OLDIE ANTENNE - ab Februar 2022 auf DAB+


TORZ.

Benutzer
Noch ein Oldie-Dudler. Wie aufregend. Als wenn die ganzen ÖR-Programme mit ihren "größten Hits" (SWR1, HR1, BR1, MDR usw usw usw). und etliche Private, die gleichfalls nur alte Schinken spielen, noch nicht genug wären.
Eine wahnsinnige Bereicherung der "vielfältigen" Radio-Landschaft.
Was wäre Dir denn lieber? Sollte Antenne Bayern besser sein in Bayern erfolgreiches Format auch bei den Saubreißen zwischen Rhein und Weser (nein, nicht nur NRW kann diese Gebietsbezeichnung für sich beanspruchen) abnudeln? Der Name Antenne Hessen wäre dann allerdings wohl schon verbrannt.
 

Tweety

Benutzer
Noch ein Oldie-Dudler. Wie aufregend. Als wenn die ganzen ÖR-Programme mit ihren "größten Hits" (SWR1, HR1, BR1, MDR usw usw usw). und etliche Private, die gleichfalls nur alte Schinken spielen, noch nicht genug wären.
Eine wahnsinnige Bereicherung der "vielfältigen" Radio-Landschaft.
Na ja, es gibt solche und solche Oldiedudler und die Oldieantenne gehört immerhin noch zu den Besseren. Wenn man jetzt auch noch prominente Namen am Mikrofon hat, ist das doch zu begrüßen. Immerhin täglich von 7-19 Uhr durchmoderiert. Das finde ich erstmal bemerkenswert und ich freu mich drauf.
 
Dann sollte man bei Oldie Antenne aber vielleicht mal anfangen eine einheitliche Sender SID muxübergreifend einzuführen. Derzeit hat der Sender laut Sendertabelle in allen 3 Muxen in denen man nun sendet unterschiedliche SID Codes und das obwohl nichteinmal regionalisiert wird. Für Leute die das Programm abspeichern wollen ist das ungeschickt. Jemand der Oldie Antenne zum Beispiel in HH abgespeichert hat und nach NRW fährt kann das Programm also nicht aus seinem Speicher auswählen (bzw das Radio schaltet nicht von 10D auf 9D um).

Ich verstehe diese Art der SID Verteilung überhaupt nicht, schon bei Holiday ist mir das aufgefallen. Der Sendernetzbetreiber ist doch überall MediaBroadcast also sollte es doch eigentlich ein einziges Signal sein, welches zu den Muxen geht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Ah, schau an.....nach Stephan Lehmann jetzt auch noch Viktor Worms bei der OLDIE ANTENNE. Der nächste Coup sozusagen.
Damit hat die OLDIE ANTENNE aber jetzt eindeutig die höhere Promi-Dichte als zum Beispiel Radio C Luxemburg;)
Die Hoffnung zumindest besteht, dass bei der OLDIE ANTENNE nun etwas richtig Gutes entstehen kann🤔. Ich bin jetzt doch sehr neugierig geworden, werde jetzt doch öfters mal reinhören.

 
Zuletzt bearbeitet:

Border Blaster

Gesperrter Benutzer
Alles hängt davon ab, ob und wieviele Freiheiten die Moderatoren haben.
Ich denke, genau die beiden, sprich Stephan Lehmann und Viktor Worms, wird man ganz sicher in keinster Weise in ihren Freiheiten einschränken. Wäre ich der Programmverantwortliche, hätten genau diese beiden bei mir einen Freibrief. Frei nach Franz Beckenbauer würde ich sagen: "Geht's naus und spuit's Musik....."😅;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Bolero

Benutzer
Zusätzlich ab 1. März auch in Hessen via DAB+:

Damit müsste zumindest der Südhessen-Mux erst mal voll sein. Es sei denn, für die Oldie Antenne geht ein anderer Sender.
 

Maschi

Benutzer
Sind ja noch mehr große Namen dabei:
Außerdem verstärkt Marion Pinkpank das OLDIE ANTENNE-Team am Wochenende. Sie war bei verschiedenen privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern, unter anderem dem Hessischen Rundfunk, als Moderatorin tätig. Die Berlinerin lebt heute in Ismaning bei München und arbeitet unter anderem als Synchronsprecherin. – Außerdem startet am 5. März Musikenthusiast Hakan Turan am Wochenende bei OLDIE ANTENNE und ist immer samstags und sonntags von 7 bis 12 Uhr on air. Stefan Schwabeneder komplettiert das Wochenende-Team und sendet außerdem weiter unter der Woche – direkt nach Stephan Lehmann, immer von 11 bis 15 Uhr.
 

Sieber

Benutzer
Was wäre Dir denn lieber? Sollte Antenne Bayern besser sein in Bayern erfolgreiches Format auch bei den Saubreißen zwischen Rhein und Weser (nein, nicht nur NRW kann diese Gebietsbezeichnung für sich beanspruchen) abnudeln? Der Name Antenne Hessen wäre dann allerdings wohl schon verbrannt.
Zwischen Rhein und Weser betreibt die Antenne Group bereits eine Art Oldiewelle.
 

TORZ.

Benutzer
Ja, in diesem Bundesland, für welches die Bezeichnung „zwischen Rhein und Weser“ im Allgemeinen verwendet wird, schon. In dem anderen Bundesland, welches auch Anteil an Reihen und Weser hat, hingegen noch nicht.
 

maxhue

Benutzer
[....]Damit hat die OLDIE ANTENNE aber jetzt eindeutig die höhere Promi-Dichte als zum Beispiel Radio C Luxemburg;)[....]
Auch das ändert nichts daran, dass es sich bei der Oldie Antenne und ein liebloses und belangloses durchformatiertes Dudelfunkprogramm von Antenne Bayern handelt und genau das mich als Hörer total abschreckt und vom Einschalten bzw. Abspeichern des neuen Senders abhält.

Ich bleibe weiterhin bei richtig guten Radio- und Oldiesendern wie dem Schwarzwaldradio und Radio C Luxembourg, wo wirklich die Vielfalt und die Überraschungen zu Hause sind, was man ja von der Oldie Antenne nicht behaupten kann.

Wenn man sich die Playliste der Oldie Antenne anschaut ist die bisher noch langweiliger und einschläfernder als die von Bayern 1, weswegen ich den Wechsel von Stephan Lehmann überhaupt nicht verstehen kann...
Alles hängt davon ab, ob und wieviele Freiheiten die Moderatoren haben.
So wie ich Antenne Bayern, Rock Antenne, Antenne NRW kenne werden die Moderatoren dort keine Freiheiten haben, Wort wird auf 60 Sekunden begrenzt sein und man darf nur aus der vorgefertigten Rotation der 100 Best-Tester spielen, die auch wirklich jeder kennt und jeder auswendig mitsingen kann.😴😴😴😴😴
 

s.matze

Gesperrter Benutzer
liebloses und belanglos
trifft es m.E. ganz gut. Wieviel Live steckt da in der Moderation? Wird die Playlist regelmäßig gepflegt? usw.
Auch bei einem Oldieprogramm können, müssen und dürfen nicht auf Jahre immer die selben Titel laufen.

Die Moderation sollte spontan, spritzig und lebendig sein und nicht wie abgelesen und aus dem Baukasten.
 
Zuletzt bearbeitet:

listenerXL

Benutzer
Was wäre Dir denn lieber? Sollte Antenne Bayern besser sein in Bayern erfolgreiches Format auch bei den Saubreißen zwischen Rhein und Weser (nein, nicht nur NRW kann diese Gebietsbezeichnung für sich beanspruchen) abnudeln? Der Name Antenne Hessen wäre dann allerdings wohl schon verbrannt.

Lieber wäre mir es, wenn man anstatt an jeder Ecke neue Private zulässt, die höchstens ein paar eingefleischte Fans hören, die Frequenzen jenen ÖRs zu geben, die noch nicht überall zu empfangen sind. Wobei ich schon oft genug geschrieben habe, dass es beim ÖR durchaus profunden Reformbedarf gibt. Aber solche Sender wie Oldie-Dingsdumms sind schlicht überflüssig.

Danach, da wir schon genug private Dudler mit nichtssagendem Programm und mehr oder weniger guter Musik haben, könnte man z.B. einen neuen Versuch machen mit Bürgerradios. In Ländern wie GB oder Irland sind "Community Radios" fest etabliert, bei uns führen sie ein Nischendasein, existieren nur hier und da.

Das erscheint mir auf jeden Fall sinnvoller wie der nächste Sender mit den "größten Oldies, besten Hits oder Musik, die Sie nur hier hören...bla bla bla". Denn davon gibt es schon genug, und dank Internet und z.T. DAB sind sie längst fast überall zu empfangen.

Bei Sendern wie Oldie-Antenne geht es doch nicht um eine kreative Bereicherung des bestehenden Angebots, sondern um noch eine Dudelwelle, wo jemand mit sparsamstem Programm versucht, Geld zu verdienen.
 

Yannick91

Benutzer
Es ist wirklich zum verrückt werden! Oldieantenne ist bisher ein Webradio, das ganz vereinzelt über DAB+ ausgestrahlt wird. Mehr Nischenprogramm geht gar nicht. Was habt ihr denn mit eurem „live“ dauernd? Was soll denn die heftige Beurteilung obwohl, wie bei Antenne NRW damals, der Sender noch gar nicht richtig angefangen hat? Der ist vermutlich heute schon erfolgreicher als euer erfolgloses Schwarzwaldradio, das niemand hört (35.000 Hörer pro Stunde in ganz Deutschland, soviel wie NRJ Bremen!). Woher nehmen denn die Dauernörgler, dass das Programm so schlecht sei? Und wenn jetzt wieder die Antwort der angeblich kleinen Playlist kommt muss die Frage erlaubt sein: welcher Privatsender ist mit einer großen Playlist erfolgreich? Antwort: keiner!

Bei Sendern wie Oldie-Antenne geht es doch nicht um eine kreative Bereicherung des bestehenden Angebots, sondern (…) um Geld verdienen.

Ach was. Wirklich? Ein privates Wirtschaftsunternehmen will Geld verdienen? Is ja doll…
 

Mark4U

Benutzer
Wenn man sich die Playliste der Oldie Antenne anschaut ist die bisher noch langweiliger und einschläfernder als die von Bayern 1, weswegen ich den Wechsel von Stephan Lehmann überhaupt nicht verstehen kann...
Lehmann wechselt ja gar nicht, der war die letzte Zeit gar nicht radioaktiv. Seiner Bayern1-Zeit folgte kein weiterer Radiosender mehr. Und...: Die Personalities ziehen denk ich in der Zielgruppe schon wieder etwas, da die - zumindest in Bayern - entweder noch (Turan, Schwabeneder) oder wieder (Lehmann, Worms) als angenehme Plauderer bekannt sind, das dürfte wohl den ein oder anderen Durchhänger im Musikprogramm verzeihen. Persönlich schade finde ich, dass dort, wo noch Oldies im Lokalradio gespielt werden (Hof: Extraradio, Südost-Oberbayern: ISW, München: 2DAY, Nürnberg: Radio F, Gong 97,1...) deren Kuchen noch kleiner wird, weil der "Große" natürlich wieder - was auch Berichterstattung angeht - dank der Synergien im Funkhaus Ismaning schlagkräftiger sein wird. Mir ist durchaus bewusst, dass die meisten anderen, oben nicht genannten Regionen - ich spreche hier nur für das Land Bayern - oldiemäßig noch unterversorgt sind und dort möglicherweise ein entsprechender Markt neu bedient werden kann....
 

Sieber

Benutzer
Also in Bayern tritt die Oldie Antenne auch in nächster Zeit nur als reiner Websender unter sehr vielen anderen Oldie-Websendern auf. Weiter wie alle Nur-Websender in der Bedeutungslosigkeit. Warum da jetzt ISW, 2day oder extra radio irgendwie angekratzt werden sollen, erschließt sich mir gar nicht.
Und bis auf Viktor Worms und dem "Webcam-Versteller" Hakan Turan sind die anderen angekündigten "Starmoderatoren" eher nur in Bayern bekannt. Auch Lehmann.
Also erst einmal halblang. Zumindest im Bayern 1-Land.
 

Radiokid71

Benutzer
Ich hab auf der Arbeit ein DAB+ Radio und das dort auch reinbekommen. Fazit: naja. Der dritte Titel der kam war von Abba. Hätte mich mehr über Sweet oder Suzi Quatro gefreut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben