NRW schreibt UKW-Kette aus


Radiocat

Benutzer
Entweder es hat technische Gründe. Womöglich sind die Sender noch nicht alle startbereit. Oder es hat andere Hintergründe. z.B. eine fehlende Einigung, welcher "Platzhalter" im DAB-Multiplex für NRW1 weichen muss. Denn ganz ehrlich: Ein Start nur über diese Funzelkette ist unrentabel. Denn so sind zahlreiche Großstädte schlichtweg nicht versorgt:
Bonn - unversorgt
Aachen - unversorgt
Düren - unversorgt
Leverkusen - schlecht versorgt
Solingen - schlecht versorgt
Remscheid - unversorgt
Wuppertal - schlecht versorgt
Duisburg - schlecht versorgt
Wesel - schlecht versorgt
Recklinghausen - schlecht versorgt
Hagen - schlecht versorgt
Hamm - unversorgt
Münster - unversorgt
Die Verkehrsachsen sind auch nicht durchgehend versorgt (Ausnahme OWL). Dass mit diesem Stückwerk kein Blumentopf zu gewinnen ist, sollte jedem klar sein. Da wäre es tatsächlich besser gewesen, einige Frequenzen mit den Lokalradios zu tauschen. Gut, für die Zukunft erwarte ich bei jenen eine Konsolidierungsphase. Da wird es in den nächsten 5 bis 10 Jahren zu einigen Fusionen kommen und letztendlich bleiben dann Ballungsraumsender übrig. Sagt meine Glaskugel...
 

Sieber

Benutzer
Entweder es hat technische Gründe. Womöglich sind die Sender noch nicht alle startbereit.
Meinen einige hier.
Oder es hat andere Hintergründe. z.B. eine fehlende Einigung, welcher "Platzhalter" im DAB-Multiplex für NRW1 weichen muss.
Auch ein naheliegender Gedanke :thumbsup:
Denn ganz ehrlich: Ein Start nur über diese Funzelkette ist unrentabel. Denn so sind zahlreiche Großstädte schlichtweg nicht versorgt:
Wenn man aber jetzt aufführt welche Großstädte einigermaßen gut versorgt sind...
K, D, mittleres - westliches Ruhrgebiet inkl. DO, E, BO, MH und OB sieht das so traurig nicht aus.
erwarte ich bei jenen eine Konsolidierungsphase. Da wird es in den nächsten 5 bis 10 Jahren zu einigen Fusionen kommen und letztendlich bleiben dann Ballungsraumsender übrig. Sagt meine Glaskugel...
Meine auch. Nur deutlich früher. Spätestens nach einiger Zeit Regionalmuxe dreht sich der Spieß.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dr.Znorko

Benutzer
Sendestarts in NRW gestalten sich auffällig schwierig.

Antenne NRW hat die Peinlichkeit des Jahrhunderts produziert und NRW1 degradiert sich per Endlos-Countdown auf das Niveau eines Internet-Fake-Senders.
 

achimb33

Benutzer
Recklinghausen - schlecht versorgt
@ Radiocat

Eine Unterversorgung von Recklinghausen (wohne in Herten-Süd) kann ich nicht bestätigen. Das Signal vom Sender Bochum-Grumme auf 89.3 kommt hier sauber rein, sowohl im Haus als auch im Autoradio.
Selbst die 106.0 von Dortmund/Florianturm kann ich noch gut bis befriedigend empfangen.
Ich warte jetzt mal auf die Qualität aus Bottrop auf der 101.9. Dieser Sender läuft ja noch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Nordi207

Benutzer
In anderen Bundesländern ist man mit viel funzeligeren "Ketten" gestartet und mittlerweile erfolgreich unterwegs. Daher glaube ich nicht daran, dass jemand mit dem Status Quo unzufrieden ist und deshalb nicht auf den roten Knopf drücken mag.
 

JP

Benutzer
Bonn - unversorgt
Aachen - unversorgt
Düren - unversorgt
Leverkusen - schlecht versorgt
Solingen - schlecht versorgt
Remscheid - unversorgt
Wuppertal - unversorgt
Duisburg - im Endausbau von Rheinberg und Mülheim versorgt
Wesel - sollte im Endausbau via Rheinberg versorgt sein
Recklinghausen - gut über Bochum und Bottrop
Hagen - im Endausbau über Dortmund und Herdecke gut versorgt
Hamm - da sollten Dortmund und Bielefeld gehen
Münster - größtenteils über Bielefeld

Es fehlen also vor allem Sender in Wuppertal, Aachen, Bonn und Siegen. Eine Komplettversorgung wird es über UKW wohl nicht geben, ein Großteil der Ballungsräume wird aber versorgt.
 

Dr.Znorko

Benutzer
@Sieber Der Sender hat doch nichts zu erzählen außer Nachrichten, Wetter, Verkehr und wir zahlen Rechnungen. Lokalmeldungen stammen ohnehin zugeliefert aus der Konserve, dann kann der Rest auch VT sein. Wahrscheinlich außerhalb der Morningshow sogar aus München.

Wenn's ganz schlau gemacht wird, sind die Moderationen ohne Nennung des Sendernamens sowohl bei NRW1 als auch bein Antenne NRW zu nutzen. Wenn beide Sender in Zukunft verlustbedingt fusionieren merkt das der Hörer gar nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

robbe1990

Benutzer
@ Radiocat

Eine Unterversorgung von Recklinghausen (wohne in Herten-Süd) kann ich nicht bestätigen. Das Signal vom Sender Bochum-Grumme auf 89.3 kommt hier sauber rein, sowohl im Haus als auch im Autoradio.
Selbst die 106.0 von Dortmund/Florianturm kann ich noch gut bis befriedigend empfangen.
Und ein paar Meter weiter sieht es wieder anders aus. Am Sonntag mit dem Auto durch Castrop gefahren und zu 95% nur Mono und immer wieder kurze Rauscher/Kratzer auf der Fahrt. In Herne-Holthausen Indoor mit allen Radios kein vernünftiger Empfang möglich, teilweise schaffen es die Radios nicht einmal RDS zu loggen.
Heute auf einer Fahrt manuell das Radio auf die 103.0 gestellt und schon beim ersten kurzen Rauschen sprang es auf die 89.3 die natürlich auch alle paar Meter auch kurz am rauschen ist.
 

Keule

Benutzer
In den nächsten Tagen wird auch noch viel passieren! Herdecke wird auf 1 kW erhöht, Bottrop bekommt sogar 2 kW und noch vieles mehr... 🙂
 

wupper

Benutzer
Die 103,0 kommt verrauscht bei mir auf dem Dönberg an. Am besten läuft immer noch die 107,2. Bin mal gespannt wann der Kölner Standort mit voller Leistung sendet. Dann müsste man auch in Burscheid NRW 1 empfangen können von der 93,3 kommt im Werk nichts an, hatte heute Nachmittag kurz vor Feierabend einen Test gemacht.
 
Zuletzt bearbeitet:

rairai

Benutzer
@Sieber Der Sender hat doch nichts zu erzählen außer Nachrichten, Wetter, Verkehr und wir zahlen Rechnungen. Lokalmeldungen stammen ohnehin zugeliefert aus der Konserve, dann kann der Rest auch VT sein. Wahrscheinlich außerhalb der Morningshow sogar aus München.

Wenn's ganz schlau gemacht wird, sind die Moderationen ohne Nennung des Sendernamens sowohl bei NRW1 als auch bein Antenne NRW zu nutzen. Wenn beide Sender in Zukunft verlustbedingt fusionieren merkt das der Hörer gar nicht.
Du sprichst hier wohl eher von Energy NRW, ich hab die auf dem Facebook Kanal auch den Sprecher der Lokalmeldungen gesehen. Die kommen dort nicht aus der Konserve. Bei Energy NRW schon, wo man bereits seit einem Jahr sendet und nur eine Nachmittagssendung hat die nicht mal die Komplette Zeit über läuft.
 

Sieber

Benutzer
Nein.
@Sieber Der Sender hat doch nichts zu erzählen außer Nachrichten, Wetter, Verkehr und wir zahlen Rechnungen. Lokalmeldungen stammen ohnehin zugeliefert aus der Konserve, dann kann der Rest auch VT sein. Wahrscheinlich außerhalb der Morningshow sogar aus München.
Nein.
Wir reden hier über ein künftiges UKW-Programm in NRW und nicht über einen DAB+-Sender.
Wenn's ganz schlau gemacht wird, sind die Moderationen ohne Nennung des Sendernamens sowohl bei NRW1 als auch bein Antenne NRW zu nutzen. Wenn beide Sender in Zukunft verlustbedingt fusionieren merkt das der Hörer gar nicht.
Nein.
Auch schon aufgrund der Beteiligungen abwegig.
 

Dr.Znorko

Benutzer
Nein.
Wir reden hier über ein künftiges UKW-Programm in NRW und nicht über einen DAB+-Sender.

Richtig, ein UKW-Programm, das in einem Verständigungsverfahren entstanden ist - also Planwirtschaft deluxe. Wobei Antenne Bayern bekanntlich die Strippen zieht und gleichzeitig über DAB+ einen eigenen Sender betreibt.

Nein.
Auch schon aufgrund der Beteiligungen abwegig.

Doch!

Dann lass das UKW-Programm wirtschaftlich schlingern oder die illustre Liste der Gesellschafter "sich anne Köppe kriegen". Wir dürfen gespannt sein, worauf man sich dann verständigen wird.
 

Tatanael

Benutzer
Dann lass das UKW-Programm wirtschaftlich schlingern oder die illustre Liste der Gesellschafter "sich anne Köppe kriegen". Wir dürfen gespannt sein, worauf man sich dann verständigen wird.
Ganz spannend was du da ansprichst, was eines (fernen) Tages möglicherweise könnte. Es ist für uns hier im Forum ganz, ganz wichtig, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Doch! Doch! Doch! Was da alles passieren kann.

Dr.Znorko ist ausgewiesener Experte. Nein? Doch!
 
Oben