OLDIE ANTENNE - ab Februar 2022 auf DAB+


Maschi

Benutzer
"Genial" für den Mann. Einmal live bei NDR 2 und dann parallel aus der Konserve bei 0A. Mitten in Hamburg... Respekt.
Dass so was nicht passieren sollte, wissen eigentlich normalerweise alle.
Gut, er tritt wohl langfristig bei NDR 2 immer kürzer, schon diese Saison hat er bei mittlerweile 3 festen Moderatoren für die Bundesliga nicht mehr mal die Hälfte aller Spieltage gemacht und zudem moderieren am Sonntag auch oftmals gar nicht mehr die Sportleute. Aber nun, im Saisonendspurt schon und just zum Start quasi (2.Sendung) überschneidet es sich dann, schon unglückliches Tming.
 
Zuletzt bearbeitet:

U87

Benutzer
Hab mir mal das Interview von Viktor Worms mit Frank Elstner angehört. Inhaltlich ist da ja nix dran auszusetzen, es kommen viele interessante Aspekte zu Tage.

Aber technisch? Die Sendung lief wohl über vier Stunden. War natürlich vorproduziert, was völlig in Ordnung war. Warum quält man aber den Hörer über eine solch lange Zeit mit Telefon-Qualität, und zwar mit einer grausigen?

Jeder Podcaster kriegt das mit Cleanfeed, Riverside.fm oder Anker wesentlich besser hin. Hat man davon in Ismaning noch nichts mitbekommen?
 

Matty

Benutzer
Das ist bei Koschwitz aber oftmals auch so das Interviews nur per Telefon laufen und sich das ewig in die Länge zieht.
Von daher...
 

Radiofreak11

Benutzer
und dann parallel aus der Konserve bei 0A..
Wie treffend "Konserve". Was Anderes habe ich auch dort noch nicht vernommen leider. Das Interview mit Elstner war ja auch nicht gerade so authentisch, weil es eigentlich nur ein Telefonat war, was zwischen abgenudelte Oldies der Festplattenrotation gepresst wurde. Ich hatte ja gedacht, dass zumindest ein digitaler, mobiler Audiorecorder für solche "ganz speziellen" Sendungen und Promis dort vorhanden gewesen wäre. Schade. Da klingen ja selbst die "Handy-Hörerbotschaften", die bei Schwarzwaldradio via Whatsapp eingereicht werden, besser.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mäuseturm

Benutzer
Auch im Saarland-Mux jetzt mit "O" und nicht mehr mit"0" am Anfang. (Wenn es schon jemand gemeldet hatte, sorry)

Mein Vorschlag: Ab sofort diskutieren wir hier in diesem Faden nicht mehr über die Schreibweise des Programms, sondern über den Inhalt ;)
 

indigo7

Benutzer
Wie treffend "Konserve". Was Anderes habe ich auch dort noch nicht vernommen leider. Das Interview mit Elstner war ja auch nicht gerade so authentisch, weil es eigentlich nur ein Telefonat war, was zwischen abgenudelte Oldies der Festplattenrotation gepresst wurde.

Ab sofort diskutieren wir hier in diesem Faden nicht mehr über die Schreibweise des Programms, sondern über den Inhalt ;)
...was mangels des selbigen eine echte Herausforderung sein wird.😁
 

Radiofreak11

Benutzer
Irgendwie ist das Programm doch komplett über. "Oldiesender" gibt es auf DAB+ wie Sand am Meer. Und fast alle spielen den gleichen Brei. Die von der großen Antenne hätten mal lieber ein Programmformat erfinden sollen, was es so in Deutschland noch nirgends im Radio gibt. Aber scheinbar traut man sich bei dem Beraterkonsortium nur an ausgenudelte Konzepte heran. Warum?
 

indigo7

Benutzer
scheinbar traut man sich bei dem Beraterkonsortium nur an ausgenudelte Konzepte heran. Warum?
...Win - Win - Situation für Berater & Sender. Bloss kein Risiko! Das blöde: Gesunder Menschenverstand & etwas Herzblut fürs Radio reichen für eigene Ideen. Wer aber nur den Euro im Sinn hat, sieht mit ( Radio )Herzen nix. Radio ist aus Mut gemacht! Engagement betreffs der Musikauswahl sowie der Umgang mit Hörern ist z.B. bei Schwarzwaldradio ein Alleinstellungsmerkmal. Würde mich freuen, wenn das die Hörer in guten messbaren Quoten belohnen.
 

Radiofreak11

Benutzer
.Schwarzwaldradio ein Alleinstellungsmerkmal.
Nicht nur das. Auch Hitradio OHR steht sehr erfolgreich mit seinem Konzept für ein sehr authentisches Lokalradio mit viel Herz allein auf weiter Flur. Toll dass sich in diesem Medienunternehmen noch keine Berater einnisten konnten und der Radiochef ein echter Radioliebhaber ist, dem man offenbar freie Hand lässt. Ich wüsste keinen Sender sonst, wo solche Programme noch so "authentisch" - eben wie früher "in Farbe" bei RTL 1440 - gemacht und versendet werden. Radiosender, die Lust auf mehr machen und nicht auf die Nerven gehen. Radiosender, wo die Macher "echte Freunde" sind.
 

Tatanael

Benutzer
Die von der großen Antenne hätten mal lieber ein Programmformat erfinden sollen, was es so in Deutschland noch nirgends im Radio gibt. Aber scheinbar traut man sich bei dem Beraterkonsortium nur an ausgenudelte Konzepte heran. Warum?
Sprich sie sollten nicht auf das bereits in Netz erfolgreiche "Oldie but Goldies" setzen und als Oldie Antenne ausbauen und auch über DAB+ senden. Stattdessen irgendein anderes sehr erfolgreiches Konzept nehmen, was auch immer das ein soll. Ich weiss von welchen anderen DAB+ Sender hier gesprochen wird, die genau diese Oldiemischung bieten. Wenn es doch Oldiesender wie Sand am Meer gibt, warum hören dann so viele gerade diesen Sender?

Das hier so hochgelobte Schwarzwaldradio hat auch aus dem Grund nicht so viele Hörer, weil die Meisten eben dann doch lieber nur die größten Hits hören wollen, auch wenn sich das nicht alle vorstellen können.
 

muted

Benutzer
Auch Hitradio OHR steht sehr erfolgreich mit seinem Konzept für ein sehr authentisches Lokalradio mit viel Herz allein auf weiter Flur.

Hitradio OHR hat in seinem regionalen Verbreitungsgebiet rund 28 Tsd. Hörer pro Stunde (laut aktueller MA). Schwarzwaldradio hat bundesweit 34 Tsd. - bei einer bedeutend höheren technischen Reichweite. Jeder möge für sich selbst beurteilen, ob man das "sehr erfolgreich" nennen kann.

Nur zum Vergleich: Ein bundesweiter Sender spielt hier hörerzahlenmäßig in einer Liga mit Energy Stuttgart, Radio Paradiso und Bremen Next, die terrestrisch überwiegend regional verbreitet werden. Genaue Abdeckung bitte selbst recherchieren und noch einmal das Ausgangsposting überdenken.
 

Sieber

Benutzer
Dass das Schwarzwaldradio auch nur annähernd bundesweit mit 34 Tsd erfolgreich ist, glauben selbst die dortigen Macher nicht. Auch wenn sie "Herzblut" und "authentisches Radio" versenden. Und der Chef die MA-Zahlen mit feiner Ironie erklärt. Die Zahlen sind für das Schwarzwaldradio eine Katastrophe. Insofern macht die Oldieantenne das irgendwie gefühlt "richtiger".
 

Hithopper

Benutzer
Vielleicht sendet doch schon bald die OLDIE ANTENNE in Berlin/Brandenburg auf 12D, denn - wie im Nachbarforum geschrieben wird - ist man sich nicht so sicher, ob Radio Holiday bzw. Mega Radio tatsächlich starten werden.
 

Radiocat

Benutzer
Insgesamt nicht schlecht, was die Oldieantenne macht und hochkarätige Moderatoren. Für mich ganz klar der Hauptkonkurrent von Schwarzwaldradio im Oldiesektor. Hoffe nur, dass man dort nicht zu viele Hörer abgräbt, das wäre schade. Ich hab mir letzte Woche die Radiohistory am Donnerstag angehört. Da war noch etwas Luft nach oben. Irgendwie wirken die Sendungen mit @Uwe Carsten bei Schwarzwaldradio authentischer und lebendiger, selbst wenn sie ab und zu mal VT sind (das beherrrscht er aber auch meisterhaft, hört man selbst mit hinreichend Kenntnissen nicht unbedingt). Bei der Oldieantenne-Show hatte ich öfter mal das Gefühl: Kommt da jetzt noch was? Es gab doch sehr lange Musikstrecken und die Breaks wirkten irgendwie, als wären sie nachträglich in eine bestehende Playlist eingefügt worden…ich mag mich irren. Aber ich finde Schwarzwaldradio lebendiger als die Oldieantenne und fühle mich eher angesprochen. Dafür ist der Musikmix bei OA etwas geschmeidiger, da gibt es bei den Badenern doch mal die eine oder andere Nummer, die ich „lange nicht vermisst“ habe.
 
Oben