Perfekter Musikmix


Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Oma Hunger

Benutzer
Das dumme Geschwätz geht mir auf den Sack !
Was ist das hier ? Die Sendung mit dem Klaus oder was ? DAS THEMA LAUTETE "Perfekter Musikmix" und nicht "Der und der ist ein Flach*****".Postet mal sachlich dann ist es auch für mich interessanter.
 

Lt.Cmdr.Lee

Benutzer
na klar lautet das thema so, aber bei pauschalen verunglimpfungen und scheinbaren
argumenten muss man auch mal den jeweiligen poster versuchen, zurechtzuweisen!

ausserdem finde ich, das der beitrag soooo sehr garnicht entgleist ist, weil musik immer eine kontroverse entfacht!!

zwar hat radiocat recht, das keine zwei hörer denselben geschmack haben, aber leider hat er vergessen, das sich die verschiedenen vorlieben ganz erheblich überschneiden.
daher haben die von ihm so gehassten "hitradios"
so einen seiner meinung nach ungerechtfertigten erfolg!

klar nerven diverse titel den einen oder anderen gnadenlos, aber andererseits drehen viele bei dem titel ihr radio lauter und er kann ihnen nicht oft genug vorgespielt werden.

falls mal einer in berlin durch die gegend fährt, kann er sich ja mal radio 1 reinziehen!
den musik-mix scheinen wirklich ein halbes dutzend bekiffte redakteure zu machen!
aber leider krankt es an zuwenig hörern.
da gibt es auch noch wortstrecken von über 10min!!!!....mit themen, die mich nicht die bohne interessieren.
reinhören und mal meinung sagen!!
 

Doctor Don

Benutzer
Entspannt Euch doch alle Mal. Und seht doch mal, dass die Sender mit den besten Beratern auch in fast allen Märkten die meisten Hörer haben. Daraus könnte ... könnte ... man einen Rückschluss ziehen. Der wird umso einfacher, je mehr man versteht, was Berater tun. Also lauscht dem Grafen, lernt von ihm und fragt nach. Aber beschimpft ihn nicht, der Mann macht das auch nicht erst seit gestern. Amen und schönes Wochenende.
 

Radiocat

Benutzer
Themeneröffner
Kompromisse sind meistens faul.
Hab jetzt keine Zeit, muss wieder in den Wald, Beeren sammeln (die sind lecker!!!) und danach zur Bank, Papis Scheck einlösen....
Tschö Wa!
 
Hier geht ja die Post ab. Schön, dass dem Kindchen mal jemand was aus dem richtigen Leben erzählt. Aber wir wollen nicht vergessen, dass ein bisschen Idealismus ja auch gut tut. Und fast alle Idealisten halten sich für unfehlbar, und lieben ihr eigenes, wenn auch gar nicht so ausgeprägtes Argumentations- und Formulierungstalent. Aber irgendwann sind die dann auch keine Volontäre mehr und werden zynische Realisten. Also haut mal nicht so doll frauf. Trotzdem hat radiocat mit einigen Feststellungen über den Ist-Zustand ja ziemlich Recht, wenn man den "Ich kann es viel besser"-Unsinn mal ausblendet. Und da hat der Commander mit seinem Radio Eins-Hinweis Wertvolles geleistet. Die spielen gute Musik. Die haben zum Teil Moderatoren mit Herzblut, Witz und Sachkenntnis. Das ganze aufgesetzte Gutmenschengetue in den Beiträgen und den Schwachsinn zur vollen Stunde (Schlagzeilen, Tagestipp, Werbung, Nachrichten, Wetter, Verkehr, schön sinnfrei gemixt) mal abgerechnet: Super Programm. Leider schweineteuer und nicht honoriert von Hörerzahlen. Manchmal bin ich froh, dass es die ARD gibt. Privat ist Radio für Radiofreaks nicht finanzierbar. Das ist nun mal so. Aber andere verdienen ihr Geld aufder Straße - also warum nicht Claims aufsagen und Knöppe drücken?
 

Tine

Benutzer
.........na, es gibt hier wohl leider doch keine wirklichen Diskussionen, wie ich angenommen hatte.
Hier gibt es echt nur unsachliche Argumente, die aneinandergereiht einen Sinn bringen sollen.
Sorry, Ausnahmen bestätigen natürlich immer die Regel.
Radiocat,Dein wirklich dummes Gelaber geht allen auf den Geist und mit reinen Provokationen ist man noch nie weit gekommen im Leben.
Schönes Wochenende allen.
Christine
 

Frieder

Benutzer
nachdem ich mich durch den ganzen wust an beiträgen gewurstelt habe,
darf ich dir radiocat eines versichern:

man muss sich dem markt anpassen!!!!!!!!!

was passiert mit einem ladenbesitzer der auf den klamotten, die er persönlich so toll findet, sitzenbleibt?! "dem hilft garantiert sein idealismus"?! nee, entweder er verkauft das was die leute wollen, oder er geht pleite!

ich darf mich also den kollegen graf und commander anschliessen. man sollte die gesamtheit der dinge nie aus den augen verlieren!
erfolg ist wie ein puzzle bei dem nun mal alle teile passen müssen!

mach deinen persönlichen mix und leb von luft und guter laune.

in diesem sinne

gruss in die szene und ein sagenhaftes wochenende
 

oops

Benutzer
den markt anpassen.... na toll
haben wir das nicht schon oft genug durch?
den mix, den besten mix, den mix der besten musik usw usf...???
warum nichts neues versuchen? und dem neuen mal etwas zeit geben?
wär das nicht ein ansatzpunkt....
achja die werbewirtschaft, hat ja auch noch einige worte mitzureden...ich weiß liebe pd s und gesellschafter
aber was nicht ist kann noch werden!
mit positiven blick und nur bedingt rosarot sehend
der oops
 

RadioHead

Benutzer
was mich ja echt mal interessieren würde: 1986-1994 gab es auch schon privatsender und die wurden ebenfalls durch werbung finanziert, ABER: zu dieser zeit hatten sender wie radio ffn, radio rpr eins etc. wirklich ein aussagekräftiges, interessantes programm zu bieten, das wirklich hörenswert und "kultig" war.

abendliche spezialsendungen wären da an der tagesordnung und auch das tagesprogramm war vgl. mit heute der oberhammer. in wiesbaden bekam ich ffn leider nie rein, aber was dort in der hörzu als programmschema abgedruckt war, ließ mich vor neid erblassen. heute stehen da nur noch absolut nichtssagende sendungen und wenn man mal in´s programm hineinhört, hat man allerspätestens am dritten tag genug. in einigen threads hier wurde schon erwähnt, welchen status ffn und rpr früher mal inne hatten und dies kann ich wirklich nur bestätigen!!! zu dieser zeit wurden die sender aber AUCH "nur" durch werbung finanziert, aber sie konnten sich trotzdem alle diese qualitätssendungen leisten und sich finanziell bis zum heutigen tag über wasser halten.

warum geht das seit 1994 nicht mehr??? warum wurden ab diesem zeitpunkt sämtliche interessante programmpunkte (rpr-radiogalerie, rpr-oldiekiste, rpr-party ohne pause, ffn-monday evening rockshow, ffn-frühstyxradio u.v.a.) ausgedünnt und durch "liner-show´s" mit den superhits der 80er, 90er und vom neuesten das beste - echte abwechslung (von wegen!!!) ersetzt.

ich frage mich wirklich, warum die sender früher so ein "qualtätsprogramm" finanzieren konnten und heute anscheinend nicht mehr. kann mich jedenfalls nicht dran erinnern, daß diese sender vor 10 jahren noch ohne hörer da standen und trotzdem muss ich sagen, hat es vor 10 jahren 10mal mehr spaß gemacht radio zu hören / zu machen als heute. heute herrscht im privat- und immer mehr auch im öffi-radio nur noch gepflegte langeweile und das ist sehr sehr schade!!!!

RadioHead
 

UTZE

Benutzer
Ich denke das da auch das Konsumverhalten der Zielpersonen eine Rolle spielt!
Bis zu diesem Zeitpunkt war bis auf Ausnahmen auch der Fernsehmarkt nicht so Promotionintensiv wie in den letzten Jahren!
Dailysoaps waren im TV noch neu - diese seltsamen Talkshows am Nachmittag gab es selten.
Neue Radiosender die sich keine Specials leisten konnten oder wollten, hatten plötzlich eine bessere Quote, also wurde nachgerechnet. The NIXMIX is mit dem Azubi preiswerter! Der gute Ruf interessiert nicht! Und vielleicht ist die breite Masse auch satt.
Soweit mein Resümé.
 

allymcbeal

Benutzer
weil sich das radio im laufe der jahre mehr den bedürfnissen der hörer angepasst hat.

ffn zum beispiel hat erst sehr spät spartensendungen mit ecki stieg (weiß jemand noch wie diese sendung hieß?), etc. abgesetzt.

wenn ich mich nicht irre, sogar erst als antenne umformatiert hatte und ffn in kürzester zeit die marktführerschaft abgenommen hatte. die folge: ffn formatierte ebenfalls etwas strikter und holte sich die marktführerschaft zurück. ich bin mir jedenfalls sicher, dass ffn die in dieser zeit zurück und neu gewonnen hörer nicht mit informativen beiträgen und lustigen spartensendungen überzeugt hat.

das beispiel zeigt doch wohl, was die hörer wollen - das frühstücksradio und ecki stieg haben ffn nicht vor dem kurzfristigen marktführerschaft bewahrt und mit der späteren formatierung waren sie schnell wieder nr. 1
 

Radiocat

Benutzer
Themeneröffner
Aha! Radiohead hats erfasst.
Der untergang von ffn ist wirklich symptomatisch. Die könnten egnauso gut dichtmachen mittlerweile.
Und RPR 1 hat sich auch selbst überflüssig gemacht.
Hört sowieso kein Schwanz mehr.
Hören entweder Rockland oder doch SWR, gucken
Fernsehen (Viva 2 vielleicht wenns Musik sein soll) oder alden sich ihre Songs im netz runter.
Und die Dudelradios sind dann noch für die, die übrigbleiben: Busfahrer, Hausfrauen oder die paar Minuten im Auto auf dem Weg zur Arbeit.
Egal was ihr jetzt wieder meckert, aber so ist es doch! Punkt!
Ach ja, was war ncohmal das ursprüngliche Thema dieses Threads, hat da jemand darauf geantwortet...ähhmmm...*grins*

Noch ein Nachtrag zu dem Posting von Weissnichtmehrwem von wegen "muss sich dem Markt anpassen".
Welcher Markt? Es gibt keinen Markt ausser man schafft ihn!
 

Lt.Cmdr.Lee

Benutzer
@ ally......das waren die "grenzwellen"!mit ecki stieg.

die oben angeführte kultigen sendungen sind aber früher gegen ein schnarch-ö-r programm gefahren worden.
da war einfach alles besser bzw neuer und demzufolge erfolgreicher.
aber als dann noch andere
private konkurrenz dazu kam, war es aus mit der herrlichkeit!
ausserdem war früher sowieso immer alles besser!...*grummel*
fürher hatten wir auch noch einen kaiser......
und heute halt formatradio....und wer sich nicht dran hält, hat keine oder zuwenig hörer!
alle erfolgreichen sender haben es vorgemacht: format = erfolg!
 

allymcbeal

Benutzer
bei 4,5 Millionen WHK und einer halben million hörer in der durchschnittsstunde sieht ffn dem untergang wohl eher gelassen entgegen...

da frage ich mich: wo kommen bloss die ganzen busfahrer und hausfrauen her, die das programm hören????
 

radio-hawk

Benutzer
Radiocat, wenn's nach dir gehen würde, dann müssten ja fast alle Radiosender dicht machen. Aber wenn sich die Radiosender alle überflüssig gemacht hätten, dann würde ja keiner mehr den Sender hören, und dem ist nicht so. Aber radiocat, du machst dich mit deinen Beiträgen hier überflüssig.
 

Radiocat

Benutzer
Themeneröffner
Ja, wenn die 0815-Weisheiten von unserem Lt (war der zulang auf dem Holo-deck?) doch nur zutreffen würden.
Aber leider gibt es anscheinend noch mehr, welche den Erfolg an der Verdummung des Volkes messen!
Wenn ich den Beitrag ananlysiere, dann komme ich eigentlich zu dem Schluss: Schafft das Privatradio wieder ab. Seltsamer Tenor...
Ich finde, ihr macht es Euch da n bisschen einfach. Ausserdem scheint ihr wirklich vom Medium und dessen Inhalten äusserst wenig Ahnung zu haben.
Frühstyxradio und Grenzwellen waren hervorragende Sendungen, derentwegen reihenweisse aufgestanden bzw. Tape-decks geladen wurden.
So ne Hörerbindung und das Erlangen von Kultstatus ohne Herbei-Beweihräucherung desselben, das ist Erfolg! Und nicht die nichtssagenden Zahlen einer beliebig-nichtssagenden Media-Analyse!
Das Gefühl durch qualitative Beiträge, einer gelungenen liebevollen Musikauswahl, einer anregenden Moderation, durch die Kombination des ganzen einfach ein gutes hochwertiges Programm für meine Hörer zu machen, das sollte das Non-Plus-Ultra eines Radiomachers sein, egal ob nun vor dem Mikro oder durch eine Tätigkeit, die dazu beisteuert.
Aber bestimmt nicht dadurch, die Hörer durch immer diesleben hohlen leeren und ausgelaugten Sprüche zu nerven, nur daß sie diese fehlerfrei hersagen können bei der nächsten überflüssigen Befragung!
Aber wahrscheinlich werdet ihr das nicht mehr kapieren, der Verdummungseffekt Eurer Programme scheint sich schon ausgewirkt zu haben.
Aber schliesslich ist das ja alles nur dummes, unreflektiertes kindisches Gewäsch von einer blutjungen Radiocat, die keine Ahnung hat, allen nur auf die blankliegenden Nerven geht mit ihren nervigen Einträgen und nach zwei Wochen Prakatikum wieder in die ewigen Jagdgründe verstossen wird.

Also vergessts wieder...
falls ihrs überhaupt gelesen habt
und vergesst nicht, Eure Linercards unters Kopfkissen zu legen, nicht daß Euch der böse PD morgen auf die Finger klopft.

"...und vergessen sie nicht, ihre Antennen zu erden" (bevor sie Euch erden ;)
 

Radiocat

Benutzer
Themeneröffner
Ach ja:
Dies war mein definitv LETZTES Posting zu diesen unendlichen Diskussionen um Sinn und Sein des Radios.
Gehabt Euch wohl.
Ich melde mich gern wieder, wenns mal den einen oder anderen Fakt zu klären gibt oder eine Frage auftaucht.
Aber diese Grundsatzdiskussionen werden künftig OHNE mich stattfinden..habe noch anderes zu tun.
Und was die nächsten grossen Reformen bei Hitradio XY angeht, braucht es meiner Meinung dazu auch nicht mehr.
TSCHÜSS!
Eure Radiocat!
 

oops

Benutzer
Danke Anhalter ... Radiocat hat eigentlich für mich geantwortet
Nur noch diesen Zusatz..
Schau dir bitte die kleinen Internetprogramme an..klein, aber oft fein!
Auch sie versuchen,mit Sparflamme zu überleben
Klar haben diese Stationen nicht diese Investionen /ausgn. webradio usw/ aber sie haben auch kosten, die ziemlich hoch sind und ebenso wieder reinkommen müssen
Auch sage ich nichts gegen Hitradios und die beste Mischung... auch diese Hörer müssen und wollen bedient werden und sie sind in der Mehrzahl. Und doch gab und gibt es Nischenradios..hoffentlich noch lange!!!
Mit den besten wünschen für alle radiomacher, -interessenten und - hörerInnen
Der oops
 

Gucky

Benutzer
Stellt euch vor, was mit unserer Esskultur passieren würde, wenn euch einer fragt: "Ißt du gerne Pizza?" - "Ähh, ja!"
"Ißt du gerne Spaghetti?" - "Ja, auch!"- "Und Pommes?" - "Find ich lecker!". So, und von da an gibt´s überall nur noch Pizza, Spaghetti und Pommes zu essen, weil: Umfragen haben bewiesen, dass das die Leute am liebsten essen! Radiocat hat doch völlig recht. Nur weil angeblich alle es gut finden, muß es doch nicht gut sein. Ich muß mir doch als Radiomacher nicht jeden Tag einreden, dass Laura non ce, Mmm Bop und Torn wirklich die größten Hits aller Zeiten sind. Darf man nicht mal Kritik äußern, ohne dass die selbsternannten erfahrenen, coolen, braungebrannten, hippen MEDIENleute (gräßliches Wort mittlerweile) sofort die MA-Keule rausholen und damit keine weiteren Arguemente mehr zulassen wollen. Wer´s gut findet, was er macht, soll´s ruhig, aber die paar Idealisten, die wirklich RADIO machen wollen, nicht so runtermachen.
 

Anhalter

Benutzer
eine Chance könnten wir ihr lassen @ gucky. Bin schon sehr gespannt, was dabei raus kommt, wenn radiocat "richtiges Radio" macht und nicht nur Kloputzer oder Aushilfs-DJ beim NKL
 

Radiocat

Benutzer
Themeneröffner
Die ID's und Passwörter in diesem Forum werden von JB persönlich via Mail vergen. Es ist also schlicht und einfach unmöglich, daß eine Person von heute auf morgen plötzlich unter einem anderen Nick reinschreibt.
Sonst hätten wir bald wieder das alte Forum.
Akzeptiert halt, daß nicht alle Eurer Meinung sind ansonsten halte ich mich wie gesagt raus aus den Diskussionen.
(frage mich gerade noch, wer den festlegt was "richtiges Radio" ist...)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben