radioforen.de Politische Diskussionen / Kategorie "Auszeit" / Reaktions-Smileys


Habakukk

Benutzer
ich finde die Schließung der Auszeit auch schade. Meiner Meinung nach gehört ein Bereich, in dem man sich auch mal über thematisch andere Dinge unterhalten kann, zu jedem Forum irgendwie dazu, alleine um die anderen Bereiche davon frei zu halten.

Wenn der Ton nicht passt, dann hat das m.E. weniger mit der Thematik an sich zu tun, sondern ganz einfach mit dem Verhalten einiger Forenteilnehmer. Da würde ich in einem Auszeit-Bereich die gleichen Maßstäbe ansetzen wie in Threads mit Radiobezug. Man kann auch Themen, in denen es hoch her geht, mal vorübergehend schließen, damit die Gemüter wieder abkühlen, aber den ganzen Bereich gleich dicht zu machen, finde ich schade.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wieviel Arbeit die Moderation sein kann, gerade dann, wenn es Zoff gibt. Den Befindlichkeiten aller Forenteilnemer gerecht zu werden, ist unglaublich schwierig. Manche sind auch überempfindlich, oder fordern schon wegen Kleinigkeiten die Sperrung anderer Teilnehmer. Andere teilen dafür viel zu lange in unangemessener Weise ständig aus. Da eine gute Balance zu finden, die auch noch allen gerecht erscheint, ist nahezu unmöglich. Deshalb an der Stelle nochmal herzlichen Dank an die Admins und Moderatoren.

Und trotzdem: um die Auszeit ist es schade...
 

RadioHead

Benutzer
die fachkompetenten Postings von z.B. Maschi, Manni und Mäuseturm vermisse ich bereits.

Ich habe von Fußball keine Ahnung, aber in der Sache: volle Zustimmung!

Eine Auszeit trägt auch dazu bei, dass die Foristen sich besser kennenlernen. Ein Kumpelgefühl entwickeln. Daran schon mal gedacht?

Man will sich ja z.B. auch mit seinen Metalkumpels über Filme oder Fußball unterhalten (in einem Metalforum) und dafür nicht extra in Film- oder Fußballforen wechseln, wo alle fremd sind und niemand Metal hört. Versteht ihr, wie ich mein? ;)

Durch den Wegfall der Auszeit geht der Zusammenhalt der Leute hier flöten. Die Stimmung wird nicht besser, sondern schlechter, weil sich alle nur noch fremd sind und außer über Radio nichts mehr voneinander wissen.
 

Beobachter

Benutzer
Deswegen schätze ich hier auch den bereichernden Austausch im Themenfeld Musik oder in der Nostalgieecke, die zum Glück nicht in der Auszeit angesiedelt sind. Es ist auch für mich ein großer Unterschied, mit Menschen, mit denen man Hobby und Interessen teilt (hier Radio), die man vom Schreiben kennt, über fachfremde Themen zu diskutieren als mit komplett anderen Menschen. Dies betrifft vor allem jegliche Art von Medienthemen...
 
Zuletzt bearbeitet:

Maschi

Benutzer
Wie bereits angekündigt ist die Auszeit nun auch nicht mehr sichtbar, da muss man dann künftig bei Bedarf Wayback bemühen.
 

Mäuseturm

Benutzer
Sehr sehr traurig, die Wünsche von uns Benutzern wurden völlig ignoriert und es gab nicht mal eine Stellungnahme von Andreas Wollert (auf die Wünsche bezogen). Für mich ein weiteres Stück Qualitätsverlust in diesem Forum :(
 

Mäuseturm

Benutzer
Sorry Andreas Thomas 🥴

Die Entscheidung wurde doch überaus transparent von Thomas Wollert begründet. Hier und hier.
Ja, die Begründung der Schließung, aber nicht die Tatsache, dass sich einige Nutzer zumindest einen Teil der "Auszeit" zurück wünschen.
Aber egal, wir sind hier nicht bei "Wünsch-dir-was" sondern bei "So-isses" und somit akzeptiere ich die Entscheidung, heiße sie aber nicht gut.
 

Radiokult

Benutzer
Wie wäre es denn, wenn man die Rubrik "Sonstiges" um einen Unterpunkt "Hörspiele/Features/Podcasts" ergänzt? Dann könnte man das ausserhalb der Radioszene, länderübgreifend und auf die jeweilige Sendung bezogen tun.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben