die Sache ist halt, dass Teutocast eine ziemliche Wundertüte ist.
Das Sportradio gefällt mir auch ganz gut, höre regelmäßig dort rein.
Femotion hingegen - was ja tatsächlich aus dem selben Haus kommt - halte ich für einen riesigen Griff ins Klo. Langweilige Musiktapete verziert mit billiger VT-Moderation.

Und eben drum bin ich mir unsicher, was uns bei den beiden Programmen erwartet. Es kann ganz Okay werden (wie beim Sportradio) oder die nächste langweilige Festplatte à la Femotion.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sieber

Benutzer
Themeneröffner
Es kann ok werden, muss es aber nicht. Und wer die Linnenbach-Leipziger im 2. BM kennt, wird ggf. nicht allzu überrascht sein wenn es nicht ok ist.
 

Radiocat

Benutzer
Noch ein "programmlicher" Anschlag auf Änärwääh. Die Leute an Rhein und Ruhr werden gar nicht mehr wissen, wie ihnen geschieht. 😆 Naja, warten wir es ab. Viel erwarte ich nicht, dann werde ich auch nicht enttäuscht.
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Das ist eine gesunde und vernunftorientierte Einstellung. Man muss seine Erwartungshaltung bei den deutschen DAB-Programmen soweit runterschrauben, dass sie irgendwo bei Null liegt. Dann wird man selbst von solchen Programmen wie KissFM NRW, Holiday oder Paradiso NRW noch positiv überrascht...
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
macht vieles selbst
Das glaube ich aufs Wort. Deshalb wirkt das auch alles so, sagen wir mal "semiprofessionell" und wie learning-by-doing. Ich dachte immer, das hat nur den Eindruck, als wenn die das alles zum ersten Mal machen und vieles ausprobieren. Ist offenbar tatsächlich so.

zielgruppenorientiert
Was ist denn die Zielgruppe von Femotion? Haben Frauen bisher kein Radio gehört? Und wie sieht es bei DPD aus? Gab es zuvor keine Autofahrerwellen?




was Zound1 angeht entsteht da die nächste große Marke
Genauso "groß" wie DPD oder Femotion, der Wahnsinn! Markenbekanntheit schon fast so wie Coca-Cola. o_O

Um diese Inhalte anzuzeigen, benötigen wir die Zustimmung zum Setzen von Drittanbieter-Cookies.
Für weitere Informationen siehe die Seite Verwendung von Cookies.

Warum muss man eigentlich alles auf Englisch nennen, und die Wörter dann auch noch falsch schreiben?

elektronischer Musik und DJ-Kultur

Mag ich. Aber nachdem ich nun weiß, wie deren Musikprogramme (DPD, Femotion) klingen: Nein danke. Werde ich mir nicht geben. Da bleibe ich lieber bei Clubding, ElektroBeats, Im Club, Spinning Sessions und Co.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lappesepp

Benutzer
Teutocast geht eigene Wege bei Programmplatzierung und Vermarktung. Man geht nicht den klassischen Weg, sondern macht vieles selbst, zielgruppenorientiert. Und was Zound1 angeht entsteht da die nächste große Marke für eine spezielle Zielgruppe, die von elektronischer Musik und DJ-Kultur allgemein. Und das erstmals regional.
Schön, kann nur besser als das Radio mit der Sonne werden
 

Sieber

Benutzer
Themeneröffner
entsteht da die nächste große Marke für eine spezielle Zielgruppe, die von elektronischer Musik und DJ-Kultur allgemein. Und das erstmals regional.
Wie groß ist die Zielgruppe dass da eine nächste "große Marke" entstehen soll? Ich weiß nicht, welche Marke aus dem Linnenbach-Imperium bereits vorher schon eine "große Marke" sein soll, die durch eine weitere künftige große Marke regional ergänzt werden wird.
 

pfennigfuchser

Benutzer
Du darfst dieses Bonn FM auf 96.8 nicht vergessen. Alles ein Mist mit dieser Funzelei dort. Aber heute geht das einfacher: 11A und gut. Wenn man jetzt die Rockländer noch dazu bekommen würde, dass sie den Pegel ein bissi runterdrehen und es nicht mehr zerrt, könnte man sich die 500 dauerrotierenden Rockklassiker sogar anhören.
Mit Radio 21 NRW hast Du doch das gleiche Programm. Da braucht man nicht (mehr) Rockland aus RP
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
Wie entstehen eigentlich solche genialen Namen wie "Femotion", "Driver`s Pop Delivery Drivers Radio" oder "Zound wan" ? Beim Brainstorming? Oder Scrabble? Am besten gefällt mir Ennerwe Hitradio. Das hat echt Stil. Könnte man eine Partnerschaft mit RWE machen, das klingt fast so ähnlich. "Mit Power unter Strom".
 
Zuletzt bearbeitet:

XERB 1090

Benutzer
Wie entstehen eigentlich solche genialen Namen
Bei einem Wochenend-Seminar, alle Mitarbeiter kaserniert auf einer Almhütte 🤔 , auf einer alkohol-getränkten Firmenfeier🤔, durch sündteure Beratungsfirmen, welche garantieren, dass der Name ja blitz-dumm genug ist🤔 Aber.....auch der Sport-Streaming-Dienst DAZN hat so einen beknackten Namen....Alle Leute, die ich kenne, aber auch ich selbst, sagen bei letzterem "Tatzen" und nicht "da son":wow:
 

Sieber

Benutzer
Themeneröffner
Dazu noch das deutsche Programm Nostalgie (soweit so gut), aber genialerweise "Nostalschie" ausgesprochen.
Dumm im größten Radiomarkt der EU.
Aber vielleicht sagen ja einige mittlerweile Ostalschie oder Enerschie ohne g.
 
Bayern- bzw. BaWü-spezifische Werbung läuft, läuft in NRW meist Instrumentalmusik, die dann aber abgebrochen wird.
Was läuft denn da eigentlich in Leipzig? Etwa auch die Bayern Werbung? Denn Leipzig (und auch Freiberg) tauchen leider in keinem Wort im Programm auf und es gibt auch keinen separaten Stream dafür.
Da legt ja jemand großen Wert auf die englische Aussprache ...
Und? Soetwas ist heutzutage modern und kommt an.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben